Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. März 2013, 08:05

keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Hallo zusammen,

mir ist heute morgen im schnee aufgefallen, das der i40 gar keine notbremslichter hat? bzw blinker.

also wenn man bremmst und das abs anspringt das die bremslichter inkl warnblinkanlage blinken bzw angehen? ist das richtig so? ist das nicht eigentlich pflicht in deutschland? das hatte ja mein 6 jahre alter bmw...???


Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 12. März 2013, 08:07

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Doch die Warnblinker gehen bei einer Notbremsung an. Haben wir leider schon ausprobiert. Anhand welcher Parameter das gemessen wird weiß ich nicht. Vielleicht steht etwas dazu im Handbuch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Armadillo« (12. März 2013, 08:08)


Beiträge: 751

Wohnort: Niedersachsen

Auto: Skoda Octavia II

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. März 2013, 08:26

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Ich glaube es ist eine Vollbremsung bis zum Stillstand notwendig. Nur ABS wegen Schnee reicht nicht, da würd ja ständig alles leuchten....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tiefflieger« (12. März 2013, 08:26)


Robert

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Dormagen

Auto: I40 2.0Automatik Premium

Vorname: Robert

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. März 2013, 08:43

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Ja genau so ist. Es muss eine Vollbremsung aus "hoher" Geschwindigkeit bis zum stehen ausgelöst werden.

Latsch mal, wenn es wieder trocken ist, auf einer Bundesstraße von 40...50 Sachen voll in die Bremse und bleib drauf stehen, dann bekommst Du deine Warnblinklichter zu sehen :todlach:

Durfte ich schon mal so machen ....

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. März 2013, 16:08

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

die bremsilchleuchten blinken bei starken bremsen wenn man zb. beschleunigt und dann die bremse stark betätigt ohne dass abs angeht dann blinken die bremslichtbeleuchtung.

6

Dienstag, 12. März 2013, 19:08

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Aus der englischen Anleitung:
Emergency Stop Signal (ESS) (if equipped)

The Emergency Stop Signal system alerts the driver behind by blinking the stop light when the vehicle is braked rapidly and severely.
The system is activated when:
• The vehicle suddenly stops (vehicle speed is over 55km/h and the vehicle deceleration at greater than 7 m/s2)
• The ABS is activating When the vehicle speed is under 40 km/h and the ABS deactivates or the sudden stop situation is over, the stop light will not blink. Instead, the hazard warning flasher will turn on automatically. The hazard warning flasher will turn off when vehicle speed is over 10km/h after the vehicle has stopped. Also, it will turn off when the vehicle is driven at low speed for some time. You can turn it off manually by pushing the hazard warning flasher switch

kesselhaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: i40cw 1.7 CRDi Premium AT

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. März 2013, 23:44

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

@Braininside
Ich weis ja nicht wo du die Info her hast, aber Pflicht ist das in Deutschland bestimmt nicht. Das waren/sind Gimmicks der Hersteller. Noch nicht mal die dritte Bremsleuchte ist Pflicht nach deutscher STVZO, sondern seit 1998 nach EU-Recht.
Das einzige das Pflicht ist, daß die Bremsleuchten beim Bremsen angehen.
Diese dürfen aber auch z.B. durch einen Retarder angehen. Und wohl zusätzlich auch adaptiv mittlerweile. Zumindest müssen die Bremsleuchten stärker leuchten als das Rücklicht.

Fahrer

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Jena

Auto: i40 Kombi 5 Star Silber Edition

Vorname: Sandro

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. März 2013, 00:20

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Nabend
in der Bedienungsanleitung steht eigentlich alles drin
ab ca 50 gehen bei starker Verzögerung die Bremsleuchten flackernd und wenn das Auto steht die Warnblinkanlage an.
Ungewollt bei Glätte schon selbst "ausprobiert"...
:flöt:
Grüße

driver91

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Magdeburg

Auto: i40 Style+Pluspaket+Navi

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. März 2013, 18:51

RE: keine NOTBREMSLEUCHTE ODER WARNBLINKER ?

Fahrer hat recht ,

habe es leider auch schon mehrmals erleben müssen :( bei glatteis sowie auf trockner straße

grüße

10

Montag, 11. November 2013, 14:38

@Fahrer
@driver91

Also Warnbklinker ist okay, aber wie seht Ihr denn, daß bei höherer Geschwindigkeit das Bremslicht flackert? Sitzt Ihr nicht drin? :?:

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. November 2013, 14:55

Ich schätze mal: Vertrauen auf das was im Handbuch steht.

Beiträge: 94

Wohnort: Hirzenhain

Beruf: KFZ-Logistiker

Auto: I40 CW

Vorname: Nico

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. November 2013, 16:29

Ich habe beides schon getestet und das flackernde Bremslicht sieht man wenn man in den Rückspiegel schaut ! :)

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. November 2013, 17:56

du kannst ja die dritte bremsleucht über die dreckige heckscheibe gut erkennen...

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. November 2013, 19:54

Die Warnblinker müssen aber auch noch durch anderes, als nur Vollbremsungen ausgelöst werden. :denk: Hab ja wie bei meinem Unfall beschrieben, die Bremse so gut wie nicht betätigt, um ein Ausbrechen zu vermeiden und hatte den Wagen eher ausrollen lassen. Und dennoch sind die Warnblinker nach dem Anhalten auf dem Standstreifen von alleine angegangen.

driver91

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Magdeburg

Auto: i40 Style+Pluspaket+Navi

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. November 2013, 20:56

Bitte den Beitrag nicht so Ernst nehmen

@tempo-maat
Nein ich sitze im Fahrzeug aber ich habe Augen und Rückspiegel :freu:

Ne jetzt mal im Ernst , stell Dir doch einfach mal vor (Beim kombi) du trittst im dunkeln die Bremse und schaust dabei mal in den Rückspiegel. Da siehste ja das Bremslicht.
Nun stelle man sich diese Situation zb. Nachts im Winter mit Neuschnee vor und man muss Bremsen , genau wie der Hintermann. Man(n) (übertrieben geschrieben ) lascht in die Bremse , es gibt nen rattern im Pedal , schaust in den Rückspiegel was der Hintermann macht und siehst das Licht ( dritte Bremsleuchte ) blinken. fertisch

Und um noch Öl ins Feuer zugießen , wenn man mit eingeschaltenen Tempomat eine abrupte Lenkbewegung macht , geht das Ding aus , Frechheit oder ?

Mal im Ernst ( an alle ) Ich weiß nicht wie ihr das macht ? Wenn ich mir ein neues auto zulege , suche ich mir gerade im Winter immer den ersten freien großen Parkplatz(mit Schnee ) und schaue wie sich das Auto verhält. Im Sommer weniger , da mache ich nur nen paar harte Lenkbewegungen und ein,zwei Vollbremsungen. Schon ist man sich um einiges Sicherer

Grüße

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. November 2013, 15:45


Mal im Ernst ( an alle ) Ich weiß nicht wie ihr das macht ? Wenn ich mir ein neues auto zulege , suche ich mir gerade im Winter immer den ersten freien großen Parkplatz(mit Schnee ) und schaue wie sich das Auto verhält. Im Sommer weniger , da mache ich nur nen paar harte Lenkbewegungen und ein,zwei Vollbremsungen. Schon ist man sich um einiges Sicherer

Grüße
Ja, so in etwas sieht das bei mir auch aus.
Jedes Fahrzeug reagiert anders und da ist es schon gut, wenn man weiß wie es im Ernstfall reagiert.

kesselhaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: i40cw 1.7 CRDi Premium AT

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 13. November 2013, 02:41

Und ich laß jemanden mal um die Ecken vom Auto gehen, damit ich ein Gefühl bekomme, wo die Karre endet. Ist mir doch sicherer als die PDC Schätzeisen. Zumal gefühlt am unteren Windschutzscheibenrand beim i40 Schluß ist. Da hatten meine Vorgänger mehr Motorhaube zu sehen.

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 13. November 2013, 17:58

Das geht mir beim i30 nicht viel anders, da die Motorhaube doch recht kurz ist...

Aber zum Thema Schnee und Parkplatz... Bei uns ist die Polizei da ziemlich ungehemmt einem gleich einen Platzverweis auszusprechen. Die Aff*n

Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 13. November 2013, 19:55

Freu dich über nen Platzverweis, da kann auch schnell mal ein Bußgeld fällig werden

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. November 2013, 20:05

Bußgeld auf einem (privaten) Supermarkt-Parkplatz? Geht das? Oder macht ihr das direkt vor dem Rathaus...