Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 24. September 2014, 21:17

ICh will mich da auch gar nicht streiten, der Punkt ist, dass ich meinen 40er sehr sehr mag, aber auch so ehrlich bin, dass bei mir im ersten Gang zwischen 1.000 und 1.800 U/min nicht viel passiert, dann bekommst Du einen Tritt ins Kreuz und die Karre springt nach vorn. Ob es ein Turboloch ist oder zu wenig Drehmoment ist mir schnuppe, es macht mir auch nichts aus. Ich brauch auch bei meiner Frau nicht 1.000 Euro zu rechtfertigen, ich bestell mir mein Auto so, wie ich es für richtig halte, meine Frau hat ein eigenes Auto und der rede ich auch nicht rein.
Ich hab das Gefühl, dass wenn diese "Gedenksekunde" nicht wäre, mein 40 er den Sprint auf hundert wohl in 7,x schaffen würde, aber wie gesagt, ich brauch das nicht, gefällt mir alles so gut, wie es ist.


82

Donnerstag, 25. September 2014, 13:05

ich fahre den automatik mit 163 ps und weiß aktuell nicht, von welchen turboloch hier gesprochen wird. meiner zieht gleichmässig aus allen lebenslagen durch. das turboloch war auch mit dem 136 ps automatik nicht fühlbar... scheint also ein eher ein schalterproblem zu sein...

cherrytree111

Anfänger

Beiträge: 51

Wohnort: St. Augustin

Auto: i40 cw Style, black, 136 PS, Automatik

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

83

Freitag, 10. Juli 2015, 08:53

genau das meine ich auch bzgl. "Anfahrschwäche": wenn ich schneller weg will, einfach mehr Gas geben :D
hab den Diesel mit 136 PS und Automatik, vielleicht ist diese Anfahrschwäche ja auch nur beim Schalter...

niphja

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Altenburg

Beruf: Fachkoordinator Leitungstechnik

Auto: i40cw - BlueDrive ISG Comfort 1.7 CRDi 85kW

Vorname: Nico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

84

Samstag, 11. Juli 2015, 18:30

Also ich persönlich kann auch kein Turboloch bei meinem i40 mit 116PS und Schaltgetriebe feststellen.
Entweder hab ich dafür kein Gefühl, da ich bisher keine "Rennmaschinen" gefahren bin oder die 116PS sind so schwach, dass das eh nicht auffällt. :D

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 689

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

85

Samstag, 11. Juli 2015, 22:19

jeder Turbo hat ein "Loch"; der eine ein größeres, der andere ein kleineres.

kesselhaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: i40cw 1.7 CRDi Premium AT

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 12. Juli 2015, 02:39

ixmike
Du hast doch selbst geschrieben, daß du deinen vom Händler direkt hast chiptunen lassen, umsonst hättest du jetzt keine 163 PS! Dann hättest du ja auch einfach alles original lassen können. Woher willst du daher wissen, ob deiner mit 136 PS nicht auch so lahmarschig war?

Für mich war er das, deshalb hab ich ihn ja chiptunen lassen. Und da war eine Gedenksekunde .. oder auch zwei.

niphja

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Altenburg

Beruf: Fachkoordinator Leitungstechnik

Auto: i40cw - BlueDrive ISG Comfort 1.7 CRDi 85kW

Vorname: Nico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

87

Montag, 13. Juli 2015, 17:26

jeder Turbo hat ein "Loch"; der eine ein größeres, der andere ein kleineres.
Naja ich meinte nur damit, dass ich im Vergleich zu anderen bisher gefahrenen Autos kein besonders großes (negatives) "Loch" feststellen konnte. ;)

88

Samstag, 29. August 2015, 07:12

In der letzten Auto Motor Sport war ein ausführlicher Test drinnen: http://www.auto-motor-und-sport.de/dauer…tz-8624006.html

Wenn jemand Interesse hat tippe ich die "besten Pannen" über die 100.000 km gerne hier rein. :winke:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

89

Samstag, 29. August 2015, 10:33

Wäre nett ...... :D ^^

90

Samstag, 29. August 2015, 11:23

7751 Kilometer: Motor startet nicht, neue Batterie für 80,36 Euro (Garantie)

8270 Kilometer: Fehlerspeicher wegen Batteriedefekt ausgelesen, kein Fehler gespeichert, Fehler unklar

29216 Kilometer: 30.000er Inspektion mit 442,60 Euro. Vordere Bremsbeläge kurz vor dem Ende, Kosten 216,72 Euro

44787 Kilometer: Vibrieren in der Lenkung ab Tempo 100. Kupplung trennt nicht mehr richtig.

45850 Kilometer: Bremsbeläge hinten erneuert für 208,06 Euro, Vorderräder ausgewuchtet für 43,59 Euro. Kupplungshydraulik entlüftet für 33,56 Euro (Garantie)

59664 Kilometer: Tankklappe klemmt

60364 Kilometer: Inspektion für 596,62. Bremsbeläge vorne wieder erneuert, Kosten 239,09 Euro. Tankstutzen Gehäuse erneuert, 61,68 Euro auf Garantie

90068 Kilometer: Inspektion, Kosten 423,57 Euro

99503 Kilometer: Bremsscheiben und Beläge vorn, Beläge hinten erneuert: Kosten 836,90 Euro! Antenne für Radio/Navi erneuert, 431,79 Euro auf Garantie

99924 Kilometer: Plötzlicher Leistungsverlust auf der Autobahn, Motorkontrollanzeige leuchtet. Nach Neustart ist der Fehler verschwunden!

100.349 Kilometer: Fehlerspeicher ausgelesen, kein Fehler gespeichert, Fehler unklar

Was noch als negativ beanstandet wurde:

- Lenkung mit wenig Rückmeldung
- anfällig gegen Seitenwind und Spurrillen
- Motor mit Anfahrschwäche
- Heckkamera verschmutzt schnell
- Navi-System mit betagtem Kartenmarterial
- Knarrgeräusche im Innenraum bei niedrigen/hohen Temperaturen
- Heizleistung bei großer Kälte schwach
- Lacküberzug am Lenkrad löst sich
- eingeschränkte Kopffreiheit wegen Schiebedach

Ich finde dass unerklärliche Elektronik-Pannen eigentlich nicht sein dürften, davon gab es immerhin 2. :stop:Über den Rest kann man diskutieren, da hat bestimmt jedes Auto seine Vor- und Nachteile.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 834

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

91

Samstag, 29. August 2015, 16:16

3 x Bremsen in 100000 km? Die können nicht fahren. :thumbdown:

shingouki

Anfänger

Beiträge: 44

Auto: i40 5Star Gold (136ps-CRDI)

  • Nachricht senden

92

Samstag, 29. August 2015, 16:38

Doch: Vollgas, Bremsen, Vollgas, bremsen usw :sauf: . Jetzt verstehe ich auch wie man mit 136ps starken Dieselmotor auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,5 Liter kommt. Ein Armutszeugnis für die Tester der Zeitschrift!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (29. August 2015, 18:11)


Grand33

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Grand Santa Fe Premium Dach Technik Hyper Grau 2.2 Diesel + I40 Kombi 1,7 CRdi Premium Dach Crystal White

  • Nachricht senden

93

Samstag, 29. August 2015, 19:31

Oder die Werkstatt tauscht gerne Bremsbeläge :D

94

Sonntag, 30. August 2015, 09:08

Wenn die Tester selbst sagen dass die Bremsbeläge kurz vor dem Ende sind wird es wohl nicht an der Werkstätte liegen. Ich denke aber auch dass die ziemlich "dumm" gefahren sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 30. August 2015, 09:12

Ein Testwagen wird nicht geschont - da verschleißt es schon mal schneller...

Beiträge: 17

Wohnort: Sauerland

Auto: Hyundai i40 CW CDRI

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

96

Montag, 31. August 2015, 16:07

Hallo,

sorry aber 7,5l verbraucht mein i40 wenn ich ihn mit 180 bis 200 km/h über die Bahn hetze.
Dabei ergibt sich die Frage: wie sind die das Auto im Test gefahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »General Martok« (31. August 2015, 16:52)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

97

Montag, 31. August 2015, 16:24

Die fahren was geht! Es werden ja auch Beschleunigungs- Durchzugs- und Höchstgeschwindigkeitstest gemacht, und das nicht nur 1x. Und da heißt es eben: Pedal to the Metal :grrr:

Grand33

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai Grand Santa Fe Premium Dach Technik Hyper Grau 2.2 Diesel + I40 Kombi 1,7 CRdi Premium Dach Crystal White

  • Nachricht senden

98

Montag, 31. August 2015, 17:12

Also bin am Freitag nach Rügen gefahren, 860km.
Durchschnitt 7,6 Liter bei 130-160kmH. ...Auch mal kurz 210...lt. Tacho

Mit 2,2 Liter und 2,1 Tonnen. ...

Denke mal die sind sehr zügig gefahren :D

niphja

Schüler

Beiträge: 118

Wohnort: Altenburg

Beruf: Fachkoordinator Leitungstechnik

Auto: i40cw - BlueDrive ISG Comfort 1.7 CRDi 85kW

Vorname: Nico

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

99

Montag, 31. August 2015, 21:56

210 Km/h schaffe ich mit meinem nicht, vielleicht bergab. =)

Die fahren halt getreu dem Motto: "Ich will Spaß, ich geb Gas." 8)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

100

Montag, 31. August 2015, 22:22

Die größten Verbrauchstreiber sind Beschleunigungs- und Durchzugstest