Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Blackbird

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Nürnberg

Auto: i40cw 1,7 CRDi

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 13. Februar 2014, 15:25

Bei den Gasdruckfedern einfach jedes Jahr zu Werkstatt fahren und beim 5. Mal dann sagen, dass du kein bock mehr auf die Scheiße hast, die Schnauze voll hast und die elektrische Heckklappe kostenlos anfordern :teach:

Ich finde es nur komisch, dass bei den 100000km im Test nicht ein einziges Mal die Bremsen erneuert wurden. Oder haben sie das bei den Angaben weggelassen?

Und die unterschiedlichen Preise bei den Inspektionen mal 370 mal knapp 300 Euro bewirken sich dadurch aus, dass bei jeder 2. Inspektion (in etwa) dier Kraftstofffilter ausgetauscht wird, sowie Ölfilter plus Ölwechsel.

Und zur Kupplung: Ein glück fahre ich Automatik. In der Großstadt auch Pflicht :teach: :D
Ich glaubei nicht, dass man einem so ohne Weiteres eine elektrische Heckklappe einbauen wird. :denk: Zumal ich mir auch nicht vorstellen kann, dass dafür Hyundai die Kosten übernehmen würde, da das sicher einen gewissen Rahmen sprengt.
Die Gasdruckfedern an meinem Wagen sind auch schon ausgelutscht. :( Und das nach erst knapp 10000km und noch nicht einmal einem halben Jahr nach Zulassung. :thumbdown: Ich habe ehrlich gesagt auch keinen Bock, andauernd wegen Nachbesserungen zum Händler fahren zu müssen. Es gibt zwar 5 Jahre Garantie, aber die Zeit welche man mit solchen Ärgernissen verbringt, zahlt einem keiner.

Das mit den Bremsen kann durchaus möglich sein. Hatte bei meinem letzten Volvo auch erstmals die vorderen Steine nach 110000km wechseln lassen müssen. Hintere Steine und vordere Scheiben waren erst bei 160000km fällig. Kommt also auf das Fahrprofiel an. Mein Schwiegervater, welcher den gleichen Volvo besaß, musste die ersten Steine schon nach 60000km erneuern lassen.

Ich denke, die unterschiedlichen Preise bei den Inspektionen kommen daher, dass es einmal die 30000er und dann die 60000er Durchsicht war.

Und über die Kupplung plus Schaltung bin ich auch recht verärgert. :( Da hat Hyundai echt kein Glanzstück verbaut. :dudu: Kann mir daher auch nicht vorstellen, das dort ab 11/2012 was verbessert wurde. :denk: Wenn doch, möchte ich gar nicht wissen, wie grottig sich die Modelle vor der "Verbesserung" dann haben schalten lassen. 8o



Das kann ich nicht bestätigen, die Lifter, die mir nun eingebaut wurden sind eindeutig stärker als die ursprünglichen.
Naja, ich gehe mal nicht davon aus, dass du schon 600000km die neuen Dämpfer verbaut hast. Hoffe nur, du hast wirklich Glück und endlich Ruhe. Meine Frau hat sich wegen der beschissenen Gasdruckfedern vor zwei Wochen eine schöne Wunde am Kopf geschlagen. :( :thumbdown: Möchte echt wissen, wie diese Dinger durch dich Testphase kommen konnten, ohne aufzufallen. :denk: Oder Hyundai ist das wirklich egal? Sieht man ja daran, dass bis jetzt nicht verbessert wurde.


SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 13. Februar 2014, 16:08

Naja, ich gehe mal nicht davon aus, dass du schon 600000km die neuen Dämpfer verbaut hast. Hoffe nur, du hast wirklich Glück und endlich Ruhe.
Ich hatte ja auch geschrieben, dass sie erst vor kurzem getauscht wurden.
Die "originalen" waren von Anfang an schwach, die jetzigen sind deutlich stärker. Das habe ich deutlich gemerkt, als wir letztens einen Kälteeinbruch hatten und die Klappe trotzdem ohne Hilfe ganz aufging. Vorher war bei Minusgraden tlw. schon bei der Hälfte Ende.
Ich bin mal optimistisch, dass das jetzt passt. Wenn nicht, stehe ich bei der nächsten Inspektion einfach wieder damit auf der Matte.
Meine Werkstatt ist da gelassen und regeln das mit Hyundai.

Das mir Deiner Frau tut mir leid, hoffentlich verheilt alles wieder ohne Komplikationen.

oddjob

Goldfinger

Beiträge: 11

Wohnort: Detmold

Auto: i40

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:03

Ich hatte ja auch geschrieben, dass sie erst vor kurzem getauscht wurden. Die "originalen" waren von Anfang an schwach, die jetzigen sind deutlich stärker. Das habe ich deutlich gemerkt, als wir letztens einen Kälteeinbruch hatten und die Klappe trotzdem ohne Hilfe ganz aufging.
Beim Testwagen war ja auch für 60000km Ruhe, doch dann machten die Dinger wohl wieder schlapp. So was geht einfach nicht. :dudu: Ich fahre seit dem Erwerb meines Führerscheines mit 19 Jahren ausschließlich Kombis. Und bei keinem hatte ich je solche Probleme mit den Gasdruckfedern, wie bei meinem i40 jetzt. Und da waren auch schon alte Kisten dabei. Wenn so was nach 8-10 Jahren oder ab 200000km passieren würde, wäre das normaler Verschleiß, aber wenn alle 60000km diese Teile gewechselt werden müssen ist das ein Zeichen für mich, dass sich da gar nichts gebessert hat. Hatte darüber auch schon mit meinem Händler gesprochen. Der ist ebenfalls sehr unzufrieden mit dieser Situation. :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oddjob« (13. Februar 2014, 17:10)


24

Donnerstag, 13. Februar 2014, 20:38

Also ich hatte die gleichen Probleme mit den Gasfedern mit einem 2009er Peugeot 308sw und habe sie aktuell mit einem 2012er Ford S-Max.

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 13. Februar 2014, 20:47

Und du fährst einen i40? Oder kennst du das nur vom Hörensagen, wie sich das beim i40 darstellt? :denk:

Ich hatte bis jetzt mit anderen Kombis auch noch nie solche Probleme an den Gasdruckfedern, wie jetzt bei meinem 40er. :( Und mein Wagen ist auch erst rund ein halbes Jahr alt.

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:21

So wie es aussieht, fährt er einen ix20 und einen s-max als Dienstfahrzeug etc. :)
Oder andersrum :)

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:27

Das dachte ich mir auch so. Daher frage ich mich, woher die Vergleichserfahrung kommt? :denk:

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 13. Februar 2014, 21:56

Hab mir dann heute auch die Zeitung gekauft und als erstes Mal beschlossen, mir das Blatt jetzt öfter zu gönnen, weil mir gefällt, wie Sachen angesprochen werden, ohne gleich eine ganze Marke wieder in GRund und BOden zu stampfen. Dass die Sachen für uns nicht neu sind ist klar, aber wir dürfen nicht vergessen, dass auch nicht Forums Mitglieder diese Zeitung lesen und da freut es mich, dass ehrlich gesagt wird, was es für Probleme mit dem AUto gibt oder geben kann. Ich hab ein 2013 Modell und keines der Probleme, wobei ichweiß, dass die Gasdruckdämpfer auch bei mir kommen werde (ist jetzt noch erträglich, aber schon zu merken) Ich werde mir aber ggf. welche aus dem Teilehandel holen, die es von vornherein besser können. Das sind einmalig 60 Euro und ich muss mich nicht 5 Jahre lang mit der Wartung nerven, dass die Dinger hängen und ferig ist. Trotz der kleinen Macken (ich hab wie gesagt das Knarrzende Cockpit und ein wenig die Dämpfer, das mit dem Chip ist ja nicht Hyundais Schuld) geht es mir immernoch so, dass ich morgens aus dem Haus komme, mein Auto sehe und ich mich freue, in das Auto einzusteigen und los zu fahren. Das ist für mich das wichtigste Gefühl beim auto fahren. das hatte ich bei anderen Fahrzeugen nciht. Z.B. auch nicht bei meinem IX35 und schon gar nicht bei unserem damaligen Skoda Octavia. Das Auto war nicht schlecht und vielleicht sogar hier und da besser verarbeitet, aber es hat mich auf der emotionalen Ebenen null angesprochen. Das ist beim I40 ganz anders und MEIN (nicht das irgendeines anderen oder gar aller anderen Fahrzeugführer) Argument I40 zu fahren. Sollte das Gefühl irgendwann weg sein, kommt der I40 weg. Noch ist es aber nicht so und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es sich so schnell ändern wird. War bei meinem COupe GK auch so, das ganze fahren und auch das Design haben gefetzt und da haben mir die 167 PS aus 2,7 Liter Hubraum völlig gereicht. Am Ende war ich mit dem auto so zufrieden, dass es mir nach acht Jahren leid getan hat, dass ich das auto verkaufe.

29

Donnerstag, 13. Februar 2014, 22:07

Nein, ich habe keinen i40, kenne aber das Problem mit den zu schwach ausgelegten Gasfedern, die es insbesondere bei kalten Temperaturen nicht schaffen, die Heckklappe ganz zu öffnen. Mir ist bei meinem ersten Hyundai (Accent) sogar mal im Winter die Heckklappe ins Kreuz geknallt, als ich etwas in den Kofferraum kegen wollte, weil die Gasfedern komplett versagten.

Eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das das kein Hyundai-spezifisches Problem und auch anderswo anzutreffen ist.

Ärgerlich ist es natürlich trotzdem und meiner Meinung nach auch ein berechtigter Reklamationsgrund. Ich würde alkerdings gerade dieses Beispiel nicht nehmen, um damit eine besonders schlechte Qualität bei Hyundai zu belegen.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 13. Februar 2014, 23:03

...Eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das das kein Hyundai-spezifisches Problem und auch anderswo anzutreffen ist...
Richtig.
In den Weiten der Autoforen sind sogar Leute anzutreffen, die Angst haben, durch Kinntreffer ihrer Heckklappe irgendwann schwer K.O. zu gehen, so straff sind die Dämpfer. Ist dann das andere Extrem. Ich würde es immer wieder ansprechen, einmal im Jahr steht er ja eh dort, dann wird das eben mit erledigt. Der Deckel von der Limousine ist übrigens auch nicht gerade Speedy Gonzales.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

31

Freitag, 14. Februar 2014, 03:08

...Ich werde mir aber ggf. welche aus dem Teilehandel holen, die es von vornherein besser können. Das sind einmalig 60 Euro und ich muss mich nicht 5 Jahre lang mit der Wartung nerven, dass die Dinger hängen und ferig ist.

Aber mal so gesagt, weiß man auch nicht, ob die Teile aus dem Handel zuverlässiger funktionieren. Ich hab mal geschaut und dabei auf die Schnelle nur 2 Hersteller gefunden. Da wäre einmal Triscan, mit 640N Ausschubkraft für 34,37€ (aber z.Zt. nicht lieferbar) und STABILUS (deutsche Firma), 650N und 54,79€. Wohlgemerkt Stückpreise! Ach ja und ebay, ein Paar Gebrauchte für 118€. :D

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

32

Freitag, 14. Februar 2014, 13:59

Ja ich werde mir die Zeitung auch öfters holen.
Wobei ich es ziemlich schwer fand, diese Zeitschrift überall kaufen zu wollen.
2 der 3 Tanken hatte sie gar nicht im Sortiment. 8o
Und das es nicht einfach war, als ich nach der Zeitung gefragt habe, ist ja wohl jedem klar. Haben sie die Autozeitung? Ja hinten links, ganze Wand voll! :mauer: Ich suche die Zeitschrift ''Die Autozeitung''. Kommen sie mal mit, hier haben wir doch Autobild, Auto Motor Sport.. etc Ich gebe auf.. :aufgeb: So ähnlich war es bei der 2. Tanke auch^^

Kaum zu glauben, die Tankwirte und ich haben weder einen Migrationshintergrund noch sehen wir so aus^^ naja, dt. Sprache schwere Sprache^^

Hab es mir dann übers iPad geholt und heute früh bei einer Tankstelle neben meiner Arbeit gesehen. :rolleyes: Übrigens empfinde ich es genauso wie Hoffi --> Ich freue mich auch jedes Mal, wenn ich dieses Auto bewegen darf :)

PS: habe auch immer einen fusselfreien Lederlappen im Ablagefach rumzuliegen, damit der Klavierlack im Innenraum auch ja schön immer glänzt :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 941

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Freitag, 14. Februar 2014, 14:23

PS: habe auch immer einen fusselfreien Lederlappen im Ablagefach rumzuliegen, damit der Klavierlack im Innenraum auch ja schön immer glänzt :D
=) - Na Gott sei Dank bin ich hier nicht der einzige Pflege-Freak :prost: :super:

Gruß Jacky

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. Februar 2014, 15:01

Dito! Fussel oder Fingertapsen auf dem Klavierlack gehen gar nicht. Da fange ich auch schon mal im Verkehr an zu wischen. Mikrofaser, die etwas besseren. :)

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

35

Freitag, 14. Februar 2014, 15:50

Der klavierlack treibt mich in den Wahnsinn.

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

36

Freitag, 14. Februar 2014, 16:12

Sepp, alles wird gut. Hole mehrfach tief Luft und schön ausatmen. Fusseln auf dem Klavierlack unserer i40 gehören nicht zu den Problemen, die unsere Existenz bedrohen. Also: kein Grund für nahenden Wahnsinn.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

37

Freitag, 14. Februar 2014, 16:15

Durch kräftiges Ausatmen könnte sogar der ganze Staub vom Klavierlack gepustet werden :flöt:

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

38

Freitag, 14. Februar 2014, 16:38

Ich sauge und Staube meinen i40 min. Einmal die Woche. Wenn aber meine Frau mit ihren frisch eingecremten händen einsteigt werd ich zum berserker. Und der klavierlack ist wirklich im Moment mein einziges Problem. Bin super zufrieden.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

39

Freitag, 14. Februar 2014, 16:46

Aber beim Einstieg lässt sich der Kontakt mit dem Klavierlack doch noch vermeiden, oder was geht da bei euch ab? :unsicher:

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

40

Freitag, 14. Februar 2014, 16:48

Und über die Kupplung plus Schaltung bin ich auch recht verärgert. :( Da hat Hyundai echt kein Glanzstück verbaut. :dudu: Kann mir daher auch nicht vorstellen, das dort ab 11/2012 was verbessert wurde. :denk: Wenn doch, möchte ich gar nicht wissen, wie grottig sich die Modelle vor der "Verbesserung" dann haben schalten lassen. 8o
Das frage ich mich allerdings auch. Ich bin ebenfalls mehr als unzufrieden mit der Schaltung. :( War deshalb auch schon in 2 Werkstätten. Dort hat man mir mit Bedauern erklärt, dass es sich dabei um keinen technichen Mangel handelt, sondern der Stand dieser Technik ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tertius gaudens« (14. Februar 2014, 16:56)