Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 15:55

@Jacky

Wird an der Euro-Umstellung liegen. Eigentlich ist der Kurs 4,9 * 1,96. :P


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:00

Ach so!!! Dann war der BC im 520er wohl noch auf DM eingestellt - und das bei einem F10 Modell von 2012! :dudu:

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:03

Und nochmal zum mitschreiben.

1,6 Liter Hubraum
ca 1,6 Tonnen Fahrzeuggewicht.
Ergo ist der Verbrauch ein wenig höher.

Ich finde der 1,6er ist trotzdem ein guter Motor. Ich hab auch nen verbrauch von wie gesagt 7,5 bis 8 Liter. Damit bin ich durchaus zufrieden. Ich hatte vorher einen Ranault Laguna Grand tour 1,9 dci. Der hat auf der Autobahn sich nur 4,9 Liter genommen. Allerdings muss man sagen das der Motor weder ausm quark kam, oder das Auto irgendwelche anderen Positiven aspekte besaß.
Der niedrige Verbrauch war wirklich das einzig gute daran. Den Rest , Verarbeitung ect., konntest in die tonne treten.

Ausserdem bezweifle ich sehr stark das du den 520 touring auf 4,9 liter hattest. Kollege von mir fährt so einen.... Bei scheintothaften fahrweise nimmt er sich min. 7,8 liter auf der Bahn, in der stadt sind es um die 10.
Ausserdem vergleichst du Äpfel mit Birnen. Du kannst einen 520iger nicht mit einem 1,6 liter Hyundai vergleichen.

frankk

nur mal guggn

Beiträge: 57

Wohnort: Berlin

Auto: i40 cw

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:16

Waren schon Diesel... beides Automatik



Hab mich echt ein wenig von den "offiziellen" Werten von Hyunday blenden lassen :-(

Wenn ein gleichwertiger Turbodiesel von VW gute 2,5 bis 3 Liter weniger verbraucht... ich bleibe immernoch dabei das der Passat nur 5,9 in der Stadt gefressen haben, zudem hatten sie mehr Drehmoment und waren Flinker...

Hochgerechnet bei 15TKm sind das 375 liter mehr..
mal 1,4€ pro Liter sind das 525 Euro...
ziehe ich die 200Euro mehr Steuer ab (der Passat kostet 309Euro... bleibt ein mehr von ... rechnen kann jeder...

achja... Versicherung war in etwa gleich beim 2007er Passat - Diesel!!

Bin bis zum i40 10 Jahre Diesel gefahren... bin vom Benziner sehr enttäuscht, auch .. oder nur dem verbrauch geschuldet... das der nicht so Durchzugsstark ist... darüber seh ich hinweg da sich meine Autobahntouren auf ein minimum reduziert haben.

In 5 jahren gibs wieder einen Diesel... :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frankk« (12. Dezember 2013, 16:29)


Ratman

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Kaufmann

Auto: i40cw 1.6 5star

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 16:36

@ Frankk

Warum vergleichst du turbogeladene Dieselmotore mit normalen Saug-Benzinmotore? Das geht nicht. Der Diesel war und ist schon immer sparsamer mit dem Treibstoff umgegangen.

Zu deinem Problem mit dem Gurtaufroller. Fahr zu Händler, geht doch auf Garantie.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 17:06

... ich bleibe immernoch dabei das der Passat nur 5,9 in der Stadt gefressen haben....

VW selber gibt für den Passat 1,9TDI (Bj 05-08 ) mit 105PS einen Innerortsverbrauch von 7,4ltr/100km an! Ich finde es wunderbar, daß du die Herstellerverbrauchsangabe locker um mehr als 20% unterschreitest! Solche Menschen braucht Deutschland! :anbet:

Weiter so!

Gruß Jacky (Herstellerverbrauchsangabenüberschreiter) :D

87

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 17:50

Der 1.9 TDI ist wirklich unglaublich sparsam.
Ein Freund von mir fährt den im Octavia und kommt trotz viel Stadtanteil nie über 6 liter

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 19:04

Wirklich? Ihr vergleicht turbodiesel motoren mit einem 1,6 liter sauger?? Das is so wie ein vergleich zwischen bananen und hühnerbrühe. Es passt einfach nicht. Es ist klar das ein 1,8er tdi weniger verbraucht als ein 1,6er sauger. Zumal der hyundai i40 kombie kein leichtgewicht ist. :teach:

frankk

nur mal guggn

Beiträge: 57

Wohnort: Berlin

Auto: i40 cw

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

89

Freitag, 13. Dezember 2013, 15:16

@J-2 Coupe

des war sogar der 140PSer :-) Pumpe-Düse... und ja immernoch... nicht über 7 Liter...
Ich war schon "bedient" wen der auf der Bahn bei 180... 7,4 angezeigt hat...

hatte vor dem eine Limusine... gleicher Motor... allerdings Schaltwagen und DPF.. der war noch sparsamer...
Mit der Limusine habe ich .. voller Tank (>70 liter) die 1200km geschafft...

bin halt nur so enttäuscht, das ich merke das in den letzen 10 Jahren bei den Benzinern nicht wirklich viel Passiert ist...

Hatte mal einen 1997er VW Vento (Jetta)... GT der hat auch nie mehr als 7 liter gefressen... Benzin...
und nun fahr ich nen 2013er Hyundai und muss mich mit fast 9 Litern zufrieden geben...
Vieleicht macht das .. "Premium" aus.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

90

Freitag, 13. Dezember 2013, 16:12

1997er VW Vento GT - 1,6ltr 100PS, Normverbrauch laut Hersteller 8,4ltr/100km.....

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

91

Freitag, 13. Dezember 2013, 17:15

@ frankk:

Irgendwie schnall ich nicht ganz was du gerade mit was vergleichst? :aufgeb:

Diesel vs. Benziner? => Total andere Technik!

Golf vs. i40? => Total andere Größe/Klasse!

320d vs. i40 1,6d? => Preisunterschied bei gleicher Ausstattung von geschätzt 70-150%

PS: es kann sein das es am Auto liegt, jedoch ist der Fahrer selbst der größte Faktor in Sachen "Mehrverbrauch"

Sieht man an meinen Daten bei Spritmonitor: 6,7L Super beim i30... Aber auch nur weil ich echt brav fahre! :flüster:

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

92

Freitag, 13. Dezember 2013, 19:57

Ich glaub so langsam das Vw Mitarbeiter hier ins Forum eingeschleust hat die die Konkurrenz aus Korea schlecht machen soll

93

Freitag, 13. Dezember 2013, 23:15

Oder Mitarbeiter von hyundai die vw schlecht machen !? ^^
Man kann beide meiner Meinung nach schlecht vergleichen.
Leider spielt vw noch in einer anderen Klasse, hyundai mag auf nem guten weg sein und die Ansätze sind da... Aber schlussendlich sind es die kleinen Dinge ( wie das mit den Bremsen) die schlichtweg unter keinen Umständen, niemals passieren dürfen. Damit hat hyundai mich vergrault.

Ich mag meinen i40 prinzipiell, aber der nächste wird wohl kein hyundai mehr sein.
Ist bei mir aber auch nur ein firmenwagen

Sepp

Profi

Beiträge: 873

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

94

Samstag, 14. Dezember 2013, 02:22

Ich hab lange Vw gefahren. Da war vom 4er bis zum Top Passat alles mit dabei. Der i40 ist seit langem ein Auto in dem ich mich wohl fühle. Darf ich fragen was mit deinen bremsen war?

95

Samstag, 14. Dezember 2013, 08:34

Alle 4000-5000 km verzogen.
Versteh mich nicht falsch, auch ich mag den i40 und fahre ihn auch gern, aber wegen diesem bremsen Mist bin ich schon sehr genervt

Beiträge: 110

Wohnort: Thüringen

Auto: Hyundai i40 cw

  • Nachricht senden

96

Samstag, 14. Dezember 2013, 10:34

Ich verstehe nur nicht, warum das mit den Bremsen bei manchen ist und bei anderen nicht. Ich habe auch die kleinen Scheiben drin und nach fast 20000 km war noch nichts verzogen.

memphis

Schüler

Beiträge: 108

Wohnort: Erzgebirge

Beruf: Maschinenschlosser

Auto: noch I40 Kombi.....warte seid Ende Mai auf einen Tucson

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

97

Samstag, 14. Dezember 2013, 10:51

ist wahrscheinlich von Auto zu Auto unterschiedlich;ist wie im Leben; die einen bekommen de Grippe die anderen nicht!; hier wird ja immer von VW gesprochen und verglichen mit Hyundai....eines ist klar, Design mässig und Austattungstechnisch im Preis ist Hyundai, Vw klar voraus!!Glaubt Ihr VW hat keine Probleme mit irgendwelchen Teilen....?;und da ist man bei Hyundai immer noch besser dran mit 5 Jahren Garantie als 2 Jahre bei VW!!! :freu:

frankk

nur mal guggn

Beiträge: 57

Wohnort: Berlin

Auto: i40 cw

Vorname: Frank

  • Nachricht senden

98

Montag, 16. Dezember 2013, 08:24

Nein.. kein VW Mitarbeiter... bin "nur" Webentwickler und Netzadmin

Wie gesagt... Jahrelang Diesel gefahren und hatte eigentlich gehofft, dass sich bei den Benzinern was getan hat... ja schade... Sicherlich kann man Diesel nicht mit Benzin vergleichen, aber dass der Unterschied soooooo groß ist, hätte ich nicht gedacht. Nachdem letztes Jahr (oder war es dieses? ) sich darüber öffentlich aufgeregt wurde, dass die Hersteller Ihren Verbrauch schönen, ging ja damals durch die Fachpresse... habe ich erwartet, dass Hyundai seine Angaben dann auch der Praxis anpasst.

Nun fang ich schon wieder an.. ich habe Prospekte deutscher Premiumhersteller hier, wo man im Vergleich sieht, dass die Angaben "ehrlicher" geworden sind.

@J-2 Coupe
Bitte nicht immer meine Werte anzweifeln, fahrt mal diese Fahrzeuge ne wWile (nicht nur ne kleine Proberunde)... Wenn man vernünftig fährt, kommt man auch auf solche Werte.

Und der Vergleich Hyundai i40 mit Passat resultiert daher, dass in der Presse immer wieder diese beiden Fahrzeuge miteinander verglichen werden und sich der i40 ja als "der" Passat Konkurrent sieht.

http://www.auto.de/magazin/showArticle/a…-bessere-Passat
http://www.focus.de/auto/fahrberichte/ti…aid_702538.html

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

99

Montag, 16. Dezember 2013, 08:54

@J-2 Coupe
Bitte nicht immer meine Werte anzweifeln, fahrt mal diese Fahrzeuge ne wWile (nicht nur ne kleine Proberunde)... Wenn man vernünftig fährt, kommt man auch auf solche Werte.
Ich habe eben andere Erfahrungen bezüglich der Verbrauchswerte - auch bei vernünftiger Fahrweise. Und ja, ich habe schon Passat gefahren - auch über längere Strecken. In den letzten 25 Jahren sicherlich weit über 100 verschiedene davon, mit den verschiedensten Motorisierungen in allen 7 Baureihen. :)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

100

Montag, 16. Dezember 2013, 09:11

Was sollen die Hersteller an ihren Verbrauchsangaben ändern wenn deren Berechnung festen Regeln unterworfen sind? (ausgenommen, dass die "schwarzen Schafe" aufhören Leichtlauföl zu verwenden und die LiMa abzuklemmen)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen