Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Black Pearl

unregistriert

1

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:47

Geruchsbelästigung

Hallo miteinander,

ich fahre den i40 CRDi seid April 2012 und bin begeistert. Bis auf ein paar Kleinigkeiten (wurden ohne Probleme) von meinem Freundlichen auf Garantie beseitigt, hat man mit dem Wagen nur Freude.

Diese Freude wird aber in letzter Zeit getrübt: :mauer: Im Innenraum des Wagens stinkt es stark nach von außen kommende Gerüche.
Klimaanlage läuft ständig. Wenn ein Moped vor einem fährt, wenn ich an der Ampel stehe oder andere "Umweltgerüche" scheinen ungefiltert ins Wageninnere zu gelangen. ;(

Diese Problem habe ich noch nie bei einem anderen Wagen festgestellt.

Gibt es Abhilfe, durch z.B. einen anderen Innenraumfilter (ich glaube der sitzt hinter dem Handschuhfach)?

Mit freundlichen Grüßen :prost:
Gerd


Andy58

Waldläufer

Beiträge: 776

Wohnort: Wien

Auto: früher i40 Limo Diesel 136 PS Schalter /seit 28.8.14 Nissan Qhasqai 1.5 D. Acenta und bald wieder einen Hyundai ;-)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:52

RE: Geruchsbelästigung im i40

@Black Pearl
Diese geruchsbelästigung hatte ich bis jetzt bei jedem Auto mit Klima.Saugt ja Aussenluft an.Wenns zu Arg wird musst halt händisch auf Innenluft schalten.
LG Andy58 :winke:
PS Der Innenraumfilter reinigt leider die Luft nur von Schmutz.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andy58« (21. Oktober 2012, 17:55)


Black Pearl

unregistriert

3

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:03

RE: Geruchsbelästigung im i40

Danke Andy58 für deine schnelle Antwort. Ich habe einen 2003 Mondeo als Zweitwagen in der Garage.

Mondeo siehe oben = keine Geruchsbelästigung
Audi A6 vom Sohnemann = keine Geruchsbelästigung
Porsche turbo vom Bruder = keine Geruchsbelästigung
Einige Fahrzeuge als Leihwagen oder Mietwagen = wenige bis keine Geruchsbelästigung.

Ich kann mir vorstellen wenn ein Moped 1m vor einem Gas gibt das es im Innenraum leicht riecht. Aber in meinem i40 stinkt es zum Himmel als wäre gar kein Filter eingebaut. Wenn ich an eine Frittenbude vorbei fahre riecht es stark nach Essen.

Es gibt doch auch extra starke Innenraumfilter für Allergiker.

Gruß Gerd

Andy58

Waldläufer

Beiträge: 776

Wohnort: Wien

Auto: früher i40 Limo Diesel 136 PS Schalter /seit 28.8.14 Nissan Qhasqai 1.5 D. Acenta und bald wieder einen Hyundai ;-)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:10

RE: Geruchsbelästigung im i40

Dùrfte bei dir offenbar doch extremer sein als bei mir!Ich riech im besten Fall mal ein 50ccm Moped durch.Aber sonst geht's.Schau mal ob überhaupt ein Filter drinn ist.Klingt zwar blöd,aber möglich ist alles!
LG Andy58 :denk:

Black Pearl

unregistriert

5

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:17

RE: Geruchsbelästigung im i40

Danke für deine Antwort, werde ich machen und hier berichten.

Gruß
Gerd

Andy1

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Wohnort: Aus dem schönen Ruhrgebiet

Beruf: Habe ich auch

Auto: i40cw 1.6 GDI

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Oktober 2012, 20:28

RE: Geruchsbelästigung im i40

Seit wann hat man denn Geruchsfilter mit Aktivkohle oder so im Auto? Das sind doch nur Pollenfilter aus Papier. Und auch bei BMW und Audi kommt der Geruch von Zweitaktern durch. Weiß ich aus eigener Erfahrung.

G.Andy1

Black Pearl

unregistriert

7

Montag, 22. Oktober 2012, 03:09

RE: Geruchsbelästigung im i40

Hi Andy1;

Autofahrer sollten im Frühjahr die Innenraumfilter ihres Wagens erneuern. Dies reduziere gerade bei Pollenflug die Belastung für die Insassen, teilt der Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart mit. Damit die Filter ihre volle Wirkung entfalten können, müssen Fenster und Schiebedach allerdings während der Fahrt geschlossen bleiben. Innenraumfilter reinigen die Luft im Wagen von Staub, Pollen und Dieselrußpartikeln. Spezielle Ausführungen können sogar unangenehme Gerüche zurückhalten.

Quelle: ntv Auto vom April 2009

Gruß
Gerd

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. Oktober 2012, 08:58

RE: Geruchsbelästigung im i40

Zitat

Original von Andy58
Schau mal ob überhaupt ein Filter drinn ist.Klingt zwar blöd,aber möglich ist alles!

Sowas kommt wirklich vor!

Black Pearl

unregistriert

9

Montag, 22. Oktober 2012, 11:02

RE: Geruchsbelästigung im i40

Hi,

du machst mir Angst. :mauer: ;( Werde das schnellstmöglich prüfen.

Gruß Gerd

Pinball

Pinball

Beiträge: 133

Wohnort: SH

Auto: Tucson 1,6 Turbo 177PS DST

  • Nachricht senden

10

Montag, 22. Oktober 2012, 11:51

RE: Geruchsbelästigung im i40

Gegen Abgase von einem Moped, schützt der Pollenfilter nicht. Da hilft nur auf Umluft zu schalten, bis der Stinker weg ist. Das ist bei keinem Auto anders.
Gruß Pinball

Black Pearl

unregistriert

11

Dienstag, 23. Oktober 2012, 18:53

RE: Geruchsbelästigung im i40

Zitat

Original von Black Pearl
...du machst mir Angst. :mauer: ;( Werde das schnellstmöglich prüfen.

Hallo miteinander,

war heute bei meinem Freundlichen wegen dem Innenraumfilter. Als er mir den Filter zeigte, war ich schockiert. Schwarz und dreckig! :mauer: :unentschlossen: ; :denk:

Er konnte sich das nicht erklären (Neuwagen, 6800km seid April 2012 gefahren, Stellplatz überwiegend Tiefgarage)

Er hat mir einen neuen eingebaut (Kulanz). Zur Zeit keine Geruchsbelästigung im Auto festgestellt. :super:

Gruß
Gerd
Bin aber heute fast nur Autobahn gefahren. Ich schätze mal das war es.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Black Pearl« (23. Oktober 2012, 18:54)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Oktober 2012, 19:58

RE: Geruchsbelästigung im i40

Zitat

Original von Black Pearl
Er konnte sich das nicht erklären (Neuwagen; 6800 km seid April 2012 gefahren; Stellplatz überwiegend Tiefgarage)

Ich kenne Fälle bei denen Angestellte eines Autohauses - weil sie dasselbe Modell hatten - von Neuwagen Teile durch die alten Teile ihres Fahrzeuges "ersetzt" haben.

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Oktober 2012, 20:14

RE: Geruchsbelästigung im i40

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es an der körperlichen Hygienie der Fahrer selbst liegt. Völlig undenkbar.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 825

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Oktober 2012, 20:28

RE: Geruchsbelästigung im i40

Ich habe schon Gebrauchtwagen gesehen (eigentlich gerochen), die haben von innen gestunken wie ein Misthaufen.
Genauso wie der Besitzer.......bäääääh :nenee:

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 09:56

RE: Geruchsbelästigung im i40

@J-2 Coupe

Zitat

Ich kenne Fälle bei denen Angestellte eines Autohauses - weil sie dasselbe Modell hatten - von Neuwagen Teile durch die alten Teile ihres Fahrzeuges "ersetzt" haben.


Bei mir im VW Autohaus fasst gelungen. Nur eben nicht mit Neu-Teilen sondern noch guten Gebraucht-Teilen.

Bei 60000km und der 2ten Inspektion wurde festgestellt dass die Bremsen bald runter seien und in 7000-8000km erstezt werden müssten. Stand alles schön auf deer Rechnung.

Bei 63000km wegen DSG-wechsel wieder auf der Rechnung dass wir aufpassen sollten die Bremsen müssten nach 10000km gewechselt werden.

Das Ende vom Lied war dass wir den Golf mit 96000km in Zahlung gegen haben mit den selben Bremsen.

Man wird von Vorne bis Hinten verars..ht.

Zumal wir ja eine Verschleissanzeige im Tacho haben die uns warnt wenn die Scheiben runter sind.

Ähnliche Themen