Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 20 445

Wohnort: Noris

Beruf: Die Zeiten sind vorbei

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

921

Samstag, 1. Februar 2014, 21:34

Du siehst deine Treibstoffverbräuche sehr logisch! Respekt! Daumen hoch von mir dafür :super:

Gruß Jacky


realmaster

Meister

Beiträge: 2 855

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

922

Samstag, 1. Februar 2014, 21:53

... Ist jetzt das Problem, weil 7,4 Liter zu viel oder 7,4 Liter zu ungenau sind und er mehr verbraucht (wovon ich stark ausgehe).

Nein, das war mit einem großem ;) zu verstehen. Ich bin mit meinem Verbrauch (ne, mit dem meines Autos) sehr zufrieden, das habe ich bislang auch immer so kommuniziert. Kleiner Seitenhieb auf den mit dem englischen Nick, der hier aus englischen Foren berichtet. Hätte ich es anders formuliert, wäre es wieder zu ehrlich geworden. :evil:

Beiträge: 1 758

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

923

Samstag, 1. Februar 2014, 22:31

Alles klar, habs verstanden Grüße Hoffi

924

Montag, 3. Februar 2014, 10:08

@ realmaster
Keine Ahnung was am Motor konzeptionell "Shit" sein soll. Welcher Motor? Weiß auch nicht, inwiefern die Aussagen zur Jahresfahrleistung zu solchen Aussagen qualifizieren. Mein Diesel ist sparsam, extrem leise und gut gemacht für das Auto. Danke Hyundai!

Danke Hyundai !
Mein lieber Herr Gesangsverein.....da möchte ich mich zum Thema Markentreue mal besser nicht äußern. Ebenso erlaube ich mir auch kein Urteil über qualifizierte Aussagen in diesem Forum. Wenn ich aber in den letzten 30 Jahren mal ca. eine Million km auf europäischen Straßen abgerissen habe, erlaube ich mir etwas mehr Erfahrung zu haben, als jemand der vor 6 Monaten seinen Führerschein gemacht hat. Wenn hier alle Hyundaifahrer nur 5,irgendwas Liter verbrauchen würden, könnte das Forum bzw. der Thread Spritverbrauch gelöscht werden. Oder ist das ein Honig-Forum .... alle schmieren sich Honig ums Maul? Wenn dein i40 eben 5, irgendwas braucht, freu ich mich für dich. Meiner braucht eben über 7 Liter Diesel und andere eben noch mehr. Ob das "hyundaiqualifiziert ist" weiß ich nicht. Ich nenne das " Schluckspecht "

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

925

Montag, 3. Februar 2014, 11:20

Ich denke nicht, dass man Zufriedenheit mit Markentreue gleichsetzen kann.
Es scheinen doch einige mit Ihren Diesel und dessen Verbrauch zufrieden zu sein, ich gehöre auch dazu.
Das Verbräuche unter 6 Litern möglich sind, scheint auch unbestritten zu sein.

Zitat

Wenn ich aber in den letzten 30 Jahren mal ca. eine Million km auf europäischen Straßen abgerissen habe,erlaube ich mir etwas mehr

Erfahrung zu haben, als jemand der vor 6 Monaten seinen Führerschein gemacht hat.
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber man kann auch 30 Jahre lang etwas falsch oder zumindest nicht optimal gemacht haben.

Du bist mit Deinem 40er nicht zufrieden, das tut mir leid, aber Du solltest es einfach akzeptieren, dass andere hier im Forum mit Ihren i40 zufrieden sind.

Ich war mit dem i30cw, den ich vorher hatte auch nicht zufrieden, weil er im Schnitt 1 Liter mehr verbraucht hat als der 30er den ich vorher hatte (gleiches Streckenprofil, gleiche Fahrweise). In der Werkstatt hies es dazu: "Das ist die normale Streuung, das kommt leider vor"

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 20 445

Wohnort: Noris

Beruf: Die Zeiten sind vorbei

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

926

Montag, 3. Februar 2014, 11:21

Oder ist das ein Honig-Forum .... alle schmieren sich Honig ums Maul ?
Wenn dein i40 eben 5, irgendwas braucht, freu ich mich für dich.
Meiner braucht eben über 7 Liter Diesel und andere eben noch mehr.
Ob das " Hyundaiqualifiziert ist " weiß ich nicht. Ich nenne das " Schluckspecht "

Die Krämerseele hat gesprochen!

Ob Schluckspecht oder Sparwunder - diese rein subjektiven "Bewertungen" liegen stets im Ermessensbereich des Verbrauchsbewerters! :]

927

Montag, 3. Februar 2014, 14:18

Ob Schluckspecht oder Sparwunder - diese rein subjektiven "Bewertungen" liegen stets im Ermessensbereich des Verbrauchsbewerters! :]

Schon OK Jacky !
Spätestens an der Tanke wird dann immer aus subjektiv, objektiv. :D

@SciX
Ich freue mich für alle die zufrieden sind und leide mit allen die unzufrieden sind :thumbsup:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 20 445

Wohnort: Noris

Beruf: Die Zeiten sind vorbei

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

928

Montag, 3. Februar 2014, 14:34

Für ein Fahrzeug wie dem i40 mit knapp 4,80m Länge und einem Gewicht von über 1,5 Tonnen sind 7ltr/100km ein angemessener Verbrauch, zumal der 70ltr Tank damit Reichweiten von 1000km erlaubt.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 855

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

929

Montag, 3. Februar 2014, 16:13

...Danke Hyundai !
Mein lieber Herr Gesangsverein.....da möchte ich mich zum Thema Markentreue mal besser nicht äußern.


Ich fahre seit 2009 Hyundai und habe seitdem so wenig Ärger gehabt, wie mit keiner anderen Marke zuvor. Warum soll ich da nicht mal "Danke" sagen? Es ist (leider) nicht selbstverständlich, dass alles so gut (ich schreibe bewusst nicht *sehr gut*) funktioniert, wie bei denen.

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

930

Montag, 3. Februar 2014, 19:26

zumal der 70ltr Tank damit Reichweiten von 1000km erlaubt.
Ich habe heute nach knapp 1100km gefahrener Strecke wieder getankt und es waren sogar noch rund 8l im Tank gewesen. Es sind also auch Reichweiten weit über 1000km möglich und dass beweist, dass der i40 auch sparsam gefahren werden kann. Und wie hier schon richtig erwähnt wurde, qualifizieren Fahrpraxen über 30 Jahre, nicht automatisch als Beweisführer für richtigen Fahrstil. Ist das Gleiche, wenn jemand sagt, ich fahre schon über 40 Jahre unfallfrei. Vielleicht haben die Anderen auch einfach nur gut aufgepasst? :denk:Ist schon etwas vermessen wenn man damit unterschwellig behauptet, immer alles richtig zu machen und somit muss es eben an der Technik liegen. Liegt ja bei dem Profischwimmer welcher nicht schwimmen kann, auch immer nur an der Badehose. :teach:

Beiträge: 1 758

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

931

Montag, 3. Februar 2014, 19:43

Danke Jungs und Mädels, ihr sprechtcmir aus der Seele. Wenn etwas nicht hinhaut, sollte ich doch zuerst überlegen, was kann ich anders machen oder was mache ich verkehrt oder was ist die Ursache. Ich fahre auch schon über 15 Jahre Auto, jedes Jahr zwischen 20. und 30.000 km, in den letzten Jahren ist es eher weniger geworden, war auch schon deutlich mehr. Ich bin fast alles, was man so täglich auf der Straße sieht gefahren (eben keine Bentleys und Maybachs, lach) und habe mich jetzt zum vierten Mal in Folge für Hyundai entschieden, weil ich bei keineranderen Marke hate, dass ich 100.000km ohne Probleme einsteige, losfahre, ankomme, aussteige. Ich kenne keinen VW und auch keinen Mercedes der das bisher geschafft hat. Und nur so am Rande, wir hatten vor kurzem noch BMW 320d als Dienstwagen und haben nun die ganze Flotte auf Mercedes gewechselt C220 CDI. auch schöne Autos, aber halt doppelt so teuer wie der I40 und auch Schwächen im Detail, habt ihr euch so ein BMW Cockpi t von innen angesehen, das ist auch nur Plaste.

932

Dienstag, 4. Februar 2014, 09:19

Ist schon etwas vermessen wenn man damit unterschwellig behauptet, immer alles richtig zu machen und somit muss es eben an der Technik liegen. Liegt ja bei dem Profischwimmer welcher nicht schwimmen kann, auch immer nur an der Badehose. :teach:

Mal langsam.....
Wer lesen kann ist echt im Vorteil.
Habe hier nie behauptet alles richtig zu machen und unfehlbar zu sein.
Die Feststellung nach 30 Jahren mehr Fahrpraxis zu haben, als jemand mit gerade neuen Führerschein ist eben mein Standpunkt.
Ein Profischwimmer der nicht schwimmen kann, kenne ich nicht.
Aber einer der viele Jahre eben als Profi schwimmt, ist dem der gerade seine erste Schwimmstufe gemacht hat wohl etwas voraus.
....macht nichts, iss aber so....!

933

Dienstag, 4. Februar 2014, 09:25

Ich fahre seit 2009 Hyundai und habe seitdem so wenig Ärger gehabt, wie mit keiner anderen Marke zuvor. Warum soll ich da nicht mal "Danke" sagen? Es ist (leider) nicht selbstverständlich, dass alles so gut (ich schreibe bewusst nicht *sehr gut*) funktioniert, wie bei denen.

Natürlich kannst du " Loben und Preisen " soviel du möchtest, dafür ist ein Forum eben auch da.
Aber so wie du gepostete Texte kommentierst, darf ich das ja auch.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 855

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

934

Dienstag, 4. Februar 2014, 16:18

Das ich mich nicht unbedingt freue, wenn jemand über das lieb gewonnene Auto meiner Wahl schreibt, dass am Motor "konzeptionell nicht alles Shit" ist, kannst du dir vielleicht denken. Fragt man konkret nach, was denn "Shit" ist, erklärst du uns, was du für ein cooler Kilometerfresser bist. :rolleyes:

Wenn ich deinen Nick richtig interpretiere und 1&1 zusammen zähle, bist du Bj.64, stimmts? Nun, ich bin ein Jahr jünger, habe lange Jahre als Berufskraftfahrer gearbeitet, Motorsport betrieben und bin immer noch begeisterter Motorradfahrer. Über deine Million Kilometer kann ich nur müde gähnen, aber ich lasse das hier nicht raushängen. Ach was rege ich mich auf... :nenee:

Blackbird

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Nürnberg

Auto: i40cw 1,7 CRDi

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

935

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:26

@Kuhli64
Ich denke, das wurde schon ganz richtig gelesen. Na, wer hier nur das Problem des Verbrauches in der Technik sucht, braucht sich nicht zu wundern dass er den Eindruck erweckt, dass er diesen Zustand nur auf die Technik schiebt. Ist ja immer einfach die Ursache bei Anderen zu suchen, als sein eigenes Verhalten einmal zu beleuchten. Zeigen ja auch viele Beispiele, dass es anders ebenfalls funktioniert. Und dass Du das mit dem Schwimmer nicht verstehst, wundert mich nicht. Das hat "tertius gaudens" schon ganz treffend bemerkt und auf den Punkt gebracht. :super:

936

Mittwoch, 5. Februar 2014, 09:48

erklärst du uns, was du für ein cooler Kilometerfresser bist. :rolleyes:
habe lange Jahre als Berufskraftfahrer gearbeitet, Motorsport betrieben und bin immer noch begeisterter Motorradfahrer. Über deine Million Kilometer kann ich nur müde gähnen, aber ich lasse das hier nicht raushängen.
Nein.......lässt du hier nicht raushängen :rolleyes:
In einem Autoforum aus einer Disskussion heraus zu erwähnen wie lange und wie viel man fährt, halte ich nun wirklich nicht für anrüchig.
Diesbezüglich habe ich mir auch nicht erlaubt, die Angabe überhaupt zu bewerten....ob viel oder wenig.
Außerdem ist ein Forum nicht nur für die " Lobenden und Preisenden " gedacht, die du hier wohl mit "uns " bezeichnest, sondern auch für Leute die Problematiken ansprechen.
Na, wer hier nur das Problem des Verbrauches in der Technik sucht, braucht sich nicht zu wundern dass er den Eindruck erweckt, dass er diesen Zustand nur auf die Technik schiebt.
Habe über Monate verschiedenes probiert um den Verbrauch zu drosseln.
Dies habe ich hier auch gepostet.
Erst dannach habe ich mir erlaubt das Thema Technik anzusprechen. :boxen:
Bin ja auch nicht der einzige hier im sogenannten Tread " Verbrauch " der eben mehr Spritverbrauch vorzuweisen hat und sich darüber ärgert.
Soviel zu deiner Aussage.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 855

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

937

Mittwoch, 5. Februar 2014, 10:41

erklärst du uns, was du für ein cooler Kilometerfresser bist. :rolleyes:
habe lange Jahre als Berufskraftfahrer gearbeitet, Motorsport betrieben und bin immer noch begeisterter Motorradfahrer. Über deine Million Kilometer kann ich nur müde gähnen, aber ich lasse das hier nicht raushängen.
Nein.......lässt du hier nicht raushängen :rolleyes:

Bislang nicht, um irgendeine Argumentation zu untermauern. So besser? Aber nun mal weiter mit dem "konzeptionellem Shit". :rolleyes:

938

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:07

Die aktuellen Zahlen und Daten nach ca. 6 Monaten i40 CRDI.
Abgespecktes Modell mit manueller Klima, Tempomat, sonst nix.

Versuche zur Spritdrosselung :

Reifen Sommer / Winter Luftruck von 2.0 bis 2.7
Klima an aus
Tempomat an aus
Geschwindigkeit geändert
Fahrstreckenprofil geändert
Fahrverhalten geändert / immer mit Test BC zurücksetzen
Tankstellen geändert
Gewicht geändert ( Personenzahl )
usw.

Ergebnis :

niedrigster Spritverbrauch ( Langstrecke 90 % AB bei 130km/h auf 800 km mit 2 Erw.+ 1 Kind )
BC angezeigt 6.6 Liter / effektiv nach Tanken 7,1 Liter

durchschnittlicher Spritverbrauch ( Weg zur Arbeit 45 km AB / 45km Land / 10km Ort )
BC angezeigt 6.8- 7,2 Liter / effektiv 7,5-7,8 Liter

Frage : abgesehen von Fahrverhalten und Technik :flöt:
Welchen Einfluss kann das Einfahren auf den Spritverbrauch des i40 haben ???
Habe ihn ja erst mit 10 TSD km gekauft.
Vielleicht liegt ja hier der " Hase im Pfeffer "

Roonieman

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Mannheim

Auto: Hyundai i40

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

939

Mittwoch, 5. Februar 2014, 18:46

Hab heut das zweite mal nach 1043km vollgetankt. Laut BC lag der Verbrauch bei 5.5l. Realer ausgerechneter Verbrauch liegt bei 6.0l. Autobahn, Stadt und Land alles gleich aufgeteilt jeweils ca. 33.333%.

Tatapalk

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

940

Mittwoch, 5. Februar 2014, 23:35

Also dass der Unterschied von "niedrigster Verbrauch" zu durchschnittlicher Verbrauch nur 0,4-0,7 Liter Unterschied ist klingt schon seltsam. Ich weiß, anderes Modell und anderer Motor, trotzdem: Ich bin letzte Woche 350 km in Österreich gefahren, sehr gleichmäßig, vmax auf der AB 130, v-Durchschnitt 80km/h. Ergebis laut BC: 4,4 l/100 km. Normalerweise (10 km Kurzstrecke und Autobahn vmax 150-160) liege ich BC 5,6-5,8. Da merkt man Strecken- und Fahrprofil schon deutlich :denk: