Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marc11

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Hückelhoven

Beruf: SaZ

Auto: Hyundai i40cw 5 Star Silver Edition 1.7 CRDI

Vorname: Marc

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

901

Dienstag, 28. Januar 2014, 11:31

Ah, danke...da haste den Laien wieder ein Stück schlauer gemacht :rolleyes:


902

Dienstag, 28. Januar 2014, 17:56

Verbrauchsentscheidend sind außer Hubraum, Leistung, Ausstattung und Fahrzeuggewicht auch noch folgende Faktoren:
Da hast du natürlich recht Jacky mit den vielen anderen Faktoren.
Aber soweit ich das hier Überblicke reden die Leute hier von ihrem i40 und sonst nix.
Den gibt es aber noch nicht einmal so lange, wie Hyundai Garantie darauf gibt.
Also Serienmodelle und immer schön zur Inspektion...selbes Öl, Serienreifen usw.usw.
Selbst zähle ich mich zu den gemütlichen Fahrern und habe bezüglich des Verbrauchs auch einiges ausprobiert.
Mit Klima, ohne Klima, mehr und weniger Luftdruck, Drehzahl, Langstrecke, Kurzstrecke, Sommer, jetzt Winter usw.
Summa Summarum im Schnitt 7 Liter und mehr.
Gibt ja hier auch Leute die von 8 und 9 Litern schreiben und ganz wild beim Testen sind, ohne Erfolg.
Die meisten sind wohl auch keine 18 mehr und brettern täglich mit Vollgas durch die Landschaft.
Diese Verbrauchsunterschiede sind mir eben nicht erklärlich. Ein Modell von 5 Litern bis 9 Liter....wo steckt die Lösung ?

nerodom

Profi

Beiträge: 658

Beruf: Schwimmmeister

Auto: i30 GD/ i10 IA

Vorname: Dominique

  • Nachricht senden

903

Dienstag, 28. Januar 2014, 18:27

@Kuhli64
Du sprichst mir aus der Seele. Dieses Auto ist auch mir ein Rätsel beim Verbrauch!

Da fahren wir wie die Henker aus dem Ski-Urlaub zurück, also alles was geht 210km/h bis der Geschwindigkeitsbegrenzer anschlägt, natürlich dort wo es geht :-) Endresultat nach 650km 8,3l Durchschnittsverbrauch. Super mit brechend vollem Kofferraum!!!

Jetzt jeden Tag zur Arbeit 40km hin und wieder zurück 5km Landstrasse, 30km Autobahn mit 140km/h und 5 km Stadt. Ohne den Henker zu spielen und mit Tempomaten. Endresultat 7,3l Durchschnittsverbrauch. Dann könnt ich KOTZEN!!!!!

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

904

Dienstag, 28. Januar 2014, 18:35

Diese Verbrauchsunterschiede sind mir eben nicht erklärlich. Ein Modell von 5 Litern bis 9 Liter....wo steckt die Lösung ?
Die Lösung steckt ganz einfach im Fahrstreckenprofil. Ich fahre ca. 50/50 Landstraße und BAB und derzeit liegt der Durchschnittsverbrauch bei ca. 5,7l. Der i40 mag einfach keine Stadt und auch keine Vollgasorgien. Dann sind auch Verbräuche von 8l erreichbar. Man merkt einfach, dass der Diesel als Langstreckencruiser konzipiert ist. Im Stadtverkehr fällt dem i40 sein hohes Gewicht auf die Füße und in Verbindung mit dem Geringen Hubraum liegt da das Drehmoment erst bei höheren Drehzahlen an. Und das treibt leider den Verbrauch hoch. Wenn er aber einfach rollen kann, begnügt der 40er sich auch mit merklich weniger Kraftstoff.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

905

Mittwoch, 29. Januar 2014, 01:21

Zitat


Innenraum-Lüfter min.
0,08 l/ 100 km
Innenraum-Lüfter mittel
0,36 l/ 100 km
Innenraum-Lüfter max.
0,51 l/ 100 km
Heckscheibenheizung
0,30 l/ 100 km
Spiegelheizung
0,04 l/ 100 km
Sitzheizung
0,36 l/ 100 km

Hier mal ne kleine Auflistung, was man so für die zusätzlichen Verbraucher an Kraftstoff einplanen kann. Die Angaben sind von der befreundeten Seite volkswagen.de. ;) In meinen Augen sitzt das größte Einsparpotenzial allerdings hinter dem Lenkrad.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

906

Mittwoch, 29. Januar 2014, 01:37

In meinen Augen sitzt das größte Einsparpotenzial allerdings hinter dem Lenkrad.
Absolut richtig! Leider wissen aber viele gar nicht, wie man Benzinsparend fährt! Es ist nämlich falsch zu glauben, daß man z.b. beim Beschleunigen weniger verbraucht, wenn man das Gaspedal nur ein klein wenig mehr durchdrückt, statt "richtig" draufzutreten. Damit ist NICHT Vollgas gemeint, sondern statt 1cm mehr eben 4cm weiter runterdrücken...

907

Mittwoch, 29. Januar 2014, 10:05

Nur kurz zur Info.
Selbst fahre ich seit über 30 Jahren Auto und die letzten 20 Jahre ca. 30 tkm im Jahr. Ich habe die verschiedensten Modelle gefahren und soweit es möglich war, einiges selbst repariert. Mein Beruf als Elekroniker hat mir hier und da auch weitergeholfen. Also den Grundkurs "Auto" brauche ich mit Sicherheit nicht. Von Vorteil ist auch, dass sich mein Fahrstreckenprofil in den letzten 20 jahren nicht geändert hat, aber dafür die Fahrzeuge. Aus diesem Grund habe ich beste Vergleichsmöglichkeiten.

@Trias 666
Jeden gewichtigen KFZ mit wenig Hubraum oder auch viel Hubraum fallen die Stadtkilometer auf die Füße. Dem einen Modell aber nunmal mehr und dem anderen weniger. So wie es aussieht den i40 aber ordentlich. Feststellen muß ich, dass die 1,6 Liter Diesel Motorenpalette, die die letzten Jahre in Ford, Renault, Citroen, Peugot usw. verbaut wurden, wesentlich
verbrauchsfreundlicher und verbrauchsstabiler sind und waren. Die Fahrzeuge sind dabei nicht leichter als ein i40 (Citroen C5, Renault Scenic usw.). Man kann ja nicht grundsätzlich sagen, dass an der Konzeption des i40 Motors alles Shit ist, aber die extrem angegebenen unterschiedlichen Verbräuche hier im Forum weisen meinerseits auf eine gewisse Fehlerhaftigkeit
hin. Wenn dann noch gewisse negative produktspezifische Kleinigkeiten dazukommen, wie z.B. eine relativ schlechte Aerodynamik o.ä. dann schaukelt sich eben der Verbrauch gegenüber anderen Fahrzeugen hoch. Den höchsten Verbrauch meiner gefahrenen Fahrzeuge hatte der 525iger BMW Automatik mit rund 8,5 Litern. Das ist aber schon 10 Jahre her. Mit allen anderen Fahrzeugen lag ich weit unter dem Verbrauch des i40 bei ungefähr gleichen Gewicht, Motor und Ausstattung. Es ist eben einfach nur Schade....schönes Auto, kein schöner Verbrauch ;(

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

908

Mittwoch, 29. Januar 2014, 10:24

Den höchsten Verbrauch meiner gefahrenen Fahrzeuge hatte der 525iger BMW Automatik mit rund 8,5 Litern. Das ist aber schon 10 Jahre her.
Baureihe E39 - 525tds Diesel mit Automatik unter 9ltr (wenn überhaupt) nur im Rentner-Schleichgang möglich :gaehn:

909

Mittwoch, 29. Januar 2014, 11:09

Richtig !
Wie schon erwähnt, Langstrecke und gemütlicher Fahrer. Auch deshalb meine Unstimmigkeit mit dem im Verhältniss durstigen Verbrauchs von über 7 Litern des kleinen i40 Motörchens.

Beiträge: 728

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

910

Mittwoch, 29. Januar 2014, 16:50

Von Vorteil ist auch, dass sich mein Fahrstreckenprofil in den letzten 20 jahren nicht geändert hat, aber dafür die Fahrzeuge. Aus diesem Grund habe ich beste Vergleichsmöglichkeiten.

Feststellen muß ich, dass die 1,6 Liter Diesel Motorenpalette, die die letzten Jahre in Ford, Renault, Citroen, Peugot usw. verbaut wurden, wesentlich verbrauchsfreundlicher und verbrauchsstabiler sind und waren. Die Fahrzeuge sind dabei nicht leichter als ein i40 (Citroen C5, Renault Scenic usw.).
Also, bei mir ist das Streckenprofiel auch seit vielen Jahren das Gleiche geblieben und daher kann ich ebenfalls gute Vergleiche ziehen. Und deshalb kann ich sagen, dass der Verbrauch mit meinem vorherigen Skoda Octavia 2.0 TDI mit 140PS nahezu deckungsgleich war, wie jetzt mit dem i40. Nur, dass der Octavia rund 200 kg leichter war und 300ccm mehr Hubraum hatte. Mit dem Octavia lag der Verbrauch im Jahresdurchschnitt bei rund 5,4l auf 100km. Und bei flotter Fahrweise oder vermehrten Stadtfahrten, gingen selbst beim Octavia die Verbräuche an die 7l heran. Daher kann ich jetzt keinen Unterschied zum i40 feststellen.

Und was du über den kleinen 1.6er HDi Motor mit 116PS im C5 beschreibst, kann ich gar nicht nachvollziehen. Ein Kollege fährt diese unmögliche Kombination aus diesem Motor mit dem schweren C5. Und der ist nur am schimpfen über die Lahmarschigkeit im allgemeinen und dem hohen Verbrauch bei Stadtfahrten und Kurzstrecke. Mal ganz abgesehen, von den üblichen anderen Macken seines C5. Er meint auch, dass wenn der C5 einmal rollen kann, der Wagen ein angenehmes Reisefahrzeug ist, aber wehe dem es geht in die Stadt. Er würde das nie wieder machen, einen solchen Motor in so einem Auto zu wählen.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

911

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:59

Man merk doch schon an Euren Ausführungen die UNterschiede im Fahrprofil und das soll kein VOrwurf sein. Dennoch ist eben bei modernen Motoren ein langsames Hochschleichen im 5. oder 6. Gang aus 50k/h raus für den Verbrauch nur schlecht. Dann lieber am Ortsausgang in Gang vier oder gar 3 und ein wenig flotter hoch beschleunigt, dann kann man auch gleich von 4 in 6 schalten und der Verbrauch sinkt deutlich. Ich fahr selbst auch seit 16 Jahren Autos aller Marken und Größen. Ich mag aber SPrüche wie:"Das brauch ich nicht, das weiß ich schon oder das kann ich schon" dennoch nicht. Ich hab das täglich auf Arbiet, das die vermeindlich alten Hasen in ihren alten Rastern sind und sich nur schwerer an das neue gewöhnen, wenn die Bereitschaft fehlt. Keiner ist unfehlbar und ich bin immer dankbar, wieder mal neue Spritspartips zu hören oder einfach ein wenig daran erinnert zu werden. Mein I40 läuft jedenfalls wie ein Bienchen und dass bei 13Grad Minus keine 5,9 Liter zu schaffen sind, das nehm ich ihm nicht übel. Dafür ist er sauber gelaufen und wenn es wieder wärmer wird, schaff ich auch wieder die 5 vor dem Komma.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

912

Donnerstag, 30. Januar 2014, 01:21

Keine Ahnung was am Motor konzeptionell "Shit" sein soll. Welcher Motor? Weiß auch nicht, inwiefern die Aussagen zur Jahresfahrleistung zu solchen Aussagen qualifizieren. Mein Diesel ist sparsam, extrem leise und gut gemacht für das Auto. Danke Hyundai!

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

913

Donnerstag, 30. Januar 2014, 18:45

@realmaster, sehe ich 100% genauso :thumbsup: :thumbup:

newdvsion

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Schleswig-Holstein

Auto: i40cw 1.6 GDI 5 Star Silver

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

914

Freitag, 31. Januar 2014, 17:42

In einem britischen Hyundai Forum wird auch einstimmig über den für den Diesel hohen Verbrauch geschimpft.

Das ist ein Land in dem auf der Autobahn maximal 112km/h erlaubt sind und insgesamt defensiver gefahren wird als hierzulande.

In deutschen Autoforen gibt es leider häufig sehr markentreue Fans die die grundsätzlich keine Kritik, on berechtigt oder nicht, zulassen...
Das ist dort interessanterweise nicht so... Die sind da irgendwie weniger auto-emotional.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

915

Freitag, 31. Januar 2014, 17:46

Und was haben die da so für Verbräuche und was erwarten sie? (muss man halt noch von mpg in l/100km umrechnen)

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

916

Freitag, 31. Januar 2014, 19:38

Also ich bin zwar markentreu, aber ich glaub, nur wenige haben Hyundai schon so in dern A..h getreten wie ich. Und wenn was sch...e läuft, sag ich das auch. Siehe meine Oddissee (schreibt man das so?) mit dem IX35 oder jetzt mit dem Chiptuning, trotzdem kann ich ja nichts dafür, dass bei meinem Fahrprofil der Verbrauch zwischen 5,5 und 6,8 Liter ist und ich damit zufrieden bin. UNd dass auch ein Diesel bei - 14 Grad und in der Innenstadt nicht mit 7 Litern zu fahren ist, dass sollte jedem, der in Physik keine 4 hatte, klar sein. Immer gleich diese Vorwürfe. Wenn ihr mit den Verbräuchen Eurer Diesel unzufrieden seid, dann dürft ihr euch hier gern Luft machen, aber macht dass dann auch bei Euren Händlern und beim Facebookauftritt von Hyundai und schaltet die sonst so doofe AB ein und den ADAC ( na die vielleicht im Moment nicht), aber nur vom Jammern wird es nicht besser, ihr müsst was gegen tun. Und nicht mir oder anderen, die mit ihren Dieseln zufrieden sind vorwerfen, dass wir ne Markenbrille aufhaben, find ich frech.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 871

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

917

Freitag, 31. Januar 2014, 19:41

Oddissee (schreibt man das so?)

Odyssee ist die richtige Schreibweise. Aber ich habe verstanden was du meinst, und es ist ja auch ein echt blödes Wort :D

Gruß Jacky

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

918

Freitag, 31. Januar 2014, 21:57

... Und nicht mir oder anderen, die mit ihren Dieseln zufrieden sind vorwerfen, dass wir ne Markenbrille aufhaben, find ich frech.

Aber eben tanke ich, nulle den BC und nach einem Kilometer in der Stadt am Ziel angekommen, zeigt der bei 2 Balken Temperatur doch glatt 7,4 Ltr. beim Verbrauch an. Ich könnte koootzeen! Was denkt sich Hyundai dabei? Warum wird das britische Hyundai Forum hier nicht verlinkt? Ich will mich mit denen verbrüdern und zwar SOFORT! :prost:

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

919

Samstag, 1. Februar 2014, 17:18

Aber was ist daran ungewöhnlich? Zwei Balken heißt, der Motor war kalt, weil ja nur Dein Wasser, noch nicht mal Dein Öl halbwegs temperiert war und dann bist Du einen KM gefahren, wie soll das auf 100km realistisch hoch gerechnet werden. Ist jetzt das Problem, weil 7,4 Liter zu viel oder 7,4 Liter zu ungenau sind und er mehr verbraucht (wovon ich stark ausgehe). Nur zum Vergleich. Mein Kollege fährt n C220CDI, da hat er auf den ersten 5km nach dem Tanken 12 - 13 Liter angezeigt. ICh kann mir vorstellen, dass es ziemlich schwierig ist, einen BC zu programmieren. Denn man kann ja gerade auf den ersten Kilometern nicht hellsehen, wie das Fahrprofil des Fahrzeugsführers ist.

shingouki

Anfänger

Beiträge: 44

Auto: i40 5Star Gold (136ps-CRDI)

  • Nachricht senden

920

Samstag, 1. Februar 2014, 21:29

Nur ein paar Erfahrungswerte meinerseits: Habe momentan 25.000km auf der Uhr, Durchschnitsverbrauch bei 25km Pendlerstrecke(einfach), bei vorausschaunden Fahrweise und aktuellen Temp. von ca. 0°C: 5,4Liter (Landstrasse;Dörfer). Gestern mit Vollgas eine Autobahnfahrt nach Volltanken und einem Reset des Durchschnittsverbrauchs unternohmen (ca.100km), mit ein paar (ich glaube es waren genau 4) Vollbremsungen wegen LKW`s und wiederholter Beschleungung auf max. Geschw., betrug der Durchschnitsverbrauch am Zielort laut Boardcomputer 7,5L!!! Bin mit dem Verbrauch mehr als zufrieden!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher