Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 724

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

761

Freitag, 27. September 2013, 20:55

Habe mit meinem Handschalter einen Durchschnittsverbrauch zwischen 5,4-5,7l auf 100km. Nur nach der ersten Tankung bei 860km lag der errechnete Verbrauch bei 6,8l. Danach sank der Verbrauch auch sofort auf die oben angegebene Menge. Was bei mir auch nicht ist, ist die große Diskrepanz zwischen dem was der BC als Verbrauch angibt und dem was rechnerisch rauskommt. Da ist max. ein Unterschied von 0,1l. Ich denke, das ist eine normale Streuung. Das Streckenprofiel besteht bei mir fast 50/50 aus Autobahn und Landstraße. Die Erstzulassung meines i40 ist 06.2013. Vielleicht gibt es ja mittlerweile eine neue Software, die das Problem mit dem BC behoben hat. Ist ja echt nicht normal, dass einige 0,7l Unterschied zwischen BC Verbrauch und errechnetem Verbrauch haben.


enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

762

Freitag, 27. September 2013, 21:01

Ich hab immer noch den Diesel. Aber immer laut BC zw. 8,2-9,4 Liter Verbrauch. Ich halte noch zwei Jahre durch und dann kommt sicher wieder eine andere Marke. Hab ja nix gegen den Verbrauch an sich, nur die Fahrleistungen stehen in keinem Verhältnis dazu.

jay-one

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: luxemburg

Beruf: angestellner

Auto: Hyundai i40 1.7crdi

Hyundaiclub: https://www.facebook.com/groups/koreadevils/

Vorname: Den jay

  • Nachricht senden

763

Freitag, 27. September 2013, 21:02

hallo mein verbauch liegt auch bei 6,5l 17crdi .habe es noch mit einem tauschluft filter von kn versucht aber geht nicht runter bin aber zufrieden mfg :D

764

Freitag, 27. September 2013, 21:06

Sind gerade bei 300km mit dieser Tankfüllung BC sagt 5.1L. Insgesamt hat das Auto nach 1 1/3 Jahr über 30k Kilometer.

Ichwarsnich

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 40 cw

Vorname: Thorsten

  • Nachricht senden

765

Montag, 30. September 2013, 15:42

Bin am Sonntag nach Bielefeld und zurück gefahren und habe vorher voll getankt. Entfernung ca. 310 km.

Gefahren bin ich 95% Autobahn mit Tempomat auf knapp 110 km/h. Verbrauch lt. BC 6,1 ltr. Das ist in meinen Augen verdammt viel.

Mir ist es weiterhin ein Rätsel wie hier manche mit knapp über 5 Liter Verbrauch hinkommen. Auch an eine Reichweite von 1400 km ist nicht zu denken.

Ich will auch so wenig verbrauchen. :(

oliwei

Profi

Beiträge: 1 012

Wohnort: Würzburg und Wochenend-Fürth´er

Beruf: Banker

Auto: i30 Style 1,6 GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

766

Montag, 30. September 2013, 16:15

Also ich will jetzt hier keinem vor den Kopf stoßen aber meist liegt der Verbrauch am Fahrer... :wech:

Ok, das Wetter (bei -20° braucht man einfach mehr), bei vielen Kurzsstrecken natürlich auch...

Im Umkehrschluss muss euch aber auch klar sein, dass ein "lockeres Fahren" auf der Autobahn mit 170 nicht sparsam ist... Ich z.B. fahre oft Nachts auf der Autobahn und da fahre ich Tempomat 100! Und bisher bin ich immer angekommen, meist sogar recht enspannt... :flüster:

Ich persönlich nehme den BC nur als Hinweis, ist er bei meinem i30 Benziner bei 5,8-6,0 ist alles gut, ist er jedoch drüber dann weiss ich das ich noch sparsamer fahren sollte...

PS: ich nehme jede Wette an das ich einen 1,7er Diesel unter 6L bewege! :teach:

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

767

Montag, 30. September 2013, 17:21

Bei mir blieb der Verbrauch nach 17k km bisher mit zwei Ausnahmen unter 6L, und die Ausnahmen (u.a. längere Staus) waren auch nur 6,1 und 6,3L.
Der BC zeigt einen Durchschnitt von 5,8L an, nachgerechnet sind es zwischen 5,6 und 5,9L.
Ich fahre zu ca. 80% AB mit Tempomat 120km/h, die Hälfte der Strecke ist eine Berg- und Talbahn (A8 München - Augsburg).

Stefan-i40cw

Anfänger

Beiträge: 48

Auto: i40 cw crdi (1.7, 136 PS)

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

768

Montag, 30. September 2013, 17:23

Verdammt, manche von euch tun mir echt leid, dass sie ihren i40 nicht mal in den sechs Liter Bereich bekommen. Ich fahre derzeit etwas mehr Autobahn. Sogar knapp 70-80% - Tempomat bei 115-120 drinnen. In der Stadt wird locker beschleunigt, also nicht super schnell. Verbrauch liegt nachgerechnet bei 5,3. Muss sagen, ich bin SEHR zufrieden damit!!

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

769

Montag, 30. September 2013, 20:06

Also ich hab noch keine 500 km runter und hab nach 250 km von meinem Bruder eine kleine Ladung geschenkt bekommen, daher hab ich schon einen ersten Wert von 5,9 Liter, das ist auch das, was der BC angezeigt hat. Gefahren bin ich ganz normal, also nicht sparsam wie noch vor ein paar Wochen im IX 35. Wenn ich bedenke, dass ich sorgenloser (Was den Spritverbrauch angeht) unterwegs bin und 4 Liter weniger brauche, finde ich das cool. Vielleicht geht er ja auch noch en wenig runter. Hab im BC erstmal Deutsch eingestellt und dass sich der Verbrauchsrechner nicht nach dem Tanken reseten soll.

770

Dienstag, 1. Oktober 2013, 09:54

Nur Mut, da geht noch einiges.

Nach nunmehr 7k km liege ich bei 5,3 bis 5,4 Liter. Noch mit Sommerrädern. Ende der Woche wechsle ich auf Winterräder (Dunlop WinterSport 4D - wegen des niedrigen Rollwiderstands). Mal sehen, wie das dann aussieht.

Auf einer längeren Strecke (knapp 600 km), bevorzugt BAB dazu noch Stadtverkehr und verkehrsbedingt ca. 100km/h (mit Tempomat) bin ich auf 4,6 Liter gekommen. Damit kann ich seeeehr gut leben. :prost:

771

Dienstag, 1. Oktober 2013, 10:31

War gerade bei meinem freundlichen zwecks Wechsel des Schaltknaufes und habe ihn auch nochmal zwecks dem Verbrauch angesprochen.

Er meinte es liege bei mir daran das meine Freundin mit dem Fahrzeug ebend zu kurze Strecken hat,
dank Ihrer Beruflichen Umsetzung muss sie nun am Tag nur noch 15km pro Strecke fahren... das war leider beim Kauf des Fahrzeuges noch nicht abzusehen damals waren es immernoch so 70km pro Strecke.

Und das deswegen der Verbrauch sich bei uns wohl so bei 6-7L einpendeln wird...

HASS meinen 1er Bmw fuhr ich auf Kurzstrecken sogar mit weniger...

772

Dienstag, 1. Oktober 2013, 10:35

Was erwartest du von nem Diesel auf Kurzstrecke?

Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

773

Dienstag, 1. Oktober 2013, 10:54

HASS meinen 1er Bmw fuhr ich auf Kurzstrecken sogar mit weniger...

Naja der Vergleich ist nun wirklich nicht fair oder meinst du nicht? :aufgeb:

774

Dienstag, 1. Oktober 2013, 11:22

Wieso nicht fair... das war ein 118d und den bin ich 1Jahr lang in Stadt gefahren Strecke 7-8km bei 5,7L. laut Werksangabe sollte der 5.3L nehmen wenn ich den auf langstrecken hatte fuhr ich den bei 5,0 mit Breitreifen 245er...

775

Dienstag, 1. Oktober 2013, 11:35

Wenn sie die 15 km Bleifuß fährt wundert mich das nicht, oder wenn es auf der Strecke Hügelig ist.

Ich fahre meinen i40 Premium auf meiner Arbeitsstrecke zwischen 5,7 und 6,3 L (40 km einfach).

Wenn ich bei einer Reserveübung im flachen Land 40 km fahre komme ich auf (laut BC) 4,8 gerechnet um die 4,9 also unter der Werksangabe.

ergo:

Wenn du die 1680 kg + Sprit + Fahrer, Hügel und Berge raufwuchten musst und eben nur wenig Hubraum hast brauchst du mehr Sprit, ja so ist die Physik nun mal. Da Ändert auch das Gemecker nichts.

Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

776

Dienstag, 1. Oktober 2013, 11:41

Laut BMW wiegt der 1er "nur" ca. 1400kg.... :denk:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

777

Dienstag, 1. Oktober 2013, 17:25

Der Vergleich hinkt gewaltig. Was hat so ein Kleinwagen mit unserem i40 zu tun?

Andy58

Waldläufer

Beiträge: 776

Wohnort: Wien

Auto: früher i40 Limo Diesel 136 PS Schalter /seit 28.8.14 Nissan Qhasqai 1.5 D. Acenta und bald wieder einen Hyundai ;-)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

778

Dienstag, 1. Oktober 2013, 17:54

@BombastiC

Deine Freundin ist bei ihrem kürzeren Arbeitsweg schneller bei dir zuhause und spart dadurch auch noch pro Tag 110 km :
Ausserdem ob jetzt 5 L oder 7 L der i40 soll auch Spass machen.
LG aus Wien von Andy58 :winke:

shingouki

Anfänger

Beiträge: 44

Auto: i40 5Star Gold (136ps-CRDI)

  • Nachricht senden

779

Montag, 7. Oktober 2013, 21:11

Meine Erfahrungen nach knapp 18.000km und 9Monaten:

- Am Anfang war mein Auto (i40 cw) nicht unter 6l/100km zu bewegen. Ab ca. 6000km ging der Verbrauch stätig zurück, so dass momentan der Wagen bei sparsamer Fahrweise (max.110auf Autobahn) mit 5,1l und mit normaler Fahrweise (auch mal 180-200 auf der Autobahn) mit 5,6l zu bewegen ist.

- Der Durchschnittsverbrauch laut Boardcomputer ist bei mir erstaunlich präzise, die Abweichung beträgt max. 0,1l. Das heißt, wenn ich 50l getankt habe und mein Durchschnittsverbrauch liegt nach dieser Betankung und längerer Fahrdistanz bei 5,5l, dann weiß ich, dass eine Strecke von 910km kein Problem darstellt.

- Was die Tankanzeige angeht, so glaube ich, dass die Reservelampe genau bei 10l Resttreibstoff angeht und der letzte Strich bei 5l Resttreibstoff anfängt zu blinken. Es handelt sich hierbei nur um Vermutungen, die ich nach meinen Erfahrungen mit Vollbetankung gesammelt habe. Mein Rekord lag bis jetzt bei 67l bei der ersten Abschaltung der Tankpistole. Beim Nachtanken Stand dann 78l auf der Uhr. Dabei bin ich ca.50km mit dem blinkenden Strich der Tankuhr gefahren. Die Werte über 70l mit Vollbetankung bekam ich bei unterschiedlichsten Tankstellen, so dass ich davon ausgehen kann, dass das Tankvolumen tatsächlich bei ca. 80l liegt und es nicht auf die falsche Eichung der Zapfanlagen zurückzuführen ist.

- Noch ein kleines Bildchen mit der Restreichweite nach meiner letzten Vollbetankung und bereits 280 zurückgelegten Kilometern
»shingouki« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC_0180.JPG

780

Dienstag, 8. Oktober 2013, 18:27

Habe das Wochenende eine mal etwas weitere Strecke zurückgelegt... Ich muss sagen ich bin gerade nur so gekrochen... Autobahn Tempomat bei 120km/h Landstrasse immer Maximal 80km/h immer so Beschleunigt das der Verbrauch nicht hochgeht.

Fazit das fahren hat absolut keinen Spass gemacht und der Verbrauch ging obwohl ich wirklich so gefahren bin nicht unter 5,6L...

Beim ersten Beschleunigen wo ich dann mal kurz wieder normal fuhr ging der Verbrauch gleich wieder auf 5,7-5,8 Hoch

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher