Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 890

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

741

Donnerstag, 29. August 2013, 13:54

..... oder sind Gutachter und Gerichte in Deinen Augen auch naiv?
Seit dem Fall "Gustl Mollath" würde ich das nicht mehr kategorisch ausschließen.......


Ichwarsnich

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 40 cw

Vorname: Thorsten

  • Nachricht senden

742

Donnerstag, 29. August 2013, 14:01

In dem Fall gebe ich Dir natürlich zu 110% Recht.

Hab jetzt keine Lust mehr zu streiten. Habe grad Karten für die Toten Hosen gewonnen. :freu:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 890

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

743

Donnerstag, 29. August 2013, 14:20

Wir streiten doch gar nicht, wir diskutieren - wie es Erwachsene eben mal tun. ;) Glückwunsch zum Gewinn, und viel Spaß bei den Hosen! :super: :bang:

Ichwarsnich

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Wuppertal

Auto: I 40 cw

Vorname: Thorsten

  • Nachricht senden

744

Donnerstag, 29. August 2013, 14:31

Mercí, wie der Italiener sagt :thumbsup:

Epasmic

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Sachsen

Auto: i40cw

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

745

Donnerstag, 29. August 2013, 18:55

Ich verstehe euch beide, mir geht es doch auch so, war heute bei Hyundai , nichts. Gar nichts gefunden, gestern habe ich mich noch gefreut, 7,1 , heute gleiche Strecke 7,8 .Tendenz wieder steigend. Meine Hoffnung sind immer noch die Reifen, trotz 2,6 bar. An Werte wie 6,0 ist überhaupt nicht zu denken. Betonung , es liegt nicht am Fahrstil, denn 5 Diesel vorher konnten es besser. Da lacht mich ja ein 1,8 Liter Benziner aus. Aber , ich finde den fehler. !!! Und wenn es der Lappen im Luftfilter ist.
Gruß. Micha

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

746

Donnerstag, 29. August 2013, 19:04

Dann müssten denen aber viele Lappen abhanden gekommen sein.
Ich komme kaum unter 8Liter.

Morgen kann ich ihn endlich mit Chip testen.
Hoffentlich verbraucht er dann weniger oder fährt sich wenigstens so wie es sich für 8Liter Verbrauch gehört.

Epasmic

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Sachsen

Auto: i40cw

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

747

Donnerstag, 29. August 2013, 19:19

enrico
Wenn ich nicht so verhalten fahren würde, wäre ich auch locker bei 8 . Wir haben bestimmt mehrere Lappen drin. Ich war richtig traurig, das wieder kein Fehler war. Das kuriose ist , das er während der Freibrenn Phase weniger verbraucht hat, als ohne. Ich begreife es nicht. Was hast du für Reifen drauf ? NEXEN , oder Hankook ?
Gruß . Micha

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

748

Donnerstag, 29. August 2013, 19:38

Ich glaube Nexen. Ein bekannter, mit genau dem gleichen i40 (Ausstattung etc.) wie ich, verbraucht auch 8.4Liter so wie ich.
Entweder liegt es hier an der Gegend, dem Sprit etc.

Wenn ich wirklich langsam und vorrausschauend fahre komme ich auch auf 7.2-7.4.

Aber ich denke/wette unter die 6Liter Marke kommt mit meinem niemand! Egal wie er fährt.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

749

Donnerstag, 29. August 2013, 21:11

Also ich hab jetzt mal bei Spritmonitor nach I40CW Diesel Handschalter mit mehr als 120 PS geschaut. Der Monitor findet 42 gelistete Fahrzeuge, Durchschnittsverbrauch über alle 42 AUtos ist 6,3 Liter, aber die Spreizung zwischen geringstem und höchstem Verbrauch liegt zwischen 5,38 und 8,91 Liter. Dazu ist aber zu sagen, dass zwischen Platz 41 (7,4 Liter) und Platz 42 (8,9 Liter) immerhin 1,5 Liter liegen. Eine Erklärung dafür habe ich nicht, ich wollte nur nochmal mit realen Verbräuchen zeigen, wie unterschiedlich es sein kann und ich möchte auch nicht ausschließen, dass es einen leider noch nicht gefundenen Defekt bei den Hochverbrauchern gibt.

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

750

Donnerstag, 29. August 2013, 23:31

Ich glaube Nexen. Ein bekannter, mit genau dem gleichen i40 (Ausstattung etc.) wie ich, verbraucht auch 8.4Liter so wie ich. Entweder liegt es hier an der Gegend, dem Sprit etc.
An den Nexen liegts wohl auch eher nicht, ich hab Nexen N8000 in der Grösse 225/40 18 montiert und fahre mit 5,3 Litern (allerdings grösstenteils Autobahn mit Konstant 105 Km/h und Tempomat. Wenn ich es eiliger habe und auch mal ab und an180 bis 200 fahre und den rest mit 130-140 mit Tempomat komm ich um die 6 Liter. Über 6 Liter verbrauch ich eigentlich nie, nichtmal mit kurzstrecke.

Ok muss dazu sagen, dass ich sehr sehr selten Stadtverkehr bzw. viele Ampeln habe. Dafür hätte ich aber dann auch die Start Stop Automatik :D

marcnitz

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Hamburg

Auto: i40 1.7 CRDi Automatik Style Plus

Vorname: Marcus

  • Nachricht senden

751

Freitag, 30. August 2013, 09:39

Hallo zusammen!

Da ich genau die Motor / Gebtriebekombination fahre, mit der der Thread ursprünglich eröffnet wurde, möchte ich jetzt auch mal meine bisherigen Erfahrungen/meinen bisherigen Verbauch mitteilen....

Ich wohne in einem Stadtteil am Rande Hamburgs und fahre täglich ca. 25km zur Arbeit und wieder zurück, davon ca. 17km Autobahn (z.Zt. mit einer kilometerlangen Baustelle) und ca. 8km Stadt. Reifen habe ich bisher noch die werkseitig montierten Hancook Kinergy Eco 205/60R16 drauf.

Der Verbauch meines 1.7 CRDi mit Automatik hat sich dabei von Anfang (bisher 4500km gefahren) an auf errechnete 6,2-6,3 l/100km eingependelt :thumbup: Lediglich als ich im Juli Urlaub hatte und in diesem mit dem Auto überwiegend in der Stadt unterwegs war, ging der Verbauch auf 7,3-7,4l nach oben. Das finde ich aber bei überwiegendem Stadtverkehr mehr als in Ordnung, meine beiden Zafira`s (jeweils Zafira B, 1.9 CDTI/120 PS und 1,7 CDTI/125 PS) vorher lagen bei überwiegend Stadtverkehr und OHNE Automatik meist eher bei etwa 8,5 l/100km.

Also bisher kann ich nur sagen, dass ich meinen Wechsel zum Hyundai i40 absolut nicht bereue (bis auf das etwas schönere höhere Sitzen im Zafira). Und meiner Frau gefällt der i40 auch besser... :thumbsup:

Allen ein schönes Wochenende.

Lalla

Schüler

Beiträge: 87

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: Elektrotechniker

Auto: i40cw crdi DTC

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

752

Montag, 2. September 2013, 08:44

Wie errechnet Ihr eigentlich den Verbrauch? Anders,... es ist bekannt das der Tacho eine Abweichung hat. Laut meinem Navi habe ich bei ca. 1000km Fahrleistung laut Tacho mit GPS eine Wegstrecke von ca. 960km zurückgelegt.
Angenommer ich fahre 1100km mit 70 Diesel - Macht einen Verbrauch von 6,36 l/100km.
Laut GPS sind es 6,6l/100km. (ca.1060km Reichweite)
So jetzt seit Ihr dran.

Nachtrag: Bei meinem alten Auto konnte ich die Geschwindigkeit die von den Radsensoren (wahrscheinlich von den ABS- oder ESP-Sensoren) einsehen.
Die Geschwindigkeit wich von dem Tacho ebenfalls ab, war aber zum GPS nahezu identisch.

Könnte es seine, dass der BC ebenfalls die Geschwindigkeit von irgendwelchen Sensoren zur Ernmittlung des Verbrauches zu Grunde legt? Dann würde die Abweichung vom manuell errechnetem Verbrauswert zu BC Anzeige Sinn machen.

Das führt natürlich dazu, das die Gesamtkilometer nicht stimmen. Da es dann aber bei jedem Auto so ist, ist der Fehler einheitlich.

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

753

Montag, 2. September 2013, 09:18

Wie errechnet Ihr eigentlich den Verbrauch?
Auf www.spritmonitor.de gehen, km am Zähler ablesen, Spritmenge von der Säule oder wahlweise der Quittung ablesen. Das Ganze abschicken und über den errechneten Verbrauch freuen. :D Die Ungenauigkeit der Messung nehme ich dabei in Kauf.

Du hast da übrigens einen Denkfehler. Der Verbrauch steigt bei weniger gefahrenen km an, weswegen die Abweichung (welche ja zumindest in 95% der Fälle hier nach unten ist) vom BC noch größer wird. ;)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

754

Montag, 2. September 2013, 10:00

Woher kommen denn die 960km? Zeichnet dein Navi die Strecke auf oder soll das ein Beispielwert sein?

geosnoopy

unregistriert

755

Montag, 2. September 2013, 10:05

@Lalla
GPS ist am ungenausten, da sowieso ja nach Satellitenstellung zwischen 3-10m Ungenauigkeit normal ist, zumindest hier auf der Erdachse (WGS84). Bei der Autonavigation bentötigt man mindestens 4 Satelliten! Hinzu kommt die Autonavis haben Static Navigation, die bedeutet man muß schon mal 5sec die gleiche Geschwindigkeit halten um die um seine vernünftige Geschwindigkeit angezeigt zu bekommen! Das Navi macht Aufgrund des GPS Signals einen Kartendatenvergleich um die Position zu bestimmen, hier kommt es auch wieder zu Abweichnungen. Du wirst feststellen, daß bei einem Handnavi (zB Garmin mit neueren Chip) wieder andere Werte ermittelt werden. Auch die Reifen spielen mit eine Rolle. Je nach Rad- Reifenkombination sowie Luftdruck ergeben sich ein anderer Abrollumfang (π*d), weshalb bei entsprechender Kombination der Tacho auch nachgestellt werden muß! (ähnlich wie beim Fahrradcomputer) Am besten mal die Abweichung per Prüfstend ermitteln, sonst hast Du hier immer nur Näherungsvergleiche!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »geosnoopy« (2. September 2013, 10:31)


Lalla

Schüler

Beiträge: 87

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: Elektrotechniker

Auto: i40cw crdi DTC

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

756

Montag, 2. September 2013, 11:38

Woher kommen denn die 960km? Zeichnet dein Navi die Strecke auf oder soll das ein Beispielwert sein?

ICh habe ein festverbautest Pioneer drin. Das Teil kann den Verbrauch errechnen. Ich setze, genauso wie den Tageskilometerzähler, das Navi auf Null. Nach dem Tanken kann ich dann mit dem Tageskilometerzähler den Verbrauch errechnen und parallel dazu die Tankmenge ins Navi eingeben. Automatisch nimmt es die zurückgelegte Strecke als Basiswert und zeigt mir dann den Verbrauch an. Wie schon geschrieben stimmt der Kilometerzähler im Cockpit nicht mit der Strecke im Navi überein.
GPS ist am ungenausten, da sowieso ja nach Satellitenstellung zwischen 3-10m Ungenauigkeit normal ist, zumindest hier auf der Erdachse (WGS84). Bei der Autonavigation bentötigt man mindestens 4 Satelliten!

Ich hätte nicht gedacht, dass das GPS Signal am ungenausten ist. Ich schaue natürlich auch nicht die ganze Zeit auf die Anzahl der gefunden Satelliten. Aber deine Aussage klingt logisch. Hat man eine Toleranz von 4% kommt das mit den 40km Differenz bei 1000 gefahrenen km gut hin. Was aber immerhin 0,3 l/100km ausmacht und das sind manchmal die magischen Milliliter die hier in den letzten 19 Seiten Thread diskutiert werden.
Auch die Reifen spielen mit eine Rolle. Je nach Rad- Reifenkombination sowie Luftdruck ergeben sich ein anderer Abrollumfang (π*d), weshalb bei entsprechender Kombination der Tacho auch nachgestellt werden muß! (ähnlich wie beim Fahrradcomputer)
Am besten mal die Abweichung per Prüfstend ermitteln, sonst hast Du hier immer nur Näherungsvergleiche!

Meine Aussage bezieht sich auf die16" Standard-Stahlfelgenbereifung. Luftdruck ist sicherlich auch nicht unwichtig. Bei einem platten Reifen fährt man laut Tacho immer schneller, jedoch glaube ich das man die Abweichung vernachlässigen kann. In wie weit ändert sich der Umfang wenn ich statt 2,2 bar 2,7bar fahre!? Das würde auch zu weit führen.

757

Freitag, 27. September 2013, 18:52

Hab langsam auch so die Schnauze voll, beim kauf lag der Verbrauch meines I40 noch bei 5,8L laut BC errechnet waren es 6L
Mittlerweile zeigt er im BC 6,5L an und errechnen tue ich 6,8L das ist mir einfach zuviel,
wenn ich hier auch lese das einige mit ihrem Tank 1400km weit fahren und bei mir bei 990km die Reserve dann kommt
Klar ist mir auch das man die 4,7L nie erreichen wird, aber meinen BMW Zuvor fuhr ich auch bei Werksangabe von 5,3L

Dachte so wenn die angeben 4,7L Verbrauch, das ich Ihn bei 5,5L fahren werde aber so das ist mir echt zuviel.
Muss im November zur 1Durchsicht und TÜV und werde den Verbrauch dabei bemägeln, bin mal gespannt wie dann darauf reagiert wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BombastiC« (27. September 2013, 19:00)


enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

758

Freitag, 27. September 2013, 19:38

Meine Reservelampe freut sich immer mich zu begrüßen, heute bei 625Km.
Die 700 hat die höchstens 1mal gesehen bis jetzt nach 38000. Da wird sich auch nichts mehr einpendeln.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

759

Freitag, 27. September 2013, 19:48

Aber du fährst n benziner???

760

Freitag, 27. September 2013, 19:50

@enrico1973
hast du einen benziner oder diesel? weil 625km ist ja garnix wenn...