Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

541

Samstag, 27. April 2013, 11:21

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Zitat

Original von Braininside
Nun ja.. Deutsche Herstellers zeigen das bis auf 1km genau an ;-) die trauen sich wohl die Verantwortung zu übernehmen.... Man könnte auch sagen, das sie sich auf ihre Technik verlassen. ;-)


Und genau deswegen bleiben die meisten Autos mit leerem Tank liegen? ;) Bestimmt nicht weils bei Audi und co zu 100% stimmt.

http://www.handelsblatt.com/auto/test-te…er/8120744.html


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

542

Samstag, 27. April 2013, 11:44

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Je ungenauer die Tankanzeige, umso eher wird getankt! Und das ist auch gut so!!! Übrigens: Liegenbleiben des Fahrzeuges wegen Kraftstoffmangel ist eine Ordnungswidrigkeit, und wird ZURECHT mit Bußgeld belegt!
Wenn jemand eine Panne hat, helfe ich privat immer und sofort - und zwar kostenlos! Wenn jemand ohne Sprit liegenbleibt, dann lache ich ihn aus und fahre weiter - selbst in der tiefsten Winternacht bei -10 Grad.

543

Samstag, 27. April 2013, 12:44

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Klar.. Zu Recht das es eine Ordnungswidrigkeit ist... NUR sollte ein Fahrzeug was solche anzeigen angeht sehr genau sein. Halte ich für selbstverständlich. Was tacho angeht ist es klar und auch ok das es mehr anzeigt.. Aber tankanzeige, Distanz noch zu fahren oder allein der BC Verbrauch.. Das sind Sachen die müssten genau sein.. Genau um so etwas vor zu beugen wie liegen bleiben. 50km vorher abschalten... Das ist keine Glanzleistung. Habe vorher noch drei BMW gefahren.. Da wird bis zum letzten km angezeigt.. Im geheim Menü kann man sich bis auf 0,1 Liter noch den tankinhalt anzeigen lassen.. Und das bei Fahrzeugen die ich vor 12 Jahren gekauft hatte.. Und es passte immer. Also.. Das ist definitiv machbar. Wenn man will..

Ich werde noch bei der Mängel Liste ein Post über meine Erfahrung und aussagen mit dem hyundai aussendienstmitarbeiter verfassen wenn alle Reparaturen abgeschlossen sind. Und die Zeuge. N davon, daß sich hyundai ein wenig in dem Sektor auf dem deutschen Markt übernommen hat, was Qualität angeht. Und dazu die Aussage vonbihm noch... Da hyundai aktiv Werbung macht und sich mit anderen Herstellern vorallem VW messen will und sich als premium Marke verkauft, müssen sie dieses auch anbieten können, allerdings hat man festgestellt, daß dieses nicht ganz gelungen ist und man jetzt auf Hochtouren arbeitet Fehler zu beseitigen... Das einige technische Dinge nicht ganz zu ende gedacht worden sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

544

Samstag, 27. April 2013, 13:11

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Ich habe immer eine Sicherheitsreserve im Tank, es kann ja mal eine unvorhergesehene Umleitung geben, deren Strecke länger ist als mein Resttreibstoff langen würde.
Deshalb tanke ich allerspätestens bei 1/4 voll, und erspare mir damit sorgenvolle Blicke auf BC oder Tankanzeige..... :unentschlossen:

atze-s

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Saarland

Beruf: CNC-Dreher

Auto: i40 Limousine CRDI

  • Nachricht senden

545

Samstag, 27. April 2013, 13:22

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Ich hab meine "lange" Testfahrt jetzt mal beendet :D

1418 km gefahren, 77 Liter nachgetankt.
Geschätzter Tankinhalt ca. 80-81 Liter wenn man will.
Resttankinhalt also ca. 3-4 Liter.

Verbrauch laut Bordcomputer 5.1 Liter.
Rechnerischer Verbrauch 5.44 Liter.

Räder 18 Zoll 225/40.
Klimaanlage und Radio eingeschaltet.
Eco Modus eingeschaltet.
Fahrten ausschliesslich zur Arbeit, 50 km ein Weg, davon 15 km über Land ohne Ampeln und 35 km Autobahn bei Tempo 105 Km/h mit Tempomat.
Alle anderen Fahrten mit dem neuen Kuga meiner Lebensgefährtin :D
Leider ist meine tägliche Autobahnstrecke nicht gerade besonders eben, es gibt viele Steigungen auf der Strecke.
Bei flacherer Strecke und grösserer entfernung wäre der Verbrauch sicherlich noch wesentlich besser.

Nach dem Volltanken hab ich jetzt mal den Eco Mode ausgeschaltet und werde den Tank bei gleicher Fahrweise ohne Eco leerfahren, mal gespannt obs dann mehr Verbrauch geben wird, den selben- oder weniger ?


Ab 1400 km hat der BC die Restreichweite auch nicht mehr Angezeigt, offensichtlich fehlt ihm da die Rechengrundlage bei so geringem Tankinhalt.
Find ich jetz auch nicht so schlimm, man kann ja Tanken gehn wenn sich das Reserve Licht einschaltet oder man kann dann eben noch mindestens locker 70 km fahren ohne in schwierigkeiten zu kommen.
Das der BC eh nicht genau den Verbrauch bzw. die Reichweite Anzeigt sollte doch mittlerweile bekannt sein ?! Macht wenig Sinn sich darüber aufzuregen...


Zitat

Original von ratz1967

Mit der Tankanzeige hab ich auch meine liebe Not, ich hab das Gefühl, die Hälfte ist bei der Tankanzeige erst nach 2/3 erreicht und die andere Hälfte dauert dann 1/3 lang.


Das kann daran liegen wenn du wie ich und andere auch randvoll Tankst.
Dann sind ca. 80 Liter im Tank.
Der Tank ist aber Eigentlich nur 70 Liter gross und die Tankuhr auch auf 70 Liter ausgelegt.
Von 80 bis 70 Liter kann sich der Schwimmer nicht bewegen.
erst bei ca. 65 oder 63 Litern Tankinhalt verschwindet das erste Stricherl der Tankanzeige, bis dahin sind aber schon 15-18 Liter verbraucht was auch erklärt warum man bis zum verschwinden des ersten Striches bis zu 400 km Fahren kann.
Die Rechnung ist ja einfach:
80 Liter Tankinhalt, Tankanzeige geht von 70 Litern aus.
Tankanzeige auf hälfte bedeutet dann 45 Liter verbraucht und 35 Liter Restinhalt.
Das erklärt dann auch warum man mit der ersten hälfte des Tankinhalts wesentlich weiter kommt als mit der zweiten.
Mann kann natürlich auch einfach das Tanken beenden sobald die Zapfsäule abschaltet, dann hat man 70 Liter im Tank und die Tankuhr sollte dann in der ersten Hälfte genau so schnell oder langsam fallen wie in der zweiten.
»atze-s« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7788.jpg

kesselhaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Auto: i40cw 1.7 CRDi Premium AT

  • Nachricht senden

546

Samstag, 27. April 2013, 13:22

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Zitat

Original von Braininside
Klar.. Zu Recht das es eine Ordnungswidrigkeit ist... NUR sollte ein Fahrzeug was solche anzeigen angeht sehr genau sein. Halte ich für selbstverständlich. Was tacho angeht ist es klar und auch ok das es mehr anzeigt.. Aber tankanzeige, Distanz noch zu fahren oder allein der BC Verbrauch.. Das sind Sachen die müssten genau sein.. Genau um so etwas vor zu beugen wie liegen bleiben. 50km vorher abschalten... Das ist keine Glanzleistung. Habe vorher noch drei BMW gefahren.. Da wird bis zum letzten km angezeigt.. Im geheim Menü kann man sich bis auf 0,1 Liter noch den tankinhalt anzeigen lassen.. Und das bei Fahrzeugen die ich vor 12 Jahren gekauft hatte.. Und es passte immer. Also.. Das ist definitiv machbar. Wenn man will..


Der Verbrauch hängt schließlich von diversen Faktoren ab, die das Auto oder der BC nicht einrechnen kann. Das sind Fahrweise, Radgröße, Mitfahrer, Zuladung, Beschaffenheit der Fahrbahn, Wetter//Wind, Umgebung (bergig oder plattes Land) eventuell auftretende Staus etc. pp., denn der BC hängt schließlich nicht am Navi/GPS, denn das hat nicht jede Ausstattung. Und selbst diese Quellen sind nicht 100%ig genau.

Ich finde es ganz ok, daß der Hyundai bei 50km einfach nur noch Striche anzeigt, daß erhöht einfach den Druck auf den Autofahrer, sich doch endlich mal an eine Tanke zu begeben und das auch möglichst ohne Vollgas. Würdest du dem Fahrer die letzten Kilometer auch noch anzeigen, gibt es, wie man hier schön sieht, Leute,, die bis zum letzten Tropfen fahren, und sich dann erst eine Tanke suchen. Früher stand die Tankanzeige auch fast bei Null, und die Warnleuchte ging an. Wer sich dann immer noch nicht zur nächsten Tanke begibt, gehört geteert und gefedert, aber das ist kein Mangel des Fahrzeugs, sondern nur reine Dummheit und Leichtsinn des Fahrers.

Und noch eins, die ganzen kleinen Helferlein, von BC bis zu Fahrerassistenzsystemen, sollen dem Fahrer helfen und entlasten, aber sie sind nicht dazu da, daß er sein Gehirn abschalten soll .. Hab heute langsam echt das Gefühl, daß das nämlich gerade bei deutschen Premiummarken passiert.
ABS .. ach, da kann ich auch ganz nah auffahren und ein bißchen drängeln, das ABS wird schon helfen.
ABS/ESP .. ach, da kann ich ja über die Straßen brettern, die werden schon helfen, daß ich in der Spur bleibe, und rechtzeitig zum stehen komme. Wozu denn noch angepaßte Fahrweise.

So kommen dann auch Situationen zustande, wie damals im Winter, wo schon Staus auf der Autobahn kilometerlang wurden, Umgehungsstraßen gesperrt waren, und mir einer im Genick sitzt, und ich schon kaum noch seine Scheinwerfer sehen kann. Und wenn man dann mal bremst, weil 2..3 Autos vorne auch bremsen, dann geht das Lichterspiel im Rückspiegel los, weil sich der idiot dann auf der Autobahn um seine eigene Achse dreht. Bei manchen Premiummarken habe ich das Gefühl, die Leute denken, sie kaufen automatische die 10m rund ums Auto mit. Dafür scheinen bei denen dann Gehirn und z.B. Blinker irgendwo tief in den Aufpreislisten versteckt zu sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kesselhaus« (27. April 2013, 13:23)


Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

547

Samstag, 27. April 2013, 16:00

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Habe jetzt die letzten Einträge nicht gelesen, aber eine Anzeige, auch nicht von Audi kann nicht auf den km genau sein. Folgendes Beispiel.
Ich schleiche 600 km lang und hab n Durschnittsverbrauch von x Liter. Die Restreichweite zeigt an 58 km. Berechnungsgrundlage dieser 58 km sind ja meine 600 Schleichkilometer davor. Wenn ich jetzt auf den letzten 58 km flotter fahre ist der Verbrauch x + y Liter also höher und ich schaffe die 58 km nie. Daher finde ich das Hyundaisystem in ORdnung, weil es eigentlich drei Warnstufen hat. Tankleuchte geht an (Hyundai sagt, noch ca. 80 km), der letzte Strich fängt an zu blinken und BC zeigt nur noch --- km an weil ich unter 50 km bin. Wer das nicht rafft, der hat es verdient, liegen zu bleiben. Und das hat auch nichts mit eurem Durchschnittsverbrauch zu tun, denn den kann man auch ausrechnen, wenn man nicht leer gefahren ist, da ist das voltanken entscheidender. Liebe Grüße

Hoffi

mario18032006

unregistriert

548

Samstag, 27. April 2013, 19:31

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Zitat

Original von Braininside
Klar.. Zu Recht das es eine Ordnungswidrigkeit ist... NUR sollte ein Fahrzeug was solche anzeigen angeht sehr genau sein. Halte ich für selbstverständlich. Was tacho angeht ist es klar und auch ok das es mehr anzeigt.. Aber tankanzeige, Distanz noch zu fahren oder allein der BC Verbrauch.. Das sind Sachen die müssten genau sein.. Genau um so etwas vor zu beugen wie liegen bleiben. 50km vorher abschalten... Das ist keine Glanzleistung. Habe vorher noch drei BMW gefahren.. Da wird bis zum letzten km angezeigt.. Im geheim Menü kann man sich bis auf 0,1 Liter noch den tankinhalt anzeigen lassen.. Und das bei Fahrzeugen die ich vor 12 Jahren gekauft hatte.. Und es passte immer. Also.. Das ist definitiv machbar. Wenn man will..

Ich werde noch bei der Mängel Liste ein Post über meine Erfahrung und aussagen mit dem hyundai aussendienstmitarbeiter verfassen wenn alle Reparaturen abgeschlossen sind. Und die Zeuge. N davon, daß sich hyundai ein wenig in dem Sektor auf dem deutschen Markt übernommen hat, was Qualität angeht. Und dazu die Aussage vonbihm noch... Da hyundai aktiv Werbung macht und sich mit anderen Herstellern vorallem VW messen will und sich als premium Marke verkauft, müssen sie dieses auch anbieten können, allerdings hat man festgestellt, daß dieses nicht ganz gelungen ist und man jetzt auf Hochtouren arbeitet Fehler zu beseitigen... Das einige technische Dinge nicht ganz zu ende gedacht worden sind.


Abgesehen davon, dass es bei BMW nicht unbedingt genauer is, nur weil es auch angezeigt wird(kann mir gut vorstellen, dass man noch fahren kann, obwohl "0km" angezeigt werden):

Was kostet denn ein zur Größe des i40 vergleichbarer BMW? Der Fünfer? Fängt so in der Gegend bei 43000€ an. Und da reden wir vom nackten Basis-Benziner in Uni-Lackierung! Dazu gibts großzügige 2 Jahre garantieähnliche Gewährleistung.

Der i40 Basis-DIESEL mit mehr Austattung kostet 26500€ mit Metallic und 5(!) Jahren Garantie.

Also mal ANGENOMMEN, dass die Anzeige bei BMW genauer WÄRE: Dann muss man halt "etwas" mehr hinblättern. Die Leute wollen immer NASA-Technologie zu Trabbi-Preisen... Mit lebenslanger Garantie!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mario18032006« (27. April 2013, 19:34)


ratz1967

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Wohnort: Deutschland

Auto: i40 1.7 CRDI 91003 km

Vorname: Andy

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

549

Montag, 29. April 2013, 08:06

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

So jetz isses Amtlich!
Hatte ja schon geschrieben, dass ein Hammer-Verbrauch kommt:

Letzte Betankung. Bei Stand 14215km hab ich getankt und hab 752km mit 38,38l zurückgelegt.

BC zeigte zur Abwechslung mal mehr an, als er tatsächlich verbraucht hat.
Auch mal schön.

Verbrauch errechnet: 5,1037234042553 l/100km
Bordcomputer zeigt: 5,4l/100km.

Witzig... über 6 L verbrauch ist es immer mehr als der BC anzeigt,
darunter weniger :)

Und das ohne Blue-Version. *stolzbin*

War fast nur Autobahn, nie mehr als 130, meist 120 und minimal Stadtverkehr, ohne Tempomat, Verkehr lief aber supergut.
Im Kofferraum war die Anhängkupplung (4-5Kg) ein Sprudelkasten und ca. 20 Kg Gepäck. Bin alleine unterwegs gewesen.

Die Woche davor hab ich das Gegenteil versucht:
Gleiche Strecke, Vollgas sobald das auf der AB sicher möglich war.
Resultat: 7L/100km
Hätte mit mehr gerechnet.


Zu eurer vorigen Diskussion: ich lass das weitertanken sein und hör auf, wenn die Zapfpistole schnappt. Höchstens noch aufrunden.

Ich schaff die 5,0 noch. Da bin ich sicher!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ratz1967« (29. April 2013, 08:39)


Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

550

Montag, 29. April 2013, 08:57

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

@ kesselhaus: Danke für diesen Beitrag, dem schließe ich ich zu 100% an. :)

Auch wenn in 2-3 Seiten wieder dieselbe Diskussion losgehen wird. :todlach:

551

Montag, 29. April 2013, 20:10

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Nabend,

Bei mir ist jetzt auch mit dem neuen Motor der Verbrauch nach wie vor viel zu hoch.
Beispiel: letztes we Unterwegs gewesen auf der AB, 400km eine Strecke also 800 hin und zurück.
Hinweg ca. 40 kilometer über Land, rest über Autobahn wenns geht Vollgas Verbrauch Achtung 9,3 l
Ich musste nachtanken um nach Haus zu kommen. Und ich hatte vorher nach dem abschalten der Zapfsäule noch vier liter draufgetankt.
Heute neuen Versuch gemacht: Zwei Personen 80 kilometer WIRKLICH gefahren wie ein Greis dem die Kraft fehlt das Gaspedal zu drücken. Tempomat 130 auf der Bahn bisher 6,5 liter. Aber mehr ist bei mir nicht raus zu holen. Wenn ich 130 mit Tempomat fahre steht die momentan Verbrauchsanzeige bei 7 litern . Bei 160 bei 8-9 liter. Bei Vollgas locker bei 12-13 litern. Das nervt mich und ist mir ehrlich gesagt zu viel. Ich habe Kollegen mit 136 ps Dieseln. Die fahren locker alle auf 5-6 litern im Schnitt bei normaler Fahrweise. Wenn ich die erreichen will gibts nur eine Möglichkeit:
65Kmh, 6 Gang, ALLES aus (ausser Motor :D), nicht Bremsen oder gasgeben nur auf konstanter geschwindigkeit. Ansonsten ist ein Wert unter 6litern nicht zuerreichen. Hyundai gibt einen Wert um die 5liter(wenn ich mich nicht irre) im SCHNITT an. Ich bin daher sehr verärgert und werde auch meinen Händler noch einmal ansprechen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

552

Montag, 29. April 2013, 20:22

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Laut ADAC sind 2012 in Deutschland 223.000 Autofahrer mit leerem Tank liegengeblieben, weil sie sich bis auf den letzten Kilometer auf die "Restreichweitenanzeige" verlassen haben.
Das sind über 600 "Pannenfälle" pro Tag von Autofahrern die entweder zu faul oder zu dumm zum Tanken sind!
Wenn man nur 50€ pro ADAC-Hilfseinsatz rechnet, entstehen den Mitgliedszahlern dadurch jährliche Kosten in höhe von über 11.000.000€ !!!

Ich sollte beim ADAC den Antrag stellen, daß bei "Benzinpannen" entweder die Beitragsgebühr verdoppelt wird, und zwar auf Lebenszeit - oder die Mitgliedschaft sofort entzogen wird!
Dummheit gehört bestraft! :schläge:

vimowell

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Wien

Auto: i40 cw / i30 coupé (GD)

Vorname: Helmut

  • Nachricht senden

553

Montag, 29. April 2013, 20:22

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Haben mit dem 116 PS Diesel nach ca. 18.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 6,7 l/100 km - finde ich in Anbetracht der Tatsache, dass viele Kurzstrecken und mit einer Durchschnittsgeschw. von ca. 50 km/h gefahren wird.

ratz1967

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Wohnort: Deutschland

Auto: i40 1.7 CRDI 91003 km

Vorname: Andy

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

554

Dienstag, 30. April 2013, 17:42

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

@ Heiksen, mit 130 schaffst Du höchstens einen Wert um die 5,8. und wenn Du die 130 recht impulsiv fährst möglicherweise sogar nur 6,3-6,5.

Wichtig ist, die Geschwindigkeit so konstant wie möglich zu halten. Da nützt der Tempomat auch nur, wenn Du nicht dauernd wegen Verkehr auf die Bremse steigen mußt.
Bei mir zeigt der Tempomat gleich mal drei Striche mehr Verbrauch auf der Verbrauchsanzeige. Deshalb nutze ich ihn nicht!

Mein Vorgänger-Audi (2.0 TDI 140 PS Avant 8H) hat die 5,1l/100km nur bei 90km im 6. Gang erreicht und das nur auf der Autobahn nachts um halb drei.
Damit mußte ich aber wirklich das Gaspedal mit dem Fuß zementieren, weil jeder Zuckler den Verbrauch erhöht. Bei gemütlich normaler Fahrweise waren höchstens 6,5-7l drin. Soviel zu anderen Herstellern. Die kochen auch nur mit Wasser! Solange kein Gesetz den Verbrauch/die Verbrauchsangabe regelt, wird bei den Herstellern immer der errechnete Wert unter Laborbedingungen genommen, weils schöner aussieht im Prospekt.

Bei meinem i40 erreiche ich die 5,1 bei Autobahnfahrten bei 120 maximaler Geschwindigkeit und der Wert ist super. Im Moment zeigt der BC bei mir 5,2 im Mischbetrieb, dabei aber selten mehr als 100kmh
Jedes beschleunigen, jedes untertourige Fahren (unter 1800 Umin) kostet richtig Sprit und treibt die Anzeige wieder rauf.

Natürlich treibt die Zuladung zusätzlicher Personen den Spritverbrauch auch in die Höhe.

Wenn Du nen neuen Motor drin hast, müßtest Du den erst mal wieder einfahren, bevor Du dem Motor niedrige Verbrauche oder Vollgas abverlangst. Meiner ist auch erst nach 10000km einigermaßen sparsam geworden.

555

Mittwoch, 1. Mai 2013, 21:00

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Naja Problem ist, dass der angegebene Verbrauch dem tatsächlichen Verbrauch naja wesentlich übersteigt!

Habe mit meinem aktuell ca 4800km auf dem Tacho und der Verbrauch liegt aktuell knapp bei 5,8Liter bei vorsichtiger Fahrweise!

Meinen BMW 120d, den ich davor hatte mit 177ps, fuhr ich bei sportlicher Fahrweise bei 6l.

Hoffe auch, dass sich mein Verbrauch auch noch senken wird auf mindestens 5,5l oder weniger :D

Chris_i30

Schüler

Beiträge: 136

Wohnort: Witten

Beruf: Landschaftsgärtner

Auto: HY I40 CW CRDI

Hyundaiclub: Korean Tuners NRW

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

556

Mittwoch, 1. Mai 2013, 22:06

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Tröste dich, ich fahre meinen mit 6,4L in der Stadt. Liegt u.a daran das ich jetzt morgens ca. 1 Jahr lang nen Umweg zur Arbeit fahren muss und der führt direkt Berg auf. Naja gut zudem kommt noch kurzstrecke und 1 - 2 mal Pro Woche Autobahn wegen dem DPF. Wenn ich dann aber mal nur Autobahn fahre so wie heute nach Venlo und Tempomat war ich bei 4,5 L aufm Rückweg habe ich dann etwas mehr Gummi gegeben und war dann bei 5,5L.

Stört mich jetzt aber nicht wirklich dolle, wenn ich daran denke das mein vorheriger I30 1,4L FDH minimum auf der Bahn bei Gemütlicher Fahrweise 6,5-7L und in der Stadt um die 9L reingezogen hat

ruffy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

557

Donnerstag, 2. Mai 2013, 08:51

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Es ist schon interessant zu lesen, wie stark die Verbrauchswerte des Diesel-Motors variieren. Insgesamt bin ich nach 25.000 km der Ansicht, dass Hyundai für zukünftige Modelle seine Motoren weiter optimieren sollte, ebenso die dazugehörigen Getriebe.

Der 1.7 CRDI ist meistens sparsam, doch für einen Dieselmotor mit fast 140 PS - vergleichbar mit dem 2.0 TDI von VW - anzugsschwach. Man merkt richtig, wenn der Turbo bei etwa 1700 upm einsetzt und der Wagen endlich beschleunigt. Manchmal mag der Turbo aber nicht, dann säuft der i40 und kommt nur schleppend voran.

Egal, ob mit eco ein oder aus, Die Beschleunigung macht erst ab 2000 upm richtig Spaß, nur bei 2500 ist dann auch wieder Schluss. Und das macht man auch nur bei der Auffahrt auf die Autobahn. :D

Insgesamt wäre es toll, wenn ein 2.0 CRDI mit Turboaufladung und Zylinderabschaltung kommen würde. Vielleicht gibt es wenigstens mal den neuen 2.0 CRDI vom Santa Fe - wegen der Pflicht zu Euro 6 ab 2014/15.

Was die drei Motoren des i40 betrifft, ist der Diesel noch das geringste Übel. So hart es auch klingt, die Motorisierung reicht für Schwimmen im Verkehr und gemütliches Gleiten über längere Strecken. Sportliches Fahren kann ich mir mit dem i40 nicht vorstellen, zu schwer, zu wenig Hubraum und entsprechend Anzug und Kraft.

Zum Verbrauch: Würde ich dauerhaft über 6,0 L liegen, dann würde ich es auf ein Gutachten ankommen lassen. Das ist leider die einzige Möglichkeit. Mit dem Ergebnis, das Auto zurückgeben zu können, oder eine Entschädigung zu bekommen. Am "hohen" Verbrauch ändert das dann aber nichts.

558

Donnerstag, 2. Mai 2013, 12:48

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Das mit dem Gutachten hab ich auch schon gedacht, aber so ein Gutachten ist auch erst mal Sauteuer. Unter welchen Bedingungen wird dieses gemacht? Auf nem Prüfstand oder unter Realbedingungen?
Zum untertourigen fahren: Wenn ich mich nach der Schalt empfehlung richte, soll ich ab 70 in den 6 Gang schalten. Da hab ich aber höchstens 1400Umdrehungen auf der Uhr (also im 6gang)

ruffy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

559

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:57

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS

@Heiksen:
Meines Wissens nach wird das Gutachten auf einem Prüfstand entsprechend den EU-Vorgaben durchgeführt und dabei darf die Abweichung nicht größer als 10 % oder 15 % zu den Normverbrauchswerten des Herstellers ausfallen. Andernfalls liegt ein erheblicher Sachmangel vor.

Vor einigen Tagen las ich bzgl. eines anderen Herstellers davon, dass ein Kunde genau dieses Gutachten hat erstellen lassen. Das ganze ist dann vor dem Gericht gelandet. Letztlich bekam der Kunde recht, bekommt seine Kosten erstattet und eine Entschädigung. Sein Auto ist dadurch nicht sparsamer geworden.

Der i40 ist in der Regel mit dem Dieselmotor sparsam, es scheint aber ungeklärt, warum die Streuung so stark ist. Von Hyundai und deren Partnern bekommt man keine kompetenten Auskünfte und ob der Streit wegen dem Verbrauch lohnt, sei mal dahingestellt.

Auch nahezu alle anderen Hyundai-Modelle scheinen Verbrauchsprobleme zu haben. Das ist eben eine Baustelle von Hyundai, die sich hoffentlich in den kommenden drei, vier Jahren schließen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ruffy85« (2. Mai 2013, 13:58)


Giftmischer

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Essen

Beruf: siehe Name

Auto: i40

  • Nachricht senden

560

Donnerstag, 2. Mai 2013, 23:02

RE: Verbrauch 1,7CRDI 136 PS Automatik

Zitat

Original von BombastiC
Meinen BMW 120d, den ich davor hatte mit 177ps, fuhr ich bei sportlicher Fahrweise bei 6l.

Ähmmm... so ein ähnliches Problem habe ich auch, mein Kollege fährt einen Golf Kombi mit Traumwerten... aber wenn man mal guckt, der Wagen wiegt auch mal locker 300Kg weniger... und der 120d? Ich denke mal der wird so in der Golfliga liegen, oder?

Das sind schon mal locker >20% mehr Gewicht!!!! Wenn wir einfach mal Mehrgewicht in % gleich Mehrverbrauch in % sehen sind das wieder gut 1L und mehr! (Ich weiß so einfach kann man das nicht rechnen...