Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 613

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. März 2013, 11:28

RE: Wasseraustritt Heckklappe

Zitat

Original von cruiser13
Ich glaube, das kann man nicht vermeiden, das scheint ein Konstruktionsfehler zu sein.

Ganz richtig, diese "Konstruktionsfehler" heißen entweder >CW-WERT< oder >FAHRZEUGDESIGN< ! =)


22

Donnerstag, 27. Februar 2020, 17:55

Wasser in der Heckklappenverkleidung

Moin
Wenn ich die Heckklappe öffne, fließt nicht wenig Wasser durch die Innenverkleiduung seitlich auf die Ladefläche.
Kennt das jemand?
Grüße aus Hamburg
Harry

das_n

Schüler

Beiträge: 114

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:23

Hmm also es duscht bei mir zwar heftig aus der Klappe (auf mich selbst und an den Seiten) aber der Innenraum bleibt trocken. Vielleicht ist ein Ablauf verstopft?

Burgman

Bandit

Beiträge: 172

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

24

Freitag, 28. Februar 2020, 16:03

Meiner ist jetzt 7 Jahre alt. Wasser kommt da immer nur raus, wenn ich in der Waschstraße war. Und Rost habe ich auch noch nirgends entdeckt. Und er tröpfelt nur rechts und links aus den Löchern unten in der Heckklappe.

25

Freitag, 28. Februar 2020, 16:26

Aus der Innenverkleidung sollte nichts kommen. Bei mir regnet es auch kräftig aus der Außenverkleidung nach der Waschstraße. Da geht aber nichts in den Kofferraum.
Wie oben schon beschrieben, nach normaler Regenfahrt ist es wenig Wasser.
Ich würde mal genau schauen, wo das Wasser wirklich her und hereinkommt.

Burgman

Bandit

Beiträge: 172

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

26

Samstag, 29. Februar 2020, 09:21

Innenverkleidung weg machen, in den Kofferraum setzen und jemand anderes von aussen mit dem Gartenschlauch fluten.

27

Freitag, 20. März 2020, 12:05

Danke Männer, ich werde berichten.

28

Freitag, 20. März 2020, 15:00

Wenn ich es richtig sehe, sammelt sich das Wasser in den Rückleuchten und fließt dann beim Öffnen der Klappe nach "oben" wieder ab, siehe:
https://1drv.ms/u/s!AqWTQS6N8qgZjfsxUIv9GRLAOs9ofA
https://1drv.ms/u/s!AqWTQS6N8qgZjfs0kba3s6gHrVXwhw

Rost gibt es auch schon: https://1drv.ms/u/s!AqWTQS6N8qgZjfszI-Us-LXQ06HU8Q. Die kleinen ovalen Austrittslöcher in der unteren Heckklappekante sind offen. Es ist auch unklar, WO das Wasser eintritt.

das_n

Schüler

Beiträge: 114

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

29

Freitag, 20. März 2020, 15:08

Garantie hast du keine mehr oder? Die Rückleuchten sehen tatsächlich so aus als wären sie schon länger abgesoffen. Gut möglich, dass es dann nach innen läuft. Um die Roststelle müsste man sich auch kümmern, eigentlich kann’s da nur rosten wenn es mal beschädigt wurde...

Möglichkeit 1: Werkstatt, instandsetzen lassen.
Möglichkeit 2: Rückleuchten ausbauen, 2a Neue/Gute Gebraucjte einsetzen; 2b: Trockenlegen, abdichten. Dann schauen ob da hinter noch was defekt ist.

30

Freitag, 20. März 2020, 20:39

Das hatte ich auch, einmal mit und einmal ohne Garantie.
Das Wasser kommt wirklich bei den Rückleuchten rein. Die Dichtung verliert mit der Zeit ihre Funktion und dann kommt das Wasser in die Heckklappe.
Wenn man etwas Zeit hat, dann kann man das selbst wieder reparieren.

Rückleuchte ausbauen und auf die Heizung legen (Öffungen nach oben).
Wenn trocken, dann mit( Dirko nicht aushärtend) wieder einbauen.
Danach ist Ruhe.

31

Montag, 23. März 2020, 15:42

Cool, das Wissen hier!

Die Heckleuchte soll sich ja relativ einfach ausbauen lassen.

Danke.

32

Montag, 23. März 2020, 19:10

Wenn du sie ausbaust, dann am besten gleich beide abdichten, bei mir lag ca. 1 Jahr zwischen beiden Rückleuchten. Die zweite wird kommen. Und solange sie trocken ist, ist das in 10min erledigt.

33

Freitag, 27. März 2020, 17:24

In der Betriebsanleitung wird der Ausbau der (inneren) Heckleuchten ja nicht erklärt. Gelingt der Ausbau über die Wartungsklappe oder muss die gesamte Verkleidung der Heckklappe demontiert werden?

Danke
Harry

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 185

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI StylePlus, Hyundai i20 1.1 CRDI Passion

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

34

Freitag, 27. März 2020, 17:29

Die inneren Rückleuchten werden durch die Wartungsklappe ausgebaut (sind mit 3 Muttern befestigt), die ganze Verkleidung muss nicht abgebaut werden.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen