Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 9. Juli 2012, 13:27

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu und oute mich als Frühölwechsler :flöt: Hab den Wagen die ersten 1200km gut eingefahren und dann das Öl wechseln lassen. Ob es sein muss, da bin/war ich auch hin-und hergerissen aber letztendlich gings mir um meinen Seelenfrieden :aufgeb: und wie J-2 Coupe schon sagt ....man gibt ja auch viel Kohle für anderen Quatsch aus ;)

Viele Grüße avecor


Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Montag, 9. Juli 2012, 13:28

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Hier noch der Vergleich der Ölsorten.

0W-40 wird für Dieselmotoren z.B. gar nicht empfohlen.
»Armadillo« hat folgendes Bild angehängt:
  • Motoröl_Arten.png

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

23

Montag, 9. Juli 2012, 13:49

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Zitat

Original von J-2 Coupe
Ein Shell Helix 5W30 kostet zwar 9€ je Liter

Bekommt man auch für 6€/L :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

24

Montag, 9. Juli 2012, 14:10

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

ODER SO !!!

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Montag, 9. Juli 2012, 14:21

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Zitat

Original von ruffy85
EDIT:
Zum Beispiel ist mir dieses Öl hier ins Auge gesprungen und erfüllt sogar ACEA C2.

Diesel mit DPF soll laut Klassifikation in der Tabelle im Handbuch ACEA C3 erfüllen.

ruffy85

Fortgeschrittener

  • »ruffy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

26

Montag, 9. Juli 2012, 14:46

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

@Armadillo:
Das Total Öl liegt so bei 4 bis 5 €/l. Ich hatte in der Anleitung nur gorb nach der ACEA Klassifizierung geschaut. Das würde ja ausreichen.

Da C2 höherwertiger sein als C3, müsste es auch gehen. Aber lieber kein Risiko eingehen und entweder das Total Öl nehmen oder eines aus dem BP Konzern, dass ebenfalls C3 erfüllt.

Solche Namenszusätze wie DPF kann ich also getrost ignorieren, denn C3 bedeutet automatisch, dass es wenig rußt und somit für DPF geeignet ist?

Unabhängig von dem frühen Ölwechsel, den ich eher mit eigenem Öl von einem mir bekannten KFZ Gesellen, leider bei VW tätig, durchführen lasse, brauche ich immer etwas Öl im Keller.

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Montag, 9. Juli 2012, 15:04

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Stimmt. Das MC3 von Total kostet 4€/l und wird in der Anleitung auch unter empfohlene Öle geführt.

Richie4454

It's all Greek to me!

Beiträge: 66

Wohnort: Berlin

Auto: i40 cw

Vorname: Rico

  • Nachricht senden

28

Montag, 9. Juli 2012, 15:25

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Zitat

Original von Armadillo
Hier noch der Vergleich der Ölsorten.

0W-40 wird für Dieselmotoren z.B. gar nicht empfohlen.

Mal eine Frage eines Unwissenden. Wenn ich mir die Tabelle anschaue und mir für den Dieselmotor das 0W-30-Öl wähle, dann ist das für das Temperaturband von -30 bis +30° ausgelegt. Also bei -25° ist mir mein Diesel letztes Jahr eingefroren. Brauche ich als keine -30°. Dafür müsste ich dann mein Auto im Sommer bei >30° stehen lassen???
:auweia:

Kann ein Wissender einem Laien erklären, warum das gleiche Öl (z.B. 5W-30) unterschiedliche Temperaturbänder bei Diesel und Benziner hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richie4454« (9. Juli 2012, 15:26)


Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 10. Juli 2012, 12:37

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Zitat

Original von J-2 Coupe

Motorradmotoren unterscheiden sich nicht im geringsten von Automotoren, trotzdem ist bei allen Motorradmotoren immernoch ein 1000km Ölwechsel vom Hersteller vorgeschrieben.


Ach.... seit wann unterscheiden die sich nicht ? Schon mal drüber nachgedacht das die viel höher drehen ? Und wenn die sich nicht unterscheiden, warum bekomme ich auf nen motorradmotor keine 250TKm drauf ?
Allein schon aufgrund der massiv höheren drehzahlen ist ein vorzeitiger wechsel des öls schon nötig.....

Aber ich lasse mich gerne aufklären....

..Edit..
die 25TKM in 250TKM geändert..... sorry die 0 vergessen :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scoopex« (10. Juli 2012, 13:08)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 10. Juli 2012, 13:03

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Ich habe seit 1978 Führerschein Klasse 1, wie er damals noch hieß, und bis heute rund 300.000km auf insgesamt 19 Motorrädern gefahren. Da weiß man, das Motorradmotoren höher drehen! Es gibt aber auch großvolumige Choppermotoren, die niedriger drehen als die meisten Automotoren (habe ich hier in einem anderen Post schonmal geschrieben) Beispiel Yamaha XV 1900: 90PS bei 4250U/min, 160NM bei 2500U/min. Welches Auto hat maximale Leistung bei 4250U/min? Und auch da ist der 1000km Ölwechsel Pflicht! Und auf Motoradmotoren bekommt man locker 40.000km und mehr drauf, schau einfach mal bei >mobile.de< nach!

Aber als Gebrauchtwagenhändler müßte ich jedem Raten KEINEN Ölwechsel zu machen, da ich Autos mit Motorschäden für wenig Geld ankaufen kann, und von einem anderen, gleichem Modell mit Unfall den Motor nehme, und das Produkt aus beidem mit satten Gewinn weiterverkaufe!! Ich liebe maximalen PROFIT :freu:

Scoopex

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: baden württemberg

Beruf: Informatiker

Auto: i40

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 10. Juli 2012, 13:07

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Aaaaaarghh SHIT, ich meinte natürlich 250TKM...nicht 25TKM..... blöde null..... werde ich gleich verbessern.

Ach übrigens, Du schreibst es ja selbst warum im gegensatz zu automotoren der intervall bei motorradmotoren kürzer ist :) DAS habe ich doch gemeint....
Warum schriebst Du dann das sich motorradmotoren in keinster weise von den automotoren unterscheiden ??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scoopex« (10. Juli 2012, 13:10)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. Juli 2012, 13:47

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Die Motoren unterscheiden sich auch nicht! Außerdem geht es mir nur um die Einfahrphase, in denen Motoren gewöhnlich noch nicht an die Leistungsgrenze herangeführt werden. Und unterhalte dich mal nicht mit einem Autohändler oder Automechaniker, sondern mit einem Motorenentwickler über Abrieb während der ersten Betriebsstunden eines Verbrennungsmotors. Da hört man ganz andere Töne! Deshalb bin ich "Frühölwechsler" (tolles Wort, danke dafür an @avecor), und was die anderen machen, ist ihre Sache.
Außerdem ging es mir nicht darum das bei Mopeds ein 1000km Ölwechsel pflicht ist, sondern warum es bei Autos nicht mehr so ist. Früher war das nämlich auch genauso wie bei Motorrädern. Und die Geschichte mit den Fertigungstoleranzen kenne ich bereits bis zum abwinken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (10. Juli 2012, 13:51)


ruffy85

Fortgeschrittener

  • »ruffy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 11. Juli 2012, 09:32

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Von den Preisen her, werde ich mir ein Öl von Total kaufen. Nun kommen jedoch zwei Öle in Frage, beide 5W30 und für Diesel mit DPF geeignet.

Das eine ist das in der Anleitung empfohlene C3 Öl Ineos MC3. Das andere ist das C2 Öl Ineos ECS, welches über eine nochmals verringtere Rußbildung verfügt, besonders in Kaltphasen des Motors. Der Preisunterschied bewegt sich bei etwa einem (T)-Euro pro Liter.

Welches würdet ihr nehmen und warum? Rußt das MC3 unerwartet stark, so dass mein DPF bei meiner eher drehzahl-niedrigen Fahrweise (um die 1.300 bis 2.000 upm) schneller "verstopft"?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 11. Juli 2012, 09:51

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Ich würde zu dem in der Anleitung empfohlenen Öl tendieren. Die Preisunterschiede von 1 Euro je Liter würden, bei ca 5 Liter Ölmenge und einem Wechselintervall von 30.000km die Betriebskosten um unmerkliche 1,7cent pro 100km verändern, und können daher außer acht gelassen werden. Über unterschiedliche Rußentwicklung und zusetzung des DPF kann hier nur spekuliert werden, da selbiges stark von der Fahrweise abhängig ist.

ievierzig

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Industriekaufmann

Auto: i40cw 1,7 CRDi

Vorname: Guido

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 11. Juli 2012, 11:32

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

Hallo zusammen,

ich glaube ich habe mit meinem Händler richtig Glück. Ich werde den 1.000 km Ölwechsel machen, denn ich brauche ihn nicht bezahlen.
Zudem habe ich, zu den 5 freien Inspektionen, ein Gutscheinheft erhalten mit 5 weiteren Checks. Z.B. Frühjahrscheck, Wintercheck oder vor dem Urlaub. Einfach frei einzusetzen.

Also ich mache den Ölwechsel, auch wenn ich die Notwendigkeit etwas in Frage stelle.


Gruß an die i40 Gemeinde

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 11. Juli 2012, 11:43

RE: 1. Ölwechsel nach 1.000 km oder nach 30.000 km?

DAS ist auf jeden Fall die Königslösung, wenn der Händler den (glaubensbedingten) 1000km Ölwechsel kostenlos durchführt! Wenn alle Händler derart großzügig zum Kunden wären, hätte sich diese ganze Diskussion hier erübrigt! Super Händler- meinen Glückwunsch, @ievierzig :super:

cruiser13

Schüler

Beiträge: 122

Wohnort: München

Auto: i40 cw crdi 5 Star Silber

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 12. März 2013, 21:47

Erster Ölwechsel

Hallo, das Thema ist vermutlich schon mal aufgetaucht, aber da ich noch ziemlich neu hier bin und nicht alle alten Beiträge durchackern will, bringe ich es nochmal zur Sprache: den ersten Ölwechsel. Der i40 ist seit langem der erste Neuwagen für mich. Habe mir vorher fast immer nen Jahreswagen besorgt, wenn ich ein neues Auto wollte oder brauchte. Deshalb bin ich mir da unsicher. Früher hieß es immer, man soll den ersten Ölwechsel so nach 1000 bis 2000 Kilometern machen. Gilt das immer noch, oder kann man bis 10 0000 Kilometer warten oder gar das erste Wartungsintervall abwarten? Wie haltet ihr das mit eurem neuen i40? Habe jetzt bald 1000 km auf der Uhr und würde gern wissen, was das Beste ist.

Gruß aus München :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cruiser13« (12. März 2013, 21:51)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 12. März 2013, 21:56

RE: Erster Ölwechsel

Sicherlich ist es besser einen 1000km Ölwechsel zu machen, auch wenn er vom Hersteller nicht mehr vorgeschrieben wird!
Es mag viele Leute geben, die einen 1000km Zusatzölwechsel für überflüssig halten, sicher ist aber, daß ein vorgezogener Öl- und Filtertausch einem Motor nicht Schaden werden!!! ;)

Neu mann

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Immobilienmakler

Auto: i40 cw

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 13. März 2013, 02:02

RE: Erster Ölwechsel

Grüße in den Süden der Republik! :blume:

Nächste Woche feiert meiner sein zweiwöchiges Jubiläum und auch seine ersten 2.000km. Das wird dann mit frischen Öl und neuem Filter gefeiert. :prost:

peter2010

Spaßbombe

Beiträge: 473

Wohnort: früher D, jetzt BY

Beruf: Bau/Industriekaufmann

Auto: Sonata III EF 2,5

Hyundaiclub: nee

Vorname: Peter

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 13. März 2013, 07:08

RE: Erster Ölwechsel

Ich würd keinen Ölwechsel machen.

Früher waren die Fertigungtoleranzen bei Motoren größer (also ungenauer, ich sag mal ca.1/100 mm), deshalb hatten die Motoren im Bereich Zylinderwand- Kolben (ringe) anfangs erhöhten Abrieb. Deshalb der 1000 KM Ölwechsel früher und vorsichtiges "einfahren".

Heute liegen die Fertigungstolleranzen bei ca.1/1000 mm oder sogar besser. Weiterhin werden die Motoren über einen Probelauf kontrolliert wobei der ersten Abrieb (kaum/fast garnicht mehr vorhanden) dabei schon "erledigt" ist.

Du könntest heute schon (wird ich allerdings nicht empfehlen) die dem neuen Auto sofort volle Pulle fahren. Manche Hersteller haben damit schon Werbung gemacht.

Spar dir also das Geld und die zusätzliche Umweltbelastung durch zusätzlich Altöl und Ölfikter.

Ähnliche Themen