Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Juli 2012, 15:03

RE: Mittelklasse oder nicht?

Zitat

Original von velvet
Ich finde einen in Einzelpositionen aufgeführten Sonderausstattungsbogen, bei dem man individueller werden kann, um einiges besser.

Das fand ich früher auch besser, aber mittlerweile gehen mir die Listen bei VW & co. so richtig auf den Sa..! :mauer:

Ich wede da immer fast Wahnsinnig beim Konfigurieren. Mittendrin brech ich dann meist ab und schaue nach Gebrauchten.

Ich freue mich jetzt über Grundmodelle + fertige Pakete.


22

Mittwoch, 4. Juli 2012, 21:39

RE: Mittelklasse oder nicht?

@Armadillo

Mit dem Smilie hinter dem Satz wollte ich eigentlich deutlich machen das ich es nicht sooo ernst meintemit den Fanboys,.... auch wenn ich der Meinung bin das viele hier etwas zu unkritisch sind was den I40 angeht.

Gerne Liste ich dir die Punkte auf die mich an dem I40/Hyundai zweifeln lassen:

Verarbeitung/Materialqualität Innenraum:

Dies machte alles auf den ersten Blick einen super Eindruck. Nach nunmer knapp 30Tkm knarzt und quitscht es an allen Ecken. Angefangen vom Lenkrad (Dies knartzt tatsächlich bei jeder Lenkbewegung) bis hin zur gesamten Mittelkonsole (knarzt in Kurven).
Die Knöpfe der LFB wackeln wie die Milchzähne meiner Tochter, den Taster für die Klimaanlage hatte ich schon in der Hand.

Darüber hinnaus lösen sich bei mir die Nähte des Lenkrades.

Weitere Kleinigkeiten zum Innenraum erspare ich euch allen.. Wackelt halt hier und da alles etwas... :-(


Verarbeitung drum herum:
Bei mir musse bereits zum 3. mal die Tür hinten rechts neu eingestellt werden. Hier verliert sich nach und nach das Spaltmaß im nirgendwo...

Kofferraum muss ich ständig Nachstellen sonst klapperts.. was sind das nur für bekloppte Gummipömpel die sich so frei verstellen?

Das wohl lächerlichste ist der Tankdeckel. Als ich den zum ersten mal berphrte Dachte ich mir schon das ich den mal in Händen halte... aber ohen Auto in der Nähe... Kam dann nach nur einer Woche auch so. Der Tankdeckel ist für michaktuell das Symbol für den I40 schlechthin. Wie kann man nur son labberding da verbauen.
etc...

Die Scheibenwischer zähle ich jetzt nur der Ordnung halber mit hier auf - Ab Tempo 140 über legen die sich schon recht lange ob sie noch zurück auf "Los" gehen wollen. Ab 160 bleiben sie einfach bei 45 Grad stehen... klare Sicht gibts dann nur wenn man wieder abbremst.


Ausstattung:

Ich fahre den Premium mit allem ausser dem Panoramadach.

AFLS und Abbiegelicht - Hat bei mir noch nie funktioniert - ist nicht der Standartfehler hier konnte mir bislang werder der Händler noch Hyundai selber weiterhelfen. Ende des Monats setze ich hier eine Frist an.

Zum radio selber muss ich nichts mehr sagen denke ich.
Das Navi selber ist darüber hinnaus voller Mängel und Unzulänglichkeiten.
Die Sprachführung ist immer wieder verwirrend und gibt teils sogar falsche Anweisungen. (falsche Autobahnrichtung wird angesagt,.. halten sie sich links obwohl rechts ebgebogen werden muss... etc).
Die Bedienung der meisten Funktionen erschein mir willkürlich und intuitiv nicht zu nutzen. Sprachbedienung erscheint mir als reiner Plazebo. Schön das ich per Sprache den Sender wechseln kann, die interessanten Dinge wie beispielsweise Zieleingabe oder Telefonbucheinträge per Namen direkt wählen gehen bei mir zumindest nicht.

Hier kann ich echt noch hunderte Dinge nennen die mich stören.. von lächerlichen angeblichsSpritsparenden Routen die aber 3x länger sind als die kürzeste bis hin zur fehlenden möglichkeit die Presets über die LFB zu wechseln.... En 500€ CHinateil und absolut jedes aktuelle Smartphone bekommt sowas besser hin.

Ach ja aktuell defekt ist der USB-Anschluss der leiert schneller aus als man gucken kann...

Memory Funktion des fahrersitz funktioniert aktuell nurnoch Sitzneigung und Rückenlehne. Vor zurück sowie hoch runter wird jedenfalls über Memory nicht angesteuert.

Sitzkühlung... eine Funktion die ich liebe.... zumindest beim Passat. Dort finde ich sie sehr laut jedoch deutlich effektiver. Bei I40 kaum zu spüren.

Ja der I40 hat sehr viel Ausstattung, zumindest auf dem Papier. Was nutzt es aber wenn ebend diese in ihren einzelnen Funktionen eher unterduchschnittlich sind... dann hats sich schnell erledigt mit dem Preisvorteil...

Hinzukommen viele weitere undurchdachte Kleinigkeiten... Memoryfunktion geht nicht für die Spiegel, diese wiederrum kann ich nur von Hand anklappen lasssen, Fenster schließen nicht per Fernbedienung, Sensoren vorne schalten ab wenn ich in den Rückwärtsgang schalte den hinteren ist es jedoch egal ob der erste Gang eingelegt ist und an jeder Ampel nerven die Autos hinter mir.....

So nun ist gut,.. glaube ich könnt noch ne ganze Zeit so weiter machen.
Nennt mich kleinlich, aber das Gesamtpacket kann mich absolut nicht überzeugen.

Achtung hier was positives: Fahrspurassistent ist super! Auch der Rückspiegel blendet klasse ab (besser als bei VW). Und der I40 gefällt mir Optisch so gut wie am ertsen Tag.
Sry für den langen Post, einfach so runter geschrieben. Beschwerden über Tippfehler und mangelnde Zeichensetzung bitte an @Armadillo,.. der wollte es so ;-)

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Juli 2012, 22:32

RE: Mittelklasse oder nicht?

@ Trixxer

da stimmt aber einiges an deinem nicht:

- die PDC vorn haben bei mir heute morgen angeschlagen als ich Rückwärts aus der Ausfahrt gefahren bin. Ich teste es aber morgen früh nochmal

- die Sitzkühlung habe ich heute einem Passat Fahrer vorgeführt, er war begeistert. Meine kann ich nicht auf Stufe 3 Laufen lassen, dann ist es zu kühl für mich

ich schau mal was ich noch rausfinde (eventuell ist das mit den Scheibenwischern ja ein Sicherheits Feature ab 140 wird Aquaplanig einsetzen :super: )

24

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:06

RE: Mittelklasse oder nicht?

PDC vorne funktiomniert bei mir auch, wenn der Rückwärtsgang drin ist. Was ich nur stören finde, ist dass der Signalton von vorne nur kommt wenn es knapp wird. Die erste Stufe wird noch grün angezeigt aber es ertönt kein Ton.

Störend finde ich auch die mangelnde Information im Fahrerdisplay. Bin es halt gewohnt dort, Sender, Titel oder Navigationsfeile zu sehen.

Die meisten die hier schreiben haben Ihren Wagen ja erst vor kurzen und frag mal einen "Wie ist Dein neues Auto". Als Antwort wird wohl nicht "Sche*ss-Karre" kommen.

Ich hoffe mal, dass ich bei 30TKM nicht die gleichen Erfahrungen machen musste. Sobald ich mehr KM drauf hab, werd ich auch mal meine Erfahrungen posten. Derzeit komme ich nicht über Kurzstrecken hinaus.

ruffy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:14

RE: Mittelklasse oder nicht?

Man muss ehrlich und realistisch bleiben. Trixxer scheint eine Menge Probleme mit seinem i40 zu haben, die eventuell sogar den Austausch des Fahrzeugs rechtfertigen würden.

Die Navigationseinheit sollte man aus meiner Sicht nur "nehmen", wenn sie ohne Aufpreis enthalten ist. Ihr Funktionsumfang und ihre Schwächen bei Radioempfang, Navigation und Spracheingabe sind zu gravierend für einen Aufpreis im vierstelligen Bereich.

Die PDC arbeitet bei mir ebenfalls sehr zuverlässig. Weder lässt sie sich von Fahrzeugen stören, die hinter mir an einer Ampel warten, noch schaltet sich der vordere PDC ab, wenn ich rückwärts fahre.

Da ich erst 1000 km auf der Uhr habe, kann ich noch nichts zu den Langzeit-Qualitäten der Materialien sagen, doch ein Vergleich mit dem Passat ist angebracht. Im Hyundai sind gleichwertige Materialien verbaut, beide setzen auf Kunstoffteile in Alu-Optik, Kunstleder und viel Plastik. Der i40 in Hochglanz und Klavierlack, was häufigeres Putzen bedeutet.

Ich bin gespannt, wie sich der i40 in den kommenden Monaten gibt und erfreue mich an den vielen guten Funktionen, auch wenn ich mich das ein oder andere Mal über "§nicht-zu-Ende-gedachte" Funktionen ärgere. :D

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. Juli 2012, 08:48

RE: Mittelklasse oder nicht?

Zitat

Original von Scarabeus
Die meisten die hier schreiben haben Ihren Wagen ja erst vor kurzen und frag mal einen "Wie ist Dein neues Auto". Als Antwort wird wohl nicht "Sche*ss-Karre" kommen.

Ich würde es schon sagen wenn es eine sche*** Karre wäre.

Bisher negativ:
- PDC Sensoren sind in einem anderen weis lackiert als das Auto
- auch die Kunststoffteile haben einen anderen Farbton (damit kämpfen aber so gut wie alle Hersteller)

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 5. Juli 2012, 09:12

RE: Mittelklasse oder nicht?

@ Trixxter: Danke für deinen ausführlichen Bericht! Du hast in der Tat einige Probleme, die mir auch ziemlich auf den Geist gehen würden. Jedoch kann ich einige Dinge auch beim Abnehmen der rosaroten Neuwagenbrille nicht nachvollziehen.

Z.B. die Tankklappe kommt mir bei uns keineswegs klapprig vor, sondern wie ich das z.B. vom VW Tiguan von den Eltern meiner Freundin gewohnt bin. Werd ich mir aber nochmal genauer ansehen.

Namen aus dem Telefonbuch haben wir auch schon gewählt. Das funktioniert eigentlich recht gut, deshalb erstaunt mich dass du da so Probleme hast. Wobei es hier vermutlich auch stark auf denjenigen der spricht ankommt. Jede Stimme ist ja anders und je nach Sprachsteuerung besser oder schlechter erkennbar. Wenn man sehr deutlich spricht funktioniert das aber recht zuverlässig, wobei wir das auch nicht laufend und vor allem nicht mit vielen verschiedenen Personen/Einträgen ausprobieren.
Übrigens spielt es eine Rolle, wie rum man den Namen sagt. Bei Vorname Nachname hatten wir auch Probleme, bei Nachname Vorname hat es direkt beim ersten mal geklappt.

Das Navi hat bei uns bis jetzt eigentlich sehr zuverlässig gearbeitet und vor allem keine falschen Ansagen gemacht.

Das mit den Scheibenwischern weiß ich nun gerade nicht mehr. Ich meine, dass die bei uns vergangenes Wochenende auch bei 160 zwar langsamer aber dennoch gut funktioniert hätten, aber darauf schwören würde ich nun auch nicht. :D Wir testen das heute mal! ;)

Die Sitzkühlung finde ich eigentlich genau richtig. Ausreichend um nicht zu Schwitzen, aber nicht zu kalt um sich zu verkühlen auf längeren Fahrten. Aber das ist halt auch Geschmackssache.

Die restlichen Dinge kann ich natürlich aufgrund fehlender Entfernung noch nicht überprüfen. Aber da wir wöchentlich über 300km drauf fahren werden wir in den nächsten Monaten mal auf die genannten Problemstellen achten.

Was bei uns im Innenraum aktuell knarzt ist das Leder der Sitze an der Mittelkonsole. Da werde ich mal schauen ob ich nicht eine klare Plastikfolie drüber kleben kann um dem entgegen zu wirken. Ist jetzt aber auch nicht so wahnsinnig störend.

Und zu guter Letzt noch einmal danke für den ausführlichen Bericht. Das ist genau das was ich haben wollte, damit ich eben selber auf solche Dinge achten kann! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Armadillo« (5. Juli 2012, 09:19)


28

Donnerstag, 5. Juli 2012, 10:02

RE: Mittelklasse oder nicht?

Ich habe zumindest bis jetzt nur Autos gefahren bei denen der Tankdeckel deutlich stabiler war. Er ist mir in der Waschanlage in der Trockenstraße weggeblasen worden....

Sprachlich verstehen mein Navi uns ich uns gut das ist nicht das Problem.
Ich kann jedoch nur Namen ansagen die gerade angezeigt werden. Ansonsten verlangt das Navi das ich "Nächste Seite" sage.
Bei +150 Einträgen und einem Herrn "Walter" ist das .. nun ja..

ANgeblich gab es doch mal eine Navi Version der man auch das Ziel diktieren konnte oder irre ich mich da. Schön das ich meinem NAvi sagen kann das er jeweils einen Strich lauter werden soll :schläge: aber da wo eine Sprachfunktion wirklich Nutzen liefert versagt diese 1500€ Teil total... und ja ich war leider so blöd und hab für das Navi bezahlt....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trixxter« (5. Juli 2012, 10:03)


Richie4454

It's all Greek to me!

Beiträge: 66

Wohnort: Berlin

Auto: i40 cw

Vorname: Rico

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. Juli 2012, 11:31

RE: Mittelklasse oder nicht?

@Trixxter
Vielen Dank für deinen Bericht. Ist wirklich interessant zu lesen. Klar kann ich verstehen, dass man auch mal ein Montagsfahrzeug hat, auch wenn es nicht sein dürfte. Aber was du alles an Mängeln aufführst, ist mehr als was man selbst einem Montagsauto zuschreiben würde. Das gibt mir echt zu denken. Wenn das Fahrzeug nach nur 30 tkm bereits diese Mängel ausweist, frage ich mich, wie das erst bei 60 tkm aussieht. Wahrscheinlich kannst du dann froh sein, wenn du noch die ersten drei Gänge benutzen kannst ... :schläge: :schläge: :schläge:

Wie verhält sich denn dein Händler? Gibt er sich wenigstens Mühe, die Mängel auf Garantie zu beseitigen oder redet er sich nur raus? Gerade bei Themen wie Sitzkühlung oder ausgeleiertem USB-Anschluss oder Knarzen im Fahrzeug befürchte ich ja schlimmstes...

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 5. Juli 2012, 12:49

RE: Mittelklasse oder nicht?

Also die Navi gab es ja "kostenlos" dazu.

Ich hätte sie aber auf jeden Fall gekauft, die anzeigen im i40 ohne Navi sind nämlich sehr schlecht abzulesen. Und zum wählen benötige ich auch das Display. Im i40 ohne Navi ging die Wahl per Namen aber viel besser!!

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

31

Freitag, 6. Juli 2012, 14:38

RE: Mittelklasse oder nicht?

Trixxter macht mir Angst! 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:49

RE: Mittelklasse oder nicht?

Das Kraftfahrtbundesamt hat jetzt seine neue Fahrzeugstatistik für November 2012 veröffentlicht (Kba.de). Im Bereich der Mittelklasse ist der i40 mit 1.089 Neuzulassungen ausgewiesen und das ist, so finde ich, doch eine gute Zahl. Wieviel dieser Zulassungen allerdings "Händlerzulassungen" sind, ist der Statistik natürlich nicht zu entnehmen. Augenscheinlich stehen wohl noch viele i40 auf den Höfen. Der Neuwagenverkauf hat es im Moment eben nicht ganz leicht.

LG
Horsthttp://www.hyundaiboard.de/images/set1/winke.gif

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:56

RE: Mittelklasse oder nicht?

Seit ein paar Tagen wird ja endlich mal Werbung für die 5-Star Edition im Fernsehen gemacht. Vielleicht pusht Hyundai den i40 jetzt auch mal.

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:58

RE: Mittelklasse oder nicht?

Ganz meine Meinung! Zu wenig Werbung für das Auto.
Trotzdem find ich es persöhnlich cool, ein Auto zu fahren, dass man nicht an jeder Ecke sieht, so wie z.B. den Passat. :bang:

35

Dienstag, 18. Dezember 2012, 18:27

RE: Mittelklasse oder nicht?

Nun gebe ich nach fast 14 Tagen i40 fahren auch mal meinen Senf dazu.

Ich kann hier nur den Vergleich BMW 530d Touring zu i40 machen und muss sagen der i40 gefällt mir besser, gut es gibt Dinge die aben mir beim BMW besser gefallen ( Wertigkeit der Heckklappe, Plastik an den Türen usw. ) aber sobald ich Preis UND Leistung betrachte gewinnt der i40 um Längen denn für den Preis eines 5'ers mit der Ausstattung bekomme ich fast 2 i40. Wenn man also von 10 Jahren Nutzung ausgeht bei einem BMW ( und das kann ich mir nach 5 Jahren BMW nicht im Ansatz vorstellen ) bekomme ich hier also alle 5 Jahre einen neuen i40 und habe wieder 5 Jahre Garantie .... Was will man mehr...

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 18. Dezember 2012, 18:38

RE: Mittelklasse oder nicht?

Auch ich freue mich darüber, dass wir alle kein Fahrzeug fahren, dass auf jedem Parkplatz fünfmal zu finden ist. Dennoch wäre es für uns alle vorteilhafter, wenn noch einige tausend mehr auf den Straßen wären (Ersatzteilversorgung, Fertigkeiten des Servicepersonals). Aber da der i40 ein wirklich gutes Auto ist, wird es sich seinen Weg bahnen.

Schönen Feierabend
Horst

ratz1967

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Wohnort: Deutschland

Auto: i40 1.7 CRDI 91003 km

Vorname: Andy

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 18:19

RE: Mittelklasse oder nicht?

Dem schließe ich mich an.
Seit ich mich für das Auto interessiert hab, habe ich höchstens 5 ausser meinem auf den Strassen gesehen.

Was die Probleme betrifft wär es auch sehr hilfreich, wenn bei jedem die Kilometerlaufleistung erscheinen würde, damit man ungefähr abschätzen kann wann die Fehler aufgetreten sind...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 18:36

RE: Mittelklasse oder nicht?

Der i40 ist noch sehr neu auf dem Markt. Bis er sich auch in den Köpfen der Autofahrer etabliert hat dauert es eine gewisse Zeit, dann aber wird die Nachfrage überproportional ansteigen - im vergleich zu Konkurenzmodellen. :]
Preis-Leistungsqualität ist immer gefragt, und die Marke Hyundai befindet sich momentan in einer "Imageumschichtung", ähnlich wie Japanische Autos in den späten 80er Jahren!
Vor 10 jahren haben viele Hyundai noch gar nicht gekannt, und über die damaligen Modelle die Nase gerümpft.
Heute stehen viele mit großen Augen davor, oder sitzen beim Händler darin und staunen ohne Ende - nicht nur über den Preis. :super:

warten + warten

Der Glückliche

Beiträge: 290

Wohnort: Kiel

Beruf: Unternehmensberater

Auto: i40 premium 2.0 Automatik

Vorname: Horst

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 19:05

RE: Mittelklasse oder nicht?

Jacky, altes Haus,

genauso ist es. Europäische Hersteller werden sich noch warm anziehen müssen. Sich auf dem "Premium-Image" auszuruhen, reicht nicht mehr, wenn Premium auch aus Südkorea zu günstigeren Preisen geboten wird. Aber dieser Trend wird unumkehrbar sein, wie wir auch bei Produkten der Unterhaltungsindustrie sehen. Ich bin darüber gar nicht froh, aber "sehr gut" schlägt "gut".

Fröhlichen Feierabend

Horst

ruffy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Auto: Hyundai i40cw 1.7 crdi Premium blue

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 11:04

RE: Mittelklasse oder nicht?

Auch wenn es nicht direkt in dieses Thema gehört, muss auch erwähnt werden, dass Lieferzeiten von bis zu einem Jahr das größte Problem des i40 am Anfang waren und erst jetzt, wo sehr zügig geliefert werden kann, auch mit Sonderausstattung, Werbung richtig lohnt und sich das entsprechend in den Nezulassungen wiederspiegelt, auch wenn diese nicht um Händlerzulassungen bereinigt sind.

Der i40 ist ein solides Fahrzeug der Mittelklasse mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, jedoch wird 2013 aufgrund der nachziehenden und sicher auch "überholenden" Konkurrenz, z.B. Mazda 6, neuer Passat, neuer Mondeo, ein schweres Jahr werden.

Gerade im Punkt Assistenz- und Komfortsysteme hinkt der i40 wie alle Hyundai der Konkurrenz noch weit hinterher. Dafür punktet er, wie alle neueren Hyundai, mit sehr oderntlicher Verarbeitung, gutem Design und überwiegend guten Motoren, sowie der Garantie.

Ähnliche Themen