Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Conway

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: i40cw 2.0 GDI + LPG

  • Nachricht senden

461

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:28

Problem sehe ich nicht, mich würde nun interessieren ob er der Verbrauch mit einem anderen Viskosität geringer wäre.


knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

462

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:39

Ich halte persönlich vom 5W-30 nix, da es im Sommer bei höheren Geschwindigkeiten und Temperaturen zu einem Ölfilmriss kommen kann. Ich bevorzugte immer das 5W-40.

Was du nehmen kannst, steht in der Betriebsanleitung. Und egal ob 5W-30 oder 5W-40 oder 10W-40, das wird am Ölverbrauch nicht viel ändern.

Ich hab in der Vergangenheit immer Franzosen gefahren denen man ja viel zusagt in Punkto Ölverbrauch, aber einen Verbrauch von 1 Liter auf 7000 km hatte ich noch nie! Im Hyundai jetzt auch kein auffälliger Verbrauch in 30.000 km.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

463

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:41

Ein 10W40 ist bei Sommertemperaturen in Deutschland dickflüssiger als ein 5W30 oder 40, somit kommt weniger Öl über die Kolbenringe oder auch Ventilschaftdichtungen durch.

Fahrenheit

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Dingolfing - Niederbayern

Auto: I40cw 1,7crdi - 136PS

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

464

Dienstag, 22. Juli 2014, 23:41

Auch bei meinem ist der 1. Kundendienst durchgeführt worden: 20.000km

Kundendienst 112€ (Hyundai Wartungs-Checkliste )
Ölfilter (Motor) 17,50
Dichtring 1,71
Motoröl 5W/30 Castrol Hyundai 69€ 5,3 L
Kraftstofffilter 48€
Pollenfilter 14,90€ insg 313€

dazu kostenlose Wäsche + Fussraum und Fussmatten gesaugt :bang: und Leihwagen für 3h (i30cw) kostenlos bekommen.

da kann man nicht jammern oder :?:

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

465

Dienstag, 22. Juli 2014, 23:46

Nö, alles chic!

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

466

Mittwoch, 23. Juli 2014, 08:03

Na ja einen Ölverbrauch von einem Liter auf 7000km halte ich für recht hoch, bei einem 10Jahre alten Audi A4 2.0 war das auch im Neuzustand normal, aber heute ist das nicht mehr zutreffend. Vieleicht liegt es ja an der Gasanlage (wenn ich richig gelesen habe hast du eine verbaut), und die Ventilabdichtung hat eben auf Grund der heißen Verbrennung schon etwas gelitten.
Beim Öl wäre ich vorsichtig und würde mich an die Vorgaben halten, denn der 2.0 GDI hat doch auch Steuerkette. Man sollte immer bedenken die Kette läuft doch im Öl und die Spanner laufen sogar über Öldruck.
Und ob man zB ein 5W30 mit einem 10W40 mischen sollte weiß ich nicht, denn es kommt ja auch darauf an ist es ein mineralisches Öl oder ein synthetisches Öl denn beim 5W30 gibt es ja mehrere Sorten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

467

Mittwoch, 23. Juli 2014, 08:19

Und ob man zB ein 5W30 mit einem 10W40 mischen sollte weiß ich nicht, denn es kommt ja auch darauf an ist es ein mineralisches Öl oder ein synthetisches Öl denn beim 5W30 gibt es ja mehrere Sorten.
Macht gar nichts, du kannst alle Ölsorten - welche lt Betriebsanleitung für deinen Motor zugelassen sind - untereinander mischen. Ob mineralisch oder synthetisch, vollkommen Banane. Alles andere sind nichts als Stammtisch-Weisheiten, und zwar von denselben "Spezialisten" welche vor wenigen Wochen noch ganz sicher wussten, daß Deutschland spätestens im Viertelfinale ausscheidet! ?(

knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

468

Mittwoch, 23. Juli 2014, 16:32

Mineralische Öle gibt's ja kaum noch, ausser im Supermarkt für 10,99 €. Wenn dann teilsynthetisch.

Conway

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: i40cw 2.0 GDI + LPG

  • Nachricht senden

469

Mittwoch, 23. Juli 2014, 20:57

Na ja einen Ölverbrauch von einem Liter auf 7000km halte ich für recht hoch, bei einem 10Jahre alten Audi A4 2.0 war das auch im Neuzustand normal, aber heute ist das nicht mehr zutreffend. Vieleicht liegt es ja an der Gasanlage (wenn ich richig gelesen habe hast du eine verbaut), und die Ventilabdichtung hat eben auf Grund der heißen Verbrennung schon etwas gelitten.



Ja, ich habe eine Gasanlage, also Verschleiß eher nicht, ich habe das Auto seit einem Jahr, mit 35km gekauft, jetzt sinds 30.000km und nachgefüllt wurde von Anfang an.

knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

470

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:00

Dann bist du ja immer rückwärts gefahren... =)

Nee, quatsch, finde das auch recht viel vom Ölverbrauch her. Ich hatte mal nen Golf1, da stand in der Beschreibung drin, bis zu 1 Liter auf 1000 km wäre normal. Aber das ist auch schon 24 Jahre her. Sollte heute eigentlich kein Thema mehr sein, außer bei VW TDI Pumpe/Düse. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knicke« (23. Juli 2014, 21:13)


Conway

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: i40cw 2.0 GDI + LPG

  • Nachricht senden

471

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:25

da stand in der Beschreibung drin, bis zu 1 Liter auf 1000 km wäre normal. Aber das ist auch schon 24 Jahre her.


Das steht heute immernoch drin

knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

472

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:26

Echt jetzt? Bei VW?

Conway

Anfänger

Beiträge: 9

Auto: i40cw 2.0 GDI + LPG

  • Nachricht senden

473

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:15

Echt jetzt? Bei VW?


Das weis ich nicht, aber bei Peugeot und Hyundai.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

474

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:45

Bis zu 1 Ltr Öl/1000km gilt immernoch als "Normal" - wobei bei den heutigen Fertigungtoleranzen eher max 0,5Ltr/1000km noch normal sein dürfte.....

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

475

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:52

Hier wird man bei 0,5 l Öl / 15.000 km schon krumm angeschaut. :aufgeb: Hat wohl jeder seine eigenen Vorstellungen davon, was "normal" is.

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

476

Freitag, 25. Juli 2014, 09:51

Mit Peugeot kann ich auch mitreden, da habe ich auch gut 2 Liter nachgekippt alle 2 Monate (3000km) 150ps 1,6 BJ2009

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

477

Freitag, 25. Juli 2014, 23:23

Zitat

Ich hab Termin für meine erste Durchsicht (soll rund 200 kosten, find ich ok).

Was ist denn da los in Neuruppin Hoffi? Kostet doch eigentlich und Arbeit und Öl gemeinsam schon mehr. Bitte erzähl mal... ;)

adi

Anfänger

Beiträge: 43

Auto: i40 1.7 CRDI Style Plus AT

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

478

Montag, 28. Juli 2014, 19:01

3. Inspektion fällig

Hallo zusammen,

hab heute ein Angebot für die 3. Wartung erhalten. Auf Nachfrage darf ich die 5,3l Motoröl selber besorgen muss aber dann 4,20€ pro Liter Altöl für die Entsorgung zahlen. Was meint Ihr zu dem Angebot? Darf man die Filter auch noch mitbringen?

Angebot:
Wartung 16AW: 169,46€
Dichtring: 1,31€
Ölfilter: 20,81€
Pollenfilter: 19,50€
Krafstofffilter: 57,20€
Hyundai Original Öl 5W-30: 148,54€

Summe: 416,82€

Alle Preise Bruttopreise (was sonst;-()

PS: Komme aus dem Raum Leverkusen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 799

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

479

Montag, 28. Juli 2014, 19:36

Bis aufs teure Öl ganz OK! Ich würde aber 5W40 empfehlen. Und für die Ölentsorgung bekommt man als Händler mittlerweilen Geld..... :flüster:

knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

480

Montag, 28. Juli 2014, 21:46

Und das Altöl bringste schön dahin, wo du das Neue kaufst. Die müssen das dann kostenfrei abnehmen. Oder zur Sammelstation für Schadstoffe wie Lacke/Farben/ÖL. Sowas hast bestimmt in deiner Nähe und ist ebenfalls kostenfrei. ;)

Ähnliche Themen