Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 803

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

361

Montag, 19. Mai 2014, 18:27

Wenn mein Händler trotzdem irgendwann verschwinden sollte, weiß ich wenigstens dass ich daran keine Schuld habe.
Super Jungs! Ihr habt es echt kapiert! :super: :super: ...und die Gefahr einer Händlerpleite erkannt 8o

Gruß Jacky :winke:


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

362

Montag, 19. Mai 2014, 18:52

Lustig wie die Diskussion immer wieder von den gleichen Leuten mit den gleichen Argumenten in der gleichen Reihenfolge geführt wird. Glaub laut Protokoll bin jetzt ich dran und muss sagen, dass eine Hyundai-Werkstatt kein Wohltätigkeitsverein ist, ich daher nicht aus Sorge um sein Wohlergehen überzogene Preise zahlen muss.

pitbell

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Auto: i40 Limousine "Premium" 2,0l GDI

Vorname: Pit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

363

Montag, 19. Mai 2014, 19:56

Ich hab zwar mal einen Beitrag zum Thema geleistet (mein Zweiter dazu glaube ich) achte jedoch nicht darauf, wer was irgendwann einmal in irgendeiner Reihenfolge geschrieben hat. Es ist zwar richtig, dass eine Hyundai-Werkstatt kein Wohltätigkeitsverein ist, weiß jedoch nicht, was das mit dem Thema zu tun hat. Ein Wohltätigkeitsverein arbeitet meist kostendeckend mit ehrenamtlichen Helfern und setzt Einnahmen dafür ein, wohltätig zu sein, d.h. meist im sozialen Bereich Hilfe zu leisten in welcher Form auch immer.

Eine Hyundai-Werkstatt ist meist ein gewinnorientiertes Unternehmen (wie die meisten anderen Werkstätten auch) mit bezahlten Mitarbeitern. Die bekommen ihre Ersatzteile nicht gespendet und müssen neben den Lohn (-neben-)kosten auch noch diverse andere Kosten tragen wie z.B. Versicherungen, Steuern, Gebäudekosten etc. Die Lohnempfänger dort möchten vielleicht auch von dem dort verdienten Geld leben ohne Hartz IV Aufstockung. Und wenn das alles bezahlt ist, möchte der Unternehmer dort vielleicht auch etwas von den Einnahmen übrig haben, eben weil er kein wohltätiger Verein ist.

Wo fangen denn überzogene Preise an? Wieviel % Zuschlag darf denn eine Werkstatt deiner Meinung nach auf seine Einkaufspreise erheben? Berücksichtigt deine Erlaubnis dann auch die Gegebenheiten wie Mitarbeiteranzahl (auch die in Verkauf und Verwaltung)? Teurer Strom? Eigenes Gebäude oder gemietet?

Ganz ehrlich: Wenn ich eine Vertragswerkstätte besitzen würde, dann hätten Kunden die ihre eigenen Materialien mitbringen das letzte Mal einen Termin bei mir gemacht, weil sie postwendend wieder vom Hof fahren dürften. Ich bin jedoch kein Selbstständiger sondern nur ein normaler Arbeitnehmer, der relativ gut und pünktlich bezahlt wird und das Gleiche eben auch anderen gönnt.

Und mit ein wenig Nachdenken müssten die meisten auch auf das gleiche Ergebnis kommen. Ansonsten der überaus passende Beitrag von Toni. Damit kenne ich mich aus da ich Koch gelernt habe. :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 803

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

364

Montag, 19. Mai 2014, 20:01

Respekt @pitbell - der Beitrag könnte ebenso von mir sein! :anbet:

Gruß Jacky

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

365

Montag, 19. Mai 2014, 20:27

Ich hab zwar mal einen Beitrag zum Thema geleistet (mein Zweiter dazu glaube ich ) achte jedoch nicht darauf wer was irgendwann einmal in irgendeiner Reihenfolge geschrieben hat.

Das war mehr als Spaß gemeint, denke das war klar geworden.

Es ist zwar richtig dass eine Hyundai-Werkstatt kein Wohltätigkeitsverein ist, weiß jedoch nicht, was das mit dem Thema zu tun hat.

Es klang so danach als müsste ich durch bezahlen von zu teurem Öl eine eventuelle Händlerpleite abwenden. Teure Kekse kauf ich aber nur von Pfadfindern, nicht von Hyundai-Händlern.

Wo fangen denn überzogene Preise an?
Wieviel % Zuschlag darf denn eine Werkstatt deiner Meinung nach auf seine Einkaufspreise erheben?

Auf einen festen %-Wert möchte ich nicht festlegen, aber 3 € Einkauf und 30 € Verkauf (900% Zuschlag) halte ich persönlich für überzogen.

Berücksichtigt deine Erlaubnis dann auch die Gegebenheiten wie

Ich erlaube alles, der Händler muss aber damit rechnen, dass ich meinen Hyundai nicht zu ihm bringe.

Den Rest deines Beitrags beantworte ich auch mit einem Standard-Argument von mir: Sowohl die Strom- als auch die Lohnkosten, die dafür benötigt werden, dass das Öl und der Dieselfilter zum Händler kommt dürfen gerne auf den EK aufgeschlagen werden. Der Wechsel/Einbau wird aber eh separat berechnet. Und warum soll ich das Gehalt vom Verkäufer bezahlen wenn ich eine Inspektion machen lasse?

Worum es mir geht: Ich habe nichts gegen eine transparente Preisgestaltung, und sehe auch ein, dass Internetpreise hier nicht immer erreicht werden können - aber Lohnkosten im Material zu verstecken sehe ich nicht ein. :dudu:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 803

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

366

Montag, 19. Mai 2014, 20:43

Und warum soll ich das Gehalt vom Verkäufer bezahlen wenn ich eine Inspektion machen lasse?
Aus dem gleichen Grund, aus dem du im Restaurant beim Essenspreis nicht nur den Gehalt des Kochs bezahlst, sondern auch den der Putzfrau - auch wenn die mit deinem Essen nicht zu tun hat, sondern nur den Fußboden wischt! :)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

367

Montag, 19. Mai 2014, 20:56

Einen sauberen Fußboden will ich ja auch haben. Also zahl ich gerne die Putzfrau. Ein neues Auto brauch ich aber nicht, also will ich nicht den Verkäufer bezahlen.

Toni_ndh

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Wohnort: Nordhausen

Auto: Hyundai i40 CW/5 Star, Silver Edition / Hyundai Grand Santa Fe 2.2 CDRI Premium,Technik,Standheizung, abnehmbare AHK

Vorname: Toni

  • Nachricht senden

368

Montag, 19. Mai 2014, 23:32

@ Pitbell

@Toni_ndh
Sehe ich (fast) auch so. Ich feilsche auch nicht, sondern bezahle einfach die in Rechnung gestellte Inspektion inkl. aller Teile. Wenn mein Händler trotzdem irgendwann verschwinden sollte, weiß ich wenigstens dass ich daran keine Schuld habe. Hab ja mein Auto schon woanders viel zu billig eingekauft.
Ich meinte mit Feilschen, das ich meinen Freundlichen Frage ob es die Inspektion vielleicht billiger geben könnte. Und siehe da ja. Man kauft einen Gutschein für 10 Arbeitsstunden und bekommt einen guten Rabatt. Des weiteren ist sich mein Händler auch bewusst das ich für jede Inspektion 60 km hin und 60 km zurück auf mich nehme obwohl bei uns auch eine Vertragswerkstatt ist. Ich muß mit jeden Auto 2 mal im Jahr zur Durchsicht.

Ps.: alles Deutsche Hyundai's und bei ihm gekauft.

Lg Toni

pitbell

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Auto: i40 Limousine "Premium" 2,0l GDI

Vorname: Pit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

369

Dienstag, 20. Mai 2014, 13:29

Das ist ja dann eigentlich kein feilschen.
Leider habe ich meinen letzten Hyundai nicht bei meinem Händler gekauft.
Zu meiner Ehrenrettung muss ich jedoch erwähnen dass ich ein Jahr lang bestimmt 2x im Monat dort war und ich kein einziges Angebot von ihm bekam.
Ich bestand nicht einmal auf einen i40 sondern hätte auch ein Genesis Coupé oder Veloster Turbo genommen.
Meinen hab ich dann im Internet gefunden und als ich damit dort ankam, gab der VK zu dass er sich scheute, meinen Sonata in Zahlung zu nehmen.
Eigentlich hätt ich sauer sein sollen. Verkaufen die mir ein Auto welches sie später nicht mehr in Zahlung nehmen wollen.

370

Dienstag, 20. Mai 2014, 13:31

dass ich ein Jahr lang bestimmt 2x im Monat dort war und ich kein einziges Angebot von ihm bekam.
:denk: Was hast Du denn während Deiner 24 Besuche dort gemacht?

pitbell

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Auto: i40 Limousine "Premium" 2,0l GDI

Vorname: Pit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

371

Dienstag, 20. Mai 2014, 15:41

Mit dem Verkäufer geredet, Probefahrten gemacht, mehrere Fahrzeuge konfiguriert und meine Preisvorstellungen mitgeteilt. 2 Inspektionen durchführen lassen und ein paar Ersatzteile für meinen Sonata besorgt.
Habe das Cockpit umgebaut und eine Rückfahrkamera eingebaut und brauchte jedesmal weiße Befestigungsclips, weil die vorhandenen verschwanden wenn man die Zierleiste herauszog.

372

Dienstag, 20. Mai 2014, 15:45

Mit dem Verkäufer geredet, Probefahrten gemacht, mehrere Fahrzeuge konfiguriert und meine Preisvorstellungen mitgeteilt.
Und da hat der Verkäufer kein Angebot gemacht? So ein depperter Depp, depperter! :auweia:

pitbell

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Auto: i40 Limousine "Premium" 2,0l GDI

Vorname: Pit

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

373

Dienstag, 20. Mai 2014, 16:01

Dafür verdient er jetzt an den Inspektionen und Garantieleistungen. :)

Delta-Papa

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Bochum

Auto: Hyundai i40cw 1.7CRDI Business

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

374

Freitag, 23. Mai 2014, 14:37

Moinsen!

hab heute per Mail die erste Inspektion für meinen 1.7 crdi angefragt.
Angegeben wurde die mit 335 €. Liegt das noch im normalen Rahmen? ich kann das schlecht einschätzen. ist mein erster neuwagen...

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

375

Freitag, 23. Mai 2014, 17:24

Ich habe 342,87 EUR gezahlt, inkl. Öl und allen Filtern (Öl, Benzin, Pollen).
Für mich ist der Preis also absolut im Rahmen.

Fahrenheit

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Dingolfing - Niederbayern

Auto: I40cw 1,7crdi - 136PS

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

376

Freitag, 23. Mai 2014, 18:03

Moinsen!

hab heute per Mail die erste Inspektion für meinen 1.7 crdi angefragt.
Angegeben wurde die mit 335 €. Liegt das noch im normalen Rahmen? ich kann das schlecht einschätzen. ist mein erster neuwagen...
wie per email ? sorry aber das verstehe ich jetzt nicht ganz. habe auch gehört das der BK bei i40 keinen service bzw inspektionen anzeigt !! stimmt das ? ?(

Delta-Papa

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Bochum

Auto: Hyundai i40cw 1.7CRDI Business

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

377

Freitag, 23. Mai 2014, 18:50

Danke SciX für die Info.

@ Fahrenheit - Naja, soll heißen, dass ich an 2 Hyundaihändler ne Mail geschrieben hab in der stand: ...dass ich im Juni die erste Inspektion machen muss und hab gefragt was die bei denen kostet.
In 4 Wochen is also das erste Jahr rum. Vom BC hab ich noch nix gehört, keine Ahnung ob der sich noch meldet.

Fahrenheit

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Dingolfing - Niederbayern

Auto: I40cw 1,7crdi - 136PS

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

378

Freitag, 23. Mai 2014, 19:58

alles klar danke dir für die schnelle antwort . also ich bin mir jetzt net ganz sicher , aber i glaub dass der Händler damals zu mir gesagt hat der BC zeigt nix. endweder 1Jahr oder 30.000km ich muß auch im Juli die erste inspektion machen ... bin mal gesapannt , ob da ne meldung kommt. :prost:

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

379

Freitag, 23. Mai 2014, 21:18

endweder 1Jahr oder 30.000km

Kleine Korrektur: 30.000km oder 24 Monate
So steht es zumindest im Handbuch (Abschnitt 7.11)

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

380

Freitag, 23. Mai 2014, 21:30

...wie per email ? sorry aber das verstehe ich jetzt nicht ganz. habe auch gehört das der BK bei i40 keinen service bzw inspektionen anzeigt !! stimmt das ? ?(
Aoweit ich es bei mir beobachten konnte, zeigt der BC keinen Hinweis auf eine anstehende Inspektion.

Gruss

Ähnliche Themen