Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oemstyla

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Banker

Auto: i40 Style

Vorname: Ben

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 741

Freitag, 2. Mai 2014, 12:21

So, bin wieder zu Hause....

Zu meinem Freundlichen gefahren, kurz dem anwesenden Meister das Problem mit dem Sitz geschildert, der hat dies zum ersten mal gehört...

Also Probefahrt auf der Hausstrecke gemacht, er konnte den Fehler selbst feststellen, anschließend in die Werkstatt. Nach kurzer Prüfung kam er zu dem Ergebnis, dass dies an 2 Querstreben liegt, die sich unter Belastung bewegen und das Problem so nicht behebbar ist. Wenn man den Sitz (elektr. verstellbar) ein Stückchen höher stellt, dann tritt das Problem nicht mehr auf....

Da ich einen Folgetermin hatte, sind wir erstmal so verblieben, dass ich das ganze teste, ohne wirklich Hoffnung auf Verbesserung gehabt zu haben. Nach der zweiten Kurve mit höherem Sitz, trat das Problem auch schon erneut auf...

Hat evtl. jemand, der den Fehler schon hat beheben lassen, irgend einen Nachweis über die ausgeführte Tätigkeit erhalten?

Auch mein Hinweis, dass es diverse i40 betrifft, und der Fehler auch Baujahrübergreifend auftritt und durch nachziehen der Schrauben behoben werden konnte wurde ignoriert....


bitspyer

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Rhein-Main

Auto: i40cw 1,6

  • Nachricht senden

1 742

Dienstag, 6. Mai 2014, 13:46

Zum Thema Kühlwasserverlust hätte ich da noch ne Frage:

Wie hoch ist denn der Wasserstand im Ausgleichsbehälter bei Auslieferung eines Neufahrezeugs?

Mein Kühlwasserstand ist jezt noch geschätzt 1-2cm über "Low" und das nach 13.000km. :rolleyes: :?:
Dann mal lieber flott zum Freundlichen.... Wurde bei mir auch festgestellt, Druckprüfung ergab erstmal nix, dann nach knapp 500km Ausgleichsbehälter wieder fast 1/2 leer. 8o Anruf, ich soll nochmal Auffüllen und beobachten, vlt. war noch 'ne Luftblase versteckt....

Naja, in knapp 2 Wochen hab ich nochmal Termin für Heckklappendämpfer und Sonnenschutzblenden werden getauscht.

Aber sollte sich mit den Motoren da langsam wirklich was anbahnen..... :unentschlossen: Ansonsten ist der I40 ja wirklich klasse!

geosnoopy

unregistriert

1 743

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:31

Dieses Prozedere mache ich fast 3/4 Jahr mit. Nachfüllen und beobachten......
Mir reicht es, mit Hyundai und mit meinem Autohaus, meiner geht definitiv zurück.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 834

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

1 744

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:52

Leck mich fett, nach der allgemeinen Hysterie werde ich nachher auch mal meinen Deckel anheben lassen. Kontrolle kalt, warm und zwischendurch auch noch. :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 745

Dienstag, 6. Mai 2014, 14:55

Also wirklich, was soll die Hysterie? Ich finde es sehr fortschrittlich, wenn ein Motor mit Wasser fährt! :bang:

1 746

Dienstag, 6. Mai 2014, 15:24

Gux Du bei Wikipedia: "Die Wassereinspritzung ist ein Verfahren zur Leistungssteigerung von Verbrennungskraftmaschinen. Dabei wird in den Ansaugtrakt eines aufgeladenen Kolbenmotors ... Wasser oder ein Wasser/Alkohol-Gemisch in die Verbrennungsluft eingespritzt. Die verdunstende Flüssigkeit hat eine kühlende Wirkung und vermindert die Verdichtungsarbeit." 8o 8o 8o

1 747

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:17

Hey,

so ein kleines Update. Ich bekomme auch einen neuen Motor wegen dem Kühlwasserverlust. Wie ich auch geschrieben habe, hatte ich die Mobilitätsgarantie in Anspruch genommen. Diese ist laut Hyundai maximal 5 Tage. Da mein Auto aber noch in der Werkstatt ist, weil der Motor bisher noch nicht angekommen ist, muss ich leider nun meinen Leihwagen für 25 Euro am Tag leihen. Hyundai ist das total egal ob die liefern können oder nicht. Der kostenlose Leihwagen steht nur 5 Tage zur Verfügung. Ist doch dreist oder? Was kann ich dafür, wenn die den Motor nicht liefern können. Da ich am Tag 170km zur Arbeit muss, soll ich noch Kilometergeld bezahlen, da in den 25 Euro nur 50km inklusive sind. Ich drehe hier fast durch.

lg

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

1 748

Freitag, 9. Mai 2014, 15:28

So und zwar geht es um die hakelige Schaltung.
Getriebeöl wurde ca vor 2-3 Monaten bei 42000km auf Garantie gewechselt.
Es würde auch besser.
Nur hatte ich jetzt das Problem das das Kupplungspedal ab und an hängt also nicht in einem zug kommt.
War vorhin beim Händler bekomme jetzt bei 57500km eine neue Kupplung.
Hoffe mal das sich das Thema Schaltung damit erledigt.
Also auf den 26.5 warten und hoffen das es danach besser ist :)

geosnoopy

unregistriert

1 749

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:46

Trotz Öl hakelt meine immer noch, wenn er warm ist geht's mal mehr mal weniger. Scheint aber nur beim i40 zu sein, bei den anderen die ich als Leihgabe jedes mal hatte war nix.
Mit dem Wasserverlust scheint es der 1,7er (100kw) zu sein. Hatte mich mit nem KIA Schrauber mal ausgetauscht. Bei KIA ist der 2.0 (100kw)verbaut, der schnurrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »geosnoopy« (11. Mai 2014, 14:37)


knicke

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Wohnort: M-V

Auto: FIFA WM Edition 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

1 750

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:50

Bei meinem i30 hakelt die Schaltung im 1.und 2. Gang auch mächtig. Werd wohl bei der Inspektion jetzt auch das Getriebeöl wechseln lassen. Meiner hat aber schon 100.000 km runter.

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

1 751

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:21

@geosnoopy kann mich deiner Meinung nur anschließen. Hatte bis jetzt jeglichen Hyundai als Leihwagen und dieses Problem mit der Schaltung tritt wirklich nur beim i40 auf.

Und wegen dem Wasserverlust denke ich auch das das der 100kw Motor sein wird.

geosnoopy

unregistriert

1 752

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:34

Da ging wohl das mit dem downsizing nach hinten los.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 753

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:36

Ich sehe die "Schuld" eher bei den verschärften Abgasgesetzen...

geosnoopy

unregistriert

1 754

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:43

Naja, Mazda bekommt das mit dem 2,2 ja auch hin und VW (Skoda, Seat) mit dem 2.0er doch auch.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

1 755

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:47

Hyundai bekommt das genauso hin, es sind ja nicht alle i40 davon betroffen..

geosnoopy

unregistriert

1 756

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:51

Alle sicherlich nicht, allerdings bisher beim 1,7er Diesel etwas auffälliger. Es geht nicht darum den i40 schlecht zu reden.
Für mich ist die Entscheidung getroffen. Was nicht heißen soll, daß ich nicht weiterhin objektiv hier berichte.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 834

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

1 757

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:42

Wer meint, dass es bei VW keine Probleme mit Kühlwasserverlust beim 2.0 Diesel gibt, dem empfehle ich google. :nenee:
Dagegen sind 2-3 (oder 4?) Probleme bei Hyundai der Tropfen auf dem heißen Krümmer.

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

1 758

Sonntag, 11. Mai 2014, 17:55

Fakt ist: in Foren wird meistens geschrieben, wenn was nicht funktioniert. Es gibt tausende von i40 Fahrern, die kein Problem haben, da bin ich mir sicher.
Kühlwasserverlust hatte ich bei meinen Peugeot 207 cc auch, da gab es keine Garantie.. da habe ich ihn lieber verkauft.
Weil Motorschaden drohte und n neuen Motor mal so zu kaufen, kann ich mir sparen^^
Wir können uns mit der Hyundai Garantie recht glücklich schätzen, auch wenn die Wartezeiten utopisch sind, aber die Koreaner müssen ja auch iwie überleben...
War jetzt 3 Wochen im Urlaub, vor ca. 3 Monaten habe ich meine Parksensoren beim freundlichen bemängelt, die sind wohl immer noch nicht da^^

Beiträge: 724

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1 759

Montag, 12. Mai 2014, 08:39

Wer meint, dass es bei VW keine Probleme mit Kühlwasserverlust beim 2.0 Diesel gibt, dem empfehle ich google. :nenee:
Das Thema Kühlwasserverlust beim 2.0 TDI ist schon seit 2006 bei VW vom Tisch. Es gab nur Probleme mit den 16V PD Triebwerken. Nach Rückumstellung auf 8V PD, auch aus Gründen der Einführung des Rußpartikelfilters, ist das Problem mit den Rissen im Zylinderkopf und damit verbundenem Kühlwasserverlust gelöst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trias666« (12. Mai 2014, 08:45)


1 760

Montag, 12. Mai 2014, 09:14

Hallo,

Nachdem ich meinen neuen Motor drin habe ist mir aufgefallen das ich bei einer Geschwindigkeit von 120kmh 8, 7 l durchschnitsverbrauch habe.Bevor ich den neuen Motor drin hatte hatte ich bei 120kmh ca 5, 3l.Mir ist klar das der neue Motor sich noch einfahrt bzw der verbrauch runter geht.Aber 3l ist doch schon ein gewaltiger Unterschied oder?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen