Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chris-W201-Fan

Markenverirrter

Beiträge: 332

Wohnort: bei Wolfsburg

Beruf: Ing. für VT und KT (Automotive)

Auto: i30 1.6CRDI Comfortline (EZ.9/11); i40 1.7 CRDI Style mit PlusPaket, Sitzpaket und Navi (EZ.4/12)

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

3 161

Mittwoch, 24. August 2016, 22:59

Mercedes und anderer Farbton gab es schon :)

W201, W124, ...

Die gabs alle quasi Bicolor bis auf Ausnahmefarben, wie z.B. 199 :)


3 162

Donnerstag, 25. August 2016, 11:21

@J-2 Coupe
Die Diskussion hatten wir eh schon. Aber am Dach Steinschlag, so das alles rostet, wo auf der Motorhaube gar nix... Ich hatte bei meinen bisherigen Autos auch schon mal Steinschlag (auf der Motorhaube), da hat aber nichts gerostet, weil da noch die Grundierung drunter war.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 163

Donnerstag, 25. August 2016, 11:30

Bei Steinschlägen oder anderen Lackbeschädigungen von außen ist der Lack abgeplatzt, und dann (kann) Rost entstehen. Der Schaden am Lack kam also von oben. Kommt der Rost von unten, bilden sich kleine Blasen am Lack, bevor dieser dann abplatzt.

3 164

Donnerstag, 25. August 2016, 11:52

wenn es steinschlag war, dann hätte trotzdem noch die grundierung verbleiben müssen.
kann auch sein, dass es zuerst blasen von unten gegeben hat (wie auch an der hecktür) und anschließend dann der lack abgegangen ist. so oft wie ich im winter schnee vom dach schieben muss auch leicht möglich...

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

3 165

Donnerstag, 25. August 2016, 12:18

Bei Steinschlägen oder anderen Lackbeschädigungen von außen ist der Lack abgeplatzt, und dann (kann) Rost entstehen...
So ist mir das auch bekannt, geschehen und natürlich gibt es auch Steinschläge auf dem Dach.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 166

Donnerstag, 25. August 2016, 17:33

@bone
Ein Steinschlag kann auch durchgehen bis aufs Blech, da bleibt nichts mehr von einer Grundierung. Es gibt eben Steinschläge in unterschiedlicher Stärke/Wucht.

3 167

Freitag, 26. August 2016, 08:55

ja, aber nicht alle und dann auch nur auf dem dach. statistisch lässt sich alles begründen, weil es immer einen ausreißer gibt, nur ist es dennoch sehr unwahrscheinlich. außerdem hat es sich eben auch schon an der hecktür gezeigt, dass die lackierung nicht fehlerfrei ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 168

Freitag, 26. August 2016, 10:56

Was hat jetzt eigentlich der Hyundai Sachverständige festgestellt?

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

3 169

Freitag, 26. August 2016, 11:02

... statistisch lässt sich alles begründen, weil es immer einen ausreißer gibt, nur ist es dennoch sehr unwahrscheinlich...
Deine Heuristik in allen Ehren, nur was hat das jetzt mit deinen Steinschlägen zu tun?

3 170

Montag, 29. August 2016, 10:45

@J-2 Coupe
seine aussage war steinschlag - wie auch schon beim ersten mal, als ich bei der begutachtung nicht dabei war und nur die heckklappe gemacht wurde.
er hat den sachverhalt jedoch aufgenommen und würde ihn diese woche bearbeiten bzw. rückmeldung geben.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 171

Montag, 29. August 2016, 11:00

Du hast jetzt noch die Möglichkeit, von einem eigenen Sachverständigen ein Gegengutachten erstellen zu lassen. Kommt dieser allerdings zum selben Ergebnis, bleibst du auf den Kosten des Gutachtens sitzen.

3 172

Mittwoch, 31. August 2016, 22:49

Polster von Rückbank hat sich gelößt

Moin, bei mir hat sich das Polster der Rückbank irgendwie gelöst( siehe Bild ). Wisst ihr wie das passieren konnte? Ich kann mir das jedenfalls nicht erklären... :) Bekomme das auch eigenständig nicht wieder in die Rückbank gedrückt, dass das Polster wieder einrastet. Hattet ihr das auch schonmal?
»ao555« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 173

Mittwoch, 31. August 2016, 23:18

Fummel nicht selber herum, sonst machst du nur etwas kaputt wenn du Pech hast. Fahr in irgend eine Autowerkstatt, die können das!

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

3 174

Donnerstag, 1. September 2016, 04:12

Rücksitzbank Ausbau i40cw

@ao555
Schau mal in meiner Ausbauanleitung Bild 1 an, da siehst Du für den Blechhaken unten eine Kunststoffaufnahme/ Rastnase. Bei deinem Bild sieht es so aus, als ob diese fehlen würde.

Gruß
der Hoerb

3 175

Donnerstag, 1. September 2016, 20:48

Hi Hoerb, diese Kunststoffaufnahme ist bei mir vorhanden. Jedoch ist der Blechhaken so verbogen dass ich den nicht wieder draufgesteckt bekomme. Wie hast du den Blechhaken von der Sitzbank gelöst? Einfach angehoben?

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

3 176

Samstag, 3. September 2016, 12:26

also zunächst mal habe ich den Blechhaken nicht von der Sitzbank gelöst, sondern die komplette Sitzbank mit Blechhaken gelöst ;)

In deinem Fall sieht der Haken sehr klein aus. Vielleicht kannst Du mal bessere Bilder hier einstellen. Der Blechhaken ist einfach in der unteren Kunststoffaufnahme eingerastet. Wenn Du die Sitzbank vorne an der Kniekante kräftig und schnell anhebst, rastet der Blechhaken aus Kunststoffaufnahme aus. Zum arretieren in umgedrehter Reihenfolge, anvisieren und kräftig eindrücken, dann rastet die Sitzbank.

Also den Haken aus Polster rausmachen ist nicht, den dieser ist in der Schäumung mit eingelassen. Hat dieser sich evtl. bei Dir gelöst und weiter nach oben ins Polster geschoben? So das er zu kurz ist? Oder wenn er verbogen ist wie Du es schilderst, musst Du ihn versuchen gerade zu biegen, aber im Polster, rausmachen ist nicht.
Wenn Du garnicht klar kommst, stell doch einfach nochmals bessere Bilder von deinem Problem hier ein. :super:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

3 177

Samstag, 3. September 2016, 15:11

Fahr doch einfach zum Händler soll der sich darum kümmern, wo ist denn das Problem ? So lange wie hier schon darüber geschrieben oder gemutmast wird, wäre ich schon längst beim Freundlichen gewesen.......... :mauer:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 907

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3 178

Samstag, 3. September 2016, 15:17

Das habe ich am Mittwoch auch schon geschrieben....wer nicht will, dem ist nicht zu helfen :unsicher:

3 179

Sonntag, 4. September 2016, 22:05

Danke. Werd das ja auf jeden Fall beim Händler machen lassen. Da geh ich nich selber bei. Ich wollt nur in die Runde fragen ob sich das Polster auch bei euch einfach gelöst hat. Ich habe jedenfalls keine größere Kraft aufgewendet um diesen Haken im Polster von der Bank zu lösen. Diese Kraft ist aber anscheinend notwendig um das Polster anzuheben. Hätte ja auch irgendwo nen Mechanismus geben können den ich übersehen habe.

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

3 180

Montag, 5. September 2016, 04:56

Also bei mir hat sich kein Haken aus dem Polster gelöst und so soll es auch nicht sein. Unverständlich, weil Du deinen Fall hier zu ungenau beschreibst und ohne weitere Bilder wohl schlecht nachvollziehbar. Wie die Anderen hier schon geschrieben haben, fahr zum Händler und laß es machen!

Ähnliche Themen