Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Black Pearl

unregistriert

2 421

Sonntag, 1. März 2015, 20:37

Danke für die Info.

Hyundai Händler?
Erfurt, Jena, Sömmerda, etc.
Sind aber teilweise 20 oder 30 km von dir entfernt.

Schau mal hier: http://www.hyundai.de/Services/Haendler-…CFSOWtAodXHYAuw


schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 422

Sonntag, 1. März 2015, 21:13

Ich habe meinen i40 übernommen mit 98.000 und dachte immer, dass sei normal mit den Vibrationen. War deswegen schon bei zwei unterschiedlichen Händlern und die sagten mir beide, dass sei normal beim 1.7er.
daraufhin habe ich mich mal in einen Kia Optimal 1.7er gesetzt und da War es auch vorhanden.

Mein Chef fährt einen Insignia Bitumen Diesel. Dieser vibriert auch Sitz, aber kein Vergleich zu meinem i40.

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

2 423

Sonntag, 1. März 2015, 22:10

Bei der ganzen Vibriererei wird immer die Auspuffaufhängung vergessen, 3-5 Meter Auspuffrohr sollten schwingungsfrei gelagert werden, das Flexrohr, die Aufhängungsgummis alles wird beansprucht und altert, es verliert an Spannung. Oft genügt es schon, einen Gummi zu erneuern und schon passt es wieder. Der Auspuffstrang gehört leider zum Auto, also muss er irgendwie mit der Karosserie verbunden sein. Die Werke spielen halt oft bei der Suche nach der Vibration nicht richtig mit (leider).

LG Heinzi

Beiträge: 154

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDi AT 5 Star Gold Edition

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 424

Montag, 2. März 2015, 04:24

Bei mir vibriert auch nichts..... :]

EmmJott

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Selbständig

Auto: i40

  • Nachricht senden

2 425

Montag, 2. März 2015, 08:35

Ein weiteres Update meiner unendlichen Geschichte:

Habe am Freitag meinen Wagen wieder in der Werkstatt gehabt und eine neue Kamera bekommen. Dabei habe ich bemängelt, dass man seit der Armaturenbrettaktion beim Navi unter dem Rahmen im Dunkeln den Bildschirm leuchten sieht. Ist allerdings nur von der Rückbank zu sehen. Heißt für mich: Da ist was nicht richtig zusammen gesetzt worden. Das wurde mit einer Klammer behoben, so dass der Rahmen zwischen Tastenfeld und Navi jetzt einen Bogen macht und die Spaltmaße nicht gleichmäßig sind. Zudem bleibt die "Uhrtaste" klemmen, wenn man sie betätigt. Sie springt nur wieder zurück, wenn man gegen den Rahmen drückt. Desweiteren klappert jetzt bei schlechten Straßenverhältnissen wieder iregendwas auf der Beifahrerseite. :cursing:
Als Leihwagen hatte ich einen betagten Mazda 3 mit über 130.000 km auf der Uhr. Ganz großes Kino, wenn man so etwas als Firmenwagen nutzen muss. Meine Kunden gucken recht sparsam, wenn ich damit vorfahre. Immerhin ist der Leihwagen kostenlos, aber das ist auch das einzig Positive daran.

Ich hab echt soooo einen Hals. Sorry, aber ob nun die schlechte Hyundaiqualität bei der Herstellung oder die Werkstattleistung schuld ist, interessiert mich echt nicht mehr. Ich freue mich schon, wenn ich in fernen 18 Monaten meinen Hyundai endlich abgeben kann. Schließlich bin ich hier kein Betatester, weder für Hyundai noch für irgendeine Werkstatt.

Vielleicht klage ich auf hohem Niveau, aber Preis-Leistung stimmen hier nicht mehr überein. Ich will meinen Mazda 6 zurück ;(

So, genug gemeckert. Ich wünsche allen trotzdem ne tolle Woche!
Sonnige Grüße...

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 463

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

2 426

Montag, 2. März 2015, 11:32

Dabei habe ich bemängelt, dass man seit der Armaturenbrettaktion beim Navi unter dem Rahmen im Dunkeln den Bildschirm leuchten sieht. Ist allerdings nur von der Rückbank zu sehen. Heißt für mich: Da ist was nicht richtig zusammen gesetzt worden. Das wurde mit einer Klammer behoben, so dass der Rahmen zwischen Tastenfeld und Navi jetzt einen Bogen macht und die Spaltmaße nicht gleichmäßig sind. Zudem bleibt die "Uhrtaste" klemmen, wenn man sie betätigt. Sie springt nur wieder zurück, wenn man gegen den Rahmen drückt. Desweiteren klappert jetzt bei schlechten Straßenverhältnissen wieder iregendwas auf der Beifahrerseite.
Da hätte ich es aber lieber aus dem Rahmen leuchten lassen, gerade wenn man es nur vom Rücksitz aus sieht! :D

Khazar

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Poing

Beruf: ITler

Auto: i40 Premium 2014/15

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

2 427

Montag, 2. März 2015, 13:54

Ich bin eigentlch recht aufmerksam bei sowas und ich spüre bewusst keine Vibrationen auf dem Fahrer- und Beifahrersitz.

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 428

Montag, 2. März 2015, 14:02

Dann werde ich mal bei der nächsten Inspektion im August den Meister mal auf die Vibrationen aufmerksam machen. Kann gut sein, dass bei den letzten Repaturen und Inspektionen, dass Fahrzeug kalt war als die Probefahrt gemacht wurde. So konnten Sie ja keine Vibrationen feststellen.

Habe mich schon gewundert warum der so vibriert und damit abgetan, dass es es mein erstes Eigenes Auto ist und dann noch als Diesel.

Als ich in beim letzten Werkstattaufenthalt einen neuen i30 1.4er Leihwagen bekommen habe, habe ich mich schon gewundert wie leise und Vibrationsfrei der Motor ist. Unterschied wie Tag und Nacht.

2 429

Montag, 2. März 2015, 14:25

Parksensoren

Meine Parksensoren hat es nun auch erwischt.

Zuerst ist der vorne rechts ausgefallen, nun der mitte rechts und mitte links ist kurz vor dem sterben. Der Händler hat sich dazu durchgerungen alle 4 zu tauschen.

Prozessorlüfter vom Navi hat er auf der ToDo-Liste (muss er selber hören) und das Amaturenbrett rechts fängt das Vibrieren an.

Somit nehme ich jeden Mangel mit den der i40 zu bieten hat.

Aber ich habe (noch) keinen Hals auf das Auto oder Hyundai. Mir war bewusst, dass ein neues Auto, welches von Grund auf neu entworfen wurde, Kinderkrankenheiten mitbringt. Dank Garantie nicht wirklich dramatisch, aber ärgerlich wegen der Zeit die dabei drauf geht.

Als ehemaliger leidgeplagter Audi Q7 Fahrer finde ich die Probleme bei Hyundai ärgerlich, aber verkraftbar.

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

2 430

Montag, 2. März 2015, 14:36

Jedes Auto vibriert, das lässt sich nicht verhindern. Ich spüre bei meinem Diesel aber absolut nichts auffälliges.
Wenn ich nach ein paar 100 km aussteige ist alles gut, wenn ich bei meinem 81er Scirocco nach 100 km aussteige, dann vibriere ich noch eine halbe Stunde nach und das ist gut so :D

2 431

Montag, 2. März 2015, 16:08

Bei mir vibriert was unter dem Bett - muss ich mir Gedanken machen? :watt: :D

*duck_und_wech*

Beiträge: 154

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDi AT 5 Star Gold Edition

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 432

Montag, 2. März 2015, 16:29

unterm Bett nicht...aber wenns unter der Bettdecke vibriert schon .... :todlach: :todlach:

2 433

Montag, 2. März 2015, 22:23

Armaturenbrett

Hallo Leute, bin am verzweifeln.
Habe mir meinen i40 Jahreswagen gekauft. Vor 2 Wochen fing das klappern des Amaturenbretts an. Beidseitig.
War bei der Werkstatt dort wurde "teil" unterfüttert, was die ganze Geschichte noch schlimmer machte. Es ist fast unerträglich.
Ich war, da ich mit meiner jetzigen Werkstatt mehr als unzufrieden bin, bei anderen Hyundai Vertragshändlern.
Einer sagte zu mir, das fasst er nicht an.
Der zweite sagte mir, dass dieses Problem nicht zu beheben sei.
Der dritte will sich diesem Problem annehmen.
Jetzt habe ich natürlich die Befürchtung, dass es mit dem klappern noch schlimmer (schwer vorstellbar) werden kann.
Was sind eure Erfahrugen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 809

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 434

Montag, 2. März 2015, 22:30

Auf jeden Fall nochmal nachbessern lassen, hier haben einige von einer deutlichen Besserung berichtet!

Der_T

Anfänger

Beiträge: 2

Auto: Hyundai I40 CW 1,7 CRDI Automatik Style

  • Nachricht senden

2 435

Dienstag, 3. März 2015, 15:30

Hi, ich habe meinen I40 im November 2012 gekauft.
EZ April 2012
derzeitiger KM-Stand 73.000
1,7 L Diesel 136 PS Automatik Style mit Navi

So nun mal meine Mängel bisher

bei KM 25.000 neuer Motor wegen Kühlwasserverlust
Heckklappendämpfer bereits 3 mal gewechselt
das Armaturenbrett klappert nach 3 Versuchen immer noch
bei 40.000 KM Vorderbremse Komplett

nun bei 72.000 hinten die Bremsen komplett

Ich fahre nur Autobahn!
bei 70.000 KM Wassereinbruch Tür Fahrerseite
aber das Beste kommt jetzt,
Mein ABS geht seit April 2013 nicht mehr richtig, hat Aussetzer und die finden nix, das kanns einfach nicht sein?! Im Steuergerät ist nichts hinterlegt, und im Tacho wird au nix angezeigt, das ist immer toll wenn ich stärker bremsen muss und der Karre sofort der Arsch weggeht

Ich habe mir eigentlich so ein neues Auto gekauft, um nur zur Inspektion aufzutauchen.
Meine Toyota Celica war 27! Jahre alt als ich sie in Rente geschickt habe, und meine alte Lady hatte nie etwas, bin sie 9 Jahre gefahren

Sowas Kotzt mich an

Gruß
Der_T

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 665

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

2 436

Dienstag, 3. März 2015, 15:33

Na das ist ja wohl sehr ärgerlich. Aber sei froh das es die 5 Jahresgarantie gibt. Kritisch wird es wenn die Garantie vorüber ist,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hessenhamster« (3. März 2015, 15:46)


Der_T

Anfänger

Beiträge: 2

Auto: Hyundai I40 CW 1,7 CRDI Automatik Style

  • Nachricht senden

2 437

Dienstag, 3. März 2015, 15:53

hmm, das mit den Bremsen ist halt sehr ärgerlich, jedes Jahr nochmal über 400€ zusätzlich, zudem dürfte ich mein Auto theoretisch gar nicht mehr fahren, da das ABS ja nicht funktioniert, komischweise hatte ich im Dezember erst TÜV, und problemlos bestanden

Qualität ist auf jedenfall was anderes!!!

Hessenhamster

unter Naturschutz

Beiträge: 665

Wohnort: Bad Vilbel

Auto: Hyundai ix20 1.4 Classic plus Trend und Winter Paket

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

2 438

Dienstag, 3. März 2015, 16:01

Wie zufrieden bist du mit der Werkstatt? Wäre nicht ein Wechsel sinnvoll?

Termite

Hier könnte mein Benutzertitel stehen

Beiträge: 15

Wohnort: Wien

Auto: (derzeit) Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D Intense+ TC-SST

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 439

Dienstag, 3. März 2015, 16:11

Und mein :) wollte mir (alternativ zum i30 Kombi) einen i40 Kombi mit Ausstattung Premium anbieten - wenn man das aber so alles hier liest ... 8o

Andererseits: auch andere Marken haben ihre Macken ...

i40Premium

.........

Beiträge: 116

Auto: i40 Premium 1,7 ltr. CRDI 136PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 440

Mittwoch, 4. März 2015, 11:26

Hi,

seit einigen Tagen bemerke ich, dass (nur) im Standgas ein Vibrieren im Lenkrad stattfindet. Es ist nicht sehr viel, aber es stört doch. Ich meine auch, dass es sich auf die Karosserie auswirkt.

Früher hat man einfach das Standgas erhöht und die Sache war erledigt.

Oder kennt jemand einen anderen Grund für das leichte Vibrieren?
Moin. Also ich habe diese Vibrationen auch und war auch schon bei meinem Händler deswegen. Allerdings konnte er nicht feststellen woher diese Vibrationen kommen. Motorenlager wären ok. Ein Injektor wurde vorher getauscht da er defekt war. Injektoren wurden wohl neu angelernt. Aber leider kann mir niemand sagen woher die Vibration kommt. Es ist zeitweise so arg, dass ich das Gefühl habe einen Massagesitz zuhaben. Wenn die Tür offen ist kann man es dort auch gut fühlen.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen