Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 361

Montag, 9. Februar 2015, 11:52

Verstehe nicht, wie sich Charaktereigenschaften eines Kunden herumsprechen sollen, wenn ich den Kunden gar nicht kennengelernt habe. :denk:


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 934

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 362

Montag, 9. Februar 2015, 12:01

Das verstehe ich, daß du das nicht verstehst ;-)

Scherz beiseite - Irgendwann war ein Kunde samt Auto irgendwo in einer Werkstatt/bei einem Händler, und wenn er nur gekauft hat. Da kann man den Kunden schon etwas einschätzen, Händler und Autoverkäufer sind ein wenig so ähnlich wie Psychologen - man hat eine Nase für stressige Kunden...

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 363

Montag, 9. Februar 2015, 12:15

Aber wenn ich den Kunden nur deshalb abwimmele, da er sein Fahrzeug nicht bei mir gekauft hat, kann ich ihn eben nicht einschätzen. Er hatte ja gar keine Gelegenheit bekommen, sich charakterlich zu präsentieren. Ganz zu schweigen davon, dass solches Verhalten recht unprofessionell ist, denn als Geschäftsmann ist mir der Kunde als Person egal. Wichtig für mich ist, dass er sein Geld bei mir lässt.

Deine recht eigenwillige und unangebracht Spitze, lasse ich lieber unkommentiert. :dudu:

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

2 364

Montag, 9. Februar 2015, 13:11

Schlechte Kunden sprechen sich aber auch schnell herum unter Händlern! Was, der ist jetzt bei dir? Gott sei Dank, an dem wirst du noch deine "Freude" haben! Hahahahahahahahahahahahahaha!
Man ist also ein schlechter Kunde, wenn man das Auto nicht dort gekauft hat? Langsam wird es lächerlich..

Zumal schlechte Kunden eigtl. gar nicht gibt. Doch ich bin Einer: Ich lasse Garantiefälle bei Hyundai machen und Inspektion lieber in der freien Werkstatt :D :todlach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 934

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 365

Montag, 9. Februar 2015, 13:15

Mein Gott nochmal! Ich bin nur verantwortlich für das ,was ich hier schreibe,und nicht für das, was ihr versteht :rolleyes:
Wo zum Teufel habe ich geschrieben, daß man ein schlechter Kunde ist, weil man sein Auto nicht bei dem oder dem Händler gekauft hat!

DAS GILT NUR BEI GARANTIEARBEITEN, UND AUCH NUR FÜR VEREINZELTE HÄNDLER!

Unglaublich, welcher Schwachsinn hier hineininterpretiert wird :cheesy:

Und jeder Kunde kann eine Nervensäge und ein Querulant sein, auch wenn er seine Autos dort warten lässt, wo er gekauft hat!

Beiträge: 122

Wohnort: Schweiz

Beruf: Daddy

Auto: i40 1.7 CRDI Blue Style

Vorname: Chris

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 366

Montag, 9. Februar 2015, 14:52

Meine Mängel bis jetzt:
- Punkte Schminkspiegel (getauscht)
- Ausfall Rückfahrkamera (getauscht)
- Gangprobleme (Getriebe Öl getauscht, Problem wieder da)
- klappern Armaturenbrett (gedämmt - Ruhe seit 10t km)
- Dachrehling löst sich wieder (offen)
- Knopf EPB Farbe platzt ab (offen)
- Motorhaube steht ab (offen)
- Windgeräusche ab 120 auf Beifahrerseite (offen)
- Fahrersitz wackelt (erledigt - selbst behoben)
- Rücksitzbank Stoff hat extreme falten (offen)
- Türdichtungsgummis Beifahrerseite lösen sich (offen)
- Kofferraumabdeckung Führungsschienen kunststoffabrieb (offen)

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 367

Montag, 9. Februar 2015, 17:42

Hi meine Mängel bis jetzt : 15000 Km knapp 2 Jahre:

Punkte Schminkspiegel (getauscht)

Heckklappendämpfer sind zu träge, getauscht Dez. 2014, Januar 2015 wieder Schrott, selbst welche gekauft ( Faxen dicke )

Ein defekter Parksensor hinten links

hoffentlich bleibts dabei ....würg

senff_93

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Weimar

Beruf: Kraftfahrer

Auto: i40 cw

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Pierre

  • Nachricht senden

2 368

Montag, 9. Februar 2015, 18:09

@senff_93
Sperrt nur für die hinteren Heber...
Gut, dann funktioniert dieser auch nicht.. :schläge:

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 369

Montag, 9. Februar 2015, 18:39

Jacky, ich versteh Dich und bei uns hier uff m Dorp funktioniert das manchmal auch so. Manche Leute werden schon allein wegen ihres Nachnamens anders bedient (was auch immer anders heißt). Letztendlich ist es, wie du sagst, an einem Garantiefall verdient die Werkstatt selten bis nie, weil die AWs so knapp bemessen sind und alle Materialkosten wie Schmierkrams und so nicht enthalten sind. Das Argument, dass der Kunde wiederkommt zieht nicht, wenn die WErke knüppeldicke voll ist. Im Moment ist Januar Februar, da ist saure Gurkenzeit, die Reifen werden noch nicht gewechselt und die Leute haben das Geld lieber für WEihnachtsgeschenke oder den Winterurlaub investiert. Nicht nur in den Verkaufsräumen ist es ruhiger, sondern auch in den WErkstätten dahinter, ergo, haben Kunden bessere Chancen ran zu kommen. In zwei Monaten sieht das schon wieder ganz anders aus.

Ü40fährtI40

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Mannheim

Beruf: Chemikant

Auto: Hyundai I40 CW Benzin 1,6

Vorname: Bernd

  • Nachricht senden

2 370

Montag, 9. Februar 2015, 21:11

Darf man als Händler denn einen Kunden nicht mehr fragen, wo das Fahrzeug erworben wurde? Jeder Händler ist berechtigt, einen Kunden abzulehnen! Das macht zwar so gut wie keiner, aber -rechtlich gesehen - wäre es möglich! Das ist wie in einem Restaurant: Du hast kein Recht, dort einen Tisch zu reservieren oder bedient zu werden! Freie Marktwirtschaft!
Halloooooo
Ich glaube nicht das ein Händler das Recht hat mich mit den Worten"warum gehen sie nicht dort hin wo sie ihn gekauft haben".
Wenn ich einen Mangel an meinem Auto habe der in Folge der Garantie beseitigt werden muss kann ich ja wohl erwarten das man mit anstand und Respekt behandelt wird.
Wie sieht es aus wenn ich mir privat einen gebrauchten Hyundai mit Garantie kaufe der z.b. ursprünglich in Hamburg gekauft wurde,darf ich dann nur zu dem Händler in Hamburg fahren.
Tut mir leid du schreibst bullshit.

Typisch Händler nur auf Profit aus, bei dir währe ich sicher ungern Kunde :dudu:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ü40fährtI40« (9. Februar 2015, 21:18)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 934

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 371

Montag, 9. Februar 2015, 21:21

Ich liebe Menschen mit pauschalen Vorurteilen - das macht sie so klein.....

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 372

Montag, 9. Februar 2015, 21:39

Jacky hat sehr wohl recht. Zivilrechtlich hast du keine Handhabe gegenüber dem Händler. Einzig Hyundai könnte verpflichtet werden, dir eine Werkstatt zur Erfüllung der Garantieansprüche "zuzuweisen". :teach:

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2 373

Montag, 9. Februar 2015, 21:45

Und das könnte durchaus die Werkstatt sein, welche dich ablehnen wollte. Also beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz. Denn Hyundai wird über Kundenverprellung sicher nicht begeistert sein, wenn man sich ein Image aufbauen möchte.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 374

Montag, 9. Februar 2015, 22:19

Mir wäre aber auch kein Fall bekannt, wo es jemals so weit gekommen ist... :sauf:

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2 375

Montag, 9. Februar 2015, 22:39

Da gebe ich dir wiederum bedingungslos Recht. :super: Bis jetzt hatte ich meine Fahrzeuge nie beim Händler gekauft, wo ich diese letztlich zu Durchsichten und Reparaturen abgegeben habe, da das Netz oftmals bessere Angebote macht, welche mir der Händler vor Ort nicht bieten konnte. Das geben seriöse Händler auch oftmals zu. Dennoch habe ich nie ablehnendes Verhalten der Werkstätten bemerkt, selbst wenn es sich "nur" um Garantiefälle handelte. Ich glaube auch, dass ein Megakonzern wie Hyundai solches Verhalten nicht tolerierte, wenn das bekannt werden würde. Zumindest habe ich das Gefühl, wenn man mit der Serviceabteilung von Hyundai Deutschland Kontakt hat. Da spürt man schon, dass ihnen an der Kundenzufriedenheit gelegen ist. Das mag zwar bei freien Krauterhändlern mit angeschlossener Werkstatt an der Straßenecke, mit den berühmten bunten Wimpeln etwas anderes sein, aber solche Leute kommen für ernsthafte Fahrzeugkäufe ohnehin nicht in betracht. :dudu:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 934

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 376

Montag, 9. Februar 2015, 23:07

Richtig, das predige ich hier die ganze Zeit: Während der Garantielaufzeit immer zum Vertragshändler, nie in eine "Freie Werkstatt" - das kann leicht zu Nachteilen führen!

2 377

Dienstag, 10. Februar 2015, 07:41

@senff_93
Frage: Du weißt aber schon, daß nicht die "Heber gesperrt" werden, sondern nur die Betätigung von den hinteren Sitzen aus... Der Bordkommandant kann von vorn links aus die Fenster durchaus noch bewegen.

Btw: Was hat denn die Händlerdiskussion im Mängelthema zu suchen? Gilt der Händler jetzt auch schon als Mangel?

2 378

Dienstag, 10. Februar 2015, 07:54

@Ü40fährtI40
Na das ist jetzt aber ein wenig viel...
Grundsätzlich verursacht das deutsche Gewährleistungsrecht dieses Vorgehen der Händler. Zunächst ist dieser zwei Jahre in der Pflicht. Jaja, Beweislastumkehr nach sechs Monaten weiß ich auch, spielt hier aber keine Rolle. Er muß den Schaden zunächst beseitigen und kann sich dann über die Garantie (vielleicht) schadlos halten. Er wird zumindest in diesen zwei Jahren versuchen, einen "Fremdkäufer" abzuwimmeln und zu dem verkaufenden Händler zu schicken, denn den sieht er zunächst in der Pflicht. Gewährleistung muß er geben - Garantiefälle werden immerhin grundsätzlich erst beantragt und hernach bewilligt (oder auch nicht). Im Prinzip sitz der Händler zwischen den Stühlen. Daß es natürlich wenig praktikabel ist, sich zum 700 km entfernten Händler wegen zweier Parksensoren zu bemühen, ist auch klar. Der Händler wird es aber versuchen, den "Fremdkäufer" umzuleiten. Das Gewährleistungsrecht motiviert ihn dazu. Bei Kauf von Privat gibts keine Gewähr, da kann man nur Garantieglück haben. Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 934

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 379

Mittwoch, 11. Februar 2015, 07:25

...Wenn ich einen Mangel an meinem Auto habe der in Folge der Garantie beseitigt werden muss kann ich ja wohl erwarten das man mit anstand und Respekt behandelt wird...
Natürlich kann man das erwarten - aber eben nicht verlangen!

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 380

Mittwoch, 11. Februar 2015, 13:13

Da gebe ich Dir Recht! :super: Leider kann man als Kunde heutzutage gar nichts mehr verlangen. Noch nicht einmal mehr die Grundregeln des Anstandes. Viele Händler und Verkäufer erliegen ja immer noch dem Irrglauben, dass der Kunde etwas von ihnen wolle. Und somit benehmen sie sich oft wie kleine Könige. Nur umgedreht wird aber ein Schuh daraus, denn nicht ich als Kunde möchte etwas, sondern der Händler möchte mir eine Ware oder Dienstleistung verkaufen. Leider hinken wir da im Weltweit zivilisierten Ländervergleich weit hinterher, was kundenorientiertes Handeln bedeutet. :(

Ähnliche Themen