Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 831

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 221

Dienstag, 25. November 2014, 14:07

Hallo Gerd!
Bestimmt ist an dem geknarze dein Chip schuld! Denn durch die stärkere Beschleunigung zieht es das Armaturenbrett immer so nach hinten beim Gasgeben! =)

Zwinkernde Grüße von Jacky


schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 222

Dienstag, 25. November 2014, 15:08

Bei mir ist jetzt der Bremskraftverstärker defekt. Dieser wurde aber während der Bauzeit des i40 von HMD geändert. Haben jetzt bei mir noch einen alten eingebaut, der aber der Druckprüfung mit den einzuhaltenden Werten von HMD nicht standhält.

Der neue Bremskraftverstärkers ist aber zur Zeit nicht wirklich lieferbar. Somit steht mein geliebter i40 nach bereits 14 Tagen in der Werkstatt noch x- Tage dort. Zum Glück habe ich von meiner Hyundai Werkstatt einen kostenlosen i30 cw Leihwagen bekommen. Echt sehr nett, obwohl ich ihn dort nicht gekauft habe.

Black Pearl

unregistriert

2 223

Dienstag, 25. November 2014, 19:25

OT

Hi Jacky,
wahrscheinlich hast du recht. Ich vermute aber, es liegt an meiner Frau.
Wenn bei mir mal die Pferde durchgehen (Golf jagen) dann krallen sich ihre Fingernägel in das Armaturenbrett :todlach:

Ich bin froh, wenn das "geknarze" ein Ende hat, und ich wieder mit normaler Lautstärke meine Musik hören kann.
(Obwohl der Klang sehr bescheiden ist, deswegen nur USB-Stick, damit kann ich Leben) :bang:

2 224

Montag, 1. Dezember 2014, 08:33

Hallo Gemeinde,

ich fahre jetzt seid 4 Monaten i40 1,7 Blue Drive. Meine Mängel, die ich bisher festgestellt habe und auch schon zum Teil behoben wurden, sind:

- Dachreeling lose
- Schminkspiegel schwarze Punkte
- Fahrerseite Spiegelheizung geht sehr langsam und nur an paar Stellen

Ansonsten bin ich bisher positiv überrascht und bin froh, das Auto gekauft zu haben ;-) :freu:

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 225

Dienstag, 2. Dezember 2014, 16:45

Hallo zusammen,

bei mir wurden gestern zum ersten mal die Heckklappendämpfer getauscht, da die ersten nach 1 3/4 Jahren und knapp 13600km
etwas kraftlos beim öffnen der Heckklappe wirkten. Eigentlich arm....was die Qualität anbelangt, aber so lange es nur solche
Kleinigkeiten sind.....kann man zufrieden sein.

Gruss ;(

Burgman

Bandit

Beiträge: 141

Wohnort: Rhein Neckar Kreis

Auto: I 40 1.6 GDI Kombi

  • Nachricht senden

2 226

Dienstag, 2. Dezember 2014, 19:44

Und,??? Sind die neuen jetzt besser, da wärst du der erste.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 227

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 16:50

Gehen etwas , aber nur etwas besser als die alten, was ich hier so gelesen habe ist der Spass nach 3 Monaten eh wieder vorbei ;(

Mal schauen.....

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

2 228

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 17:36

Meine Tauschdämpfer haben nun fast ein Jahr problemlos gearbeitet, jetzt werden sie leider wieder schwächer.
Dann lasse ich sie bei der nächsten Inspektion eben wieder tauschen.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 229

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:21

da könnte ich gerade ko.......n warum verbaut Hyundai weiterhin so einen Schrott ??? Man kann sich doch als Autohersteller
mal hinsetzen, um eine verbesserte Variante des Produktes zu bekommen......siehe auch Lederlenkrad, Schaltknauf, Radio mit Navi
(Rückfahrkamera fällt aus) immer wieder werden die "alten" Fehler neu wieder eingebaut .....Kopfschüttel........ :mauer:
Ich habe von einem Bekannten erfahren das es wohl von der Firma Metzler (wenn ich das jetzt richtig geschrieben habe) weitaus
bessere und standhaftere Dämpfer für die Heckklappe des I 40 gibt, wenn es nicht anders geht kaufe ich mir eben die auf eigene
Kosten und bau die selber ein ! Unfassbar sowas !!!

Taroo

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Linz, OÖ

Auto: i40cw 2.0 Premium(Deutschland)

Vorname: Steven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 230

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:44

Fahre mit den Originaldämpfern von Hyundai nun seit mehr als 2 Jahren und das ohne Probleme. Das die Dämpfer im Winter etwas schlechter arbeiten, sollte aber wohl jeden klar sein, insbesondere mit Blick auf dem Gewicht der Heckklappe.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 231

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:50

Hi

ja logo das ist auch klar ! Nur waren meine bereits im Sommer nicht mehr ganz so willig die Heckklappe zügig zu öffnen.
Die Heckklappe ist auf dem Weg nach ganz oben teilweise hängengeblieben und man musste die Klappe mit der Hand
nachhelfen bis sie ganz oben war.
Das Problem mit den Dämpfern hatten hier schon mehr. :winke:

Andi-THF

-----------------

Beiträge: 102

Wohnort: Berlin

Auto: i10 (IA)

Vorname: Andreas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 232

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 18:54

Also das Gewicht der Heckklappe sollte eben durch geeignete Dämpfer ausgeglichen werden und sollte daher nicht für Schwächen herhalten. Dann sind eindeutig die Dämpfer falsch dimensioniert und zu schwach, zu dünn oder sonstwas!
Ich habe gerade bei einem Nissan (nach 9 Jahren und 105TKM) die Dinger gegen Monroe getauscht.
Das finde ich eine gute Lebenszeit für so ein preiswertes Bauteil.

otto05

Bin der neue hier :freu:

Beiträge: 836

Wohnort: Hessen

Beruf: Operator

Auto: Hyundai I 40 CW 1,6 5Star Edition

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

2 233

Mittwoch, 3. Dezember 2014, 19:10

ok danke für den Tipp !!! :rolleyes:

Hyundai i40

Schüler

Beiträge: 56

Auto: Hyundai i40 crdi

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

2 234

Donnerstag, 4. Dezember 2014, 20:42

Mein Lederlenkrad wurde heute ausgetauscht :) Vom Händling fühlt es sich sehr angenehm an, ich weiß nur nicht so genau welches Tier so eine gleichmäßige Oberfläche hat und wie die das hinbekommen, dass das Leder des Ringes mit dem Kunststoff/Gummi (oder was auch immer)zur Mitte hin verschmilzt:rolleyes: (ich hoffe man versteht was ich meine :( )
Ansonsten sehr schön !!

2 235

Freitag, 5. Dezember 2014, 13:12

Pigmentierung nennt man das, auf Deutsch, das Leder wird beschichtet und das Muster geprägt.

Qualitativ/Haltbarkeit

2 236

Samstag, 6. Dezember 2014, 18:31

Kurze Rückmeldung auch von mir:

Zwei Tage in der Werkstatt. Es wurde das komplette Armaturenbrett ausgebaut. Die Aufhängungen wurden mit (Gummi)Scheiben unterlegt und das ganze unterfüttert. Zusätzlich wurde die Spritzwand abgedämmt, um von dort kommendes Klappern zu eliminieren. Zudem musste das Navi gewechselt werden. Die Eingabematrix stimmt nicht mehr. Nach dem Berühren des Displays wurde ein tieferliegender Bereich angesprochen, auf welchen ich nicht getippt hatte. Auch verabschiedete sich das Teil vor allem im Radiobetrieb häufig. Da half nur ein Neustart.

Das Klappern in der A-Säule wurde im Temperaturbereich ab ca. 13 Grad abwärts hörbar. Unter 0 Grad klapperte es nicht nur im Fahrer- sondern auch im Beifahrerbereich. Allerdings erst nach etwa 30 - 45 Minuten Betriebszeit. Bei der Werkstattfahrt war natürlich nix zu hören. Murphys-Law! 8|

Werkstatt und HMD - alles ohne Probleme!! Da kann ich echt nicht klagen. Die Navibestellung dauerte aber etwa 1 Woche.

Marceli40cw

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: 99099

Beruf: Vertrieb

Auto: i40 cw FIFA Gold 1,6 2014 , i10 Silver Edition

  • Nachricht senden

2 237

Samstag, 6. Dezember 2014, 22:29

Und ist alles Ruhig??? Wieviele km hast du runter? Diesel oder Benziner??

2 238

Samstag, 6. Dezember 2014, 23:44

ca. 24.000 Km, 2.0 Benziner mit LPG-Umbau.
Noch nicht sooo viel nach dem Werkstattbesuch gefahren (ca. 200 km) aber es hört sich so schon wesentlich ruhiger an. Klappern ist nicht zu hören.

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

2 239

Dienstag, 9. Dezember 2014, 14:16

Kurze Anekdote zu Heckklappendämpfern.
Heute habe ich auf einem Parkplatz andere Autofahrer beobachtet und innerhalb von ca. 3-4 Minuten sah ich einen A4-, Passat- und Mondeo-Kombi, bei denen die Heckklappe auch nicht ohne menschliche Hilfe ganz aufgingen. Und es waren keine alten Modelle. Passat und Mondeo waren aktuell, der A4 dürfte das vorletzte Modell gewesen sein.

Da musste ich innerlich doch etwas grinsen.

BigBlock123

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Autoaufbereiter

Auto: i10 1,2 FIFA Silber

Vorname: Ronny

  • Nachricht senden

2 240

Dienstag, 9. Dezember 2014, 14:41

Ich hab beruflich viel mit verschiedenen Kombis der Sternmarke zu tun, auch dort gibt es Dämpfer, die sich bei Neuwagen und Jungwagen (<5000Km) merkwürdig anhören und sehr schwergängig sind - am schlimmsten sind die elektrischen Heckklappen von ML/GL, da hat man bereits nach 5000 Kilometern Heckklappen die nicht richtig öffnen wollen aufgrund des hohen Klappengewichts!

Gleiche Probleme mit unterdimensionierten Heckklappendämpfern gab es am Anfang auch beim Audi A6 Avant!

Ihr seid also in bester Gesellschaft :)

Ähnliche Themen