Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

2 181

Samstag, 15. November 2014, 09:52

So am Montag bekomme ich mein neues Lenkrad, beim Fahrersitz wird das Knarzen entfernt.. Bekomme dann noch einen Termin für den Ausbau des Armaturenbretts.


Fahrenheit

Schüler

Beiträge: 85

Wohnort: Dingolfing - Niederbayern

Auto: I40cw 1,7crdi - 136PS

Vorname: Mario

  • Nachricht senden

2 182

Sonntag, 16. November 2014, 18:06

@ EmmJott Da bin ich gespannt was daraus wird ... melde dich wieder mal . Bei mir ist das jetzt auch 20.000 kommt aber von der beifahrerseite . Das muss ich jetzt genauer beobachten :teach:

EmmJott

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Selbständig

Auto: i40

  • Nachricht senden

2 183

Montag, 17. November 2014, 11:15

@Blackhawk
Danke für den Tipp, ich werde aber erstmal abwarten, was die von sich aus machen. Haben ja schließlich über eine Woche Zeit gehabt, sich etwas zu überlegen bzw. sich zu informieren. Wenn das nichts wird, gehe ich halt den Weg über Hyundai Deutschland.

Melde mich, wenn ich Freitag Abend mein Auto hoffentlich klapperfrei wieder bekomme...

Sonnige Woche,
EmmJott

Sepp

Profi

Beiträge: 876

Wohnort: Landau

Auto: Hyundai Veloster Turbo Premium

Hyundaiclub: Auf der Suche......

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

2 184

Montag, 17. November 2014, 18:44

So ich habe meinen dicken wieder. Das Lenkrad wurde ersetzt. Dazu kann ich sagen das das Leder ein anderes ist. Das alte Lenkrad war mit einem glänzenden Leder bezogen. Das neue ist mit einem matten und leicht angerauten Leder bezogen.

Das klappern des Fahrersitzes wurde ebenfalls behoben.
Das Armaturenbrett wird im Januar gewechselt.

Ich habe allerdings am Mittwoch eine Probefahrt im neuen veloster Turbo. Vielleicht werde ich den dicken abgeben und den veloster nehmen.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 486

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

2 185

Montag, 17. November 2014, 18:47

Der Veloster wird dir sicher viel Spaß machen, so eine Probefahrt macht schnell süchtig. Ging mir genauso, und du siehst ja was ich jetzt fahre :thumbsup:

2 186

Montag, 17. November 2014, 18:57

Hey Leute.

Habe mich nun auch mal angemeldet. Habe in den letzten Tagen alle 110 Seiten durchgelesen. Habe gemerkt dass eigentlich sogut wie immer die gleichen Probleme auftauchen.
Bin am überlegen, mir auch einen i40 zu holen. Bin aber jetzt etwas unsicher. Ich weiß, dass die Probleme auch bei anderen Marken auftreten aber ist trotzdem irgendwie komisch, wenn man sich ein neues ( gebrauchtes) kaufen will und vorher schon weiß, dass die pdc sensoren dauernd japutt werden usw.

Ist nicht einfach, allerdings gefällt mir der i40 zur zeit am besten. Vor allem der Innenraum, der bei den meisten anderen Marken für mich scheiße aussieht. Außer vl noch beim mazda 6.

Zur Zeit habe ich einen A4 B7 2.0 Tdi mit 140 Ps.
Vom Innenraum gefällt mir mein doch schon etwas älterer B7 besser als der neuere A B8 (8k).

Und der i40 ist vom Innenraum einfach nur ein Traum.

Hoffe allereings, dass der i40 mit seinem 1,7 136PS ähnlich gut zieht?!? Hat zufällig je, and einen direkten Vergleich zwischen den beiden Autos bzw. Motoren?

Was ich noch fragem wollte..... Warum hättet ihr gerne bi xenon?
Wie wird denn das Fernlicht sonst erzeugt beim i40 mit xenon?

lg
Ballanation

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 187

Dienstag, 18. November 2014, 18:07

Hoffe allereings, dass der i40 mit seinem 1,7 136PS ähnlich gut zieht?!? Hat zufällig je, and einen direkten Vergleich zwischen den beiden Autos bzw. Motoren?

Was ich noch fragem wollte..... Warum hättet ihr gerne bi xenon?
Wie wird denn das Fernlicht sonst erzeugt beim i40 mit xenon?


Hallo,

ich hatte vor dem i40 den Skoda Octavia Bj 2005 mit dem 140 PS 2.0 TDI. Daher kann ich ganz gut die beiden Motoren vergleichen. Den gleichen Durchzug wirst du mit dem i40 nicht haben, obgleich das Drehmoment laut Hersteller angeblich gleich sein soll. Der i40 bewegt sich beim Anfahren und unteren Drehzahlbereich schon zäher und träger, als der 2.0 TDI. Liegt sicher auch an den 300 ccm weniger, welche der i40 Motor hat. Positiver aber dagegen ist, dass der i40 Motor leiser und laufruhiger ist, als der 2.0 TDI. Besonders auch im kalten Zustand nagelt der i40 Motor um einiges weniger. Am Verbrauch wirst du sicher keinen großen Unterschied bemerken. Ich hatte den Skoda mit rund 5.4 Liter auf 100 km gefahren. Diesen Verbrauch habe ich mit dem i40 jetzt auch. Ich empfehle dir, den i40 erstmal selber zu fahren um wirklich für dich zu entscheiden, ob dir das Leistungsprofiel ausreichend ist.

Der i40 hat leider nur einfaches Xenon. Sprich, es wird nicht wie bei deinem Audi eine Blende im Scheinwerfersystem umgeklappt, um Fernlicht zu erzeugen. Das wird beim i40 durch eine einfache Glühlampe erreicht. Somit ist das Fernlicht beim i40 um einiges schwächer, als Xenonfernlicht. Und das schlechte ist auch, dass man diese Lampen bei Fahrzeugen mit Xenonscheinwerfern nicht so ohne Weiteres durch andere Lampen wie z.B. Osram Night Breaker ersetzen kann, da Hyundai bei Fahrzeugen mit Xenonscheinwerfern keine handelsüblichen H7 Lampen verwendet. Bei diesen Fahrzeugen wird für das Fernlicht das HIR2 Lampensystem genutzt. Warum auch immer.

2 188

Dienstag, 18. November 2014, 18:22

Hi,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe den A4 BJ 2005, also dürfte dort wohl ein ähnlicher Motor sein, als wie damals in deinem Octavia. Das hilft mir schon viel weiter.
Ich fahre meinen Motor derzeit auf ca. 4,8 - 5,0 Liter/100km. Also doch schon sehr sparsam. Hoffe, dass das dann mit dem i40 auch so hinhaut.
Also das der i40 ruhiger laufen wird, kann ich mir gut vorstellen. Alleine schon wegen CR. Die pd Motoren waren halt dafür bekannt, dass sie lauter und unruhiger sind.
Ja laut Datenblatt hat der Motor im i40 sogar 5NM mehr als der 2.0 Motor mit 140 PS.
Ab welcher Drehzahl zieht denn der i40 ?
Ich liebe es nämlich, den 2.0 im niedrigen Drehzahlbereich zu fahren. Komme selten über 2000 U/min.
Natürlich hast du Recht, ich muss endlich mal eine Testfahrt mit dem i40 machen. Dann kann ich es sicher besser entscheiden

Ok, das mit dem Xenon verstehe ich jetzt. Ja mein A4 hat Bi-Xenon, aber was mich wundert, warum alle so scharf auf Bi Xenon sind? Besser wäre es, für das Fernlicht einen eigenen Xenon Brenner zu haben. Ich finde es eigentlich sogar besser, wenn das Fernlicht eine eigene Birne hat - auch wenn es Halogen ist. Dass Hyundai da eine eigene Lampenfassung kreiert hat ist natürlich Käse...
Musst mal googlen nach Xenon Fernlicht schwach. Das sagt nämlich fast jeder, der Bi-Xenon hat. Es ist ja der gleiche Brenner, nur dass eben (wie du geschrieben hast) eine Klappe umgelegt wird. Das hat zwar den Vorteil, dass alles weiß strahlt, aber wirklich weit geht das Licht nicht. Der Scheinwerfer ist ja weiterhin auf das Ablendlicht eingestellt, natürlich der Brenner auch. Zuerst wird hat bei "geschlossener" Klappe der obere Teil des Lichtkegels abgeschnitten und durch die Fernlicht-Betätigung wird der obere Teil halt "freigegeben". Dadurch ist es irgendwie klar, dass der Lichtkegel nicht so weit geht...

Oder ich habe mich schon so stark daran gewöhnt, dass ich das so empfinde.

Weißt du vl. ob der Brenner im i40 35 oder 55Watt hat?

klugscheisser

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Berlin

Auto: i40 Premium | alle pakete | eurotec

  • Nachricht senden

2 189

Dienstag, 18. November 2014, 19:32

hi bal...,
sicher wäre eine Probefahrt eine gute Idee; Durchzugskraft im unteren Drehzahlbereich und Verbrauch werden Dich möglicherweise nicht überzeugen.
Viele Grüße,
Der Klugscheisser

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 190

Dienstag, 18. November 2014, 19:32

Also unter 2000 U/min geht da nicht viel. Zumindest empfinde ich das so. Klar kann man im Normalverkehr damit durchaus problemlos mitschwimmen, aber wenn man mal etwas flotter vom Fleck kommen möchte, kommt man um das Herunterschalten nicht umhin. Da war der TDI in meinem Skoda schon unproblematischer und man konnte auch mal von unten herausbeschleunigen. Aber wie gesagt, das solltest du bei einer Probefahrt selber für dich entscheiden.

Nun, ich bin von dem Fernlicht im i40 mit Xenon Hauptscheinwerfer schon enttäuscht. Das konnte selbst mein 2005er Octavia besser der selbst auch nur einfaches Xenon mit Halogenfernlicht hatte. Aber auch das war noch nicht so gut, wie das Bi-Xenon in meinem 5er BMW, welchen ich vor dem Skoda hatte. Das ist schon noch ein Unterschied zu dem Halogenlicht, auch wenn der selbe Brenner mit benutzt wurde. Sicher, es kommt keinesfalls an Doppel-Xenon Scheinwerfer heran, aber besser als Halogenlicht ist das Bi-Xenon nach meinem Empfinden allemal. Welche Leistung die Brennereinsätze im i40 haben weiß ich leider nicht. Dazu schweigt sich auch die Bedienungsanleitung aus.

2 191

Dienstag, 18. November 2014, 20:33

Der i40 hat leider nur einfaches Xenon. Sprich, es wird nicht wie bei deinem Audi eine Blende im Scheinwerfersystem umgeklappt, um Fernlicht zu erzeugen. Das wird beim i40 durch eine einfache Glühlampe erreicht. Somit ist das Fernlicht beim i40 um einiges schwächer, als Xenonfernlicht. Und das schlechte ist auch, dass man diese Lampen bei Fahrzeugen mit Xenonscheinwerfern nicht so ohne Weiteres durch andere Lampen wie z.B. Osram Night Breaker ersetzen kann, da Hyundai bei Fahrzeugen mit Xenonscheinwerfern keine handelsüblichen H7 Lampen verwendet. Bei diesen Fahrzeugen wird für das Fernlicht das HIR2 Lampensystem genutzt. Warum auch immer.
Habe die Ehre,

am letzten WE habe ich bei meinem i40 mit xenon-Scheinwerfer insgesamt 4 Glühlampen in den beiden Hauptscheinwerfern vorne ausgewechselt: 2 Stück für das Fernlicht; sowie 2 Stück für die beiden statischen Abbiegelichter.

Alle 4 Lampen waren im Original-Verbau Osram H7 Lampen.

Ersetzt habe ich die verbauten Lampen durch Osram night breaker unlimited H7...

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 192

Dienstag, 18. November 2014, 20:48

Das habe ich hier schon mal gehört, dass es wohl auch i40 mit Xenon geben soll, welche nicht die HIR2 Lampen verbaut haben. Nun, ich weiß nur, das meiner als deutsches Modell Bj. 2013 die HIR2 als Fernlichtlampen hat. Aber Hyundai ist ja dafür bekannt, unterschiedliche Ausstattungen zu verbauen.

Beiträge: 155

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDi AT 5 Star Gold Edition

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 193

Mittwoch, 19. November 2014, 12:10

Die HIR2 sind auch erst ab 2013 verbaut worden, die 2011er und 2012er haben noch H7 .

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

2 194

Mittwoch, 19. November 2014, 16:58

So Leute
Heute mit der Werkstatt gesprochen
Es ging um das Schaltgetriebe welches hackt
Bei Kilometer 40.000 wurde das Getriebeöl gewechselt was keine Besserung brachte.
Anschließend wurde bei 60.000km die Kupplung getauscht.
Nach nun mehr als 92.000km wird jetzt das Getriebe gewechselt hoffe das sich dann das Thema erledigt.
Da werden außerdem das Lenkrad, Schaltknauf, Bedienblende am Navi, Sitzbezüge vorne, klappern an der B Säule und Knarzende Armaturen behoben. Termin hab ich am 16.12

Black Pearl

unregistriert

2 195

Mittwoch, 19. November 2014, 17:04

Hi,

ich habe auch einen neuen Termin bzgl. "knarzen Armaturenbrett".

Ein "Experte" von Hyundai wir nächsten Dienstag, die unangenehme Sache hoffentlich klären.

Ich werde berichten; Hush Hush :D

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 196

Mittwoch, 19. November 2014, 19:43

Nach nun mehr als 92.000km wird jetzt das Getriebe gewechselt hoffe das sich dann das Thema erledigt.

Bei mir hat auch erst der komplette Getriebewechsel Besserung gebracht. War von Werk ein Einbaufehler und hatte somit das Getriebegehäuse verspannt. Jetzt schalten alle Gänge selbst bei Kälte butterweich. Denke mal, dass wird ähnlich bei deinem Wagen sein.

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 197

Mittwoch, 19. November 2014, 20:22

Meiner steht seit letztem Donnerstag beim Freundlichen, wegen Problemen mit knarzemdem Armaturenbrett, knarzendem Lenkrad und defekten Lenkradtasten.

Getauscht wurden alle Lenkradtasten und das geknarze am Lenkrad und Armaturenbrett wurde behoben. Jetzt wurde noch festgstellt das irgendwas mit der Bremse ist. Tauschen jetzt noch Bremskraftverstärker, der aber leider erst morgen lieferbar ist.

Hoffe das er danach knarz und fehlerfrei ist.

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

2 198

Mittwoch, 19. November 2014, 23:28

@Trias666 genau das ist das Problem die Gänge gehen schwer rein bei Kälte nur noch mit Gewalt und auch wenn es warm ist will es manchmal auch nicht
Hoffe das bringt jetzt endgültig was

Muss jetzt nur noch auf einen Aussendienstmitarbeiter warten der das klackern im lauwarmen und kalten Zustand des Motors anschaut
Laut Werkstatt evntl Hydrostößel und außerdem läuft er fast immer wie ein Traktor ob kalt oder warm und man merkt es im Innenraum das der Wagen unruhig läuft

Beiträge: 729

Auto: i40cw 1,7 CRDi 5-Star Silver Edition, Creamy White

Vorname: Lars

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 199

Donnerstag, 20. November 2014, 05:48

@Trias666 genau das ist das Problem die Gänge gehen schwer rein bei Kälte nur noch mit Gewalt und auch wenn es warm ist will es manchmal auch nicht
Hoffe das bringt jetzt endgültig was
Ja, am Ende gingen die Gänge noch nicht einmal mehr bei warmgefahrenem Wagen ohne Gewalt rein. Und beim Herunterschalten vom 3. in den 2. Gang, musste ich erst in den 4. hochschalten, um dann in den 2. zu kommen. Ist schon schön, wenn man sich hier im Forum dann von selbsternannte "Experten" auch noch anhören durfte, dass man keine Ahnung zum Schalten hätte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trias666« (20. November 2014, 05:56)


realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

2 200

Donnerstag, 20. November 2014, 08:35

Du hast auch nach wie vor keine Ahnung, nur weil du einige Sätze bedeutungsschwer mit "Nun" beginnst und den alten Weisen mimst, bist du doch ein Schnacker. Jüngstes Beispiel ist der Quatsch vom "verspannten Getriebegehäuse"! Wer hat dir denn den Bären aufgebunden, dass du damit los läufst? Sind das Geheiminformationen vom Fließband in Ulsan?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen