Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 161

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDi AT 5 Star Gold Edition

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 721

Samstag, 4. Juli 2015, 10:57

Das glaub ich eher nicht, da andere Hersteller seit diesem Jahr mitziehen...Mitsubishi, FIAT, VW (Sondermodelle), Renault...

Eher werden Sie die Fälle deutlicher prüfen. :]


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 20 521

Wohnort: Noris

Beruf: 46. Präsident der USA

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2 722

Samstag, 4. Juli 2015, 13:10

Die 5 Jahre bei Hyundai bleiben 100%ig!!!! Wird eher mehr als weniger.... :)

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

2 723

Samstag, 4. Juli 2015, 15:37

klar....die Garantie in dieser Form ist ein nicht zu vernachlässigender Bestandteil des Erfolges von Hyundai auf dem Deutschen Markt;
wenn andere Hersteller sich hier angleichen oder der Dauer der Garantieleistungen nähern, wird sich Hyundai erneut überlegen, sich etwa den Kia-Konditionen zu nähern.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 724

Sonntag, 5. Juli 2015, 08:28

Also bei meiner jährlichen Fahrleistung wäre die Kia-Garantie kürzer als bei Hyundai...

Die 5 Jahre werden von sehr vielen Kunden als wichtiges Kaufargument genannt. Glaube daher auch nicht, dass Hyundai die opfert.

Yoshy

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Wohnort: Berlin

Beruf: Qualitätsprüfer

Auto: Hyundai i40 Style Kombi, 1.7 CRDI,Automatik, Business-Paket + Business Advantage Paket, Panoramadach

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

2 725

Montag, 6. Juli 2015, 11:21

Richtig! Hyundai= Dienstwagengebrauch
Kia= tgl. Normalgebrauch. Dann passt es mit den Klauseln ;)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 726

Montag, 6. Juli 2015, 22:32

Öhm, ich fahre meinen Hyundai dienstlich max. 20 km ins Büro. Der Rest ist privat... Aber die Grundidee hast du verstanden. :sauf:

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 727

Mittwoch, 22. Juli 2015, 15:01

Mein DPF regeneriert sich ja alle 200 km. Ist deswegen gerade in Werkstatt nur leider konnten Sie nichts finden. Der Differenzdruck ist im Sollbereich und die Beladung ist auch einwandfrei. Die Hyundai-Zentrale sagt, dass es mit steigendem Alter (110.000 km) normal sei, dass die Intervalle kürzer werden.

Der hier im Forum angesprochene Abgastemperatursensor soll daran nicht Schuld sein, da er ja nur die Abgastemperatur misst und sagt, ob eine DPF-Reinigung möglich ist oder nicht. Er selbst gibt ja nicht das Start-Signal.

Habt ihr noch eine Idee woran es liegen könnte?

realmaster

Meister

Beiträge: 2 858

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

2 728

Mittwoch, 22. Juli 2015, 16:51

Du hast Anfang Juli geschrieben, dass er sich alle 250km reinigt. Kann es sein, dass du der Sache zu viel Aufmerksamkeit widmest? Bitte nicht falsch verstehen, nachdem mein Armaturenbrett häufiger knackte, hörte ich auch schon die Flöhe husten, aber manchmal verbeißt man sich in etwas. Ich habe anfänglich mal beobachtet, wie sich das mit der Reinigung hat und gut ist. Wenn was aus der Bahn läuft, wird sich schon eine Kontrolllampe oder spätestens die Werkstatt bei der Inspektion melden.

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 729

Mittwoch, 22. Juli 2015, 18:36

Ich werde es mal weiter beobachten. Muss in 2 Wochen noch einmal wegen der Klimaanlage zum Freundlichen. Der Klima-Temperatursensor ist defekt und schaltet den Kompressor ab bzw. regelt Ihn runter auf Grund von Vereisung.

Vlt. lag es auch am Sprit. Seit dem ich bei HEM und SUN getankt habe, ist das mit den verkürzten Reinigungsintervallen aufgetreten.

Tanke jetzt wieder bei Shell und dann mal schauen.

Peq71

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai i40 Style 1.7 CRDI

  • Nachricht senden

2 730

Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:33

Mein i40 ( 80.000 km) reinigt auch nach max.200 km. Letzte Woche sogar nach 140 km. Muss ich aber auch sagen, dass ich lange Zeit keine längere Autobahnfahrt hatte. Leider ist bei mir Ölstand bisschen gestiegen. Zwar nicht viel,aber gestiegen. Nächste Woche habe ich einen Termin beim Freundlichem, aber laut den Meister es gibt kein Problem mit dem DPF beim Hyundai, und solange keine Kontrollampe sich meldet ist alles OK.

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2 731

Mittwoch, 22. Juli 2015, 22:34

Der hier im Forum angesprochene Abgastemperatursensor soll daran nicht Schuld sein, da er ja nur die Abgastemperatur misst und sagt, ob eine DPF-Reinigung möglich ist oder nicht. Er selbst gibt ja nicht das Start-Signal.
Also irgendwas muss dieser Abgastemperatursensor damit aber zu tun haben. Denn nach dem Wechsel dieses Temperatursensors an meinem Wagen, stiegen die Intervalle wieder auf zuvor normale 600 km an.

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 732

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:36

Das Problem ist, dass Hyundai sowas nicht einfacht tauscht, wenn es keine Fehlermeldung gibt. Die Hyundaizentrale sagt, dass man als Fahrer die Reinigung nicht merkt und es auch keine Zeichen dafür gibt. Solange kein Fehler angezeigt wird, muss man damit leben.

Keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Ich soll laut Werkstatt erst einmal weiterfahren.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 858

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

2 733

Mittwoch, 22. Juli 2015, 23:49

So etwas sagen die? 8o
Woran soll es sonst liegen, wenn der Kraftstoffverbrauch bei Tempomat und ebener Strecke deutlich hoch geht?

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2 734

Donnerstag, 23. Juli 2015, 06:06

Ich kann mir das mit dem Abgastemperatursensor nur so vorstellen, dass es permanent zu niedrige Abgastemperaturen misst und somit dem System dauerhaft sagt, dass die Oxydationstemperatur nie erreicht wird. Ähnlich, wie wenn man andauernd Kurzstrecke oder im Stadtverkehr unterwegs ist. Obwohl man auch normal und Langstrecke fährt wo die Temperaturen locker erreicht werden. Und somit verkürzt das System die Reinigungszyklen, um einem Zusetzen des Dieselpartikelfilters vorzubeugen. Und das der Sensor keine Fehlerwerte im Systemspeicher anzeigt, ist eigentlich irgendwo auch logisch. Ist ja wie bei einem Thermometer, welches dauerhaft 2-3 Grad zu wenig anzeigt. Es ist ja nicht so, dass der Abgastemperatursensor ausfällt, oder irgendwelche verrückten sporadischen Temperaturspitzen hat, welche das System als Fehler erkennen könnte. Es dauerte auch etwas, bis meine Werkstatt auf den Fehler gestoßen war, da ja wie gesagt, im System kein Fehler hinterlegt wird. Anscheinend kam man darauf, als der Meister in internen Werkstattforen, welche nicht öffentlich zugängig sind, fündig wurde. Und darin soll wohl stehen, dass dieses Problem der verkürzten Reinigungszyklen bekannt ist und der Abgastemperatursensor, als Verursacher ausgemacht wurde. Anfangs wollte man mir auch weiß machen, dass man den Reinigungszyklus als Fahrer gar nicht merkt. Aber als ich dann erklärte, dass man das anhand der Verbrauchswerte sehr wohl bemerken kann, sprach man mit mir als Kunden plötzlich ganz anders.
Sicher mag es am Anfang so aussehen, als ob das mit den kurzen Abständen zwischen den Reinigungszyklen jetzt auf Anhieb egal erscheint, aber mann sollte nie vergessen, dass man sich mit den Reinigungszyklen auch sein Motoröl verdünnt. Habe hierzu mal einen interessanten Beitrag gefunden.
http://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/ol…ikelfilter/209/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tertius gaudens« (23. Juli 2015, 06:20)


schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 735

Donnerstag, 23. Juli 2015, 21:17

Könntest du mir deine Werkstatt nennen damit ich da mal nachfragen kann, wie das mit dem Abgastemperatursensor genau ist. Vlt. Hilft das, damit ich den getauscht bekomme.

Beiträge: 79

Wohnort: Köln

Auto: i40 1,7 CRDi

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2 736

Donnerstag, 23. Juli 2015, 21:20

Hast den Post schon bekommen. :D

Peq71

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai i40 Style 1.7 CRDI

  • Nachricht senden

2 737

Donnerstag, 23. Juli 2015, 21:36

@schakal87
Könntest Du mir bitte eine Nachricht schreiben, wenn Du was näheres erfährst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (24. Juli 2015, 09:27)


schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 738

Donnerstag, 23. Juli 2015, 21:48

Ich rufe morgen bei der Werkstatt an und melde mich dann, wie die Lösung aussieht.


Hat von euch jemand hinten auch SItzheizung und könnte mal nachschauen, ob bei ihm auf der Beifahrerseite hinten die LED der Sitzheizung die ganze Zeit leicht glimmt?
Bei mir leuchtet sie die ganze Zeit, auch wenn das Fahrzeug aus ist.

Peq71

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai i40 Style 1.7 CRDI

  • Nachricht senden

2 739

Donnerstag, 23. Juli 2015, 22:12

Ich habe gerade nachgeschaut und bei mir ist das Sitzheizungstaster dunkel...es glimmt nicht.

schakal87

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Berlin

Beruf: M.Eng Gebäudetechnik

Auto: ab 05.2016 i40 cw 1.7 CRDi DCT Style + Xenon ; 08/2012 bis 05/2016 i40cw 1.7 Style Automatik + Sitzpaket + Pluspaket + Navi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2 740

Freitag, 24. Juli 2015, 11:20

Habe mit dem entstprechenden Händler von "tertius gaudens" telefoniert. Er hat zwei Kunden mit solch einem Problem bis jetzt gehabt.
Laut der Werkstatt ging bei denen aber eine Fehlermeldung im Kombinstrument an und zeigte das der DPF immer voll sei. Somit regenerierte sich der Filter alle 200 km, da ständig "voll beladen" angezeigt wurde.

Folgendes muss der Hyundai Händler machen:
- Abgastemperatursensor an Tester hängen und nicht nach Fehler schauen, sondern die Momentanen Abgastemperatur anzeigen lassen
- wenn diese bei Betrieb des Motors ständig schwankt, denkt die DPF-Regelung (wie von "tertius gaudens" beschrieben), dass der Motor im Kurzstreckenbetrieb ist und verkürzt die Reinigungsintervalle auf 200 km
- dazu soll auch etwas im internen Hyundai-Händler-Forum stehen, wo sich die einzelnen Werkstätten bei Problemen austauschen können

Die von Hyundai angesprochenen "ganz normalen 200km" als Regenerationsbereich sei laut der angerufenen Hyundai Werkstatt nicht nachvollziehbar und deutlich zu kurz. Normal sind 500-600 km und alles darunter kann als Fehler gedeutet werden.

Ich hoffe das hilft uns erst einmal weiter.

Ich bin nächste Woche wieder beim Händler und dann spreche ich das an. Bis jetzt hat er noch nicht regeneriert, bin aber auch erst bei ca 100 km gefahrener Strecke.

Ähnliche Themen