Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 29. Juni 2014, 00:48

Bin schon einige Autos gefahren, war aber nie eins dabei wo der Tempomat auch bremst.


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 29. Juni 2014, 01:05

Dann fahr mal einen Mercedes - die bremsen bei eingeschaltetem Tempomat wenn es bergab zu schnell wird....

43

Sonntag, 29. Juni 2014, 09:27

Dann fahr mal einen Mercedes - die bremsen bei eingeschaltetem Tempomat wenn es bergab zu schnell wird....
mein vectra auch der gibt auch gas berg auf.

hm dann nimmst eben den tempomat mit v/max begrenzung ab auf 80 fuss aufs pedal fertig.
ich nutz den zwar auch nie und fand/finde den tempomaten im vectra irgendwie besser durchdacht aber ganz ohne is auch blöd.

gleiches gilt bei mir für die spurhaltung finde ich. schön das mans hat aber meistens sinnlos weil der in eine richtung so stark gegenlenkt das der winkel auf der anderen seite dann zu spitz wird und er abbricht. und mit 20 fahren wir ja nicht auf der B - straße

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:19

Sorry Jacky, für Mercedes bin ich noch zu jung :cheesy:

Ab welchem BJ/Modell is das denn ungefähr mit drin? Oder kommt das mit bestimmten Ausstattungsmerkmalen wie City-Notbremse?

Wenn die mechanische und logische (Software-) Verbindung zwischen Rechenhirn und Bremse schon da is, lässt sich so etwas ja relativ kostengünstig entwickeln. Glaube nicht, dass ein normales ABS-Steuergerät das hinkriegt. Ansonsten scheuen sich die Hersteller aus Komplexitätsgründen (=Kosten) vor zusätzlichen Verknüpfungen zwischen Komponenten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:23

Bei DB gab es das schon im W123, also mind. seit 1980

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:35

Die Jungs von motor-talk schreiben bei der E-Klasse wurde es mit dem Modelljahr 2005 eingeführt. :teach:
Ich bin klüger, werde gucken, dass ich bald mal so ein Rentnergefährt ausprobieren kann, und wir können back to topic. :prost:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:39

Ich kann mich auch irren, oder etwas verwechseln - aber ich bin mir momentan sicher, daß mein w123, EZ 1982, bergab die Tempomat-Geschwindigkeitsvorgabe nicht überschritten hat.... :denk:

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 29. Juni 2014, 22:58

Also zumindest haben die neuen C-Klassen und auch die alten A-Klassen die Eigenschaft, dass der Tempomat auch bremst. Sehr komfortabel und ein nice to have für den i40.

SchwarzesMonster

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Lemgo / Ostwestfallen

Beruf: Vorarbeiter Am Flughafen Dortmund

Auto: Hyundai i40cw 1.7 CRDI Style +Silver und Plus Paket

Vorname: Fatih

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:34

Der aktuelle A4 und Passat auch
Sehr angenehm zu fahren damit :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:40

Mit Tempomat fahr ich eigentlich nur im Ausland.....

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:58

...Sehr komfortabel und ein nice to have für den i40.


Persönlich könnte ich drauf verzichten, dazu ist es hier zu flach, als das lange Gefällestrecken das irgendwie sinnvoll erscheinen lassen und so oft bin ich (leider) nicht in den Bergen. Aber generell ne gute Sache.

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

52

Montag, 30. Juni 2014, 21:28

Ich hab es nur auf den zahlreichen Baustellen auf der A24 und A10 gemerkt, dass das automatische runterbremsen mit der C-Klasse cool war, vor allem gehen tatsächlich auch die BRemslichter an, weil er wirklich verzögert und nicht nur rollt. ICh brauch es auch nicht, ich mag meinen 40er so wie er ist.

53

Montag, 30. Juni 2014, 21:52

mich nervt es langsam ... zumal immer wenn ich von 80 auf 90 rolle oder von 70 auf 80 und runter bremsen muss geht der tempomat aus :(
mit spur assi wäre das dann ein fast perfekter autopilot.

da war "leider" der 8 jahre ältere vectra schon um einiges voraus.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

54

Montag, 30. Juni 2014, 22:26

Beim betätigen der Bremse geht der Tempomat aus, zum Glück sag ich mal. Wäre es nicht so, würde es nicht nur "nerven", sondern gefährlich sein. Steht aber auch alles in der BDA. :nenee:

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

55

Montag, 30. Juni 2014, 23:04

Also ich hab auch dem Rückweg von Mendig meinen I30 sehr viel mit Tempomat gefahren, bergab ging er etwas(minimal) über die eingestellte Geschwindigkeit und hat dann langsam diese reduziert (macht mein Firmentransporter von VW genauso)...klar bremst der Tempomat nicht merkbar ab ( weder der I30 noch der VW-Bus) aber dafür hab ich ja so ein Bremspedal, das ich betätigen kann...und dann geht klar (und hoffe ich auch) der Tempomat aus....

Ich fahr gern mit den Dingern auf der AB....da ich aber eh sehr Vorausschauend fahre (klar im Transporter mit ordentlich Gewicht hinten drin) kann ich rechtzeitig auch mit dem Tempomat - halt per Schlater - runterbremsen....

Das andere angesprochene "neue" System kenn ich noch gar nicht aus der Praxis....

56

Dienstag, 1. Juli 2014, 09:22

wenn ich ständig bremsen muss brauch ich kein tempomat.
da bin ich mehr am tempomat anmachen und am lenkrad spielen als am fahren - darum gehts, und nicht darum ob der ausgehen sollte oder nicht.

oder welchen sinn macht der tempomat wenn ich auf 3 km 80 den tempomat 20 mal an machen muss weil der ständig drüber rollt und ich bremsen muss.

da macht die v/max begrenzung WESENTLICH! mehr sinn.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 833

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 1. Juli 2014, 09:45

Wie er "rollt drüber" und du musst den Tempomat ständig anmachen? Der bleibt doch an und du musst lediglich auf den Abstand achten. Funktioniert sogar im Stadtverkehr auf längeren Geraden hervorragend. Die Kritik kann ich nicht nachvollziehen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 1. Juli 2014, 09:49

Ein aktivierter und funktionierender Tempomat hat hauptsächlich die Aufgabe, eine eingegebene Höchstgeschwindigkeit nicht zu überschreiten. Geschieht das trotzdem, ist entweder der Tempomat defekt, oder der Fehler liegt am Fahrer.

SciX

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: BY

Auto: i40cw CRDI

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 1. Juli 2014, 10:15

Das das Auto zu schnell wird war von Badboy beim bergab fahren, und da muss man halt einen Gang runterschalten, wenn die Motorbremse nicht reicht. Den Fehler machen viele in den Bergen, dass sie bergab in einen zu hohen Gang schalten und dann nur am bremsen sind, bis die Dinger zu heiss werden. Immer in dem Gang runterfahren, in dem man auch hochfahren würde, und das ist dann meist nicht der 6te.

Und das der Tempomat ausgeht wenn man bremst ist für mich nur logisch.
Du kommst an das Ende einer Kolonne und bremst zwangsläufig ab, dann gehts Du von der Bremse und der Tempomat beschleunigt Dich auf das Fahrzeug vor Dir. Macht so keinen Sinn, oder?
Hättest Du keinen Tempomat müsstest Du ja auch nach dem Bremsen wieder Gas geben, so drückst Du eben nur auf den Knopf.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 819

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 1. Juli 2014, 10:27

..beim bergab fahren, und da muss man halt einen Gang runterschalten, wenn die Motorbremse nicht reicht. Den Fehler machen viele in den Bergen, dass sie bergab in einen zu hohen Gang schalten und dann nur am bremsen sind..
Bei Fahrten in den Bergen verfügen wir Süddeutsche einfach über die größere Erfahrung - auch mit Tempomat :D

Ähnliche Themen