Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

silentmode75

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bochum? Nee, ich wohn lieber daneben.

Beruf: Selbsständig

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

21

Freitag, 19. Oktober 2012, 10:23

RE: Standheizung

Der Vorteil des vorgewärmten Motors liegt genau bei diesen ersten Kilometern. Da ja die Standheizung den Wasserkreislauf erwärmt, wird auch der Motorblock und damit das Öl ein wenig angewärmt. Das heisst, dass das Öl schneller perfekt schmiert. Kaltstarts sind halt einfach nicht so der Bringer für einen Motor und dieser Effekt wird durch die Standheizung deutlich abgemildert.
Oder mal anders gefragt - kommst Du morgens besser mit nem heissem Kaffee oder ner Cola aus dem Kühlschrank in die Gänge? ;)


Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Freitag, 19. Oktober 2012, 10:35

RE: Standheizung

Ich bin offiziell verwirrt.

http://www.wer-weiss-was.de/faq1107/entry121.html

Hier steht nun, dass das Öl eben nicht vorgewärmt wird. Was denn nun? :)

Mich würde mal interessieren ob sich der Mehrverbrauch tatsächlich durch die Vorwärmung aufhebt, das glaube ich so irgendwie nicht.

Übrigens werde ich nur durch Cola wach, weil ich keinen Kaffee trinke. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Armadillo« (19. Oktober 2012, 10:36)


Import-Velo

unregistriert

23

Freitag, 19. Oktober 2012, 10:52

RE: Standheizung

Dadurch, dass der gesamte Motorblock vorgewärmt wird, wird auch das Öl erwärmt, allerdings nicht in dem Maße, wie das Kühlwasser.

Meine Thermo Top Evo 5 genehmigt sich für die völlig ausreichende Heizphase von 20 Minuten 0,2 l Benzin, das habe ich durch den vorgewärmten Motor schon nach 2-3 km wieder raus.

silentmode75

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bochum? Nee, ich wohn lieber daneben.

Beruf: Selbsständig

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. Oktober 2012, 10:53

RE: Standheizung

Wie ich schon geschrieben hatte: das Kühlwasser wird erwärmt, dadurch der Motorblock und logischerweise wird bei einem warmen Motorblock auch das Öl angewärmt. Sozusagen als indirekte Folge. Genau das steht übrigens in Deinem Link auch.
Das Öl ist dann halt nicht heiß, sondern so bei 15 - 20° C. Aber das ist für den Motor viel angenehmer als bspw. -5° C

Ob sich der Verbrauch von der Standheizung zum ersparten Verbrauch auf den ersten Kilometern ausgleicht, weiß ich nicht. War mir be meinem Mondi aber auch egal. Bei Verbräuchen um 15 l Super in der Stadt macht man sich darum irgendwie keinen Kopf mehr. :prost:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »silentmode75« (19. Oktober 2012, 11:00)


Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

25

Freitag, 19. Oktober 2012, 11:16

RE: Standheizung

Ok, wenn ich 0,2l dadurch verbrauche und angenommen 3l mehr Verbrauch pro 100km durch den kalten Motor habe, dann müsste ich 6,7km fahren, damit ich die Vorwärmung wieder drin habe.
Der Motor ist aber spätestens nach 3km schon ordentlich auf Temperatur.

Durch den Verbrauch wird sich das also eher nicht decken, wenn dann eher durch weniger Verschleiß, wobei auch hier die Frage ist, wie hoch der wirklich ist.

Was ich mir beim Diesel vorstellen könnte ist, dass er bei -25°C (die haben wir durchaus mal im Winter) besser oder überhaupt noch anspringt. Wobei ich da leider wieder zu wenig Ahnung von der Materie habe.

Damit mich niemand falsch versteht: Ich möchte das nicht grundsätzlich in Frage stellen. Letztendlich muss jeder selber wissen ob er den Comfort haben möchte oder nicht. Mir geht es eher um eine "Kosten/Nutzen-Rechnung". :)

Import-Velo

unregistriert

26

Freitag, 19. Oktober 2012, 11:30

RE: Standheizung

Keine Angst, hier will Dir niemand eine Standheizung aufschwätzen!

Hier im Süden Bayerns sind die Winter soundso schneereicher wie oberhalb des Weißwurstäquators :D , daher möchte ich den Komfort einer Standheizung nicht missen.

Ich jedenfall steige im Winter in ein eis- u. schneefreies Fahrzeug, was dazu noch wohltemperiert ist und im Sommer freue ich mich darüber, dass ich nicht in einen Backofen einsteigen muss.

Soll jeder halten wie er will, der eine investiert in Tuning, der andere in Komfort!

silentmode75

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bochum? Nee, ich wohn lieber daneben.

Beruf: Selbsständig

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

27

Freitag, 19. Oktober 2012, 11:33

RE: Standheizung

Kosten/Nutzen sind immer relativ.

1) Den Kauf-/Einbaupreis einer Standheizung bekommt man meiner Meinung nach bei einer normalen Nutzungsdauer nicht wieder rein.

2) Man darf nicht dem Irrtum erliegen, dass der Motor warm wäre, wenn die Temperaturanzeige im Fahrzeug steigt. Es wird dort lediglich die Temperatur im Wasserkreislauf wiedergegeben. Das hat nichts mit der eigentlichen Motortemperatur zu tun.

3) Aus Nummer 2) resultierend dauert es ca. 15 Minuten einen Motor brauchbar warm zu fahren. Wenn man in dieser Zeit nur 3 km schafft, ist das eben so.

Beiträge: 620

Wohnort: München

Auto: i40cw 1.7CRDi Premium Full

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

28

Freitag, 19. Oktober 2012, 11:36

RE: Standheizung

Zitat

Original von silentmode75
2) Man darf nicht dem Irrtum erliegen, dass der Motor warm wäre, wenn die Temperaturanzeige im Fahrzeug steigt. Es wird dort lediglich die Temperatur im Wasserkreislauf wiedergegeben. Das hat nichts mit der eigentlichen Motortemperatur zu tun.

Danke, das leuchtet ein, da hab ich nicht dran gedacht.

Horstelix

i40cw Newbie

Beiträge: 62

Wohnort: westliches Outback bei FFB

Auto: i40cw 1.7 CRDi

Vorname: Horst

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Freitag, 19. Oktober 2012, 18:03

RE: Standheizung

Servus,

silentmode75 hat völlig recht, den Kaufpreis + Einbau kriegst Du nie reingespart. Aber beim Wiederverkauf gibts auf jeden Fall einen Teil wieder zurück.

Zum Verbrauchsthema kann ich dir aus eigener Erfahrung (8 Jahre VW T4 und 6 Jahre VW Caddy) bestätigen, dass durch die Standheizung kein merklicher Mehrverbrauch eintritt, der Komfort- und Sicherheitsaspekt aber deutlich spürbar ist.
Der Start des Motors und die ersten Meter sind aufgrund der Vorwärmung durch die Standheizung hör- und spürbar leichter, gerade bei extremen Minustemperaturen wie Anfang diesen Jahres. Daher unterstell ich einfach, dass auch der Motorverschleiß durch die Standheizung geringer ist - das kann ich aber nicht belegen.

Regt mich bei unserem alten Passat Kombi echt auf: Auto mühsam freikratzen, reinsetzen, schon beschlägt die Frontscheibe von innen :mauer:

Aber der kommt jetzt weg, ein i40 5-Star mit dem Silber-Paket her und der kriegt auch sofort eine Standheizung. (Webasto Evo5 mit T100 HTM).

Was aber zu beachten ist: Heizzeit = minimale Fahrzeit nach dem Heizen, sonst geht irgendwann die Batterie in die Knie.

trööt

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Raum Frankfurt a.M.

Auto: i40 cw 1.7crdi Business

  • Nachricht senden

30

Freitag, 19. Oktober 2012, 18:33

RE: Standheizung

Hallo Horstelix,
ich hatte bisher (noch) keine Standheizung, deshalb ist mir Deine Aussage "Heizeit = minimale Fehrzeit ....." nicht gebräuchlich. Willst Du damit sagen, dass man nach dem Heizen auch fahren sollte, da sonst die Batterie "in die Knie" geht? Wäre ja verständlich. Ich frage mich nur, wer heizt denn sein Auto, ohne dann zu fahren ....? :unsicher: Bitte klär mich auf ...... in Bezug auf obige Aussage. :D Danke!
Gruß
Jens

silentmode75

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Bochum? Nee, ich wohn lieber daneben.

Beruf: Selbsständig

Vorname: Holger

  • Nachricht senden

31

Freitag, 19. Oktober 2012, 18:59

RE: Standheizung

Die Standheizung an sich wird ja mit Treibstoff betrieben, allerdings muss die Lüftung über die Batterie gespeist werden. Wenn man z.B. 30 min heizt, laufen die Ventilatoren dabei ca. 20-25 min. Auch wenn Fahrzeuge mit Standheizung oft über eine verstärkte Batterie verfügen, muss diese nach der Belastung wieder geladen werden. Dabei hat sich halt die Regel ergeben, dass es in etwa genauso lange dauert die Batterie wieder vollständig zu laden, wie man die Standheizung vorher in Betrieb hatte. Fährt man dagegen nur Kurzstrecke nach dem Heizen, macht das die Batterie nur 3 bis 4 Mal mit und dann ist der Saft aus.
Mir hatte das jedenfalls anfangs keiner gesagt. Bin da eher aus Erfahrung schlau geworden. :auweia:

Horstelix

i40cw Newbie

Beiträge: 62

Wohnort: westliches Outback bei FFB

Auto: i40cw 1.7 CRDi

Vorname: Horst

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

32

Freitag, 19. Oktober 2012, 19:33

RE: Standheizung

Servus Jens,

Ergänzung zu silentmode75:
nicht nur die Lüftermotoren werden angesteuert, für das Wasser ist in den Heizgeräten auch eine Pumpe eingebaut.

Schau Dich doch einfach mal auf www.standheizung.de um. Da ist das alles gut erklärt.

Und wenn Standheizung, dann nur mit Fernbedienung. Ich hab im Caddy akutell eine Thermo Top P mit dem T100 HTM, der i40 kriegt eine Thermo Top Evo5 mit dem T100 HTM. Und nach den bisherigen Erfahrungen kommt mir kein Auto mehr ohne Standheizung ins Haus.
Wir haben ja weder Garage noch Carport.

Was aber bisher noch nicht hier im Thread geschrieben wurde: In der Garage oder Tiefgarage darf eine Standheizung nicht betrieben werden.

Import-Velo

unregistriert

33

Freitag, 19. Oktober 2012, 20:18

RE: Standheizung

Zitat

Original von Horstelix
...Was aber bisher noch nicht hier im Thread geschrieben wurde: In der Garage oder Tiefgarage darf eine Standheizung nicht betrieben werden.


Ich benutze meine Standheizung auch in der Garage, die Standheizung läuft ab einer bestimmten Zeit für 20 Minuten, gleichzeitig läuft per Zeitschaltuhr ein Lüfter an einer der Lüftungslöcher der Garagenwand. Vom Lüfter führt über ein Adapterstück ein Schlauch zum Abgasrohr der Standheizung, der Schlauch liegt mittig auf dem Garagenboden, stört also nicht, so brauche ich ihn am Abend nur über das Abgasrohr stecken und am Morgen wieder abziehen.

trööt

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Raum Frankfurt a.M.

Auto: i40 cw 1.7crdi Business

  • Nachricht senden

34

Freitag, 19. Oktober 2012, 20:49

RE: Standheizung

Vielen Dank für die Info. So hatte ich es auch geahnt.
:super:

jolli

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Berlin

Beruf: Rentner

Vorname: jolli

  • Nachricht senden

35

Montag, 5. November 2012, 18:15

RE: Standheizung

Im Konfigurator gibt es eine STH nur für Diesel und nicht mit Automatikgetriebe.
Wo wird den die STH beim Benziner mit AT verbaut? Man sollte sie dann doch Nachrüsten können?
Bisher habe ich seid 14 Jahren immer eine STH in meinen Opels gehabt und bin mit der STH sehr zufrieden gewesen.
MfG

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. November 2012, 19:25

RE: Standheizung

Nach der Aussage meines Mechanikers und Webasto hat es nichts mit der Befestigung zu tun. Es liegt an irgendeiner Steuerung. Das Automatikgetriebe wir mit vorgeheitzt. Bei unserem würde steuerungstechnisch aber nur der Motor warm und nicht das Getriebe. Diese verschiedenen Messdaten sorgen dann dafür das das Management auf Störung geht. So hab ich das laienhaft verstanden. Muss nicht 100% korrekt sein. HYUNDAI müsste wohl ein Update bringen.

Import-Velo

unregistriert

37

Montag, 5. November 2012, 20:08

RE: Standheizung

Sorry, aber auf welche Art sollte das Automatikgetriebe vorgeheizt werden?

Also ich halte diese Aussage für absolut fragwürdig, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

jolli

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: Berlin

Beruf: Rentner

Vorname: jolli

  • Nachricht senden

38

Montag, 5. November 2012, 20:12

RE: Standheizung

Ich wollte wissen an welcher Stelle im Motorraum die STH verbaut wird bei einem AT-Getriebe.
Webasto wird schon eine Möglichkeit finden, ihre Steuerung an das Gebläse zu knüpfen.
Wenn ein nachträglicher Einbau von Webasto erfolgt hat man auch ein Steuerungsmodul mit dabei, welches erkennt ob die Batterie noch genügend Leisung nach dem Start der STH hat. So kommt es nicht vor, das man im warmen Auto auf den ADAC wegen Starthilfe warten muss.
MfG

enrico1973

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Wohnort: IK

Beruf: selbstst.

Auto: i40cw Premium all incl.

Vorname: Enrico

  • Nachricht senden

39

Montag, 5. November 2012, 20:20

RE: Standheizung

@Import-Velo
Bin kein KFZ Mechaniker, habe es nur so verstanden :rolleyes:

Ist wohl bei deutschen Modellen das gleiche, nur dass die es steuerungsmäßig anders lösen, so dass einem Einbau einer Standheizung nichts im Wege steht.

Wenn ich diesen Winter keine Standheizung mehr bekomme, bau ich gar keine mehr ein. Lohnt sich ja dann nicht mehr. Echt schwache Leistung von Webasto/Hyundai.

Import-Velo

unregistriert

40

Montag, 5. November 2012, 21:31

RE: Standheizung

So, nachdem Google keinen einzigen Treffer zu dieser fragwürdigen Hypothese ausspuckte, gehe ich mal davon aus, dass Dir der Mechaniker einen Bären aufgebunden- oder Du etwas falsch verstanden hast!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen