Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RhinoF4F

Fortgeschrittener

  • »RhinoF4F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Düren/DN

Beruf: Textiltechnik

Auto: i30 Comfort FD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Mai 2012, 12:21

Hyundai i40 crdi vs. VW Passat 2.0 TDI Vergleichsbericht!

Hallo zusammen,

hier möchte ich meine Erfahrungen nieder schreiben Passat vs i40. Beim Passat handelte es sich um den 2.0 TDI mit 103 kw, beim i40 war es der 100 kw 1,7 crdi. Wir fangen mit dem Passat mal an.

Über das Design läst sich streiten, der Passat B7 schaut sehr schön aus, Chromleisten an der Türe und Fensterleisten plus Grill und Heck schauen sehr edel aus. Das Platzangebot vorne ist gut, die breite Mittelkonsole stört aber ein wenig und nimmt seitlich Platz weg. Das Platzangebot hinten ist sehr gut, wie man es eben von diesem Wagen gewoht ist. Im Kofferraum läst sich locker Gepäck von 4 Personen verstauen, die sonstigen Ablagen im Fahrzeug sind gut. Die Geränkehalter sind aber nicht so gut, sie vermögen es nicht einen kleine Flasche vernüftig zu halten. Das fahren mit dem Passat ist sehr angenehm, das Fahrwerk ist sehr komfortabel. Kurven sind jedoch nicht so sein Ding, eher Autobahn bzw Landstraße. Bis Tempo 160 ist der Wagen innen absulut leise, ab 180 hört man dann ein wenig, sehr gut. Der Verbrauch ist ebenfalls gut, bei ruhiger Landstraße mit Tempo 100 sind die 4.8 Liter diesel ein sehr guter Wert für das große Auto. Auf der Autobahn mit mittleren Tempo nimmt er sich so um die 6 Liter. Läst man ihn fliegen also mit ca 210 km/h dann braucht er 7 Liter, ebenfalls ein guter Wert. Die Bedienbarkeit ist sehr einfach und übersichtlich, der Regensensor könnte hier und da ein bißchen besser arbeiten aber ansonsten gibt es so nix zu meckern. Navi und Soundsystem sind ebenfalls ok wobei das Navi hier der bessere Part ist. Bei der Sicherheit gibt es auch nicht zu meckern, Müdigkeitserkennung und Spurhalten plus die Airbags sind gut, nicht so toll fand ich die Bremsen, die könnten doch etwas mit mehr Biss arbeiten. Alles im allem ein gutes Auto was aber nach meiner Meinugn ein wenig zu hoch gelobt wird, gefahren bin ich ihn 1 Woche und habe gut 1000 km mit ihm abgespult.

der i40 Bericht folgt gleich........


Hobi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Wohnort: Lampertheim

Beruf: Service-Elektroniker

Auto: Hyundai i40cw

Vorname: Holger

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 5. Mai 2012, 18:00

RE: Hyundai i40 crdi vs. VW Passat 2.0 TDI Vergleichsbericht!

Hallo,

jetzt warte ich die ganze Zeit auf deinen Bericht zum i40 um deinen Thread dann mit einem Link zu den entsprechenden Bildern zu würzen.... aber es kommt nix!

naja. trotzdem hier der Link :D

(der Text ist zwar auf französisch aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte...)

velvet

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Auto: i40 cw 2.0 Premium

Vorname: Dirk

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Mai 2012, 22:13

RE: Hyundai i40 crdi vs. VW Passat 2.0 TDI Vergleichsbericht!

@Hobi

beim "durchsappen" kommt man sich vor als würde man zwischen 2 Jahrzehnten hin und her springen, oder?
Optisch kriegt der Passat richtig ein auf die Glocke :schläge:

RhinoF4F

Fortgeschrittener

  • »RhinoF4F« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 241

Wohnort: Düren/DN

Beruf: Textiltechnik

Auto: i30 Comfort FD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Mai 2012, 23:05

RE: Hyundai i40 crdi vs. VW Passat 2.0 TDI Vergleichsbericht!

So dann machen wir mal weiter, zuerst aber noch etwas über den Passat B7.

Die Kunstoffe im Cockpit sind von guter Qualität und nicht sonderlich empfindlich, teilweise geschäumt und mit netten gebürsteten Aluleisten versehen. Das Cockpit bzw der Innenraum macht einen hochwertigen Eindruck. Die Sitze sind ganz ok aber es gibt bessere, ich zb ,emfinde die Sitze vom i30 als bequemer. Die Übersicht vom Fahrzeug ist dagegen eher schlecht, nach hinten raus ist es ohne Parkpipser das reinste Lottospiel, auch störte mich die doch recht kleine Frontscheibe. Die ebenfalls zu kleinen Außenspiegel nerven ebenfalls, da bin ich zb vom i30 schon besseres gewöhnt. Die Standard Beleuchtung vom Passat ist ebenfalls nicht die beste. Wer sich ein wenig mit VW auskennt weiß das der Passat B7 nur ein überarbeiteter Passat B6 ist. Leider ist der Wagen in der Basis recht teuer, alles was zb für mich schon dazu gehören sollte kostet viel Aufpreis. Insgesamt ein gutes Auto was aber zu teuer ist.

Nun zum i40:

Das Design vom i40 ist ein ganz anderes, optisch hebt er sich schon gut ab wobei mir die Chromschnautze vom Passat besser gefällt. Dafür finde ich das LED Tagfahrlicht vom i40 besser. Hier ist es eben auch der persöhnliche Geschmack, der eine findet zb das eine oder andere besser oder nicht. Der Innenraum vom i40 ist dagegen sehr schick und gefällt mir besser, die Knöpfe und Schalter sind etwas besser platziert. Das Navi sitzt höher und ist dadurch besser zu sehen als im Passat, dieser bügelt das aber durch das MFA was ebenfalls die Route anzeigt ein wenig aus. Vorne sitzt man im i40 besser da die Mittelkonsole nicht so breit ist. Hinten tut sich dagegen aber nichts. Die Kunststoffe sind ebenfalls gut wobei die schönen Klavierlackteile empfindlich sind. Die Bedienbarkeit ist ebenfalls ohne Probleme und Macken, hier und da sogar ein wenig besser. Der Motor macht Spaß und hat kein Turboloch wie beim Passat TDI, dies nervt schon ein wenig, der i40 crdi zieht sehr schön in einem Zug durch. Die Verbräuche sind in etwa gleich, hier tut sich nicht viel. Der i40 ist ebenfalls sehr leise, auch hier gibt es einen Gleichstand. Beim fahren ist der i40 jedoch ein wenig straffer und geht besser um die Kurven. Der Komfort leidet aber nur sehr gerung darunter. Ich denke das auch die Bereifung eine Rolle spielt, beim Passat waren nur 205er in 16 Zoll drauf. Nun zum Kofferraum, hier passt etwas weniger rein als im Passat aber es ist immer noch genug was im i40 rein geht. Die Bremsen sind besser als im Passat, der i40 packt da mit mehr Biss zu. Die Übersicht ist nicht besser aber dank der Rückfahrkamera plus Piepser doch deutlich besser. Die Außenspiegel sind ebenfalls größer und daher besser. Bei der Sicherheit gibt es ebenfalls nichts zu meckern. Der größte Vorteil vom i40 ist die reichliche Serienausstattung, da muss man beim Passat um auf den gleichen Stand zu kommen noch gut Geld dazu tun. Die Standard Beleuchtung ist etwas besser wie im Passat aber ebenfalls nicht toll. Mein Test i40 war ein Style plus Navi und Soundsystem plus Subwoofer. Beim Musikvergleich ist der i40 deutlich besser unterwegs. Die Verarbeitung ist ok aber beim Lackieren wurde am Türholm/A-Säule gepatzt, hier waren stellen nur Grundiert worden. Hier hat der Lackierer schlecht gearbeitet. Beim Passat war der Lack tadellos und auch optisch besser. Hier muss Hyundai noch was dran tun! Sonst passt es aber wie zb der Innenraum. Insgesamt ein gutes und vor allem ein bezahlbares Auto, der Passat ist nicht schlecht aber einfach zu teuer. Die 5 Jahre Garantie von Hyundai sprechen auch noch für den i40, VW hat da nur 2 Jahre zu bieten. Insgesamt hat es Spaß gemacht beide Fahrzeuge mal zu testen, für mich sind beide Fahrzeuge sehr gut. Ich würde mich aber für einen i40 entscheiden alleine schon wegen dem Preis und der Garantie,leider hatte ich mit VW schon so meine Probleme.

Das war es dann mal von meiner Seite aus :D

MFG Michael