Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Italiano Vero

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

381

Montag, 8. Juni 2015, 01:54

Was haltet ihr von dem Eibach Bilstein B12 Kit? Verwendet jemand diese Kombination?

Ich würde gern mein Auto tieferlegen, am liebsten mit einer Feder/Dämpfer-Kombination, da ich davon ausgehe, dass nur die Federn zu ersetzen nach kurzer Zeit die original Dämpfer gleich zu ersetzen sind.

Ich wäre euch dankbar um einige Tips.

Was für Erfahrungen habt ihr mit Tieferlegung und 19zoll Felgen, muss man da noch etwas bearbeiten z.B. Bördeln oder passt das ohne Probleme? Wie stieg ist in dieser Kombination das Auto kann man noch damit fahren oder muss man gleich ein Abo beim Orthopäden abschliessen?

Aktuell habe ich die Original Felgen 18" und das Original Fahrwerk und ich empfinde das Fahrwerk so als wäre mein Auto ein Schiff auf dem See.


crank1911

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: HSK

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

382

Montag, 8. Juni 2015, 07:50

masterofdisaster hat sie drin,
Bilder gibt es auch,2 Seiten vorher #357

einlesen sollte man sich hier schon mal vorher !!!!
Gruß
Markus

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

383

Montag, 8. Juni 2015, 20:36

am Wochenende habe ich beim Hyundai Händler was für mich Komisches gesehen 8o

ein noch alter i40 (kein Facelift) nagelneu, noch innen in Folien, nicht aufbereitet usw, auf dem Hinterhof vom Händler, praktisch ein Neuwagen vor Auslieferung bereits mit Tieferlegung?? ?( :unsicher: Kann/konnte man bereits werksseitig den i40 mit Tieferlegung bestellen? Also quasi von Werk ab??

siehe Bilder!
»Hoerb« hat folgende Bilder angehängt:
  • i40 neu tiefer 1.jpg
  • i40 neu tiefer2.jpg
  • i40 neu tiefer 3.jpg
  • 20150530_214824.jpg
  • 20150530_214837.jpg
  • 20150530_214846.jpg

BWManiac

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: NRW

Auto: Hyundai i40

  • Nachricht senden

384

Montag, 8. Juni 2015, 20:59

Ja. Die Tieferlegung gibt s bereits ab Werk und kann schon direkt mitbestellt werden. Oder sogar später im Originalzubehör von Hyundai nachgeordert werden. Wenn ich mich nicht ganz irre handelt es sich um die Federn von EIBACH. Jedenfalls ist es dieselbe Tieferlegung VA 30mm HA 25mm.

Italiano Vero

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

385

Dienstag, 9. Juni 2015, 17:54

Welche Tieferlegung Kombination hat sich auf dem i40 bewährt?

Mir stört ein wenig das Gefühl, auf einem schwimmenden Schiff unterwegs zu sein. Ich würde ihn gern ein wenig sportlicher und direktere Lenkung haben.

Was empfehlt ihr für eine Kombination :?:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (9. Juni 2015, 19:38)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 910

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

386

Dienstag, 9. Juni 2015, 18:24

Die vorne 30mm und hinten 25mm Tieferlegung kommt eigentlich ganz gut an..... :)

Italiano Vero

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

387

Dienstag, 9. Juni 2015, 18:29

Empfiehlst du nur die Federn zu ersetzen oder komplett mit Dämpfer? Welche Marke ist empfehlenswert, Eibach?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (9. Juni 2015, 19:36)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 910

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

388

Dienstag, 9. Juni 2015, 18:36

Wenn du nur tiefer willst, dann langen die Federn (Eibach oder H&R) - wenn wirklich sportiv, dann das ganze Fahrwerk, also mit Dämpfern.

Italiano Vero

Anfänger

Beiträge: 47

Wohnort: Aargau

Auto: Hyundai i40 Combi (Version 2014 Premium)

  • Nachricht senden

389

Dienstag, 9. Juni 2015, 18:58

Ich möchte dass das Auto nicht so schwammig ist wie Original. Am liebsten würde ich komplett Dämpfer und Federn ersetzen, denn ich habe bereits wenig gutes von den Original Dämpfer gelesen. Jedoch bin ich mir nicht sicher ein komplettes Fahrwerk einzubauen, da ich das Auto nicht zu einem Brett umbauen möchte. Mein Kind möchte das bestimmt auch nicht, aus dem MaxiCosi herausgeschüttelt zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (9. Juni 2015, 19:37)


masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

390

Dienstag, 9. Juni 2015, 23:18

du kannst auch nur die dämpfer tauschen.
dann hast du vorteile der dämpfer und das auto bleibt auch noch hoch.
federn allein bringen vor allen optische verbesserung. natürlich wird das fahrgefühl auch besser.

Andy_Y

Fortgeschrittener

Beiträge: 498

Wohnort: Essen

Beruf: Selbstständig bei AW Autostyling

Auto: Hyundai Coupe J2, Genesis Coupe

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

391

Mittwoch, 10. Juni 2015, 11:10

Ein Kunde hat kürzlich die B6 Dämpfer mit Eibachfeder bekommen. Das ganze fährt sich recht gut. Eibach Federn sind auch nicht so hart wie die H&R Federn.

Hasenbraten

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Montabaur

Beruf: selbstständig

Auto: I40 1.7 CRDI Premium Kombi

  • Nachricht senden

392

Samstag, 13. Juni 2015, 08:21

Auswahl der Fahrwerksfedern

Ich würde für den i40 Eibach Federn empfehlen. Sie haben eine sportliche Charakteristik und einen angenehmen Komfort auf Langstrecken und sind lineare Ferdern. Das Fahrzeug federt nicht mehr so stark ein beim Bremsen und beim Beschleunigen wird verhindert das das Fahrzeug vorn aus den Federn kommt. Die H&R Federn sind progressive Federn und für einen Familien Kombi mit den Originaldämpfern für mich die schlechtere Wahl. Lineare Federn sind geräuschfrei und über dem gesamten Federweg konstant in der Federrate (Härte), während progressive Federn erst weicher, und dann ab einem gewissen Punkt mehr oder weniger deutlich härter werden weil sich einige Federwindungen aufeinander legen und dann nur noch wenige Windungen wirksam bleiben. Dieses Aufeinanderlegen hört man auch durch ein Schlagen, Klappern oder wie immer auch man es nennen will. Deswegen sind bei H&R Federn auch PVC Schläuche für die Windungen dabei. Meine Empfehlung: Einfach Federn mit den Originaldämpfern und fertig ist der dynamische Familienkombi. :)

McFly

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Offenbach

Auto: i40 1.7 CRDi Limousine

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

393

Montag, 15. Juni 2015, 12:14

Federn...

...also (ich weiß damit fängt man keinen Satz an...mir egal)...zum Thema Federn würde ich gerne mal was schreiben weil hier ja schon immer wieder mal eigentümliche Meinungen über Federn gepostet werden.

@Hasenbraten...ich will dich nicht persönlich angehen aber in deiner Erklärung sind so einige Dinge nicht ganz so richtig sag ich mal...ich habe jetzt fast ein Jahr die H&R Federn eingebaut (da waren keine PVC-Schläuche dabei)...die sind einfach nur blau und legen das Auto tiefer so wie ich es will.

Ich finde immer wieder schön wie zwischen linear und progressiv (für mich ist die Begriffserklärung sehr ähnlich) unterschieden wird und bevor ich irgendwelche Ausführungen und Meinungen eines Einzelnen oder Mehreren kommentiere (ich schreibe hier im Forum nie viel aber manchmal reg ich mich auf und dann muss es raus) sage ich mal meine Meinung darüber ob Eibach oder H&R...

Federn legen ein Auto tiefer und Stoßdämpfer federn oder dämpfen ein Auto ab!!!!! Ich glaube nicht das wir Hobbyrennfahrer unterscheiden können ob und wie ein Auto sich im speziellen verhält beim Bremsen oder Kurven fahren. Tieferlegungsfedern haben die selbe Anzahl an Windungen wie die Originalfeder, sie sind nur etwas anders gepresst oder gezogen wie man es auch immer nennt. Klar liegt das Auto etwas anders auf der Straße aber es klappert nichts oder macht Geräusche...ich sage immer noch das das nur die Optik ist und sonst nichts, scheißegal welche der beiden Federn du einbaust ob 40mm oder 35mm das macht bei 1,5 Tonnen wohl eher nichts aus.

Wenn man am Fahrverhalten eines Autos wirklich was ändern will, muss man sein Auto speziell anpassen lassen und ein auf´s Auto abgestimmtes Fahrwerk sich bauen lassen, wie bei Slalom oder Autos die Bergrennen fahren.

für alle...nicht´s für ungut und es war auch nicht böse im speziellen auf Hasenbraten gemeint, nur immer wieder dasselbe Thema rausholen und immer wieder über 5mm oder Kurvenverhalten oder einfedern und dynamische Familienkombi diskutieren finde ich schon echt doof...und wenn ich mit einem Hyundai i40 Kombi mit 35mm Eibach Federn oder 40 mm H&R Federn und originalen Dämpfern auf die Rennstrecke gehe und meine Runden drehe, kommt dasselbe raus wie wenn ein DTM Auto mit Kinderwagenreifen seine Runden dreht. :)

ich wünsche euch ne schöne Woche :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 910

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

394

Montag, 15. Juni 2015, 12:25

....und wenn ich mit einem Hyundai i40 Kombi mit 35mm Eibach Federn oder 40 mm H&R Federn und originalen Dämpfern auf die Rennstrecke gehe und meine Runden drehe, kommt dasselbe raus wie wenn ein DTM Auto mit Kinderwagenreifen seine Runden dreht. :)
Wo er recht hat, hat er recht! :super:

Hasenbraten

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Montabaur

Beruf: selbstständig

Auto: I40 1.7 CRDI Premium Kombi

  • Nachricht senden

395

Montag, 15. Juni 2015, 23:24

@McFly 1. Niemand hat behauptet das Tieferlegungsfedern ein Fahrzeug Rennstrecken tauglich machen. 2. Zitat aus einem anderen Forum:" Nun die Lösung von H&R. Wir schicken ihnen kostenlos (oh danke) Gummischläuche die über die Federwindungen zu ziehen sind. Es klappert dann zwar vielleicht nicht mehr, aber der Komfort leidet dann noch mehr, da die Schläuche wie Federblocken wirken. Diese Reklamation bezüglich des absackens des Fahrzeugs war H&R völlig egal." Kannst auch gern mal bei H&R anrufen. Definitiv werden bei progressiven Federn Gummischläusche bei verschiedenen Fahrzeugen verwendet um ein aufeinander schlagen der Windungen zu vermeiden. Google hilft. Mag sein das H&R das zwischenzeitlich im Griff hat. 3. Du hast Unrecht wenn du behauptest, dass die Tieferlegungsfedern die Dynamik nicht erhöhen weil: Es sind höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich, durch den tieferen Schwerpunkt. Der Bremsweg und die Beschleunigung verbessern sich durch die weniger ausgeprägte Karosseriebewegung. 4. Stimmt nicht was du über die Anzahl der Windungen erzählst: Tieferlegungsfedern sind anders konstruiert als Serienfedern. Sie können eine unterschiedliche Anzahl von Windungen gegenüber der Serienfeder haben, unterscheiden sich jedoch in erster Linie durch die Drahtstärke sowie die sich aus der jeweiligen Konstruktion ergebenden Kennlinie. 5. Progressiv und linear ist nicht sehr ähnlich wie von dir behauptet: http://www.a3-freunde.de/wiki/FAQFahrwerk

Nichts für ungut aber ich bleibe dabei, dass um ein Auto tiefer zulegen und darum geht es in diesem Thread, Tieferlegungsfedern am besten aus dem Zubehörprogramm von Hyundai eine gute Möglichkeit sind den i40 etwas dynamischer zu machen.

Für die Rennstrecke empfehle ich: https://motorsport.hyundai.com/de/i20/main

:winke:

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

396

Mittwoch, 17. Juni 2015, 21:45

...kurz gesagt, Hasenbraten hat RECHT!

Hier wird nicht über Strassenlagen rumgekaspert, sondern es geht darum das "linear nicht gleich progressiv" ist!
Und zwar nicht auf Fahreigenschaften bezogen, sondern das progressive Federn enger aneinanderligende Windungen an den Federenden haben als in der Mitte der Feder und meist bei tieferen einfedern (Kurvenfahrten) diese aufeinander dengeln und Geräusche machen können. Betonung liegt auf können :D

Kumpels und ich hatten das u.a. schon bei Seat Leon, Honda CRX, Audi A3. Darum werden u.a. auf Nachfrage von z.B. H&R benannte Gummischläuche auf Wunsch nachgeliefert.

Wie Hasenbraten schon sagte, bei linearen Federn haben alle Windungen in der Feder den gleichen Abstand und ein Aufeinanderreiben der Windungen durch höheren Abstand zueinander ist unwahrscheinlicher.

Die Windungsanzahl und die Höhe der Feder hat damit Nichts zu tun, den diese ist bei beiden Varianten meist die gleiche.

McFly

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Offenbach

Auto: i40 1.7 CRDi Limousine

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

397

Donnerstag, 18. Juni 2015, 15:25

progressiv und linear...

Wer hat eigentlich gesagt, dass Eibach Federn lineare Federn sind???

...ich will nicht unnötig Salz in die Wunde streuen ;) und euch in eurem Glauben oder Meinung bekehren...aber seht einfach selbst und lest bitte genau...

http://eibach.com/sites/eibach.com.m-glo…duktkatalog.pdf
http://eibach.com/m-global/de/produkte/s…fahrwerksfedern

...auf Seite 8/9 steht die Erklärung der einzelnen Federn...leider finde ich auf der H&R Seite nur ne allgemeine Beschreibung

:aufgeb: :aufgeb: :aufgeb:
»McFly« hat folgendes Bild angehängt:
  • linear und progressiv.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »McFly« (18. Juni 2015, 15:33)


Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 700

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

398

Donnerstag, 18. Juni 2015, 19:43

...also (ich weiß damit fängt man keinen Satz an...mir egal)...zum Thema Federn würde ich gerne mal was schreiben weil hier ja schon immer wieder mal eigentümliche Meinungen über Federn gepostet werden.


Ich finde immer wieder schön wie zwischen linear und progressiv (für mich ist die Begriffserklärung sehr ähnlich) unterschieden wird und bevor ich irgendwelche Ausführungen und Meinungen eines Einzelnen oder Mehreren kommentiere (ich schreibe hier im Forum nie viel aber manchmal reg ich mich auf und dann muss es raus) sage ich mal meine Meinung darüber ob Eibach oder H&R...
es sind keine "eigentümlichen Meinungen über Federn" wie Du geschrieben hast, Fakt ist nunmal das progressiv nicht gleich linear ist!

Und man hat nunmal die höhere Wahrscheinlichkeit bei progressiven Federn, dass es eine Geräuschentwicklung gibt, wegen der enger aneinander liegenden Federwindungen oben und unten. Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, sei doch froh.

Bei Hasenbraten und mir bezog sich keinerlei Aussage auf Fahrwerkseigenschaften, das wäre Erbsenzählerei! Da gebe ich Dir vollkommen recht!

Ob die Eibach Federn nun linear sind, oder progressiv, das weiß ich nicht, habe mich auch nicht näher damit befasst. Kommt in meinem Fall sowieso nicht in Frage, weil ich meinen i40 nicht tiefer legen werde. :D Mir ging es lediglich darum, das progressiv und linear NICHT das Gleiche ist (<<--laut deiner vorherigen Aussage, s. Zitat)

Komisch und in deinem letzten Beitrag stellst Du das schöne, selbsterklärende Bildchen von linear und progressiven Federn ein.

Hasenbraten

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Montabaur

Beruf: selbstständig

Auto: I40 1.7 CRDI Premium Kombi

  • Nachricht senden

399

Donnerstag, 18. Juni 2015, 22:32

Eibach hat bei vielen Fahrzeugen auf progressive Federn umgestellt. Im nachfolgenden Link sieht man aber sehr gut die lineare Federcharakteristik von Eibach. http://www.iroc-forum.de/archive/index.p…d-12649-20.html

Wäre interessant zu Wissen wie es bei den Federn im Hyundai Zubehör aussieht ...

masterofdisaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Wohnort: Ehlen

Auto: i 40 cw 2,0 lpg

Hyundaiclub: wäre nicht schlecht

  • Nachricht senden

400

Freitag, 19. Juni 2015, 18:06

ich habe mal ein foto von den originalen federn (schwarz) und den h&r federn (blau) gemacht.
ich finde die sehen beiden linear aus...
»masterofdisaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20150530_151125_resized.jpg

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher