Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 692

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

221

Dienstag, 14. April 2015, 20:32

:prost:


Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 692

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

222

Donnerstag, 16. April 2015, 18:42

Habe heute mal bewußt bei der Tanke Luft aus einem Reifen zu einem drittel abgelassen.
Die gelbe Warnleuchte ging sofort an beim anschliessenden Fahren. Habe aber nur wenige hundert Meter Versuch gewagt, zum Schutz für Reifen und Felge. Was mich wunderte, zeigt das hochauflösende TFT in der Mitte Garnichts an? Also so eine Meldung/ Grafik, ob vorne links z.B. Luft fehlt, oder Ähnliches? nur die klitzkleine, gelbe Warnleuchte?

Nachdem ich den Reifendruck wieder auf 2,4bar angepasst habe an der Tanke, ging anschliessend gleich wieder die gelbe Leuchte aus, wie es sein soll.

Darum nochmals die Frage: im TFT zw. Tacho und Drehzahlmesser gibt es keine Meldung?

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

223

Donnerstag, 16. April 2015, 18:47

Also sonst wurde hier berichtet: hochauflösendes Display = Highline-System verbaut = Meldung mit Radangabe im Display. Geprüft hab ich das aber nicht.
Ansonsten gilt: egal wie klein eine Warnleuchte ist, sie sollte immer beachtet werden!

hans-hansen

Garagenparker

Beiträge: 336

Wohnort: Im SW Berlin's in einem Dorf an der Havel

Beruf: den Ruhestand genießen

Auto: siehe Signatur

Vorname: Bodo

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

224

Donnerstag, 16. April 2015, 18:49

BA Kapitel 6 ab S18 ist es beschrieben (ist ausstatungsabhängig).

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 692

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

225

Donnerstag, 16. April 2015, 19:01

also, das hochauflösende Display habe ich ja im Fifa Gold. Sieht man z.B. an der Momentanverbrauchsanzeige, die Tachomäßig, kurvenmäßig anzeigt.

Muss man vielleicht länger fahren? Habs ja wie gesagt nur kurz getestet

Hoerb

Gipfelstürmer

Beiträge: 692

Wohnort: Bayern

Auto: Hyundai i40 cw 1.7 CRDI/136PS, Fifa Gold, stone grey

  • Nachricht senden

226

Freitag, 17. April 2015, 17:00

Also habe es heute nochmals getestet, Luftdruck aus einen Reifen raus, gelbe Warnleuchte geht sofort an, nur im TFT Display wird beim Fifa Gold Nichts angezeigt, trotz hochauflösenden Display <-- mein Display ist auch das hochauflösende, wie in BA beschrieben.
Da ich meinen platteren Reifen (2 bar) und meine Felge nicht über beanspruchen wollte, bin ich auch nur ca. 800m gefahren, vielleicht muss man erst länger fahren damit TFT Disp. was anzeigt?
Weiß Jemand mehr darüber? Oder hat Jemand eine TFT Meldung im Premium schon mal gehabt?

Luftdruck wieder angepasst auf 2,4 bar, gelbe Lampe innerhalb 500m aus.

Ich muss sagen, ich bin garnicht traurig, das Nichts im TFT Display angezeigt wird, den ich bräuchte für mich eh kein TPMS!
Ist es nur die kleine, gelbe Warnleuchte anscheinend, ist es auch gut so.
TPMS scheint auch sehr empfindlich zu sein, schlägt wohl schon bei 0,2 - 0,3bar weniger Druck an

Bronko

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Bürostuhlakrobat

Auto: i40cw Fifa Worldcup silver edition 1.6

  • Nachricht senden

227

Montag, 31. August 2015, 08:48

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin seit ein paar Monaten stolzer Besitzer eines i40 in der Fifa Silver Edition. Langsam wollte ich mich mal mit der winterlichen Bereifung beschäftigen, Preise vergleichen etc.

Dabei ist mir hier im Board aufgefallen, dass der eine oder andere User davon berichtet, auf den Sommerpuschen mit RDKS zu fahren und im Winter ohne.

Nun meine Frage: Benötige ich auf neuen Schlappen dieses System? Mein Fahrzeug ist EZ 30.10.2014, Typengenehmigung lt. Ziffer 6 des FZ Scheins jedoch 20.05.2014 sodass ich davon ausgehe, auch im Winter mit Sensoren fahren zu MÜSSEN? Ist das so korrekt oder kann ich mir diese Zusatzkosten irgendwie sparen?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 812

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

228

Montag, 31. August 2015, 09:27

Du hast das System verbaut - dann MUSST du auch im Winter mit Sensoren fahren! Sicherheitsrelevante Systeme müssen stets funktionieren! So will es das Gesetz!
Man darf ja im Sommer auch nicht das ABS stilllegen....

Bronko

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Bürostuhlakrobat

Auto: i40cw Fifa Worldcup silver edition 1.6

  • Nachricht senden

229

Montag, 31. August 2015, 10:29

Verdammt, ich hatte sowas befürchtet, dachte aber ich kann wegen der EZ irgendwie drumrum kommen.
Was wäre die Folge wenn ich "vergesse" mir Reifen ohne Sensor zuzulegen (ausser das dann die Kontrolleuchte im Display erscheint)?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 812

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

230

Montag, 31. August 2015, 10:34

Wenn es bei einer Polizeikontrolle auffällt gibt es eine Mängelanzeige - innerhalb von 7 Tagen müssen dann Sensoren verbaut sein, oder es droht die Zwangsstilllegung. Beim TÜV- Termin gibt es ebenfalls Probleme, aber denn könnte man ja in die Sommerzeit verlegen ;-)
Kritisch wird es bei einem Unfall - keine Sensoren, keine Versicherungsleistung. Und dir kann Vorsatz unterstellt werden :!:


Gruß Jacky

Black Pearl

unregistriert

231

Montag, 31. August 2015, 12:21

Hi,

ich unterstreiche jedes Wort von Jacky!!!

OT
Ich verstehe nur nicht den "Tipp":
"Beim TÜV- Termin gibt es ebenfalls Probleme, aber denn könnte man ja in die Sommerzeit verlegen".

Wenn ich im Januar zum TÜV müsste und erst im Juni diesen Termin nachhole, wird der TÜV meine Plakette für Januar ausstellen.
Oder meinst du im Juni nochmals eine Kontrolle machen (die Kosten fallen natürlich auch wieder an) und damit fällt der nächste Termin immer im Juni an.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

232

Montag, 31. August 2015, 12:34

TÜV später gibt wieder Plakette für 24 Monate ("...4) Wird die Hauptuntersuchung mehr als 2 Monate nach dem Vorführtermin durchgeführt, erhöht sich die reine HU-Gebühr um das 0,2-fache ihres Wertes..."), aber immer die Gefahr, dass man mit abgelaufenem TÜV in Kontrollen gesondert zur Kasse geben wird.

Wenn im genannten Beispiel der TÜV aber auf September/Oktober vorgezogen wird, ist doch alles io - keine Gefahr, kein abgelaufener TÜV, keine Winterreifen, keine Sensoren...

Black Pearl

unregistriert

233

Montag, 31. August 2015, 12:58

:D :anbet: :anbet: :anbet:

Bronko

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Bürostuhlakrobat

Auto: i40cw Fifa Worldcup silver edition 1.6

  • Nachricht senden

234

Montag, 31. August 2015, 15:04

Ok Ok, ich habe verstanden und werde mich mal nach Reifen mit diesen imo überflüssigen Sensoren umsehen. Danke euch! :aufgeb:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 812

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

235

Montag, 31. August 2015, 15:13

Überflüssig ist der Sche*ß wirklich - aber eben (teure) Pflicht! X(

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

236

Sonntag, 20. September 2015, 16:59

RDKS / TPMS anlernen: Auch ohne Original Hyundai OBD Tester möglich?

Hallo zusammen!

Nun die winterliche Jahreszeit naht und somit haben sicherlich viele von uns das "Vergnügen", sich mit der Reifenthematik zu beschäftigen.
Da nun u.a. auch z.B. die deutsche Premium Version des i40 über die -Ironie an- wunderbare technische Einrichtung -Ironie aus- RDKS / TPMS System verbaut hat, stellt sich mir die Frage, wie eigentlich die ggf. neuen Sensoren bei dem Fahrzeug angelernt werden.

Eine Recherche meinerseits ergab, dass bei Verwendung der OE Sensoren mit der OE Endung V100 angeblich einige KM Fahrt ausreichen würden, so dass das im Fahrzeug verbaute System die neuen Sensoren erkennen würde. Andere Quellen sagen allerdings, dass die Sensoren erst dann erkannt werden würden, wenn das Fahrzeug per OBD2 Schnittstelle in einen "Anlernmodus" versetzt werden würde.

Nun stellt sich mir natürlich die Frage, ob hier ggf. jemand bereits mit der letztgenannten Methode Erfahrung sammeln konnte (Kosten der Werkstatt?) oder ob es ggf. auf dem freien Markt bereits OBD2 Geräte gibt, die dies bei einem Hyundai i40 können.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

237

Sonntag, 20. September 2015, 17:58

Ich darf auch diesmal zum Händler und die blöden Sensoren anlernen lassen. Soll so um die 50 Euros kosten. 8o
Nach dem Wechseln werde ich aber mal erst ein bisschen umherfahren. Vielleicht lernen die sich ja von selbst...
...aber das wird nicht gehen. Der Händler sagte was von: Sie müssen vorbei kommen.


Gruß vom Dirk

Hase

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

238

Sonntag, 20. September 2015, 18:50

Bei dem von Dir genannten Preis lass mich bitte raten:

Wurde der Preis von Deinem Freundlichen vor Ort bei Dir genannt?

:nenee:

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

239

Sonntag, 20. September 2015, 18:54

Ja genau. Ich bin sehr gespannt ob das dann auch so ist wenn ich dahin fahre.


Gruß vom Dirk

240

Sonntag, 20. September 2015, 18:58

Habe die Ehre,

leider habe ich kein TPMS - deshalb kann ich das mit dem Anlernen nicht selbst probieren.

In den Unterlagen von Hyundai steht jedenfalls etwas von "auto learning" beim TPMS dabei. Quelle Hyundai: "The "Auto Learning" is a function where a new sensor's ID is automatically registered in the TPMS ECU. The vehicle should be driven at approx.20 km/h for about 10~20 minutes after replacing a sensor."

Zu beachten wäre wohl dabei noch, dass ein evtl. vorhandenes Ersatzrad mit TPMS Sensor im Fahrzeug Probleme verursachen könnte.

Per Hyundai GDS Diagnosegerät würde das Anlernen natürlich auch funktionieren - dennoch wäre es "automatisch ohne Tester" auch nett...

Vielleicht funktioniert`s ja auf diese Weise?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (20. September 2015, 19:01)


Ähnliche Themen