Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. September 2012, 16:38

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Fred
Eine interessante Feststellung. Darauf werde ich gerne antworten. Es geht um folgendes: Kann man einen Motorschaden eher vermeiden, wenn man bei Hyundai Inspektion macht?

Vermeiden kann man es wahrscheinlich nicht, aber eher auf Kulanz hoffen. 8o Einen 4 Jahre alten Test zu rate gezogen? :denk:


Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. September 2012, 17:17

RE: Motorschaden 1.4l

Das war 2011 der einzige fuer mich erreichbare Test ueber Hyundai-Werkstaetten.
Ein solcher Test ist sowieso nur eine Momentaufnahme.
Fuer mich mit 5 Jahre Garantie auf dem Auto sieht die Sache ja anders aus als bei Memphis.
Nach 5 Jahren gibt es keine Kulanz mehr bei Hyundai. Das kannst du vergessen.
Ich wollte nur das beste fuer mein Auto und den Motor.
Und habe die im Test so miserablen Hyundai-Werkstaetten gemieden und eine der im Test so ausgezeichnet bewerteten ATU- Werkstaetten aufgesucht.
Wie gesagt, diese Tests sind Momentaufnahmen.
Aber zum Kern- Thema:
eine uebergesprungene Steuerkette ist kein Spass.Es sind hier bisher " nur" 2 Faelle berichtet worden. Ein dritter Fall ist unklar ( auch Motorschaden wegen Steuerkette, aber LPG- Betrieb).
Man kann nur hoffen, dass das die einzigen bleiben.

realmaster

unregistriert

23

Donnerstag, 6. September 2012, 18:31

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Fred
Nach 5 Jahren gibt es keine Kulanz mehr bei Hyundai. Das kannst du vergessen...

Einfach nur lächerlich... :schläge:

Hyundai Lantra

Zitat

Fahrwerksseitig ist die Hinterachse häufiger von Rost betroffen, Hyundai wechselt sie jedoch auf Kulanz aus


Zitat

Original von Fred
...Man kann nur hoffen, dass das die einzigen bleiben.

Wenn solche Experten wie du oder dem anderen Heini, der nie zur Inspektion fährt, am Wirken sind, wahrscheinlich nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (6. September 2012, 18:34)


Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 6. September 2012, 23:53

RE: Motorschaden 1.4l

Na ja , ich fahr immer regelmaessig zur Inspektion.
Reddave, memphis, reussi haben das bestmmt auch alle getan.
Trotzdem haben sie Motorschaeden.Alle bei deutlich unter 100.000 km. Ich sprech jetzt nur von den i30-Fahrern. Von den anderen Hyundais. .........??????
Ach ja, beim Lantra gab es z.B. einen Zwangsrueckruf in Grossbritannien. Hinterachs-Halterungen zusammengerostet. Zitier ich gerne noch im englischen Original.
War wohl die gleiche Geschichte, wegen der es " Kulanz" hier gab.

realmaster

unregistriert

25

Freitag, 7. September 2012, 01:47

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Fred
...Ach ja, beim Lantra gab es z.B. einen Zwangsrueckruf in Grossbritannien.

Was ist denn ein Zwangsrückruf in GB? Beschlagnahmen die Bobbys mein Auto und führen es der Werkstatt zu?

Zitat

Original von Fred
Na ja , ich fahr immer regelmaessig zur Inspektion...

Zu den Abhakern? Immer noch? :nenee:

/edit Ceed: Kommentar entfernt

ckm

Meister

Beiträge: 2 424

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

26

Freitag, 7. September 2012, 07:09

RE: Motorschaden 1.4l

@Fred
Achja ich habe über 5 Jahre einen Lantra RD gefahren, war ein sehr schönes Auto. Gerostet hat nicht weiter ausser die Kotflügelkanten hinten haben angefangen, aber ein damals fast 10 Jahre alter Wagen von 1998 darf das.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

27

Freitag, 7. September 2012, 13:51

RE: Motorschaden 1.4l

Kommen wir doch zum Thema zurueck.
Da war der Motorschaden beim i30 von reussi - Grund Spanner der Steuerkette. Und der Motorschaden beim i30 von Memphis - Grund Spanner der Steuerkette.
Beides Benziner, beide deutlich unter 100.000 km. Es ist weniger die Steuerkette sondern eher die Spannzange, die den Motorschaden anrichtet. Aber Motorschaden bleibt Motorschaden.

meistermacher

Meistermacher

Beiträge: 26

Wohnort: NRW

Auto: i20 und i30 CW 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

28

Freitag, 7. September 2012, 18:52

RE: Motorschaden 1.4l

Hallo zusammen,

einfach mal "googlen", ob weitere Probleme bei dem Spanner der Steuerkette sind. Dann wird es bei entsprechender Menge schon eine Reaktion von Hyundai geben müssen. Bestes Beispiel ist das gleiche Problem bei den VW-TSI Motoren. Finden sind genug Geschädigte, ist es ein Produktionsfehler, den der Hersteller zu verantworten hat.

Viel Erfolg,

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

29

Samstag, 8. September 2012, 18:38

RE: Motorschaden 1.4l

Ich hab mal gegoogelt " hyundai i30 defekt steuerkette" ......
Da gibts einige Meldungen. Die meisten wegen des Kettenspanners... mit den ueblichen Folgekosten. Die Steuerkette soll laut Hyundai wartungsfrei sein. Denkste!

RhinoF4F

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: Düren/DN

Beruf: Textiltechnik

Auto: i30 Comfort FD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

30

Samstag, 8. September 2012, 20:37

RE: Motorschaden 1.4l

Soso, also ich weiß ja mal nicht was du da gelesen hast, wenn ich das eingebe dann spukt er aber immer noch mehr über VW Steuerketten aus. Und von vielen Schäden kann hier auch nicht die Rede sein.......

Mfg Michael ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 931

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Samstag, 8. September 2012, 20:41

RE: Motorschaden 1.4l

....die meisten Beiträge die ich nach dem googeln gelesen habe waren von dem Herren der keine Ü-Ö oder Ä- Tasten hat oder benutzt!

Wolf2

Fortgeschrittener

Beiträge: 545

Wohnort: Rheinhessen

Auto: IX20 und i20

Vorname: Wolfgang

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 9. September 2012, 07:03

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Fred
Ich hab mal gegoogelt " hyundai i30 defekt steuerkette" ......
Da gibts einige Meldungen. Die meisten wegen des Kettenspanners... mit den ueblichen Folgekosten. Die Steuerkette soll laut Hyundai wartungsfrei sein. Denkste!
Die Kettenspanner bestehen in der Regel aus Polyamid und sind ein Verschleißteil. Wer glaubt, mit einer Steuerkette lebenslang seine Ruhe zu haben irrt.
Man könnte auch den Spanner aus Metall herrstellen; nur dann rasselt es etwas. Das will der Kunde nicht.
Die Spanner haben eine kalkulierte Lebensdauer von ungefähr 160.000 Kilometer. Je nach Fahrweise gehen sie schneller kaputt.
Das ist übrigens bei allen Marken so. Wer was anderes will, kaufe sich einen Wagen mit einem Motor incl. Steuerriemen und Freilauf.

In der Regel macht sich ein defekter Spanner durch Kettenrasseln frühzeitig bemerkbar. Meist reagiert der Fahrer oder die Werkstatt nicht auf die Geräusche. Dann knallt es.

Da die meisten Autos noch mit Steuerriemen unterwegs sind kann man auch recht lange ohne Erfolg googeln.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 931

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 9. September 2012, 08:09

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Wolf2
In der Regel macht sich ein defekter Spanner durch Kettenrasseln frühzeitig bemerkbar. Meist reagiert der Fahrer oder die Werkstatt nicht auf die Geräusche. Dann knallt es.

Eine Fachwerkstatt erkennt einen Modelltypischen Mangel oft früher als eine Freie, einfach deshalb weil die Markenwerkstatt mit ihrem Produkt besser vertraut ist als andere, und somit auch frühzeitig eingreifen kann, um schlimmeres zu verhindern!

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 9. September 2012, 09:00

RE: Motorschaden 1.4l

..........dann sollte Hyundai in seiner " Presselounge" das mal richtigstellen: Dort wird es als " wartungsfreie Steuerkette " beim i30 bezeichnet. Die Schaeden, die berichtet werden, tauchen schon auf ab 66.000 km.
Also: immer schoen auf Rasseln aus dem Motorraum achten.

Veloster-Newbie

unregistriert

35

Sonntag, 9. September 2012, 09:09

RE: Motorschaden 1.4l

Hallo,

wartungsfrei ist ja auch nicht mit "unkaputtbar" gleichzusetzen! ;)

Gruß
Klaus

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 931

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 9. September 2012, 09:22

RE: Motorschaden 1.4l

Genau das ist der Unterschied!
"Wartungsfrei" ist im Prinzip auch ein Zahnriemen, er muß halt nur nach einiger Zeit/Kilometerleistung getauscht werden.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 9. September 2012, 09:49

RE: Motorschaden 1.4l

Richtig.
Ein Zahnriemen muss nach einer bestimmten Kilometerzahl lt. Serviceplan ersetzt werden.
Eine " wartungsfreie" Steuerkette sollte ein ganzes Autoleben halten und nicht bei 80TKM die Fliege machen. Das ist der Unterschied.

Blubb

Gast

Beiträge: 89

Wohnort: Bundeshauptstadt

Auto: i30 cw 1.4

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. September 2012, 09:50

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von Fred
Die Schaeden, die berichtet werden, tauchen schon auf ab 66.000 km.


Das ist bei fast allen Herstellern ähnlich. Schau mal in andere Foren, da verrecken die Dinger noch früher (z.B. 1.4 & 2.0 TSI)

Zitat

Original von Fred
Also: immer schoen auf Rasseln aus dem Motorraum achten.


Besonders beim Starten... ;) Das Gute ist, dass man es wenigesten vorher hören kann, wenn man darauf achtet. Beim Zahnriemen hört man nichts...

memphis

Schüler

Beiträge: 108

Wohnort: Erzgebirge

Beruf: Maschinenschlosser

Auto: noch I40 Kombi.....warte seid Ende Mai auf einen Tucson

Vorname: Sven

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 9. September 2012, 10:01

RE: Motorschaden 1.4l

Zitat

Original von J-2 Coupe

Zitat

Original von Wolf2
In der Regel macht sich ein defekter Spanner durch Kettenrasseln frühzeitig bemerkbar. Meist reagiert der Fahrer oder die Werkstatt nicht auf die Geräusche. Dann knallt es.

Eine Fachwerkstatt erkennt einen Modelltypischen Mangel oft früher als eine Freie, einfach deshalb weil die Markenwerkstatt mit ihrem Produkt besser vertraut ist als andere, und somit auch frühzeitig eingreifen kann, um schlimmeres zu verhindern!

Hallo,da hab ich anderes erlebt und da frage ? ich mich warum hat man in meinem aktuellen Fall nicht eher!!!reagiert bei Hyundai? Als meine Frau zu mir kam und sagte "Du, das Auto zieht gar nicht mehr richtig ,bin fasst gar nicht den Berg hochgekommen" hab ich selbst probiert und festgestellt das ein totaler Leistungsverlust da war! Erstmal zum Nachbar (der ist Automechaniker einer freien Werkstatt) der meinte Fehlerauslese machen oder gleich Hyund.Werkst.anrufen,gesagt -getan Problem geschildert und der Herr am Telefon meinte " so etwas hatten wir noch gar nicht "!!!!! man hat mir einen Termin gegeben wo ich noch 10 Tage! warten soll, sie hätten keine freien Termine früher ! Was nun tuen ? Ich wieder zum Nachbar geflizt, der sagte bring den Wagen übermorgen mal zu uns, machen Fehlerauslese! Gesagt-getan Das Auslesegerät brachte einen Fehlercode P0016 Nocken/Kurbelwellenpos.1 Sensor.A Verhältniss unplausibel und einige Ursachen...so nun meinte er es könnte einiges sein ABER !!! wenn es die Steuerkette ist würde er empfehlen NICHT !!! weiterzufahren da sonst noch mehr kaputt gehen könnte....!?!?!? , er meinte bei Hyund. gibt es bestimmt was auf Kulanz was sie nicht machen könnten! ,und er hat nachgeschaut das Problem ist schon des öfteren aufgetreten ! nun wieder bei Hyund. angerufen und freundlich gefragt ob? es möglich wäre das Auto früher in die Werkstatt zu bringen und habe Ihnen den Fehlercode geschildert.....es tut uns Leid sie hätten keine früheren Termine....und der Fehlercode kann vieles sein?!?!? :mauer: Nun frage ich mich: WARUM LÄSST MAN MICH WAS SICH JA BESTÄTIGT HATTE, NOCH WEITERE 4 TAGE MIT EINER DEFEKTEN STEUERKETTE FAHREN !!!!!(hab dann das Auto aber in der Garage stehengelassen)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 22 931

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 9. September 2012, 10:07

RE: Motorschaden 1.4l

Eine Steuerkette verabschiedet sich - im Gegensatz zum Zahnriemen - nicht Sang- und vorallem nicht Klanglos, man kann es hören. Ein klein wenig Eigenverantwortung sollte jeder Autobesitzer hinsichtlich der Technik und ihren Geräuschen schon haben, im zweifelsfall jemanden zu Rate ziehen - oder mal kurz in die Werkstatt, um den Verdacht überprüfen zu lassen.
Irgendein A****Keks hat das Wort "Wartungsfrei" an die Steuerkette geheftet, und seitdem glauben alle daß sie Lebenslang hält - was sie eben nicht immer macht. Jeder der etwas von Technik versteht, weiß ganz genau daß ein bewegliches Bauteil in einem Motor einem gewissen Verschleiß unterliegt, und somit irgendwann abgenutzt oder kaputt ist. Wartungsfrei heißt nicht, daß es nicht getauscht werden muß. Kolben sind auch wartungsfrei, und trotzdem irgendwann am Ende. Selbst eine Nockenwellensteuerung mit Königswelle hält nicht ewig!

Ähnliche Themen