Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

~Friese~

Anfänger

  • »~Friese~« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Geestland (Debstedt)

Auto: I 30 Kombi (PDE) 1,4 T-GDI Family+ Fiery Red

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:11

Kurzzeiterfahrung

Moin Moin,

Leider wurde mein kleiner roter vom Defektteufel erwischt, so dass es nur eine Kurzzeiterfahrung ist.

Am 30.11 bestellt zum 16.11. ausgeliefert und es folgten vier Tage Spaß mit dem kleinen roten. Am
fünften Tage (21.11) meldete sich die kleine rote Kontrollleuchte, die die Funktionalität
der Airbags überwacht mit einem kleinen aber deutlichem roten dauerleuchten. Ab zum freundlichem, nach kurzer Untersuchung des Patienten kam die Diagnose Steuergerät defekt.
Da dieses kleine Gerät ja keine Lagerware ist, ab auf die Bestellliste und warten. Vom freundlichem wurde
mir zur Überbrückung der Wartezeit ein Ersatz Wägelchen (Tucson) zur Verfügung gestellt, mit dem ich heute noch unterwegs bin.

Die Lieferzeiten für Ersatzteile finde ich schon Arg, das KFZ wird in Tschechien gefertigt. So das Ersatzteil aus Südkorea geliefert wird, sollte es jedoch auch etwas fixer gehen.
Aus welchem Grund die Ersatzteillieferung so lange Zeit in Anspruch nimmt ist selbst dem freundlichem ein Rätzel.

Defekt gehen kann immer etwas, nach fünf Tagen finde ich für ein neues KFZ schon recht früh, jedoch nichts ist… ups falscher Hersteller.

So habe ich die Hoffnung, dass mein kleiner roter bald wieder fit ist und wir wieder Spaß haben können. Auch wenn mich schon der Gedanke überkommen hat, das KFZ an seinen Hersteller zurückzugeben fünf Jahre Garantie sind ja schließlich nicht alles. Nützt ja nix wenn das Wägelchen immer beim freundlichem steht.
Da jedoch für mich das Glas immer halbvoll ist, werde ich mich in Geduld üben und noch ein wenig ausharren und schauen wie es sich entwickelt.

Als dann Beste Grüße :winke:


Beiträge: 971

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 10:32

Hallo Friese,

das ist natürlich wirklich sau doof gelaufen bzw. läuft ja immer noch.
Leider habe ich hier schon öfter gelesen, dass manche teilweise wochenlang auf ihr Ersatzteil warten mussten. Mir ist das zum Glück nie passiert.
Ich glaube, das diese Probleme auch nur bei neuen Modellen mit großer Nachfrage aufgetaucht sind. So z.B. beim Tucson als er neu war oder eben jetzt beim neuen i30.
Zum Thema "Auto zurück geben", sollte es wirklich soweit sein, dann solltest du dich vielleicht vorher anwaltlich beraten lassen. Das mit der Rückgabe ist nicht so einfach und ich glaube fast nicht, dass dein Grund dafür ausreicht.
Insgesamt würde ich aber sagen, dass ich mit meinem Händler sprechen würde und versuchen würde eine gütliche Einigung zu finden.
Musst du denn für den Tucson was bezahlen?
Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Nerven und dass das Teil bald schon verfügbar ist.

NotHelpless

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Auto: Subaru Impreza sport - Hyundai i20 1,4 intro

Vorname: Ralph

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 10:43

So lange ich vom Händler kostenlos mobil gehalten werde, würde ich auch nichts unternehmen. Ärgerlich ist es allemal, aber du sparst ja KM auf deinem Tacho. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NotHelpless« (7. Dezember 2017, 10:52)


MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 400

Auto: i30 PD 1.4 T-GDI / Seat Ibiza Xcellence TSI

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 11:44

Off-Topic und ich weiß, es hilft niemandem, aber: Ich kannte mal jemanden, der hat ungefähr um 2005 herum einen 325i BMW E90 neu gekauft. Am Tag der Auslieferung musste er wenige Stunden nach Abholung wieder in die Werkstatt, da sein Auto überhitzt war - der Grund war, dass die Kühlwasserschraube im Werk nicht richtig festgezogen war und das Kühlwasser rausgelaufen ist. Immer wenn ich etwas "kleines" ärgerliches habe, dann denke ich an den Herrn und wie ärgerlich das ist, wenn dir sowas bei einem 50.000 Euro Auto passiert.

~Friese~

Anfänger

  • »~Friese~« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Geestland (Debstedt)

Auto: I 30 Kombi (PDE) 1,4 T-GDI Family+ Fiery Red

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Dezember 2017, 09:24

Moin Moin :winke: ,

so alles wieder tipi topi, am Freitag konnte ich den kleinen roten heim hohlen und er schnurrt wie ein Kätzchen :thumbup:
Kosten für das Ersatzfahrzeug sind nicht angefallen, jedoch finde ich 16 Kalendertage Lieferzeit für ein Elektronikbauteil immer noch etwas irritierend.

Aber sei es Drum, es ist gut zu wissen, dass ich mich auf meinen Händler verlassen kann. :thumbup:

Als dann Beste Grüße :winke:

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 322

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 09:25

Sei froh, dass es nur 16 Tage waren!

Frag mal die armen Franzosenkutscher, die warten oftmals sehr viel länger (und das ist unser Nachbarland).
Lies mal in deren Foren nach, wie lange die teilweise auf lächerliche Kleinteile aus dem Regal warten müssen.....da wird Dir schlecht.

Aber in den 80 und 90`ern war das noch viel schlimmer.

Wobei ich das bei einem teuren Steuergerät noch verstehen kann. Da muss die Garantieübernahme von HMD eingeholt werden. Da sind die nicht grade schnell....eben wegen des Preises.

7

Donnerstag, 22. Februar 2018, 13:01

Als betroffener N Fahrer, musste ich ebenfalls feststellen, dass die Ersatzteile teils doch arg lange brauchen.
Dabei war für mich der Werbeslogan der 24h Lieferung verfügbare Ersatzeile durchaus ein Kaufargument. Das 'verfügbar' hatte ich dabei scheinbar nicht stark genug bewertet.

Bei BMW war ich es gewohnt, dass ich 24/7 anrufen und mir Teile vom Servicemobil (kostenlos!) abholen kann (wenn man zum Mobil fährt und das nicht kommen muss) - geht natürlich auch nur mit den vorrätigen, doch das hat mir schon Ärger erspart.

p.s. das kostenlos bezieht sich auf die Mehrkosten für Teile außerhalb der Öffnungszeiten - die Teile selbst kosten selbstverständlich! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onTheRoad« (22. Februar 2018, 13:17)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 982

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Februar 2018, 13:13

Das 'verfügbar' hatte ich dabei scheinbar nicht stark genug bewertet.
Mit geschickten Formulierungen fangen die Werbestrategen ihre Kunden! :watt: