Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:02

So hatte heute meinen Vorführwagen.

Muss sagen ist wirklich ein Sprung. Der 1.4 mit DCT fährt sich wirklich super und auf der AB mit Anstandstempomat un Spurhalte Assistent fährt das Ding wirklich von allein ;-). Auch so toll Verarbeitet das Auto muss schon sagen wirklich Top. Selbst das stehende Navi fand ich nicht so störend wie ich dachte.

Leider sollte ich nur max. um die 100 km weit fahren ;( und somit ist die Verbrauchsangabe nicht wirklich aussage kräftig was für mich aber am wichtigste ist denn ich schrieb ja bereits alle 2 Wochen habe ich eine Strecke von 748 km vor mir wovon 740 AB sind. Mit meinem alten FD heißt das maximal Tempo 110 km/h und die rote Lampe ging an wenn ich zurück war.
Gibt es hier noch andere die was zum echten Verbrauch sagen könnten bei Tempo 120-130 km/h vielleicht.


Beiträge: 224

Auto: I30 PD premium,Mercedes GLS & S500e

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:09

@Mecki@Hyundai
Bei der Geschwindigkeit 120-130 km/h mit Tempomat hatte ich einen Verbrauch von 5,9 L.
Bin da auch 265km (nur für hin) weit gefahren über die Autobahn.
Ich hab aber keine Ahnung wie genau der BC ist bzw. ich hab es noch nicht getestet.
Sonst habe ich immer einen Verbrauch zwischen 6-7 Litern(Stadtverkehr und Autobahn).

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 505

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und seat ibizia | ehemals i30 und i10

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:27

5.9L bei 130km/h im schnitt ist auf dauer nicht haltbar, schätze mal hier ist eher 7L+ realistisch.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:32

Kommt halt drauf an, wie man fährt. Für mich hört es sich so an, als fährt er eher entspannt und nutzt gerne den Tempomat. Damit ist eine 5.xx problemlos machbar. Letzte Woche, bei +35°C, wechsel Stadt, Autobahn zwischen 110 bis kurz mal 180, etwas Landstraße und dauerhaft laufender Klima wurde mir auf eine Strecke von 160 km ein Schnitt von 6,3 Liter angezeigt. An dem Tag war es stressig und lauter Idioten unterwegs, häufiger Tempowechsel also angesagt - ich bin also nicht so sparsam und ruhig gefahren wie sonst - weshalb sicher noch weniger Verbrauch gegangen wäre.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 505

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und seat ibizia | ehemals i30 und i10

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:01

will dir da jetzt nicht zu nahe treten, aber das ist unglaublich... mit klima, mit stadt, mit 180km/h auf der bahn...

wie sieht es denn mit dem realen verbrauch aus, gemessen zwischen zwei tankstops?

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:07

Klingt utopisch - ich würd`s aber nicht berichten wenn es nicht so gewesen wäre. Im normalen Alltagsbetrieb mit 2x 4km nur Stadt habe ich aktuell echte 7,3 Liter / 100km bei einer BC-Anzeige von 7,0 (Langzeitschnitt seit 1750km). Wenn man da dann eine BC-Abweichung von -0,3 ltr. setzt wären das echte 6,6 Liter pro 100km gewesen (also zu der oben berichteten Fahrt). Fahre ich normal auf der AB, komme ich auf 5,6 / 5,7 ltr. laut Anzeige - ich fahre da eher ruhig mit Tacho 120 und Tempomat.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Juni 2017, 16:19

Ja also ich bin auch kein Raser. Ich will es mal so erklären.

Bis 2009 hatte ich einen Renault Megane(10 Jahre alt) mit 105 PS. Verbrauch AB bei 120 km/h echte 6,2 l/100 gemessen an der Tankstelle. Musste dann neues Auto kaufen und da griff ich zum i30 FD was sich aber leider was den Verbrauch betrifft sehr schlecht war denn der hat eben bei 120 km/h so um die 7,4 l/100 km der BC zeigt bei meinem alten i30 0,5 Liter zu wenig an. Naja bei Tempo 90 schon 3000 u/min ist eben viel zu kurz überetzt.
Bei 748 km Strecke ist das eben schon sehr knapp mit der Tankfüllung und bei solch langer Tour machen sich 120-130 km/h anstatt 100 - 110 mal eben mit über 1 Stunde Fahrzeit weniger bemerkbar.
Ein Diesel lohnt sich bei mir auch nicht. Wohne in Grenzregion und habe letzte Woche 1,02 € für Super bezahlt.
Habe eben kein Bock sich anstrengen zu müssen um mit einer Tankfüllung 800 km zu schaffen.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Juni 2017, 19:39

Leider dauert es bei mir noch ein wenig, bis ich mal von einer echten Autobahn-Langstrecke berichten kann. Deswegen kann ich nur von meinen groben Erfahrungen berichten, und die waren angezeigte 5,7 Liter/100 bei der letzten (gleichmäßigen) AB-Fahrt, einmal 5,6 ohne Klima. Wenn man von echten 6 Liter ausgeht und 8 Liter Reserve annimmt, kämst du auf eine Reichweite von auch nur 700 Kilometer bis Reserve leuchtet. Bei knapp unter 50km Restreichweite leuchtet Reserve und das System nervt - da das Navi dann alle paar Kilometer fragt, ob es einen zu einer Tankstelle navigieren darf. Hier eine kleine Ergänzung am Rande -> Der BC vom PD zählt schön bis 0 runter [bei der Restreichweite], aber wenn ich Tanke und dann die Tankuhr anschaue, stelle ich mir die Frage ob nicht 0km im Bordcomputer dem aufleuchten der Reserveleuchte beim GD entspricht.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. Juni 2017, 00:46

Hi ja danke. Du hast natürlich recht damit aber ich denke du hast du 5,7 l bzw. rechnen wir echten 6 Liter nicht mit Tempo 100-110 km/h geschafft oder? Der Vorführer hat bei Tempo 120 heute 5,3-5,5 angezeigt. kann vielleicht stimmen, vielleicht aber auch nicht denn in meinem alten Hyundai muss ich wie geschrieben ~0,5 l mehr rechnen. Aber selbst wenn es echte 6 Liter sind ist das immer noch 1 l weniger wie mein FD derzeit bei Tempo 120 schluckt und somit ein deutlicher Fortschritt. Bei echten 6 Liter wären das 48 Liter und 800 km Reichweite plus der Rest des Sicherheitstankes.
IM alten FD sind ja auch 50 Liter Tankinhalt angegeben aber wenn man sehr langsam weiter tankt habe ich auch schon mal 58 Liter rein bekommen. Wenn ich das zugrunde legen würde sind 900 km durchaus machbar auch dann mit Tempo 130 anstatt wie jetzt mit Tempo 100.

Für mich wäre es eben super wenn ich doch so um die 120 km/h fahren könnte und dann um die 6 l Verbrauch hätte wäre das sehr gut dann spare ich ne halbe Stunde Fahrzeit und obendrein immer noch weniger Verbrauch.

Ich schaue ja auch bei Spritmonitor bis jetzt sieht man da das die Hyundai´s mit 140 PS knapp 0,5 Liter weniger nehmen als die 109 PS von 2009. Sind aber noch erst sehr wenige drin aber wenn der Trend sich bestätigen würde :bang: was fehlt ist leider immer die Angabe der Durchschnittsgeschwindigkeit die würde das vergleichen doch einfacher machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mecki@Hyundai« (29. Juni 2017, 00:56)


MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Juni 2017, 16:39

Ja, stimmt, ich fuhr wenn möglich so 120-130 km/h lt. Tacho. Es kommt sicher auch auf die Region an, in der du fährst. Auf Steigungsstrecken (auch wenn man sie auf der AB kaum wahrnimmt) ist der Verbrauch bestimmt etwas höher als wenn die Strecke quasi "Topfeben" ist. Außerdem hat mein Auto jetzt erst rund 1800 Kilometer drauf. Man sagt ja oft, ab 10.000km oder so geht der Verbrauch nochmal deutlich nach unten. Ich hoffe in einigen Wochen von einer längeren Strecke berichten zu können, mein persönliches Ziel ist 5.0 l/100km auf dem BC bei gleichmäßiger Fahrt um Tacho 120 (Wunschdenken, mal schauen ob sich das erreichen lässt :D )

newblader

Schüler

Beiträge: 77

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: IT-Systemelektroniker

Auto: Hyundai i30 [PD] 1.4 T-GDI

Vorname: Kai

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Juni 2017, 20:40

Kann jetzt nur von meinem Handschalter berichten, nach nun 3200km, liege ich so bei 7-8l/100km. Das allerdings, bei 98% Stadtverkehr im tiefsten Ruhrpott inkl. des morgendlichen Stop and Go Verkehrs.

Bin soweit zufrieden mit dem Verbrauch.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Juni 2017, 22:47

Ja für reinen Stadtverkehr ist das ok denke ich.

Da man ja heute keinen Vorführer übers Wochenende bekommt werd ich mal fragen ob die mir einen Premium leihen/vermieten. Kann ja nicht so teuer sein und ich kann es dann auch direkt an der Tanke nach rechnen.
Die großen Autovermieter haben ja keine Hyundai im Angebot zumindest hier oben nicht. Mal sehen ob die das zumindest dann machen.

Gruß

13

Samstag, 1. Juli 2017, 21:52

Hier mal meine Erfahrungen mit der ersten Tankfüllung:

Verbrauch laut BC: 7,5 l
Realer Verbrauch 7,7 l

Fahrtstrecke: 480 km, davon ca. 60 km Bundes- und Landstraßen, der Rest Autobahn, allerdings nicht gerade mit sparsamer Fahrweise (häufige Geschwindigkeitswechsel etc.)

DBuck

Anfänger

Beiträge: 58

Auto: i30 [PD] 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Juli 2017, 09:58

Zum Verbrauch:

Ich habe jetzt ca. 1000km auf der Uhr und liege mit dem DCT laut BC bei ~7,2l/100km.
Profil ist 30/50/20 Stadt/Landstraße/Autobahn.

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:39

Heute morgen - Strecke 1: 35 Kilometer, davon 7,5km innerorts und 27,5km AB. Temperatur 19°C, Klima aus. Geschwindigkeit eher niedrig, AB zwar gleichmäßig aber durch Verkehrsdichte immer so zwischen 90-110 km/h laut Tacho. BC-Anzeige war 5,2 Liter pro 100km.

Dann zurück - Strecke 2: 47 Kilometer, davon 11,5km innerorts, ein Stück Stadtautobahn, und 35,5km AB. Temperatur ca. 20°C, Klima aus. Geschwindigkeit innerorts Stop-and-Go Berufsverkehr, AB gleichmäßig mit Tacho 100-120 (sofern es ging Tempomat 120). BC-Anzeige nach Insgesamt 82km war 5,6 Liter pro 100km.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:06

Das sieht doch ganz ordentlich aus und noch mit Luft nach oben zur 6 Liter Grenze laut BC. :D

MikeFranks

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Auto: Seat Leon FR 1.5 TSI DSG / Seat Ibiza Xcellence TSI / Hyundai i30 1.6 GD Kombi

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. Juli 2017, 21:16

Strecke 1 hatte ich dann am gestrigen Nachmittag nochmal. Der Verbrauchswert ist aber nicht repräsentativ, da ein Stau drin war ebenso wie Stop-and-Go und 33 Grad Außentemperatur. Der BC hat dann 6,6 ltr. gemeldet nach 35km.

Harald

Profi

Beiträge: 1 113

Auto: i30 Pd Premium Polar White. T-GDI 140 Ps

Vorname: Harald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. Juli 2017, 12:25

Ich denke ein Verbrauch von ca 7 Ltr ist realistisch, vor allem mit Klima und Kurzstrecke.

  • »Mecki@Hyundai« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Auto: i30 1.4 T GDI DCT Premium

Vorname: Christian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. September 2017, 23:35

Also habe nun die erste Arbeitsstrecke gefahren.

Nachts 706 km gesamt, AC on
86 km LS
620 km Autobahn

LS per Limiter max 100 km/h
Autobahn Tempomat 110 km/h komplett,keine Baustellen oder mal hintern LKW festgehangen

Verbrauch ausgerechnet 5,86 l/100 km, Verbrauch BC 5,7 l/100 km

Bin sehr zufrieden damit, werde jetzt die Wochen auch mit anderen Geschwindigkeiten testen. sind zu meinem FH Vorgänger 1,3 Liter weniger bei der Geschwindigkeit.

20

Dienstag, 19. September 2017, 16:09

Mal ne Frage, ohne gleich ein neues Thema zu starten. Ich stehe vor der Entscheidung meinen i30 (2016) CRDI mit 135 PS gegen einen neuen i30 Kombi mit 140 PS T-GDI zu tasuchen. Macht sich der Motor bzw. Diesel/Benziner Unterschied sehr bemerkbar?