Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

testbug

Profi

Beiträge: 1 080

Wohnort: Norden

Auto: i30 GD 1.6 CRDi Style

Vorname: Stephan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

361

Freitag, 30. Januar 2015, 00:03

Für eine Tür, wenn das überhaupt reicht. 3-Türer haben ja meistens größere Türen.


crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

362

Sonntag, 8. Februar 2015, 14:32

Eine Rolle reicht nicht einmal für eine Tür? Ich dachte 2m2 reichen für die vorderen Türen? Wollte ungern 8kg pro Tür mehr haben...

marcelv

Schüler

Beiträge: 80

Wohnort: Landkreis Ludwigsburg (BW)

Beruf: Dualer Student

Auto: i30 GDH, 1.4 Classic 73kW

Vorname: Marcel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

363

Sonntag, 8. Februar 2015, 21:22

Ich kann nur vom 5-Türer sprechen, aber da haben 2 Rollen à 2m² locker gereicht. Wenn du nur die beiden Türen dämmst und mit einer Rolle etwas sparsamer umgehst, sollte das auch reichen.

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

364

Dienstag, 9. Juni 2015, 00:05

Salü!

Ich bin gerade dabei, mir einen Tempomat von Waeco nachzurüsten und brauche dafür ein Zündungsplus. Wo kann ich das am Armaturenbrett am einfachsten abgreifen? Kann mir jemand ein genaues Kabel beschreiben? Ich will nur ungern die ganze Mittelkonsole zerlegen, nur um an den Zigarettenanzünder zu kommen. Schließlich muss das Kabel für die Zigarettenanzünder ja auch vom Sicherungskasten aus kommen.

Danke im voraus!

365

Montag, 27. Juli 2015, 15:55

Hi Servus zusammen,

wie man sieht bin ich ein stiller heimlicher Mitleser und komm jetzt aus meinem Loch gekrochen. Ich hab einen i30 GD als Firmenwagen! Und genau das ist mein Problem, ich möchte besseren Sound ohne dass ich hier blind ins nichts investiere, da es ja nicht mein Auto ist und ich es eh alle 3 Jahre wechsle.

ATM habe ich noch ein Parrot Asteroid Tablet eingebaut und das Standard Radio (Verkabelung siehe Anhang). Hier verstärkt also der Parrot das Signal vom Radio und gibt es an die Lautsprecher weiter.

Spezifikation vom Hersteller: MOSFET-Verstärker 4 x 47 W, mit 2 Ausgangsleitungen und 1 Eingangsleitung

Ich lese immer, dass Dämmung so viel bringt, das glaube ich sofort aber ist es mir aktuell noch keine 100€ fürs Material wert, die dann im Auto drin bleiben... die würde ich lieber in einen Satz Lutsprecher, die ich dann wieder ausbauen kann bei Abgabe.

Tja und wieviel bringen jetzt neue Lautsprecher ohne Dämmung und mit Parrot geraffel drinnen? Der Sound ist schon besser geworden durch das Parrot VS standard Radio... aber noch nicht wirklich das Wahre!

Ich bin auf das Pioneer TS-E171Ci (120€) gestoßen, 16,5cm Mittel/Tiefentöner + HT mit einer Weiche. Sollten ja von der Aussparung her passen, mit einer Tiefe von 60-65mm hab ich da überhaupt genug Platz oder benötige ich noch einen Abstandsring? Die HT kommen dann ja unter die A-Säule oder so... der i30 hat ja keine sichtbaren HT, die man austauschen könnte.. oder doch?

Brauch ich dann auch Lautsprecher Adapterkabel von Hyundai Stecker auf Flachsteckhülsen? Würde dann alles gerne beieinander haben wenn ich mit der Montage beginne. Wie ihr vielleicht gemerkt hab, hab ich sowas auch noch nie gemacht.. aber irgendwann ist immer das erste mal. Ich hoffe auf ein paar Tips, hab schon viel gelesen etc und bin eigentlich für alles offen.

Besten dank fürs lesen.
»gEriZ84« hat folgendes Bild angehängt:
  • Parrot.JPG

marcelv

Schüler

Beiträge: 80

Wohnort: Landkreis Ludwigsburg (BW)

Beruf: Dualer Student

Auto: i30 GDH, 1.4 Classic 73kW

Vorname: Marcel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

366

Montag, 27. Juli 2015, 19:41

Dämmung:
Investier 40 Euro für eine Rolle Alubutyl, wenn es dir Zeit, Geld und Aufwand wert ist. Eine Schicht ist besser als gar keine und man sollte schon Verbesserungen wahrnehmen.

"...mit einer Tiefe von 60-65mm hab ich da überhaupt genug platz oder benötige ich noch einen Abstandsring?":
Vorne brauchst auf jeden Fall Distanzringe, da sonst die Scheibe in die Quere kommt. Bei mir sind 30mm verbaut (evtl musst du etwas Plastik innen von der Türpappe abarbeiten).


"der I30 hat ja keine Sichtbaren HT die man austauschen könnte.. oder doch?":
Die höheren Ausstattungslinien haben Hochtöner in den Spiegeldreiecken, erkennbar an den kleinen Gitterchen. Falls du die nicht hast, kosten die beim Händler beide Seiten zusammen gute 90 Euro, aber da würde ich die HTs einfach auf die Originalen draufsetzen und gut ist.


"Brauch ich dann auch Lautsprecher Adapterkabel von Hyundai Stecker auf Flachsteckhülsen?"
Nicht unbedingt ein Adapterkabel, wenn du die Hyundaistecker abzwickst und Flachstecker auf die Kabel draufmachst. Auf Kabellänge achten und notfalls verlängern.

367

Dienstag, 28. Juli 2015, 08:22

Danke Marcelv! Das hat dann eigentlich alle von mir gefragten Sachen abgedeckt.. :)
Eventuell schneid ich mir halt einfach ein loch in das Dreieck und verkleide es irgendwie schön. mal schauen was mir da einfällt.

Gruß

stefan3470

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Niederösterreich

Auto: Hyundai i30 Europe Plus im Sondermodell GO! 1.4CRDI

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

368

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 21:11

Schönen Abend miteinander.
Wollte gestern den aga demontieren, und bin soweit gekommen, dass ich die Schraube vom Fensterheber-Fenster (Ihr wisst schon.....) lösen wollte. Hab ich auch etwas gedreht bekommen, ein paar Umdrehungen aber mit so einen enormen Kraftaufwand, dass ich schon Angst um die Scheibe habe, und das mir mittlerweile der Kreuz etwas vernudelt ist. Ist das so normal oder sind das doch Linksgewinde??

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

MFG Stefan

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

369

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:09

Kann mir von denen, die die Boxen bereits umgebaut haben sagen, wie die originalen Lautsprecher angeschlossen sind, also wie der Stecker aussieht? Ich würde gerne die Kabel fertig machen, bevor ich die ganze Verkleidung auseinander baue...
Muss nämlich irgendwie auf ein High-Low Adapter kommen und wollte die alten Stecker ungerne zerstören.

370

Samstag, 26. März 2016, 10:15

Sound im 2015er i30 cw

Ich habe mir einen 2015er i30 cw gekauft und bin mit dem Sound extrem unzufrieden. Der Klang ist irgendwie komisch.
Ich versuche es mal zu erklären.
Es ist irgendwie so, als würden die Lautsprecher bzw der Klang sehr weit weg sein. Man muss sehr laut aufdrehen (über Stufe 20), damit der Klang im Innenraum halbswegs vernünftig wird. Dafür können die Leute außenherum aber auch gut mithören :D . Liegt es vielleicht an der Dämmung des Autos?

Ich habe den direkten Vergleich zum 2007er i30, denn das war mein Vorgängerauto.
Und da war der Klang um Welten besser. Wenn man drin sitzt, klingt es so als würde die "Musikband" direkt neben dir im Auto sitzen.
Dementsprechend muss man nicht laut aufdrehen, es reicht so um die Stufe 10.

Meine Frage ist:
Weiß jemand, was im neuen Auto anders ist. Ist da der Radio dran schuld, oder haben sie bei den Lautsprechern gesparrt. Oder ist beides schlechter als im 2007er I30.
Und vor allem, wie kann man den Klang verbessern, ohne große Umbauten?

Die Ausstattung der Beiden Autos ist übrigens die gleiche. Beide sind eine Comfortausstattung mit 6 Lautsprechern. Der einzige Unterscheid der Fahrzeuge ist, dass der neue ein Kombi ist. Kann das schuld sein?

Danke

julimoo

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Dortmund

Auto: i30 Turbo

Vorname: Julian

  • Nachricht senden

371

Donnerstag, 31. März 2016, 15:12

Hallo zusammen,

ich möchte auch den Sound in meinem i30 Turbo etwas verbessern und überlege, erst mal mit einem aktiv Subwoofer für die Reserveradmulde anzufangen. Ich habe im Kofferraum auch einen Zigarettenanzünder-Port, sprich nen Stromanschluss ganz in der Nähe. Wie seht ihr die Möglichkeit, dort den Strom zu klauen, um sich den kompletten Weg durchs Auto sparen zu können ?!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (31. März 2016, 15:33)


Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 488

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI mit LPG StylePlus mit Facelift Navi, Panorama usw.

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

372

Donnerstag, 31. März 2016, 15:21

Weiß zwar nicht um welchen subwoofer es sich handelt, kann mir aber nicht vorstellen, dass der anschluss genug saft liefern kann.

Sonst würden ja hersteller plug'n'play lösungen mit zigaretenanzünder stecker anbieten.

MfG

julimoo

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Dortmund

Auto: i30 Turbo

Vorname: Julian

  • Nachricht senden

373

Donnerstag, 31. März 2016, 15:25

konkret hab ich mir noch keinen ausgesucht, einige haben hier vom AXTON AXB20STP berichtet, mit dem sie sehr zufrieden sind, den würde ich mal in die engere Auswahl nehmen. Aber werde ggf auch die Tage mal zu ACR oder so und mir eine Empfehlung geben lassen. Für Vorschläge bin ich offen :)

cather

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Linz

Beruf: Techniker

Auto: i30 CW 1,6 CRDi GDH

Vorname: Gernot

  • Nachricht senden

374

Sonntag, 10. April 2016, 16:50

igarettenanzünder-Port, sprich nen Stromanschluss ganz in der Nähe. Wie seht ihr die Möglichkeit, dort den Strom zu klauen, um sich den kompletten Weg durchs Auto sparen zu können ?!


Hallo,

habe das früher mal bei meinem alten Audi gemacht. Ich habe mir damals aus Kostengründen nur ein 2.1 PC-Boxen- Set gekauft, die Endstufe ausgebaut und in eine alte passive 10 Zoll Bassröhre verbaut. Die Spannungsversorgung der Endstufe war 12 V und 3 Ampere, somit direkt über den Stecker des Zigarettenanzünders (glaube hatte 10A max.) betreibbar. Damals gings mir ja nur um den "Bum Bum vom Bass", Qualität etc absolut egal 8)

Was man ja berücksichtigen muss, ist der geringe Querschnitt der Zuleitung für den Zigarettenanzünder --> thermische Belastung, Spannungsabfall....

Also eine Bum Bum Pfuschlösung kannst du sicher betreiben, wenn du die Spezifikationen (max. Ampere) nicht überschreitest, die "schöne" Lösung geht immer mit nem fetten Querschnitt von der Autobatterie :thumbup:

LG Gernot

julimoo

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Dortmund

Auto: i30 Turbo

Vorname: Julian

  • Nachricht senden

375

Donnerstag, 14. April 2016, 08:30

Beim Austausch der Lautsprecher in der Tür. Habt ihr da ne Empfehlung für Distanzringe, worauf man da achten muss, oder Bezugsquellen, etc. LS könnten evtl. diese hier werden:

ETON POW 172.2

Danke

marcelv

Schüler

Beiträge: 80

Wohnort: Landkreis Ludwigsburg (BW)

Beruf: Dualer Student

Auto: i30 GDH, 1.4 Classic 73kW

Vorname: Marcel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

376

Freitag, 29. April 2016, 09:10

@julimoo: Die Lautsprecherwahl ist für's erste absolut empfehlenswert. Bzgl. der Ringe: Ich habe bei mir einen 30mm Distanzring und dabei noch gute 8cm Platz bis zur Scheibe. Leider musste ich dann etwas Material von der Türpappe abtragen, sodass der TMT frei spielen konnte. Daher würde ich dir zu diesen 22mm-Ringen raten, da hast du mit 65mm Einbautiefe immer noch Luft.

http://www.ebay.de/itm/22mm-MDF-Ring-165…NYAAOSwR0JURd62

Außerdem solltest du zur Verbesserung der Basswiedergabe einen Schaumstoffrand um den TMT herumlegen, sodass der Schall besser durch das LS-Gitter gelenkt wird. So sieht's z. B. bei mir aus:
»marcelv« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMAG1682.jpg

377

Freitag, 29. April 2016, 09:28

Hast du die MDF Ringe blank gelassen oder mit Schutzlack oder Harz eingestrichen?

marcelv

Schüler

Beiträge: 80

Wohnort: Landkreis Ludwigsburg (BW)

Beruf: Dualer Student

Auto: i30 GDH, 1.4 Classic 73kW

Vorname: Marcel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

378

Freitag, 29. April 2016, 12:13

Ich hab meine nicht behandelt, die hatten schon ne Klarlackschicht drauf (andere als die geposteten). Wenn sie das nicht haben, sollte man sie natürlich lackieren o. ä., guter Einwand! ;)

379

Freitag, 29. April 2016, 14:45

Im Tucson Thread hat einer den originalen Lautsprecher "geopfert" und den Membran aus dem Ring getrennt. An für sich finde ich die Idee nicht so schlecht, denn dann kann man an dem original Anschluss ein Kabel anlöten, Ring verschrauben, Stecker drauf und fertig.

HerrJ

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Düsseldorf

Auto: i30 cw blue 1.6 CRDi YES! Gold

  • Nachricht senden

380

Dienstag, 10. Mai 2016, 15:54

Ich habe mir einen 2015er i30 cw gekauft und bin mit dem Sound extrem unzufrieden. Der Klang ist irgendwie komisch.
Ich versuche es mal zu erklären.
Es ist irgendwie so, als würden die Lautsprecher bzw der Klang sehr weit weg sein. Man muss sehr laut aufdrehen (über Stufe 20), damit der Klang im Innenraum halbswegs vernünftig wird. Dafür können die Leute außenherum aber auch gut mithören :D . Liegt es vielleicht an der Dämmung des Autos?
Dein Problem kann ich nicht bestätigen. Ich fahre ebenfalls einen i30 cw Baujahr 2015 und bin mit dem Klang recht zufrieden. Wenn ich bei normaler Lautstärke Musik höre ist da immer noch sehr viel Luft nach oben, d.h. es geht noch viel lauter. Kann es sein, dass mit deinen Anschlüssen was nicht stimmt?

Ich höre viel Radio im Auto, und auch da fällt das i30-Radio durch seine guten Empfangseigenschaften auf. Ich fahre häufiger einen Mazda CX-5, da knistert und knackt es ständig beim Radioempfang und das nervt. Der CX-5 hat übrigens eine Bose-Soundanlage, aber bis auf mehr Wumms im Bass finde ich den Klang auch nicht so umwerfend besser als das Serienradio im i30.