Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ckm

Meister

  • »ckm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. November 2010, 13:15

PDC am Nummernschild

Hallo i30 Fahrer,
habe heute meine Einparkhilfe fürs Nummernschild von ebay eingebaut.
Habe immer das Problem gehabt das ich beim einparken die Entfernung zu den hinter mir stehenden Wagen nicht immer richtig einschätzen konnte.
Hatte mir nun diese günstige von CA-Audio aus der Bucht bestellt, und heute Morgen gleich verbaut. (siehe Bilder)
Das ganze hat ca 2Stunden gedauert, und ich muss sagen das Ding funktioniert top. Klar werden die hinteren Ecken nicht erkannt, habe mal probiert und denke so 20cm rechts und links. Aber wer keine Löcher im Stoßfänger haben will und sie schnell nachrüsten möchte, und mit den Eckenproblem leben kann findet hier eine gute PDC, die Aufgrund des recht tief sitzenden Nummernschildes beim i30 gut funktioniert.
Habe schon einiges getestet nass gemacht, verschiedene Parksituationen usw. Bis jetzt tut sie das was ich erwartet habe, sie scheint zuverlässig zu arbeiten.
Mal sehen wie lange sie hält, das gute ist auch man kann sie ohne sichtbare Spuren wieder enfernen. Das einzige was bleibt ist ein Loch unter dem Nummernschildträger von den Kabeln der Sensoren.

http://www.hyundaiboard.de/jgs_galerie_u…ildid=2109&sid=

http://www.hyundaiboard.de/jgs_galerie_u…ildid=2108&sid=


5i1v3rStorm

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: LDK

Auto: i30

Vorname: Simon

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. November 2010, 12:50

RE: PDC am Nummernschild

Schöne Sache.

Eine Alternative (auch ohne Löcher in der Stoßstange wäre noch die hier: http://www.hyundaiboard.de/t4830-einbaue…park-epsld.html

War deine weniger aufwändig zu installieren? Musstest du per Kabel vom Nummernschild in den Kofferraum? Es gibt ja auch so Dinger mit Funk.

Woher bezieht dein "Monitor" im Kofferraum Strom? Hat der ne Batterie, oder musstest du doch Kabel vom Rücklicht in den Kofferraum legen?

torota

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 blue

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. November 2010, 13:15

RE: PDC am Nummernschild

Ich habe die "Pro User 16228 Kabellose Rückfahrkamera und Einparkhilfe RVC 3610 für ca. 90 euro amazon" war sehr einfach mit der beiliegenden anleitung in ca. 2std. selbst einzubauen und bin bestens zufrieden.
zumal nicht akustisch, sondern visuell, eben auch andere gefahren z.b.
spielende kinder etc. zu sehen sind.

bilder in meiner galerie.

vg torota

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torota« (29. November 2010, 13:19)


4

Montag, 6. Dezember 2010, 22:16

RE: PDC am Nummernschild

Hallo torota,

kannst du da mal bitte ein paar Bilder posten?

Grüße

ckm

Meister

  • »ckm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Dezember 2010, 08:25

RE: PDC am Nummernschild

Musste schon mit den Sensorkabeln in den Kofferraum. Bin unten durch einen Gummistopfen der Reserveradmulde und dann habe ich den Teppich rechts glöst sowie die Abdeckung rechts (die wo die Hutablage drin ist) abgenommen. Dort oben habe ich dann das Steuergerät verbaut und vom Rückfahrscheinwerfer (weißes Kabel) den Strom genommen. Am Steuergerät werden dann noch die Sensoren angeschlossen und die Anzeige. Die Anzeige habe ich dann auf das Seitenteil der Hutablage mittels doppelseiteigen Klebeband gesetzt. Da das Kabel der Anzeige nicht so dick ist, konnte ich das Seitenteil der Hutablage einfach anschrauben und habe das Kabel zwischen Seitenverkleidung der C Säule und dem Seitenteil der Hutablage führen.
(Ohne Loch).
Wie gesagt da einzige was beim Rückbau bleiben würde, wäre ein ca 10 mm großes Loch hinter dem Nummernschildträger von den Sensorkabeln, welche ja hinter die Stoßstange müssen um nicht sichtbar in den Kofferraum zu gelangen. Musste lediglich den hinteren Unterfahrschutz abnehmen um an die Reserveradmulde ran zu kommen.

Grüße Stefan

torota

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 blue

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Dezember 2010, 23:53

RE: PDC am Nummernschild

hallo tonictrinker,

die bilder sind wie schon geschrieben und ich hoffe auch gut erkennbar in meiner galerie zu sehen, weitere hilfe oder fragen kannst du jederzeit von mir bekommen.

vg torota

7

Montag, 27. Dezember 2010, 23:09

RE: PDC am Nummernschild

hallo,

möchte mir auch ein Rückfahrsystem in Form von einer Nummernschild Kamera zulegen.

Da das Kabel ja hinter dem Nummernschild irgendwie ins Fahrzeuginnere (Kofferaum) kommen muß wollte ich fragen ob das schwer ist dieses zu verlegen? Muß man da viel abbauen, bohren etc..?

Des weiteren wollte ich wissen, da ich vorne am Amaturenbrett dann einen Monitor habe und von diesem das Kabel noch hinten zum Rückfahrlicht-Kabel geführt werden muß , wollte ich wissen wie man da am "unsichtbarsten" nach Hinten kommt? Unter dem Teppich??

Ole23

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Wohnort: nähe Kiel

Auto: Genesis Coupe 3.8, i20 GB

Vorname: Ole

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Dezember 2010, 23:27

RE: PDC am Nummernschild

Als ich meine Funk-Rückfahrkamera eingebaut habe, habe ich nur die Kennezeichenhalterung und die rechte Rückleuchte abgebaut. Danach habe ich ein kleines Band an einem Kabelbinder befestigt und durch die vorhandene Öffnung hinter dem Kennzeichenhalter in etwa waagerecht (mit Tendenz nach oben) geschoben, bis ich es unterhalb der Rückleuchte in der Heckschürze gesehen habe. Danach habe ich es mit einem Draht "hochgeholt" und das Ende bei der Kennzeichenhalterung abgetrennt. An diesem Ende habe ich das Kabel befestigt und es mit dem Band bis zur Rückleuchte gezogen. Dabei muss man aber auch aufpassen, dass man das Kabel in die richtige Richtung zieht :auweia: Danach die Kamera noch richtig befestigen und das Kabel an den Funk-Sender angeschlossen, der sich den Strom von der Rückfahrleuchte nimmt.

Den Bildschirm vorne habe ich links neben dem Lenkrad vor der Lüftung montiert und das Stromkabel links durch die Klappe vom Sicherungskasten unterhalb des Lenkrades zur 12V Steckdose gezogen.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich. Für das ganze braucht man jedoch ein bisschen Geduld, welche beim Abbau der Heckschürze sicherlich nicht so strapaziert wird. ;)

9

Dienstag, 28. Dezember 2010, 00:49

RE: PDC am Nummernschild

hallo, danke!

@ Ole,

darf man fragen, welche Funk-Rückfahrkamera Du verbaut hast?

10

Dienstag, 28. Dezember 2010, 13:58

RE: PDC am Nummernschild

hab mal nen Neune Thread für meine fragen aufgemacht!

Hier gehts weiter KLICK

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Dezember 2010, 14:01

RE: PDC am Nummernschild

Warum extra neues Thema eröffnet, hätt' man genauso gut hier weiterschreiben können... :mauer:

Dann auch noch ein Link zu einem Funksystem mit IR - HIER

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (28. Dezember 2010, 14:03)


12

Dienstag, 28. Dezember 2010, 14:05

RE: PDC am Nummernschild

Nöö!

Ich habe spezielle fragen zu dem Thema, und das ist nicht mein Thread :evil:
Hier werden ja mehr feritge Lösungen mit TUT´s und Bildern gepostet!!!

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. September 2012, 21:41

RE: PDC am Nummernschild

Soo, habe heute die AIV-Kennzeichen-PDC von Conrad eingebaut. Brauch ich grundsätzlich zwar nicht, aber das hohe Heck macht den i30 beim Rückwärtsfahren für meine Frau etwas unübersichtlich. Geht auch nur ums Gerade-Rückwärtsfahren.

ABER: wer hier behauptet, dass das Ding in 2 Stunden verbaut ist, der irrt! X(
Ich habe vorsichtshalber 3 Stunden eingeplant und es hat nicht gereicht. Aber der Reihe nach:
01.) Kofferraum leer räumen
02.) Kofferraumboden, Hutablage, Reserverad und Bordwerkzeug entfernen
03.) Unterbodenfächer links und rechts (je 4 Schrauben) losschrauben und entfernen
04.) Schlossträger-Verkleidung an der Ladekante losklipsen (2 Kunststoffdübel) und ausbauen
05.) Mittigen Gummistopfen (Ausleitung Kennzeichenbeleuchtung) unterhalb der Ladekante entfernen (hier werden später die Sensorkabel in den Innenraum gezogen)
06.) rechte Hutablagenauflage abschrauben (3 Schrauben)
07.) rechten Seitenteppich lösen (1 Schraube, 2 Kunststoffdübel) und zur Seite klappen
08.) Kunststoff-Unterboden-Schutz an der unteren Heckfängerkante lösen (4 Kunststoffdübel)
09.) Kennzeichen + alten Halter entfernen
10.) PDC-Halter anpassen und ggf. neue Schraublöcher anreißen
11.) mittige Kabeldurchführung in Heckschürze anreissen und mit mitgeliefertem Bohrer durchbohren
12.) 1 Blumendraht von Kofferrauminnenseite durch Öffnung des entfernten Gummistopfens führen und unter dem Fahrzeug von aussen annehmen (zwischen Unterbodenschale und Heckschürze greifen), um daran später die Sensorkabel nach innen zu ziehen.

Soweit, so einfach.

13.) Haken bei mir war eine Styrodurplatte, die zwischen Heckschürze und Metallträger eingesetzt war,
so dass ich etwa 2 Stunden gebraucht habe, um durch die neue mittige Bohrung der Heckschürze einen 2. Blumendraht zu fädeln, der ebenfalls zwischen Heckschürze und Unterbodenplatte angenommen werden muss: Auf diesem Weg sollten die Sensorkabel nacheinander durch die Heckschürzenbohrung unten um dem Metallträger und anschließend mittels des 1. Drahtes aufwärts in den Kofferraum geleitet werden.
Zeitaufwendig deshalb, weil erst der grobe Weg mittels dünnem Draht durch den Styrodur gebohrt werden musste. Durch am Draht befestigte Schrauben, die mit jedem Versuch größer wurden, habe ich das Drahtdurchziehen so häufig wiederholen müssen, bis der Stürodur so durchlässig "gefräst" war, dass alle drei Kabel durchpassten.

14.) die Kabel wurden mittels Kabelbinder und und flexiblen Kabelschutzschlauches unter dem Auto gebündelt und...
15.) ... mittels Draht Nr. 1 (siehe 12.) in den Kofferraum gezogen.
16.) Kabelschutzschlauch auf Länge bis zur Kofferraum-Öffnung kürzen.
17.) In den Gummistopfen neben der bereits vorhandenen und genutzten Kabeldurchführung mittels mitgeliefertem Bohrer eine 2. Öfnung einbohren. Achtung - Gummistopfen drückt sich wieder zusammen.
18.) Durch die Bohrung die 3 Sensorkabel durchdrücken und durchziehen
19.) Gummistopfen wieder ins Kofferraumblech einsetzen und Blechöffnung abdichten
20.) Mittels M3-Doppelklebeband und Kabelbindern die Steuerbox hinter dem rechten Seitenteppich am Blech unterhalb der Gurtrolle ankleben und fixieren.
21.) Hier befindet sich auch der Verbindungsstecker zur Rückleuchte. Steckverbindung trennen und mittels Prüflampe die Leitung des Rückfahrscheinwerfers heraussuchen (bei mir war es ein braunes Kabel)
22.) Stromzuleitung mittels Stromdieb an den Rückfahrscheinwerfer klemmen.
23.) Masseleitung vorbereiten mittels Aderendhülse und Ringkabelschuh
24.) Masseleitung mittels Ringkabelschuh mit Karrosserie verbinden: dazu eine M10-Mutter über einen der beiden Gewindedorne unterhalb der Ladekante schrauben, Massekabel mit Ringkabelschuh drüber legen und mit zweiter M10-Mutter kontern.
25.) Masseleitung mit Sensorkabeln bündeln und am Blech entlang fixieren, bis zur Steuerbox verlegen und anschließen
26.) Buzzer anschließen und mittels doppelseitigem M3-Klebepad am oberen Seitenteppich festkleben.
27.) auf die Display-Montage hab ich verzichtet.
28.) Seitenteppich wieder in Position legen und fixieren
29.) Hutablagenträger wieder montieren
30.) Ladekantenverkleidung/Schlossträgerverkleidung wieder einsetzen
31.) Unterbodenfächer wieder einsetzen
32.) Reserverad und Bordwerkzeug wieder einräumen,
33.) Kofferraumboden und Hutablage wieder einsetzen, Unterbodenplatte wieder an Heckschürze fixieren
34.) Endlich - nach wiederholtem Fluchen und zerschundenen Fingern - Fertig!
35.) Bier holen und auf Zug leeren :prost:

Nach Test schreit die Anlage bei ca. 20 cm Restabstand "Stop"! Passt! :super:
Aber ganz schön depperte Arbeit.

Gruß Jostor

ckm

Meister

  • »ckm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. September 2012, 07:38

RE: PDC am Nummernschild

Hi jostor,
bei mir war die Styroporplatte auch, habe das aber vorher gesehen und bin dann mit der Bohrung etwas tiefer gegangen, sie ist also etwas aussermittig. Bei meiner PDC war auch genug Platz um das Kabel auf der Rückseite des Nummernschildhalters zu verlegen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. September 2012, 10:08

RE: PDC am Nummernschild

@Jostor
Sehr gute und ausführliche Beschreibung, Hut ab für deine Mühe :super:.
Habe das sofort nachgemacht, und gleich mit Punkt 35 begonnen - weiter bin ich allerdings noch nicht gekommen...........

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Montag, 17. September 2012, 19:44

RE: PDC am Nummernschild

Zitat

Original von J-2 Coupe
@Jostor
Sehr gute und ausführliche Beschreibung, Hut ab für deine Mühe :super:.
Habe das sofort nachgemacht, und gleich mit Punkt 35 begonnen - weiter bin ich allerdings noch nicht gekommen...........


Lümmel ! Was für eine Demütigung... ;( X( :dudu: :denk: :aufgeb: :prost:

Übrigens: Habe heute festgestellt, dass die Kennzeichen-PDC definitiv nur für Rangiergeschwindigkeit geeignet ist. Bin nämlich mit Schmackes heute rückwärts bis kurz vor eine Garagenwand gefahren ohne dass auch nur ein Pieps kam. Also sind die Sensoren nebst Steuerbox relativ träge, um eine Notbrems-Anweisung zu geben. Find ich aber nicht schlimm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jostor« (17. September 2012, 19:48)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. September 2012, 19:48

RE: PDC am Nummernschild

:D War nicht böse gemeint :aufgeb:
Habe mir alle Punkte genau durchgelesen, und Nr 35 für mich favorisiert! :prost:

realmaster

unregistriert

18

Dienstag, 18. September 2012, 00:39

RE: PDC am Nummernschild

Zitat

Original von Jostor
...Übrigens: Habe heute festgestellt, dass die Kennzeichen-PDC definitiv nur für Rangiergeschwindigkeit geeignet ist. Bin nämlich mit Schmackes heute rückwärts bis kurz vor eine Garagenwand gefahren ohne dass auch nur ein Pieps kam. Also sind die Sensoren nebst Steuerbox relativ träge, um eine Notbrems-Anweisung zu geben. Find ich aber nicht schlimm.

Doch, ich finde das schon schlimm. Wenn es mal wirklich drauf an kommt, warnt da nichts. Aber so in etwa habe ich diese Billig-Nachbaulösungen eingeschätzt.

ckm

Meister

  • »ckm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 18. September 2012, 07:41

RE: PDC am Nummernschild

Kommt natürlich auch auf die Geschwindigkeit an, aber meine Anlage geht bei 2 bzw 1,8m erst los und fängt da sofort an zu piepen bzw anzuzeigen. Wenn man natürlich recht zügig ist gibt es natürlich Probleme, wenn ich auf die Bremse gehe wenn die Anlage anfängt zu reagieren, wird erst dann wenn ich stehe die aktuelle Entfernung angezeigt.

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 3. Januar 2013, 14:28

RE: PDC am Nummernschild

Hi,
hat jemand Erfahrung mit der Lescars Funk-Rückfahrhilfe PA-520F mit 2 Sensoren & Cockpit-Display von Pearl gemacht? Hier mal einen LINK zu den Teil.

Ähnliche Themen