Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ FD/FDH aufbocken

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klausie

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Wohnort: Deutschland s.h.

Auto: I 30 1,4

Vorname: Matze

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:36

RE: Trägt nicht....

also habe eben die räder getauscht mit dem ori-heber.
keine schrammen,nichts verbogen-was hab ich falschgemacht? :D

Matze


achim2kenya

Schüler

Beiträge: 107

Wohnort: Monschau

Auto: i30 CW 1.4 Blue Drive

Vorname: Achim

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:40

RE: Trägt nicht....

Hi!

Damit machst Du nichts falsch! Er leidet nur sehr, und er kommt mir nicht so vor als sei er für die Ewigkeit gebaut. Alleine da, wo die Teile zusammengesteckt werden, hast Du immer Abrieb....bis dann irgendwann nix mehr geht.

Der Rangierwagenheber ist außerdem schneller. :super:

Achim

Blutwurst

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: Österreich (Stmk)

Beruf: Elektriker

Auto: i30

Hyundaiclub: nein

Vorname: David

  • Nachricht senden

23

Freitag, 29. Oktober 2010, 14:19

RE: Trägt nicht....

Ich habe mein Auto bei den Achsen mit einem Rangierwagenheber gehoben und es ging alles ohne Probleme ;)

24

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 10:19

Ansatzpunkte?

Wo sind die Ansatzpunkte für den Original Wagenheber? Der I30 hat jeweils vorne und hinten 2 Einkerbungen, wird der Wagen Wagenheber zwischen diesen beiden Markierungen angesetzt oder genau unter einer diesen beiden Einkerbungen?

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 10:38

RE: Ansatzpunkte?

...zwischen den Einkerbungen.

26

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 10:58

RE: Ansatzpunkte?


Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

27

Montag, 31. Oktober 2011, 08:04

RE: Ansatzpunkte?

Hat jemand Erfahrung mit Raederwechsel beim Reifenhaendler?
Dort wird der Wagen ja an 4 Punkten gleichzeitig gehoben
Also sollte sich die Last besser verteilen.

Hat das bei euch ohne Schaden geklappt?

28

Montag, 31. Oktober 2011, 09:32

RE: Trägt nicht....

Zitat

Original von Blutwurst
Ich habe mein Auto bei den Achsen mit einem Rangierwagenheber gehoben und es ging alles ohne Probleme

Hallo,

was hast Du untergelegt?

Gruß
b.

realmaster

unregistriert

29

Montag, 31. Oktober 2011, 19:04

RE: Ansatzpunkte?

@Fred
Es mag Neuland für dich sein, aber auf diese Art und Weise wird das Auto bei jeder Inspektion in die Höhe gebracht. Unterscheidet sich 0 vom Reifenhändler und funktioniert erstaunlicher Weise immer wieder aufs neue.

Ach ja und Schäden gab es auch keine. Allerdings bin ich danach auch nicht unters Auto und habe nach Mikrokratzern gesucht, doch zur Not gibt es ja immer noch Gewährleistung auf die durchgeführten Arbeiten, Gutachten, Gerichte usw. - du kennst dich aus... :rolleyes:

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

30

Montag, 31. Oktober 2011, 19:21

RE: Ansatzpunkte?

realmaster, bist du sicher, dass bei dir nix scheppert?

Wegen deiner scheppernden Koppelstangen musste bei dir wohl der Wagen aufgebockt werden. Daher deine weitreichenden Kenntnisse auf dem Gebiet.

Danke und Gruss
Fred

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fred« (31. Oktober 2011, 19:39)


realmaster

unregistriert

31

Montag, 31. Oktober 2011, 19:26

RE: Ansatzpunkte?

Ich hoffe mit meinem Beitrag deine Frage ausführlich beantwortet zu haben.

michelbirne

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Wohnort: Berlin

Auto: I30 1.4 blue + Getz 1.1

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

32

Montag, 31. Oktober 2011, 19:31

RE: Ansatzpunkte?

realmaster, :super:
Fred..., kannst auch noch 4 Kissen mit runtermachen. Dann passiert bestimmt nichts. :todlach: :todlach: :todlach:

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

33

Montag, 31. Oktober 2011, 23:33

RE: Ansatzpunkte?

Zitat

Original von Fred
Hat jemand Erfahrung mit Raederwechsel beim Reifenhaendler?
Dort wird der Wagen ja an 4 Punkten gleichzeitig gehoben

Hat das bei euch ohne Schaden geklappt?

Hi,
die Frage meinst du doch nicht ernst oder????????????
Wie wars den bei deinen Mercedes????????????????????

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

34

Montag, 31. Oktober 2011, 23:40

RE: Ansatzpunkte?

Der war noch heavy metal.
und hatte unten keine fiesen Knickkanten.

Ich denke ja, die Jungs vom Reifendienst kriegen das hin.

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

35

Montag, 31. Oktober 2011, 23:45

RE: Ansatzpunkte?

Zitat

Original von Fred
Ich denke ja, die Jungs vom Reifendienst kriegen das hin.

Oder selber machen da ist man dann selber schuld wenn was schief geht. :freu:
Aber heavy metal, das muß ich nicht verstehen oder?? Klick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk1« (31. Oktober 2011, 23:51)


Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 1. November 2011, 11:50

RE: Ansatzpunkte?

Ich erklaers dir mal dk 1

heavy metal heisst hier stabiler Stahl

und eben nicht labile Knickkante.

37

Dienstag, 1. November 2011, 12:13

RE: Ansatzpunkte?

Auch dieser Thread wird langsam von ..... zugemüllt :D

-------

mr.i30style

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Wohnort: MG (NRW)

Beruf: Einz.Hand.Kaufmann

Auto: i30 Ed.20 Jub.Paket

Vorname: René

  • Nachricht senden

38

Montag, 25. Juni 2012, 08:24

RE: Ansatzpunkte?

Hatte als ich meine Bremssättel lackiert habe einen hydr. Wagenheber benutzt und auch ganz normal an den vergesehenen Punkten druntergesetzt.
An einem Punkt ist mir blöderweise dieses dünne Blech (Falz), welches durch die Führung des Wagenhebertellers läuft umgeknickt/verbogen. Kann da was arges geschehen (Rost, etc.)?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mr.i30style« (25. Juni 2012, 08:28)


RhinoF4F

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: Düren/DN

Beruf: Textiltechnik

Auto: i30 Comfort FD

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

39

Montag, 25. Juni 2012, 09:16

RE: Ansatzpunkte?

Ist mir auch mal passiert, ich habe dann das ganze zurück gebogen, neu versiegelt, Unterbodenschutz und zum Schluß wieder Farbe drauf gemacht, sicher ist sicher. ;)

Mfg Michael

achim2kenya

Schüler

Beiträge: 107

Wohnort: Monschau

Auto: i30 CW 1.4 Blue Drive

Vorname: Achim

  • Nachricht senden

40

Montag, 25. Juni 2012, 11:41

RE: Ansatzpunkte?

Ich sags noch einmal. Gummi! Der Falz ist dann unbelastet.

Klick: http://www.bilder-hochladen.net/files/f0as-5-jpg.html

Viel Erfolg!