Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

l0n3star

Anfänger

  • »l0n3star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Fürth

Beruf: IT-ler

Auto: i30cw 1.6 crdi (90PS)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. August 2010, 16:06

DIY iPhone/Navi Befestigung

Hallo Boardmitglieder :winke:

seit Anfang August habe ich einen Hyundai i30cw 1.6 crdi mit 90PS (die FiFa-WM-Edition) und habe nun mit dem "am Auto basteln" angefangen.

Mein erstes "Projekt" war eine Möglichkeit zu schaffen, mein TomTom iPhone CarKit nicht an der Windschutzscheibe befestigen zu müssen, da mir das dann entweder zu weit weg zum Bedienen oder zu weit im Sichtfeld der Windschutzscheibe war. Außerdem sollte das Stromkabel nicht wild verkabelt sein, sondern am Besten verschwunden.

Nachdem das ja im Prinzip nicht abhängig von der Art des Telefons ist und auch für PNAs/PDAs und was auch immer mit Saugnapf befestigt wird, dachte ich mir, ich zeig' mal, wie ich das gelöst habe.

Zur Befestigung auf den Armaturenbrett liegt ja meist bei solchen "Saugnapf-Teilen" auch ein selbstklebender Teller bei, den man irgendwo anbringen soll/kann. Das Problem ist da ja oft, dass es kaum eine gerade/ebene Stelle gibt, wo das dann wirklich ordentlich hält.

Ich habe mich daher entschlossen, eine Art "Sockel" zur Befestigung zu bauen. Dazu habe ich als Einbaustelle den Deckel über dem Radio gewählt, da man hier auch gut das Kabel hinter der Verkleidung entlangführen und dann durch ein Loch in jenem Deckel zum Vorschein bringen kann.

Für den Sockel habe ich den unteren Teil einer leeren Krabben-Dose (aus PP) mit Heisskleber an die Stelle geklebt, wo später der Sockel sitzen sollte (dabei schön in Form biegen). Die stelle hatte ich vorher mit Klebeband abgeklebt. Dann mit Polyester-Spachtel gefüllt und geglättet. Nach dem Aushärten das Klebeband und dadurch auch die Krabben-Dose entfernen, den Sockel auslösen (sollte einfach gehen, da Polyester-Spachtel sich nicht mit PP verbindet) und die Oberseite plan schleifen. Alles schwarz lackiert und mit zwei Senkkopf-Schrauben mit dem Deckel verschraubt. Darauf dann den "Saugnapf-Teller". Außerdem habe ich in den Deckel noch ein Loch für das Kabel, was nun hinter der Radioblende verlegt ist, gebohrt, Kabel durch und mit einem Gummistopfen wieder verschlossen (da das Loch 12mm Durchmesser für den Mini-USB-Stecker brauchte, das Kabel aber nur ein paar Millimeter Durchmesser hat).

Was noch fehlt, aber vielleicht noch kommt: im Moment ist der Stecker für die Stromversorgung noch in der 12V Steckdose in der Mittelkonsole. Langfristig würde ich das gerne auch noch verstecken. Aber es geht so schon auch, sind nur ca. 20cm Kabel zu sehen.

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit offen. Ich habe auch versucht, Bilder an das Thema anzuhängen, die das etwas illustrieren sollen, was ich da gemacht habe.
»l0n3star« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0133.jpg
  • IMG_0134.jpg
  • IMG_0129.jpg
  • IMG_0131.jpg


DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. August 2010, 14:19

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Danke, ein Thema, mit dem ich mich auch herumgeschlagen habe.

Vorneweg: das Wichtigste ist eine stabile, sichere Halterung.

Leider passen beim i30 die Lüftungsgitterhalterungen von hama und pearl nicht. Liegt an der Struktur der Lüftungslamellen.

Bleibt also nur der gute, alte Vakuumsauger. Bei deinem Vorschlag stört mich, dass man Löcher für das Kabel bohren muss und dass wohl auch die aufgebrachte Halterung für den Saugfuß bei einem Wagenverkauf nicht rückstandslos entfernbar ist.

Statt deinem Krabbenglasdeckel kann man einen handelsüblichen Saugeradapter ( z.B. http://cgi.ebay.de/HR-Halterung-Connecto…r-/130342463515) nehmen. Die Frage ist nur, ob dieser mit doppelseitigem Klebeband wirlich dauerhaft hält. Muss ich mal ausprobieren.

Eventuell findet sich auch etwas unter http://www.bikertech.de/html/navifix.html, dort gibt es eine Unmenge von Halterungsvorschlägen.

DKSF

l0n3star

Anfänger

  • »l0n3star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Fürth

Beruf: IT-ler

Auto: i30cw 1.6 crdi (90PS)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. August 2010, 14:50

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Hallo DKSF,

Danke für dein Feedback. Stabil und sicher ist meine Halterung. Da wackelt nix mehr... :D

Genau so einen Adapter wie der bei E-Bay habe ich ja auf meinen Sockel geklebt. Und wie beschrieben, das Problem sind die Rundungen, sonst hält das nicht.

Was den Rückbau anbelangt: ich würde dann einfach diesen Deckel als Ersatzteil für ein paar Euro (hoffentlich wirklich nur ein paar) kaufen. Geben müsste es ihn.

Grüße,
l0n3star

4

Mittwoch, 25. August 2010, 10:44

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Den Kabelsalat mit dem Navi hasse ich auch und habe das Problem so gelöst:

Das Navi habe ich nicht in die Mitte der Windschutzscheibe angebracht, sondern ganz nach links außen. Ich finde da stört es am wenigsten und ich komme auch noch gut dran. Den Kabelsalat habe ich auch keinen, da ich das Kabel links durch das Loch im Sicherungskasten und dann unter der Lenkradsäule verlegt habe. Das Ganze hat mich 5 min. gekostet und es wurden keine Löcher gebohrt.
Du musst nur aufpassen, daß das Kabel nicht eingeklemmt wird, wenn se nicht am Navi angehängt ist und du die Fahrertür öffnest.

Casta

l0n3star

Anfänger

  • »l0n3star« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Fürth

Beruf: IT-ler

Auto: i30cw 1.6 crdi (90PS)

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. August 2010, 09:08

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Hallo Casta,

das ist natürlich auch eine Lösung... :super:

Mein Problem war nur, dass mir die Halterung an der Windschutzscheibe dann zu weit weg war, um noch bequem zu bedienen. :flöt:

Grüße
l0n3star

DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. August 2010, 15:10

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

@ Casta:

Deine Variante habe ich auch gewählt, allerdings ohne Nutzung der Lüftungsschlitze.

Könntest du bitte Fotos machen, in welchen der Verlauf des Ladekabels im Bereich der Lüftungsgitter zu erkennen ist?

Danke im Voraus!

DKSF

7

Donnerstag, 26. August 2010, 16:58

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

@ DKSF

Durch die Lüftungsschlitze habe ich das Kabel auch nicht gezogen. Habe das Ladekabel direkt durch den Sicherungskasten hochgezogen. Daher muss ich auch aufpassen, wenn das Navi nicht angeschlossen ist. Es kann dann passieren, daß das lose Ladekabel runterrutscht und vielleicht in der Tür einklemmt. Ich wollte es mal mit einen Klebestreifen festmachen, aber das hält nicht und schaut doof aus.
Ich mache mal ein Foto und versuche es einzustellen. Kann aber dauern.

Casta

DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. August 2010, 19:12

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Da bin ich aber gespannt, wo du das Kabel langgezogen hast.

DKSF

DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. August 2010, 16:48

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

So, ich habe mir das Ganze in einer Regenpause mal angeschaut. :D

Wenn ich dich richtig verstehe, das Kabel von der Steckdose / Zig.-anzünder hinter die untere Verblendung des Armaturenbretts legen, dann weiter nach links unten in den Sicherungskasten führen und am "Griff" des Sicherungskastens wieder herausführen. Unter dem Armaturenbret Kabel mit Kabelbindern befestigen. Das Problem ist - wie von dir beschrieben - die Kabelbefestigung an der Navihalterung wenn kein Navi angeschlossen ist. Müsste man m.E. mit einer Klemme lösen.

Das Problem bei meinem Smartphonenavi besteht zudem darin, dass das originale Ladekabel zu kurz ist (Verlängerung sollte man unter dem Armaturenbret platzieren können) und zudem als Spiralkabel ausgeführt ist. So klemmt also das Spiralkabel bei geschlossener Tür ständig zwischen Tür und linken Abschluss des Armaturenbretts. Könnte natürlich sein, dass dadurch irgendwann das Ladekabel unbrauchbar wird ... :unentschlossen:

DKSF

10

Dienstag, 31. August 2010, 09:30

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Hallo DKSF,

ja genauso habe ich das Kabe verlegt. Mein Navi-Kabel ist auch gerade und lang genug.

Vielleicht bekommst Du ja ein normales langes Kabel für Dein Smartphone.

Casta

DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. September 2010, 15:39

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Ich habe jetzt bereits zwei Navikabel in der von Casta beschriebenen Weise parallel verlegt.

Ein Verlängerungskabel für das Smartphonenavi (Originalkabel ist nicht lang genug) und das originale Anschlusskabel vom Becker-Assist (Kabellänge gerade so ausreichend).

Zur Befestigung:
Verlängerungskabel liegt durch den Stecker auf und rutscht dadurch nicht herunter; Beckerkabel ist fest in die Naviaufnahme eingestöpselt.

Trotzdem werde ich beide Kabel im Türbereich noch befestigen. Klettband fällt aus - hält dort nicht. Bleibt tiefschwarzes einseitiges Klebeband. Werde am Dienstag im Baumarkt mal sehen, ob es da etwas optisch Ansprechendes gibt, was nicht wie billiges Isolierband aussieht. Andererseits sieht die Befestigungsstelle sowieso nur der Fahrer, wenn die Tür gerade offen ist.

Bilder folgen dann.

DKSF

Curthan

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Aachen

Auto: i30 - 1.4 L - 109 PS

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. September 2010, 11:05

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Also ich habe die Halterung für mein Navigon 4350 gekauft.

Bild von der Herstellerseite:


Mache nachher dann noch n Bild von meinem Wagen mit und ohen Navi drauf, dann sieht man es besser

Die Halterung gibbet für jeden Navi Typen
Kosten ca. 20,- Halterung + 10,- Adapter aufs Navi

DKSF

i30-Fahrer

Beiträge: 612

Wohnort: DD

Auto: i 30

Hyundaiclub: eigener Club

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. September 2010, 16:11

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Eine interessante Variante, wie ich auf der Herstellerseite gesehen habe.
Mal schauen, welche Variante ich mit dem Chromdekorsatz in Frage kommt.
DKSF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DKSF« (12. September 2010, 16:54)


5i1v3rStorm

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: LDK

Auto: i30

Vorname: Simon

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. September 2010, 08:30

RE: DIY iPhone/Navi Befestigung

Ich habe auch überlegt, etwas zu kleben oder zu basteln (bohren?)

Ich wollte das Fahrzeug nicht beschädigen, also blieb mir nur eine Lösung übrig, die nicht DIY ist :flöt:

Es ist ein Brodit ProClip. Ist zwar etwas teurer (für ne Plastikspange 20 Öken auszugeben ist schon gewöhnungsbedürftig) aber dafür maßgeschneidert und vor allem links vom Lenkrad!

Ich steh auf "Links vom Lenkrad" - dann kann ich das Navikabel aus dem Sicherungskasten nach oben führen (gut versteckt!).
Dann bammelt da nix vor meiner Konsole herum oder ist mir im Sichtfeld.

Bild von der Herstellerseite:
»5i1v3rStorm« hat folgendes Bild angehängt:
  • 804428_Brodit-ProClip-Halterung-Hyundai-i30-A-Saeule.jpg

Ähnliche Themen