Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hase

Schüler

  • »Hase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. August 2015, 17:53

Klima Kondensator: Auch selbst ausbaubar?

Hallo zusammen!

Nachdem sich angeblich unser Klimakondensator wohl in Wohlgefallen auflöst, da der vom Hersteller verwendete Kleber der Kühlgitter seine Aufgabe vernachlässigt :mauer: , stellt sich mir die Frage, ob eigentlich nicht auch der Kondensator, nachdem das System über die verbauten Ventile drucklos gemacht wurde, auch im DIY Verfahren ausgetauscht werden kann.

Für unseren i30 mit 1.4er Benziner und 109PS gibt es hier verschiedene Anbieter:
http://www.teilehaber.de/autoteile-shop/…1-4-t23433.html

Anschließend kann man ja zum Auffüllen des Systems fahren, was ca. nochmal 60€ kosten wird und somit eigentlich summa summa die Hälfte des von dem Freundlichen aufgerufenen Preises wäre.

Hat jemand hier damit schon einmal Erfahrung gemacht?


Funzelbk

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Beruf: gelernt Fahrzeuglackierer jetzt Enercon

Auto: Hyundai i30 FDH

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. August 2015, 14:30

hi,
klar kannst du das! hatte ich auch erst Ostern. Sind nur ein paar schrauben.
Beim Hyundai Händler hatte ich dann für 60€ nen Klimachekc machen lassen, ham alles befüllt getestet bla bla...
läuft!
wenn ich fotos hochgeladen bekomm zeig ich es
mfg

Hase

Schüler

  • »Hase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. August 2015, 14:37

Moin nach Aurich!
Das wäre ganz toll, wenn man hier ein paar Bilder bekommen würde!

Mit wie viel Aufwand ist es verbunden?
Brauch man ne Bühne?
Irgend welches Spezialwerkzeug?

Was für nen Kühler hast Du genommen? Hersteller? Kosten?

Wie bist Du denn drauf gekommen, denn Kondensator austauschen zu müssen?

Viele Grüße

Funzelbk

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Beruf: gelernt Fahrzeuglackierer jetzt Enercon

Auto: Hyundai i30 FDH

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 30. August 2015, 15:52

Danke :D
Grüße zurück :winke:

Ich hatte einen bei ebay bestellt 90€. Wir waren zu Ostern grad zur Familie gefahren und da war es etwas knapp mit dem Geld.
Ich wollte eigentlich ein von Hella kaufen, der dann so 190€ kostet. Ich will bei Teilen nicht unbedingt sparen, aber da ging es nicht anders.
Ne Hebebühne habe ich benutzt weil es für meine 1.96m besser war ;)
An Werkzeug brauchst du nen 8er,10er und 12er Nuß oder Maul schlüssel.
Die Bilder lade ich auf mein Profil in meine Galerie hoch, ich bekomm die hier nicht rein... :(

Du nimmst als erstes das Ansaugrohr ab, mit zwei Schrauben. Kannst das dann abziehen.
Dann guck an den Ventilen, unter der Blauenkappe ob noch Druck drauf ist. Stech mit nen kleinen Schraubenzieher rein.
Daneben an der Leitung findest du zwei Schrauben/Muttern, schraub die ab.
Den Kühlerkasten kannst du mit vier Schrauben lösen und die Gummipropfen entfernen.
Am besten ist jetzt eine Helfende Hand zuhaben, den Kühlerkasten zum Motor hin drücken. Dann kommst du besser ran.
Links und rechts vom Klimakühler sind Klippse, die lösen und den mit etwas gefummle nach oben raus ziehen.
Den neuen setzt du auch so wieder ein und machst alles fest.
Befüllt hat das dann mein Hyundai Händler. 60€ hat der Klimacheck gekostet.
Dann lief alles wieder.

versuchs mal, is nicht schwer...
ich hoffe du kannst damit was anfangen
Mfg Andreas :winke:

Hase

Schüler

  • »Hase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Wohnort: NRW, südl. Ruhrgebiet

Auto: i30 1.4 ed+ FD CZ gefertigt, i40cw 1.7crdi i-catcher VFL, i40cw 1.7crdi Premium VFL

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. August 2015, 16:06

Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung!

Wenn ich das lese, scheint es schaffbar - wann hast Du Zeit? :blume:

:D

Funzelbk

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Beruf: gelernt Fahrzeuglackierer jetzt Enercon

Auto: Hyundai i30 FDH

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 30. August 2015, 16:11

Bitte Bitte :D
ich hatte mal bei Google gesucht und irgendwie bin ich auf ein Video gestoßen wo das gezeigt wurde.
Da ich ja schon viel selber gemacht habe war das nicht der rede Wert. Das sollte auch für dich kein Problem sein.
Kannst ja mal nen kurzen bericht geben wenns geklappt hat.

MfG Andreas :winke:

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 2 427

Wohnort: Dörverden-Westen

Auto: i30 cw 1,6 + 1,6 CRDI

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. September 2015, 04:35

Ist ja wirklich total einfach easy!!

Dauert keine Stunde und ist kinderleicht. Leider waren bei mir die Dichtungen der Klimaanschlussleiteitungen ausgelutsch und es wird sich erst beim Test zeigen, ob die Anlage dicht ist.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 2 427

Wohnort: Dörverden-Westen

Auto: i30 cw 1,6 + 1,6 CRDI

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. September 2015, 19:51

so, sind nicht mehr dicht, also ein Sortiment Klimaanlagendichtungen besorgt.
Wichtig sind die Größen 5/16" und 1/2" für die Anschlüsse am Kondensator.

Ganz ehrlich, ich hab echt Manschetten vor dem Austausch des Kondensators gehabt. Vollkommen unbegründet - ist sowas von leicht!

Aber Achtung: beim Diesel muss man auch die obere Halterung des Ladeluftkühlers abbauen!

Funzelbk

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Aurich (Ostfriesland)

Beruf: gelernt Fahrzeuglackierer jetzt Enercon

Auto: Hyundai i30 FDH

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. September 2015, 18:20

:thumbsup:

Ähnliche Themen