Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ FD/FDH Bremsscheiben fest

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

komp

Anfänger

  • »komp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Frankfurt/Main

Auto: Hyundai I30 Classic 1.4

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. April 2014, 18:17

Bremsscheiben fest

Hallo liebes Forum,

ich muss meinem Ärger gerade mal ein bisschen Luft verschaffen.

Hab mich heute an die Bremsen der Hinterachse gemacht, Scheiben + Beläge. Lief auch soweit alles ganz gut, bis ich die Bremsscheibe abmachen wollte. Hab die beiden Schrauben gelöst, dran gerüttelt - nix. Die Scheibe ist dermaßen an der Nabe festgefressen... Selbst beherzte Hammerschläge haben nix gebracht. Hab mal WD40 und auch Bremsenreiniger auf die Nabe gesprüht und einwirken lassen - keine Chance. Da hilft wohl nur noch rohe Gewalt. Und die kann ich in der Garage auf nem einfachen Rangierwagenheber nicht anwenden.

Durch die Hammerschläge ist die Bremsscheibe jetzt natürlich beschädigt und wahrscheinlich auch verzogen, also Wechsel ist so oder so fällig :D.

Auch wenn meine Hoffnung eher gering ist: Kennt jemand noch nen tollen Trick? Ansonsten muss ich wohl oder übel morgen in die Werkstatt fahren und die Scheiben da wechseln lassen...


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. April 2014, 18:25

Bremsscheibe VORSICHTIG von vorne mit dem Bunsenbrenner erhitzen, und dann von hinten mit dem Fäustel draufschlagen, je 1x oben links und dann unten rechts - solange bis die Scheibe herunten ist......

komp

Anfänger

  • »komp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Frankfurt/Main

Auto: Hyundai I30 Classic 1.4

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. April 2014, 18:33

Heiß machen! Klar! Da bin ich echt nicht drauf gekommen... Versuch ich morgen mal

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. April 2014, 20:08

Bremsbacken vielleicht in die Bremstrommel eingelaufen?!? Dann nützt auch Hitze nicht viel - sondern Handbremse zurückstellen!!! Oder einfach ne Werkstatt machen lassen, sind schließlich sicherheitsrelevante Bauteile - da sollte man schon wissen was man so tut.

komp

Anfänger

  • »komp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Frankfurt/Main

Auto: Hyundai I30 Classic 1.4

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. April 2014, 20:21

Pfff, ich weiß sehr gut, was ich tue. Und nein, die Bremsbacken der Feststellbremse sind frei. Hab sie versuchshalber auch zurück gedreht, reicht nicht. Ich probier es morgen nochmal, sonst muss halt die Werkstatt ran, die haben mehr Möglichkeiten als ich.

komp

Anfänger

  • »komp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Frankfurt/Main

Auto: Hyundai I30 Classic 1.4

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. April 2014, 13:35

So, bin heute in ner Mietwerkstatt gewesen, dort hatten sie ein Werkzeug, mit dem sich die Scheibe problemlos lösen ließ. War so ne Mischung aus Abzieher und Schlagwerkzeug, hab vorher nie davon gehört. Jedenfalls, ein Schlag und die Scheibe war locker genug, dass man sie abnehmen konnte. Der Rest war Routine.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 863

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. April 2014, 13:38

Die Werkstatt kanns halt immer ein wenig besser :D ...und das ist auch gut so!

Gruß Jacky

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. April 2014, 18:27

Der Mechaniker in meiner Werke meinte wenn sie gar nicht runter gehen nimmt er die Flex mit einer dünnen Scheibe und schneidet von aussen nach innen Schnitte rein natürlich nur bis zur Nabe er meinte damit nimmt er die Spannung dann gehen sie ganz leicht ab da er ja die Spannung raus nimmt. Er meint bei mir hatte er Glück und er musste nicht flexen.

komp

Anfänger

  • »komp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Frankfurt/Main

Auto: Hyundai I30 Classic 1.4

Vorname: Kosta

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. April 2014, 13:11

Wenn man weiß, was man da tut und extrem vorsichtig ist, ist das sicher ne Möglichkeit. Sollte aber echt der letzte Ausweg sein.

Und die Werkstatt konnte es nicht besser. Sie hat mir nur das Werkzeug gestellt. Hab's ja selbst gemacht ;)

cwFahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Wohnort: Hagenow

Beruf: Arbeitet da wo die Gummibären herkommen

Auto: Hyundai i30 cw Komfort FDH 1.6 CRDI 116 PS

Vorname: Jan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juni 2014, 08:04

Ich schwör auf Bremsenreinigung beim Freundlichen und selbst bei meinem Twingo mach ich das einmal im Jahr selber alles runter entrosten und Keramikpaste an die richtigen Stellen dann passiert das nicht und der hat hinten Trommeln. Beim i30 sollte man es schon machen (Bremsenreinigung) denn der Bremsstaub von den Handbremsbacken verbleibt in der Bremsscheibtrommel und irgendwann ist alles dicht.

Gruss

Ähnliche Themen