Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

xCtrl

Querlenker

  • »xCtrl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 189

Beruf: Informatiker

Auto: 1. i30cw GDH 1.6 MPI Tricolor, 2. VW T4 Transporter

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Mai 2013, 21:48

Nachrüstaktion: BT Freisprechanlage

Nachdem ich so ziemlich am Anfang eine Mittelarmlehne in meinen i30 nachgerüstet habe, habe ich dieses mal ein bisschen tiefer in meinen i30 reingeschaut und eine Freisprechanlage nachgerüstet :D

Da ich viel unterwegs bin, war das Bedürfnis telefonieren zu können, ohne das Handy in die Hand zu nehmen, doch recht groß gewesen. Da liegt es doch nahe, sich eine BT Freisprechanlage ins Auto einzubauen. Mein i30 Bj 2010 hat das Serienradio und manuelle Klimasteuerung. Nach ein bisschen Recherche habe ich herausgefunden, dass das Radio des i30 normale ISO Stecker hat. D.h. es sind keine extra Adapter nötig :-)

Als BT Freisprechanlage habe ich die CK3000 Evolution von Parrot gewählt, welche wohl auch das original Zubehör von Hyundai gewesen sein soll. Ohne viel Schnickschnack - einfach nur zum telefonieren. Dieses Set kostet aktuell beim großen Fluss ca 75€.

http://www.amazon.de/Parrot-CK3000-Evolu…z/dp/B000A0BQJO

gestern ist nun auch das Teil gekommen und heute wurde der Einbau vollzogen. Doch wo fängt man an? Beim Abmontieren der Mittelkonsole. Wie das geht? Siehe hier:

Radioblende abnehmen

Diese Anleitung (als PDF) ist schlicht aber hilft ungemein. Kleiner Hinweis: Sollte man schwierigkeiten beim rausziehen der kompletten Blende haben: einmal versuchen mit einem beherztem Ruck die Blende zu sich ziehen! Mir war es etwas zu heiß gewesen - oder ich hatte einfach kein gefühl dafür... also für 5 Minuten ab zum freundlichen und die Blende ausziehen lassen.

Nachdem die Blende komplett ab war und die Stecker für die Frontelektronik (Klima, Gurtkontrolle, Warnblinker) abgesteckt wurde, war der Blick frei auf das Radio. 4 Schrauben muss man lösen, um das Radio rausziehen zu können. Kurz noch die Stecker vom Radio abgezogen, hat man nun eine recht lehre Mittelkonsole vor sich. (Hier schon mit eingebauter Elektronik der Freisprechanlage)



Bei der Parrot Anlage ist ein schnurgebundenes Bedienteil, ein Mikrofon, ein paar Kabel und die "BlueBox", welche die komplette Elektronik enthält dabei. Die Box habe ich mit Kabelbindern an den Platz befestigt, wo eigendlich der Platz für dieses Staufach in der Mittelkonsole ist.



Nachdem die ganze Kabelage angeschlossen und gut verstaut wurde, habe ich noch das Mikro durch das Amaturenbrett gebastelt. Es führt an der Kante unterhalb der Lenksäule, am Sicherungskasten vorbei, durch das innere Türgummi hoch zur Ecke der Windschutzscheibe, oben an der Kante des Dachhimmels zum Rückspiegel. Wichtig hierbei ist, dass das Mikro recht genau auf den Fahrer ausgerichtet sein sollte, um eine bestmögliche Übertragung für das Telefonat zu bekommen.



Das Bedienteil habe ich unterhalb des Warnblinkschaltes angebracht. Um das Kabel nach außen zu führen, musste ich an der Kante der Mittelkonsolenblende etwas feilen. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen.




Zum Schluss wurde noch alles richtig verbaut und die Blende angeknipst. Das Ergebnis als Ganzes sieht so aus.



Man sieht nur das Bedienteil und das Mikro - recht unauffällig.

Die ersten Tests mit meinem Nokia Lumia 820 (Windows Phone 8 ) verliefen zufriedenstellend. Ich war selbst im Auto und zum Test auch mal am anderen Ende des Telefonats. Im Auto kann man den Teilnehmer gut verstehen, der gegenüber versteht ihn auch sehr gut. Die Sprachsteuerung läuft über das Handy selbst - die Funktion mit Kontakteimport und alles drum und dran benötige ich hier nicht. Ca. 10 - 15 Sekunden braucht die Anlage zur Initialisierung - nach einem Piep, welches die Betriebsbereitschaft der Anlage signalisiert, koppelt sich das Handy mit dieser. Sobald man den grünen Kopf am Bedienteil drückt oder per Druck auf das Drehrad ins Menü möchte, schaltet die Anlage das Radio stumm und geht auf Sprachausgabe - Eingabe. Sehr praktisch! Selbst wenn ein Anruf rein kommt oder man eine Nachricht erhält: Die Anlage klingelt selbst mit. Es ist sogar möglich die Lautstärke unabhängig vom Radio zu regeln.

Lange Rede, gar kein Sinn: Ich bin gespannt, wie sich die Anlage so im Alltag schlägt. Der erste Eindruck ist soweit OK!

Grüße
Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »xCtrl« (25. Mai 2013, 09:28)



scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 2 427

Wohnort: Dörverden-Westen

Auto: i30 cw 1,6 + 1,6 CRDI

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Mai 2013, 00:55

Ich habe die gleiche FSE verbaut und bin ebenfalls sehr zufrieden.
Einziges Manko bei Modellen mit Firmwareversionen vor 5.25 und einem Nokia-Handy mit Symbion S60 Betriebssystem ist die Tatsache, daß die Lautstärke nicht gespeichert bleibt. Man muß sie bei jedem Start erneut einstellen und das nervt tierisch.
Am besten vor dem Kauf auf die Firmware der Anlage achten. Die neueste Version ist wohl die 5.35, mit der auch Android-Geräte unterstützt werden.

Tolumax

Anfänger

Beiträge: 11

Auto: i30 1.4 GD Bj. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Mai 2013, 15:45

i30 und Parrot CK3100

Hallo,

bin seit 2 Wochen glücklicher Besitzer eines neuen i30 Benziner.

Aber nun gleich zum Thema. Ich habe aus meinem alten Passat (Gott sei ihm gnädig :D ) meine CK3100 wieder ausgebaut und möchte diese nun hier einbauen. Deswegen 3 Fragen, die leider im obigen Text nicht 100%ig geklärt sind.

1. Wie bekomme ich die Blende vom neuen i30-Radio ab?

2. Hat das Orginalradio ISO-Eingänge? Die CK3100 hat ja alles ISO-Stecker. Bzw. sind noch vom Passat vorhanden an der Anlage.

3. Wo macht man am optisch sinnvollsten das Bedienteil hin?

So, nun warte ich mal auf Antworten von euch :winke:

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 2 427

Wohnort: Dörverden-Westen

Auto: i30 cw 1,6 + 1,6 CRDI

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Mai 2013, 16:25

Du brauchst auf jeden Fall eine Mute-Box, da das Serienradio keine Radiostummschaltung hat.

xCtrl

Querlenker

  • »xCtrl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 189

Beruf: Informatiker

Auto: 1. i30cw GDH 1.6 MPI Tricolor, 2. VW T4 Transporter

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Mai 2013, 21:33

Eine gute Frage, wie man die Blende beim i30GD abbekommt - ich habe nur einen FDH und da ist die Blende "nur" eingeklipst. Also meine Parrot mutet das Radio hörbar mit einem Klick automatisch. Kommt das von der Anlage oder vom Radio? Das würde mich jetzt auch interessieren :)

Ähnliche Themen