Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:40

Habe mir nochmal alles durchgelesen. Bist du sicher das der Ampire benötigt wird? Über High-Low-Anschluss soll der Axton Auto-Start-Stop haben, dass sobald ein Signal anliegt, dieser sich automatisch einschaltet bzw. ausschaltet oder verstehe ich es falsch? Bei Cinch funktioniert es nicht.

Wird hier auch so beschrieben:

Axton


Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

122

Mittwoch, 20. Januar 2016, 12:47

Stimmt, jetz hab ichs auch gesehen. Gibt ja sogar einen Schalter dafür. Ist im Text nicht richtig ersichtlich.

Na dann frohes einbauen. Und nicht vergessen dem Hyundaiboard einen Erfahrungsbericht spendieren.
Gruss

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 20. Januar 2016, 15:10

Wenn es wärmer wird, geht es los und ich werde auch ein paar Bilder machen ;)
Wie sehen die Anschlüsse an den hinteren Lautsprechern denn aus? Würde ungerne das Kabel durchtrennen sondern es so lösen, dass das original Kabel vom Radio unberührt bleibt und ich von dem Kabel mit Klemme oder Löten auf zwei Kabel komme. Wollte die Teile dafür nur schon bestellen, dass ich mir das bereits basteln kann.

124

Freitag, 22. Januar 2016, 06:02

Alte Anlage in neues Auto

Hallo zusammen,

fahren nun einen I30 Turbo und habe zu Hause noch die alten Komponenten von meinem damaligen Opel liegen und habe mir gedacht, aufgrund des schlechten Wiederverkaufswertes diese nun bei mir einzubauen. Hier mal ein Ausschnitt der vorhandenen Hardware:
Axton Bassbox AB30
Rodek R680A Endstufe
Kondensator Steahlt STC 1000
2 Axton CRX 669 Lautsprecher für die Hutablage
(Fronstsystem kommt vllt auch noch)

Im Tread hab ich schon gelesen wie und wo ich die Kabel verlegen kann.
Was mir jetz noch an wissen und Material fehlt ist vor allem: Welche Kabel brauche ich? (Komplette Leitungen blieben im Opel)
Und (vllt zu voreillig) wie komme ich an die Anschlüsse von meinem Naviradio?

Ich haben im Netzt ein Bild zu den Anschlüssen gefunden: Klingt schon logisch für mich


Nächste Frage: Kann ich die Lautsprecher für die Hutablage einfach nur an die Endstufe stecken?

Vielen vielen Dank schon mal

Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

125

Freitag, 22. Januar 2016, 09:51

Hallo driver2015, am besten du nimmst dir ein paar Minuten Zeit und liest dir ein paar Grundlagen an: http://www.hifi-forum.de/viewthread-165-3.html

Deine Rodek lässt ja viele Möglichkeiten zu. Grundsätzlich würde ich mich von der Idee mit der Hutablage trennen, das hat man mal in den 90igern gemacht oder kann man unter Jugendsünden verbuchen. Ich würde wie folgt vorgehen:

Mit einen HI Low Adapter deine vorderen Lautsprecher Signale abgreifen. Entweder direkt hinterm Radio oder im Fussraum zu den vorderen Türen. Den Hi Low Adapter nahe der Endstufe Platzieren und die Lautsprecher Kabel bis dort verlängern. 0.5-1 mm^2 LS-Kabel ist hierfür völlig ausreichend. Vorteil hierbei, du minimierst das Risiko von Störgeräuschen (Limapfeifen). Darauf achten, dass du ein Hi Lo Adapter kaufst, welcher dir ein Einschaltsignal liefert. Kanal 5+6 kannst du brücken und für den Sub verwenden. Bleiben noch vier Kanäle übrig.

Variante 1 (so würd ich es machen)

Bi-Amping fähiges Frontsystem verbauen d.h. 2 Kanäle für die TMT und 2 Kanäle für die HT. Vorteil hierbei du hast ordentlich Leistung und kannst den Pegel der TMT und HT getrennt regeln.

Variante 2

Kanäle 1+2 und 3+4 brücken und fürs Frontsystem verwenden. Nachteil hierbei, du verlierst ca. 30 Watt auf der Sub Brücke. Allerdings sollten die knapp 270 Watt für deinen Axton weiterhin ausreichend sein.

Die beste Lösung wäre ein Aktives Frontsystem mit Hilfe eines DSPs. Diese Variante klingt mit Abstand am besten aber du brauchst einen fähigen HIFI Händler der dir das System einmisst/einstellt.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 26. Januar 2016, 10:20

Habe mich gestern mal ran gemacht und geguckt, ob der Subwoofer überhaupt in die Reserveradmulde passt. Den ganzen Kram kann man als komplette Einheit rausnehmen, so dass genügend Platz für den Subwoofer vorhanden ist. Mein Problem ist nur, dass es keine Befestigung für das Reserverad gibt. Wie bekomme ich dann den Subwoofer fest? Ich habe nur unten auf dem Boden so ein kleinen Plastikknauf...

Des Weiteren sind noch zwei Fragestellungen offen:

- hat jemand eine Idee wie man beim Coupe hinten die Verkleidung ab bekommt? Ich muss ja irgendwie an die hinteren Boxen ran kommen... konnte leider kein Anhaltspunkt finden. Kennt jemand die Anschlüsse für die Lautsprecher? Dann würde ich das Kabel schon vorbereiten.

- gibt es eine Öffnung in der Spritzwand in der ich super von der Batterie in den Innenraum komme?

127

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:37

Isotec

Hi, danke für die Meldung.
Was haltet ihr den von diesen Anlagen bzw. hat jemand schon Erfahrung?

http://www.i-sotec.com/plug-und-play-soundsysteme/hyundai/i30/345/sound-system-fuer-hyundai-i30?c=2471



Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 26. Januar 2016, 19:44

Hab ich noch nicht gehört. Denke für Leasingfahrzeuge oder Firmenwagen eine gute Sache. Meiner Meinung nach stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 27. Januar 2016, 09:08

Ich war vom i-sotec nicht begeistert. 1. Endstufe kaputt, 2. macht es lauter aber nicht besser. Ich denke dann muss man sowieso alle Boxen rausschmeißen wenn einem das nicht reicht. Ich finde die Boxen derzeit ok nur es fehlt einfach der Bass....

Keiner eine Idee? ;(

Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:00

Ich denk du willst dir jetzt ein Aktivsub einbauen? Der bringt dir doch dann den Bass.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:04

Hatte mich wohl falsch ausgedrückt. Den isotec habe ich schon lange nicht mehr, ging gleich zurück!

Ja, genau- wie in Post #89 beschrieben.

Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:14

Also mein Frontsystem (noch nicht eingebaut, da der i30 noch nicht da ist) sieht folgendermaßen aus...
Hochtöner ETON CX 280 an einer Micro Precision 2-Kanal
Tieftöner Rainbow Germanium GL-W6 an Hertz HDP5 Kanäle 1+2 und 3+4 gebrückt.
Da wird der ein oder andere dann den Subwoofer suchen.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:25

Klingt vernünftig. Brauchst bei den Boxen ja nicht mehr ;)

Ich weiß nicht wie ich den Subwoofer nun in der Reserveradmulde fest bekommen soll, weil da eigentlich nichts ist....
Außerdem habe ich keine Öffnung vom Motorraum in den Innenraum gefunden, wo ich das Stromkabel leicht verlegen kann...

Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 27. Januar 2016, 10:34

Subwoofer kommt bei mir auch noch rein aber etwas später. Hab ja noch den Subkanal an der Hertz frei.
Die Stromkabelfrage könnte dir der Threadersteller beantworten, der hat ja schon eine Endstufe drin.
Mach doch mal ein Bild von deiner Reserveradmulde.

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 27. Januar 2016, 11:11

Bei mir sieht es etwas so aus:

Reserveradmulde

Und nur daran kann man den Sub schlecht befestigen...

Beiträge: 39

Wohnort: Schweiz

Auto: I30 cw Diesel (bestellt)

Vorname: Benni

  • Nachricht senden

136

Mittwoch, 27. Januar 2016, 11:32

Säge dir eine Holzplatte zurecht und schraub die in der Mitte fest. Dann kannst du den Sub mit Spanngurten an die Holzplatte befestigen.

Frankie0815

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Wohnort: Steyerberg

Auto: i30 Coupe Premium 1.6 CRDi 136PS

Hyundaiclub: Wozu ? Gibt doch das Forum hier.

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 27. Januar 2016, 14:09

Klingt vernünftig. Brauchst bei den Boxen ja nicht mehr ;)

Ich weiß nicht wie ich den Subwoofer nun in der Reserveradmulde fest bekommen soll, weil da eigentlich nichts ist....
Außerdem habe ich keine Öffnung vom Motorraum in den Innenraum gefunden, wo ich das Stromkabel leicht verlegen kann...




Kabel kannst du auch draußen an der Karosserie befestigen. Das haben schon ganz andere gemacht...

crusher87

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Auto: i30 Coupe 1.6 CRDI

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 28. Januar 2016, 09:24

Der Tipp ist gut. Ich werde gucken, ob ich eine Reserveradaufnahme finde, ansonsten baue ich mir etwas selber.

Weiß jemand wie die Lautsprecheranschlüsse im i30 aussehen? Sind das Standardanschlüsse wie diese:

Lautsprecheranschluss

Daraus kann man sich ja schnell ein Adapter bauen. Ich möchte nämlich ungerne den original Stecker umbauen... oder hat Hyundai eine Extraanfertigung an ihren Boxen?

stefan3470

Anfänger

Beiträge: 40

Wohnort: Niederösterreich

Auto: Hyundai i30 Europe Plus im Sondermodell GO! 1.4CRDI

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 28. Januar 2016, 21:08

Nein sind keine Flachstecker. Die Anschlüsse erinnern mich an PC Anschlüsse, der ist im Kunststoff Abstandshalter integriert. Hab leider kein Bild zur hand.

Beiträge: 1 011

Wohnort: Kleve

Beruf: IT-Systemelektroniker

Auto: i30 Turbo

Vorname: Martin

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 28. Januar 2016, 21:18

Welche Speaker waren das noch gleich die ich sehr gut am original Radio betreiben kann? Komm ich ohne zusätzlichen Verstärker in Richtung Kick?