Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. September 2020, 08:48

Zu erwartende Schäden nach Reifenplatzer

Schönen guten Morgen ihr flauschigen Glitzerschnecken. :)

Hab mal ne kleine Frage.

Am vergangenen Sonntag war ich auf der Autobahn unterwegs und mir ist während der Fahrt der Reifen geplatzt. Hab mich gedreht und kam zum stehen. Schutzengel hat seinen Job gemacht.

Ich fuhr so 130 km/h, spürte einen Schlag als würden ich über einen Bordstein donnern. Ergebnis war ein Riss in der Flanke. Ich gehe mal davon aus, bin über irgendetwas drüber gefahren. ADAC hat mich dann abgeschleppt und tauscht den Reifen aus.

Welche Schäden habe ich dadurch ggfs. noch zu erwarten? Gibt es eine Empfehlung, welche Dinge ich später noch prüfen lassen sollte, sobald ich meinen Koffer wiederhabe? Möchte gern weiterhin sicher unterwegs sein.

Danke schonmal für eure Antworten und viele Grüße

Chris


Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 280

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI StylePlus, Hyundai i20 1.1 CRDI Passion

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. September 2020, 09:18

Shit... 8o Ein Glück das sonst nicht mehr passiert ist!

Ich würde allgemein die Aufhängung checken und die Spur überprüfen lassen. Als Folgeschaden könnte evtl. ein Radlager kommen, wenn dieses nen Schlag abgekriegt hat, denke ich.

3

Donnerstag, 17. September 2020, 09:32

Radlager? Das klingt so teuer :( hab erst nen Umzug hinter mir und mein Konto ist gerade entsprechend schlank. :( Mein Auto steht aktuell bei einem Reifenspezi der nur Reifendienste anbietet. Ich glaube, dass der diese Schäden nicht erkennen würde.

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 280

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI StylePlus, Hyundai i20 1.1 CRDI Passion

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. September 2020, 09:56

Ein Radlager ist vergleichsweise günstig.
Ich kenne mich mit dem i30 nicht aus, deswegen weiß ich nicht ob man das Lager einzeln wechseln kann, oder ob eine komplette Radnabe fällig ist.

Zbs. bei meinem vFL i40 kann man Radlager einzeln wechseln, beim FL nicht mehr, und es muss ne Radnabe her. Die kostet zwar etwas mehr, dafür ist der Wechsel einfacher. Nimmt sich in der Summe also nicht viel (wenn man nicht selber macht).

Ausserdem, ein Radlager geht nicht schlagartig kaputt, sondern kündigt sich langsam an mit brummendem/mahlendem Geräusch, dass mitvder Zeit schlimmer wird.
Man muß auch nicht sofort wechseln, es passiert nix.

Bin 2 Monate mit brummendem Radlager gefahren, bis ich diesen eindeutig identifizieren konnte, und erst dann habe ich den getauscht.

PS. Wo war der Platzer? Vorne oder hinten?

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. September 2020, 10:10

Da er sich gedreht hat, wird der Platzer wohl hinten gewesen sein. Ein hinteres Radlager bei einem Fronttriebler sollte nicht die Welt kosten. Wenn es denn überhaupt kaputt ist.

Ich würde mir das betroffene Radhaus genauer anschauen. Vielleicht haben die Fetzen des Reifens die Radhausschale beschädigt, das könnte langfristig dann zu Korrosionsschäden führen. Auch den Lack / Unterbodenschutz in dem Bereich genau prüfen aus dem gleichen Grund.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 269

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. September 2020, 10:17

Wenn das Auto auch jetzt noch in der Spur bleibt, wenn man die Hände vom Lenker nimmt, und auch beim bremsen nicht ausbrechen will, sind wohl keine größeren Schäden entstanden.

7

Donnerstag, 17. September 2020, 10:26

Geplatzt ist der Reifen vorn rechts. Gedreht habe ich mich auf Grund meines eigenen Unvermögen, da die Kiste schlagartig zur Seite gezogen hat und ich vor Schreck das Lenkrad rumgerissen habe also gegengelenkt.. Sobald ich das Auto wieder habe, mache ich direkt nen Termin für ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC. Das war mir dann doch zu gruselig. Beim nächsten Mal will ich direkt darauf reagieren können. Auf sowas wird man in der Fahrschule leider nicht vorbereitet.

Fetzen sind keine geflogen. Es ist nur ein Riss in der Flanke und die Felge hat eine kleine Druckstelle am Rand. Die Felge hatte also durch den Riss direkten Kontakt mit dem Asphalt. Ich hoffe, dass die keinen Höhenschlag bekommen hat. Ich muss also über irgendwas drüber gefahren sein, Stein oder so.

Ich werd ihn einfach bei Hyundai hinstellen, den sagen was passiert ist und sie sollen da mal komplett durchschauen.

Beiträge: 1 364

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. September 2020, 10:28

Wtf?!?! Bei 130km/h auf der Autobahn wirklich gedreht??
Mega heftig...
Echt schön, dass ansonsten (offenbar) nichts passiert ist... :thumbsup:

Sernaiko

Furchtloser Hobbyschrauber

Beiträge: 1 280

Wohnort: München

Beruf: Lasertechniker

Auto: i40cw 2.0 GDI StylePlus, Hyundai i20 1.1 CRDI Passion

Vorname: Sergej

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. September 2020, 10:38

@ JazzLikeX
Würde ich in so einem Fall genauso machen, einfach in der Werkstatt checken lassen, dann hat man ruhiges Gewissen, dass alles in Ordnung ist.

Ganz wichtig: in die Werkstatt deines Vertrauens bringen, damit es nicht in einer Teile-Tausch-Orgie endet. :D

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 894

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. September 2020, 12:37

Wenn der Reifen keine Teile von sich geworfen hat, dürfte er auch keinen Kontakt mit dem Radhaus gehabt haben. Von daher sehe ich kein Problem. Das Radlager könnte zwar defekt werden, weil der Wagen ja schlagartig nach unten auf den Asphalt sackt, aber auch da ist es höchstens ein kann und nicht muß. Sollte es jetzt aber zu den Mahlgeräuschen kommen......dann hilft nur ein Wechsel.
Der Felge und derSpur würde ich ein besonderes Augenmerk richten. Wie schon geschrieben...wenn er nicht auf eine Seite zieht und sich auch mittelfristig nichts an den Reifen zeigt, ist die Spur wohl ok geblieben. Es gab ja keinen "Einschlag".
Bei der Felge kommt es drauf an....da sollte der "Reifenheini" das eigentlich gut beurteilen können.

Alles in allem ging es wohl gut aus und im besten Fall ist nur ein Reifen fällig.

Gegenlenken ist doch nicht verkehrt. Klar, wenn das vorne rechts passiert, dann will der Wagen schlagartig nach rechts. Man darf es mit dem Gegenlenken halt nicht übertreiben, was sich leichter sagt als daß es getan ist. Aber besser bei 130 km/h als bei 200 km/h in der Kurve.
Bei einem Platzer hinten wäre das einfacher zu handeln. Aber man kann es sich nicht aussuchen.

Wenn möglich, würde mich ein Bild des Reifens (Schaden an der Seite) interessieren. Bei PKW kommen derartige Platzer ja eher selten vor.

11

Donnerstag, 17. September 2020, 13:30

Naja gut, den Fuffi fürs Vermessen hab ich auch noch. :)

Ein Bild von dem kaputten Reifen hab ich leider nicht gemacht. Der Riss war ca 2-3 cm lang und ganz knapp über dem Felgenrand. Der Felgenrand hat an an der Stelle auch ne ziemlich derbe Schramme. So sah das damals bei meinem Kollegen aus, der ein Schlagloch ungünstig mitgenommen hat. Da war dann auch der Reifen platt und die Felge hin. Drum gehe ich davon aus, dass ich über irgendwas gefahren bin.

Interessant ist auch, dass alle Reifen schwarz sind. Nur der geplatzte ist an der Flanke braun.

Luftdruck waren vorn sowie hinten 2,5bar.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. September 2020, 20:55

Mach dir nicht schon jetzt ins Hemd. Auto abholen und probefahren, kann man auch vorsichtig machen. Ein Fahrsicherheitstraining ist wirklich gut angelegtes Geld. Fahre aber nicht mit Winterreifen hin, die haben ev. zuviel Haftung und du kannst die Übungen zu leicht bestehen. Habe ich selbst gesehen, das Auto hatte extra neue Winterreifen bekommen. Nur war er auf der Bahn sehr schlecht zum ausbrechen zu bekommen.

Zu Thema über etwas gefahren, vor ein paar Jahren war ich zu einem Noteinsatz unterwegs und fuhr sehr schnell mit einem T5. Leider konnte ich auf der 3. Spur die Ausfahrt nicht von weitem sehen... Dort lag ein STÜCK von einer Palette. So ein Fuß mit 160 zu überfahren, kippt dir fast nen T5 um.. Hatte sehr viel Glück, habe später den Reifen vorsichtshalber wechseln lassen. Mehr wars nicht.

Beiträge: 1 245

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. September 2020, 07:37

Wirklich großes Glück, dass dir nix passiert ist.
Es kamen ja nun schon ganz viele nützliche Hinweise.
Für mich wäre die Felge das wichtigste Objekt, die würde ich auf jeden Fall überprüfen lassen.

14

Freitag, 18. September 2020, 09:24

Guten Morgen. :)

Ich warte ja aktuell immernoch auf mein Auto. Seit Sonntag Nachmittag haben die mein Auto und haben es bis heute nicht geschafft, meinen Reifen zu wechseln.

Rufe jeden Tag da an aber die haben immer, dass der Reifen noch nicht geliefert wurde :(

15

Freitag, 18. September 2020, 10:21

Schau dir zumindest die folgenden TEile genau auf Schäden an:

- Felge (Unwucht; Höhenschlag)
- Radlager
- Spurstange

Sonst dürfte wie schon geschrieben an der Karosse und der Aufhängung nicht viel passiert sein.

Radlager gibt es um 190.- online und tauschen kann man selber wenn man etwas Zeit hat.
Hab ich auch schon ausgebaut als ich die längeren Stehbolzen für die Spurverbreiterung eingesetzt hab.
Sollte in ner Werkstatt höchstens ne Stunde dauern für ein Lager.

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 196

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

16

Freitag, 18. September 2020, 14:27

Ansonsten sei froh, das alles gut gegangen ist.
Aber mach Dir doch nicht vorher Gedanken über Dinge, die sicherlich gar nicht eintreten.
Lass es überprüfen und dann wirst sehen.

Übrigens - kleiner Denkanstoß: Wenn Leute freiwillig auf dem Nürburgring einen oder mehrere Drift's hinlegen, muss das Fahrzeug danach nicht zwangsläufig repariert werden (Ausnahme: der entstandene Reifenverschleiß).

17

Freitag, 18. September 2020, 22:52

Auto hab ich wieder. Die Spur is leider hin. Er zieht permanent leicht nach rechts. Das muss ich machen lassen.

Ansonsten alles schick. :)

Ob die Felge nun nen Höhenschlag hat, weiß ich nicht. Lenkrad Zucker jedoch nicht. Ob das Auto nun mehr rumpelt als vorher, keine Ahnung.

Naja was soll’s, sobald das N Facelift da ist, wird die karre eh wieder abgegeben. :)

Viele Grüße

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 196

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

18

Gestern, 03:10

Dann muss er ja scheinbar beim drehen irgendwo gegengeschlagen sein - Fahrbahnkante oder Bordstein.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 269

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Gestern, 10:45

Es langt schon, wenn man mit höherer Geschwindigkeit über einen Gegenstand fährt. Liegt dieser nicht genau quer über der Fahrbahn, sondern schräg, geht das auf die Spur.

20

Gestern, 13:44

Hey ho. Werkstatt hat sich die Felge nochmal genau angeschaut. Alles innerhalb der Toleranz. Vermessung wurde direkt gemacht. Nu ist alles wieder schick.

Im Prinzip bin ich mit 250€ aus der Nummer herausgekommen.

Wenn ich beim Lotto mal so viel Glück hätte...

Gewinn ich ein paar Millionen, teile ich mit euch. ☺️