Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. August 2020, 12:53

quietschendes Geräusch vorn rechts

Hallo,

ich habe bei meinem i30 (1.4) mit jetzt 80.000km folgendes Problem:

Bei der Fahrt entsteht ein quietschendes Geräusch. Diese tritt nur während der Fahrt auf, nicht aber im Stand (auch bei laufendem Motor). Lokalisieren würde ich das Geräusch aus dem rechten vorderen Radkasten. Es quietscht bei Fahrt direkt nach 1 Sekunde und ist dann ein gleichbleibendes Pfeifen welches sich durch erhöhte Geschwindigkeit nicht verändert. Teilweise wird es beim Bremsen leiser oder verschwindet kurz. Auch geht es bei gerader Lenkradstellung manchmal weg. Ich habe das Gefühl, dass es in Kurven manchmal etwas lauter wird. Es hört sich nicht so an, als würde etwas schleifen.

Hat hier jemand eine Idee oder schon ein ähnliches Problem?

Danke


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. August 2020, 12:59

Entweder schleift etwas an der Bremse, oder es kommt vom Radlager.

Beiträge: 1 377

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. August 2020, 13:17

Könnte in der Tat ein kleines Steinchen zwischen Scheibe und Bremsbelag sein...; einfach dort nachschauen... ;)

4

Donnerstag, 27. August 2020, 13:23

Nach einem Schleifen in der Bremse habe ich schon geschaut, habe auch auf der Bremsscheibe keinen Kratzer oder ähnliches gefunden.

Danke für den Hinweis.

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 199

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. August 2020, 21:09

Jungs, mich wundert ein wenig, das die Fehlereingrenzung nicht anders begonnen wird:
Wurden bei immerhin 80.000km schon mal Bremsenteile gewechselt?? Wenn nicht, sind die vorne wohl fällig - einfach nur verschlissen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. August 2020, 22:50

Dann sollte man als Fragesteller dazuschreiben, daß es noch die 1. Garnitur Bremsen sind bei 80tkm. Wer zu wenig Infos gibt, bekommt dafür mehr falsche Antworten. Ich gehe davon aus, daß bei 80tkm die Bremsen schon mal gewechselt wurden. Üblich wäre das.....

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 199

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. August 2020, 23:09

Dann schauen wir mal, was da kommt .....

8

Freitag, 28. August 2020, 08:56

Die Bremsen wurden bei 65.000 km gewechselt. Habe bei dem Geräusch in verschiedenen Fahrsituationen genauer hingehört. Es hört sich an, als würde man einen trockenen Gummi über etwas ziehen.

Da war meine erste Vermutung auf Zahnriemen. Aber der müsste sich ja auch im Stand bei laufendem Motor melden.

PS: Ich weiß, dass eine Fahrt in die Werkstatt die einfachste Lösung zur Fehlerbestimmung wäre.

Auch wenn die Bremsbeläge noch nicht alt sind, könnten diese ja fehlerhaft sein und besonders schnell abnutzen.

Ich habe einmal was von einer akustischen Verschleißwarnung gehört. Hat da jemand Erfahrungen ob diese von Hyundai verbaut werden und ob dieses Geräusch sich so anhört?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. August 2020, 10:38

Das "Verschleißgeräusch" ist wie ein metallisch - knirschendes Kratzen. Und das hat dein Hyundai auch "eingebaut".

umagaur

Schüler

Beiträge: 97

Wohnort: München

Auto: i30 1.4 T-GDI YES!

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. August 2020, 12:39

Ich gehe davon aus, daß bei 80tkm die Bremsen schon mal gewechselt wurden. Üblich wäre das.....
Ist das so ? Wenn ich ein neues Fahrzeug hatte kam ich mit meinen Bremsen immer über 100tkm.

Beiträge: 1 377

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. August 2020, 12:56

Habe bei meinem jetzt auch 116 tkm runter (5 Jahre alt) und vorn sind noch die ersten Beläge und Scheiben...; auch noch locker ausreichend viel (letzten Monat erst TÜV neu bekommen).

Der Vorbesitzer meinte, dass hinten bei dem mal (nur die Beläge!) gewechselt wurden, da diese "festgegammelt" waren (typisches i20-Problem)...; gerade hier gehe ich daher davon aus, dass diese (wenn die vorn schon 116tkm locker halten) auch mind. 150 tkm schaffen. Klar, mein Fahrprofil ist auch extrem bremsenfreundlich, aber die ersten 55 tkm des Autos kann ich das nicht wirklich behaupten...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. August 2020, 13:14

Die Bremsen des TA wurden aber schon bei 65tkm gewechselt - und sind damit 15tkm "alt".

13

Dienstag, 1. September 2020, 08:50

Als die Bremsen bei 65 tkm gewechselt wurden, hab ich die Frage auch an Hyundai gestellt, ob das nicht ein bisschen früh sei. Da bekam ich nur die Antwort, dass die Bremsen generell nicht mehr so lange wie früher halten und so zwischen 50 tkm und 60 tkm Haltbarkeit haben.

Zu meinem Problem, wollte gestern kurz bei einer freien Werkstatt in Ort vorbeifahren, um das Problem mal vorzuführen. Wie soll es anders sein, als dass am Sonntag Abend bis Montag Abend das Geräusch plötzlich weg war und auf einer Strecke von 90 km nur für ca. 10 km da war.

Heute auf dem Weg in die Arbeit war es aber wieder dauerhaft zu hören.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. September 2020, 11:40

Ist das Geräusch weniger, wenn es regnet?

FAULSEN

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Bottrop

Auto: Pde 2019 1.0 TGDI

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. September 2020, 19:37

Ich hatte auch ein quiteschendes Klackern vorn links (aber das ist egal). Es stellte sich heraus, dass es der Aufkleber vom Bremssattel war, der sich teilweise abgelöst hat, alle anderen wurden auch direkt entfernt und keine Probleme mehr :freu:

Ich hatte auch das Phänomen, dass sich dieses Geräusch änderte in der Lautstärke (Kleber hat sich wohl bei Wärme oder Feuchtigkeit etwas gebogen und dann wieder begradigt :D).

16

Dienstag, 1. September 2020, 21:03

@J-2 Coupe
Ja, es ist jetzt weggegangen, seit es begonnen hat zu regnen. Seit Sonntag regnet es und das Geräusch ist momentan weg.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. September 2020, 21:07

Das klingt nach Radlager. Die Feuchtigkeit schmiert das quietschende Lager.

18

Dienstag, 1. September 2020, 22:18

Ist das Radlager dann defekt und muss getauscht werden?

Dann mache ich wohl mal einen Termin in der Werkstatt aus

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 292

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. September 2020, 22:38

Radlager muss getauscht werden wenn es Geräusche macht. Die Funktion des Radlagers lässt sich durch drehen und rütteln am Rad leicht prüfen, wenn das Auto auf der Hebebühne ist. Auch die Bremsen und Ankerbleche können dann mit angesehen werden.

rhoenschaf

Schüler

Beiträge: 162

Wohnort: Hessen

Beruf: Edeltippse

Auto: i30 GD 1,4

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

20

Freitag, 4. September 2020, 09:10

Hi,

ich hatte das auch, der Rost am Rand der Scheiben war schuld. Einmal an den Rändern abgeschliffen und gut wars. Scheint aber nicht unbekannt zu sein.