Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. August 2020, 18:35

Voller Kofferraum Risiko für Stoßdämpfer?

Moin ihrs. Hab mal eine blöde Frage:

Ich musste heute umzugsbedingt meinen Keller leer räumen. Da unser Wertstoffhof aber schon zu war, hab ich nun den Kofferraum bis zur Decke mit Holz vollgestopft. Der Popo ist nun einige Zentimeter tiefer.

Dieser Zustand wird bis Montag Nachmittag so bleiben. Ich hab nun ein bisschen Angst, dass ich mir mit dieser „andauernden“ Last die Stoßdämpfer kille...

Könnt ihr da Entwarnung geben oder sollte ich möglichst schnell das Holz da raus holen?

Viele Grüße


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 277

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. August 2020, 18:58

Solange das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten wird, hält die Kiste das aus. Und die jeweilige Achslast sollte auch beachtet werden.

Der Jens

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Wohnort: Schwäbische Alb

Auto: i20 1,4 Diesel Bj 2016

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. August 2020, 19:19

Den Stoßdämpfern ist es egal, in welcher Stellung sie sich ausruhen dürfen.

Eine erhöhte Belastung gibt es nur für die Federn, aber auch da darf sich erst etwas tun, wenn man den Wagen komplett überladen hat und die Federung mehr oder weniger auf Anschlag ist. Die Federn können dann eventuell etwas nachsacken, d.h. der Wagen bleibt dann nach so einer Belastung dauerhaft ein paar Millimeter tiefer.

4

Samstag, 8. August 2020, 22:14

Naja, wenn ich den Abstand vorn von Rad zu Karosse mit hinten vergleiche, ist hinten zwischen Rad und Karosse etwa nur noch die Hälfte Platz.

Ich schätze mal, sind so um die 100 Kilo Holz die ich da im Kofferraum habe.

Aber eure Aussagen beruhigen mich erst mal :)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 277

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. August 2020, 22:27

100kg ist gar nichts. Viele haben auf der Fahrt in den Urlaub die Schwiegermutter auf der Rückbank sitzen - und Schwiegertiger wiegen auch mal mehr als 100kg! =) Das hält dein Auto aus!

6

Samstag, 8. August 2020, 23:37

Kurzzeitig ja. Hab ja auch mal Beifahrer aber die Last über Tage hinweg ohne dass das Auto bewegt wird, hat mir dann doch Sorgen bereitet. ^^

Cro

Rentenrücklagenentnehmer

Beiträge: 15

Auto: Tucson TLE 2015 Intro Edition 1,6 GDI

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. August 2020, 11:28

Möchtest du jetzt das jemand anders die Verantwortung übernehmen soll? :dudu: Wenn du ein ungutes Gefühl hast, mach den Kofferraum leer und gut ist. Ansonsten vertraue den anderen Usern ruhig mal. :prost:

das_n

Schüler

Beiträge: 131

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. August 2020, 20:53

Das macht gar nix, Hochdachkombis, Bullis, Transporter etc sind oft mit Ausbauten versehen und ihre XHunderttausend km mit ziemlich-Vollbeladung unterwegs. Da sind Federn und Dämpfer auch nix anderes.

Ähnliche Themen