Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. April 2020, 06:51

Lack von Wagenheberaufnahme löst sich ab (trotz Gummimatte)

Hallo,

ich habe letztes Jahr einen neuen i30 gekauft, und heute ist mir beim Wechseln der Winterräder aufgefallen, dass sich nach dem Ansetzen des Wagenhebers an den vorgesehehnen Aufnahmepunkten der Lack löst, eine Stelle hat bereits leicht Rost angesetzt, siehe Fotos.

Ich nehme einen handelsüblichen Wagenheber und lege unter den kreisförmigen Aufnahmering immer eine ca. 5mm starke Gummimatte, um den Lack zu schonen, aber so wie es aussieht, schiebt das Gummi den Lack an der Aufnahme beiseite.

Frage: was habe ich falsch gemacht, und wie kann ich das wieder so versiegeln, dass es da nicht rostet bzw. weiterrostet?



Danke!


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2020, 10:33

Erstmal Rostumwandler drauf, und dann Zinkspray und Lackstift nehmen.

das_n

Schüler

Beiträge: 131

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2020, 10:33

Ich würde mir einfach eine Dose Unterbodenschutz besorgen und die Stelle im Anschluss wieder einsprühen. Bzw eigentlich würd ich’s wahrscheinlich so lassen, hab mir auch noch nie den Unterboden meines i40 angeschaut wenn der vom Service kam, die Hebebühne müsste ja auch Spuren hinterlassen... Kann dich aber gut verstehen, wenn man von so einer Stelle weiß, wird man kribbelig

SKY2k

Schüler

Beiträge: 150

Wohnort: Thüringen

Beruf: Verteidigungsfachangestellter

Auto: I30 Fastback N

Hyundaiclub: suche... Nähe Erfurt

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2020, 10:44

Bei mir sieht es ähnlich aus. Ist uns trotz aller Vorsicht damals beim Anheben zum Folieren passiert.

Bis jetzt hab ich da nix dran gemacht. Ich denke, wie vorher schon gesagt, dass das in der normalen Werkstatt auch passiert. Der Unterboden sollte ja normalerweise auch verzinkt sein, von daher mache ich mir da weniger Gedanken. :D

Beiträge: 111

Auto: Hyundai i30 N Perf., Hyundai i20 1.0 (120PS) Style

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. April 2020, 18:52

Diese Falz Aufnahmen für den Wagenheber sind absoluter Mist. Nach einiger Zeit geht dort immer der Unterbodenschutz ab, da dieser nicht für diese sehr hoher Flächenlast gemacht ist. Wird man auf Dauer nicht vermeiden können und hatte ich bisher bei allen Autos trotz 20mm Gummi und Auflagefläche von mindestens 150mm.

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Ceed SportsWagon 1.4 T-GDi DynamicPlusLine (NL), Penta Metallic

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. April 2020, 20:13

...das Thema hatte ich damals schon bei i30 (FD)...

... und es hat sich vom FD über meinen Kia Cee'd (JD) bis zu meinem heutigen Kia Ceed (CD) nichts geändert.
Die Falze sind ziemlich doof zu handhaben.

Mit dem Serien-Bordwerkzeugheber ist das kein Problem normalerweise. Der Falz liegt in der Nut und wird davor und dahinter noch mal gestützt. Zur Fahrzeugseite hin ist ja auch ne kleine Auflagefläche vorhanden.

Problem eines "handelsüblichen" Wagenhebers, also vermutlich eines Rangierwagenhebers ist es, dass der reine metallische Hubteller mit der Verzahnung ungeeignet ist.
Der Teller hat Neigungsspielraum und liegt nur auf dem Falz auf. Die Verzahnung ist zu niedrig, um vor oder hinter dem Falz den Unterboden zu erreichen. Also wird der Falz garantiert beschädigt.

Eine Auflage aus Gummi ist perfekt... aber nicht mit 0,5 mm Stärke. Da drückt sich die Verzahnung durch,.
Eine Matte ist auch nicht geeignet; die hat keinen verrutschungssicheren Halt auf dem Teller und ist zu labil, die Neigungsbewegung des Tellers beim Anheben aufzufangen und den Druck zu verteilen. Die Folge ist wunderschöne Walkarbeit, weshalb sich der Unterbodenschutz ebenfalls wegdrückt.

Benötigt wird eine Gummi-Auflage,
- die die Verzahnung des Tellers aufnimmt, aber nicht durchdrückt,
- die stabil genug ist, nicht zu walken und dauf dem Metallteller möglichst verrutschungssicher aufliegt,
- und die in der Lage ist, den Druck auf den Falz, sowie auf den Unterboden zu verteilen, also am besten liegt der Falz wie auf dem Bordwerkzeug auf, nämlich in einer Nut.

Sowas gibt es auch extra passend für Wagenheber zu kaufen in verschiedenen Maßen.
Die Nut ist meist eine Keilförmige Kerbe, um verschiedene Falzstärken aufzunehmen und die Neigungsfähigkeit des Tellers direkt unter den Falz zu verlagern.

siehe Anhang.
Das ist die Lösung, die ich selbst schon seit dem Kia Cee'd (JD) erfolgreich und problemlos nutze.

Was den Schaden angeht:
Mit Isopropyhl-Alkohol oder Spiritus säubern, Öberfläche leicht anrauhen,
dann Rostumwandler + Grundierung + Decklack drauf.
Und für das Gewissen noch n kleiner Sprühstoß Unterbodenschutz aus der Dose drauf.
Ferig is.

Viele Grüße
Jostor
»Jostor« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gummi.jpg

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. April 2020, 20:33

Das bring aber keine wirkliche Verbesserung. Habe eine ähnliche Aufnahme.

8

Donnerstag, 16. April 2020, 20:54

Da hyundai einen sehr hohen Falz hat muss der Puffer tief ausgeschnitten sein. Ich habe mit dem hier Link gute Erfahrung gemacht.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. April 2020, 21:02

Gerade bestellt.

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Ceed SportsWagon 1.4 T-GDi DynamicPlusLine (NL), Penta Metallic

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. April 2020, 21:33

Auch ne sehr schöne Lösung....

... die natürlich auf den Wagenheber UND unter den Falz passen muss.
Gefällt mir auch gut. :thumbsup:
Mein Bild war ja auch nur n Muster.

Berichte dann mal deine Erfahrungen.

Gruß Jostor

Beiträge: 1 608

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. April 2020, 22:20

Es soll doch aber am Falz die Kraft draufkommen und nicht durch eine Freimachung davor oder dahinter.

Da kanns dir nett den Schweller eindellen.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 909

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. April 2020, 00:19

Ich benutze seit Jahrzehnten einen handelsüblichen Rangierwagenheber ohne zusätzliche Unterlage, ohne daß es in den ganzen Jahren zu irgendwelchen nennenswerten Beschädigungen an der Ansatzstelle gekommen wäre. 8)

k-b1977

Anfänger

Beiträge: 55

Auto: Toyota

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

13

Samstag, 18. April 2020, 09:06

Hallo @jostor,

Weißt du noch, wo du das von Dir verlinkte Teil ( Bild ) gefunden hast?

Liebe Grüße
Stephan

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Ceed SportsWagon 1.4 T-GDi DynamicPlusLine (NL), Penta Metallic

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

14

Samstag, 18. April 2020, 13:22

@k-b1977:
Das stammt aus den großen, vielfältigen Wellen des "Amazon"as.
Den Klotz hab ich mir zum Beispiel gekauft, als ich den JD angeschafft hatte.
Hatte davor einen anderen, der etwas zu hoch war, die Fuge nicht tief genug und mit Wagenheber nicht unter den Falz passte.
Der erste Klotz war eigentlich in zylindrische Form und passte von der Falztiefe sehr gut unter das Auto meiner damaligen Partnerin.
Nu hab ich schon fast ne Sammlung, aber muss ja auch zum Auto passen.

VG
Ebenfalls "Stefan"

15

Samstag, 18. April 2020, 19:47

Hier issa doch mit bei, oder? Link

16

Dienstag, 21. April 2020, 10:55

Das Problem hat glaube ich jeder i30 Besitzer. Mein Wagen war noch keine 14 Tage alt, da hatte ich es mir an einer Stelle schon abgezogen. Naja ich habs mit Unterbodenspray behandelt und benutze auch so eine Gummiauflage für den Wagenheber.

Nur was bringt das ganze selber aufpassen, wenn er in der Werkstatt zum Kundendienst und beim Reifendienst zum Sommer-/Winterwechsel und umgekehrt wieder ganz normal auf den Falzen angehoben wird?

Ich finde das auch den größten Mist, was Hyundai da gemacht hat, vor allem dass sich die Unterbodenschicht am Falz so leicht löst. Das hatte ich bei meinen vorherigen VAG Fahrzeugen (egal was man von dem Konzern hält) nicht und da hatte ich beim Anheben kein so aufhebens gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pagra90« (21. April 2020, 11:00)


17

Dienstag, 21. April 2020, 14:08

wenn man sich den Bordwagenheber beim Hebevorgang genau ansieht, hebt dieser nicht am Falz sondern davor und dahinter.
Alle versuche, direkt am Falz anzuheben, wird diesen beschädigen.

Alle guten Werkstätten haben Gummipuffer mit einem ausreichend tiefen Schlitz.
Trotzdem kann sich der Lack durch die Belastung lösen, ich behandle das regelmässig mit Leinölfirnis.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. April 2020, 20:38

Schön das du einen Wagenheber dabei hattest. Mein Famili und jetzt der Yes haben das nicht.

Beiträge: 1 608

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. April 2020, 21:42

Eine Hebeanlage wie bei der DTM wär schon geil 8)

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 26. April 2020, 21:37

Ich hatte die letzten Tage viel zu tun, daher erst jetzt die Bilder vom Gummiklotz.
»Guzzi-Jorg« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2707.jpg
  • IMG_2706.jpg

Ähnliche Themen