Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD GPF Leuchte

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Dezember 2019, 03:32

GPF Leuchte

Hallo,

nach 1.100 km leuchtet das GPF Sysmbol auf. Laut Handbuch soll ich 30 min Landstraße oder Autobahn fahren, damit das Lämpchen eventuel wieder ausgeht. Habe den CZ Eu-Import EZ März.2019 im Mai gekauft.

Ich fahre das Auto eigentlich nur wenn Schlechtwetter ist oder zum Einkaufen in die nächste Stadt (13 km), deswegen auch so wenige km :) Habe nur 4 km zur Arbeit.

Ist das der Grund, warum jetzt die Lampe aufleuchten? Weil der Partikelfinlter immer mehr ansetzt und ich deswegen länger fahren soll, um den Dreck wieder raus zu bekommen ???

Dann wärs ja einfacher den Filter auszubauen. Dann hab ich das Problem nicht mehr. Habe vorher einen Benz C180 Kompressor gefahren bis der Rost in aufgefressen hat. Da hatte ich solche Probleme nicht. Werde den Händler noch dazu anrufen, weil das Lämpchen erst heute angefangen hat aufzuleuchten.

Aber eventuel kann mir hier ja jemand schon mal paar tipps geben, was man da machen kann /sollte, weil ich kein Experte bin und in anderen Foren so nicht rauslesen konnte das mir hilft.

Ein paar Daten noch zum Fahrzeug: i30 Typ PDE Kombi 1,4l 103kW (140 PS)
EURO6 WLTP AP PI CI M N1

Mfg Jorm


Beiträge: 1 368

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Dezember 2019, 09:38

Moin!
Diesen Partikelfilter auszubauen wäre sicherlich nicht wirklich hilfreich...; da dann die komplette Betriebserlaubnis des Autos erlöschen würde...! Dieser ist ja vorgeschrieben. Das mit der vielen Kurzstrecke könnte natürlich ein Grund sein, kenne ich bis dato aber nur von Diesel-PF.

Einfach zum Händler fahren und diesen fragen...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 283

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Dezember 2019, 09:43

Auf Kurzstrecken kann sich der Filter nicht freibrennen - deshalb auch mal eine längere Strecke fahren. Besuch doch Weihnachten mal die Verwandschaft..... :unsicher:

4

Dienstag, 24. Dezember 2019, 10:32

Krass, dass das beim Benziner schon so schnell geht, habe 2x gelesen, bis ich gecheckt habe, dass der 1.4 T-GDI gemeint ist mit OPF:. eieiei
Ich habe noch ein Modell ohne OPF, da war der AUspuff nach kürzester Zeit schon schwarz.

Ggfls. hilft es, mit Super Plus zu fahren, ist zwar nicht im SInne des Erfinders und auch geringfügig teurer, aber ich mache nach den Problemen mit meinem gute Erfahrungen damit.

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 840

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Dezember 2019, 12:08

@Jormungand
Auch bei OPF müsste man bei vielen Kurzstrecken mehrmals pro Jahr mind. 20 Min. ca 130 km/h 4. /5. Gang (schneller geht auch ;) ) am Stück fahren.

"Wie beim Dieselpartikelfilter DPF gibt es auch beim Benzinpartikelfilter OPF drei Arten der Regenerationsphasen" (Vergleich OPF-DPF + Low-Ash-Ölwechel bitte nicht vergessen

Die erste Möglichkeit zur Beseitigung kann man bereits selbst ausführen, andere Mögl. s. Artikel o.
DPF-Beispiel "Um den Rußpartikelfilter freizubrennen / freizufahren braucht man Temperatur, der Filter muss auf rund 600 Grad kommen.

Und das erreichen Sie, wenn Sie mit Ihrem Auto möglichst 15 Minuten über 2000 Umdrehungen fahren. Das geht natürlich am besten auf der Autobahn, dort ist (meist) sichergestellt das Sie Ihren Motor auf über 2000 Umdrehungen halten können. Sie müssen dabei nicht rasen, Geschwindigkeiten um die 120 km/h reichen völlig, wichtig ist nur die Drehzahl auf über 2000 Umdrehungen pro Minute zu halten.

Die Hersteller geben meist 15 Minuten vor, um auf Nummer Sicher zu gehen sollten Sie das ganze für 20 bis 25 Minuten machen, das reicht völlig zu, eine Tagestour muss es deswegen nicht gleich sein. Nach dieser Prozedur wird aller Wahrscheinlichkeit nach die Hinweislampe wieder verschwinden, und Ihr Partikelfilter ist wieder sauber und frei gebrannt."
mind. 2000 U / ü. 20 Min. lang

Viel Spaß mit dem i30! :super:

Fastback01

Schüler

Beiträge: 144

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Dezember 2019, 15:49

Bei mir leuchtete das Lämpchen vor ca. drei Wochen auch auf. Wenn es Dauer leuchtet, dann ist es nicht so schlimm. Es scheint drei Warnstufen zu geben bei Hyundai. Wenn das Lämpchen anfängt zu blinken, dann sollte man sich Sorgen machen und wenn auch noch das MIL Lämpchen (Malfunction Indicator Lamp) aufleuchtet, dann sollte man schleunigst zu einer Hyundai Werkstatt fahren. Wenn dann auch noch im Display eine Nachricht erscheint, dann sollte sofort die Hyundai Werkstatt aufgesucht werden.

Im Vergleich zu einem DPF erlischt die Partikelfilterleuchte beim Benziner schneller. Bei mir reichte eine Fahrt von ca. 15 Min. auf der Autobahn bei 120km/h aus..Schneller durfte ich auch nicht fahren. Allerdings fuhr ich auch noch Landstraße. Lt Handbuch sollte eine Geschwindigkeit von mindestens 80km/h und mindestens 3. Gang den Prozess des Ausbrennens auslösen.

Wenn man das Handbuch in digitaler Form hat, also als PDF, einfach mal nach GPF-Warnleuchte suchen lassen und schon findet man die richtige Stelle.

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 197

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Dezember 2019, 16:00

Oh man, wie gut, nen i20 mit 1,2 Saugmotor (EU6-D-Temp) zu haben. Der ist schwächlich, macht aber notfalls auch Kurzstrecken mit. Ganz ehrlich, für Einkaufen (13km) und ab und zu zur Arbeit (4km) ist der 1,4 T-GDI mit 140 PS das falsche Auto.
Viele wissen/wussten nicht, das moderne Turbo Benziner mittlerweile einen Filter haben ....

Fastback01

Schüler

Beiträge: 144

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Dezember 2019, 16:30

Naja..ich fahre täglich ca. 60km hin und zurück....deshalb hatte es mich schon gewundert um ehrlich zu sein. Ca. 1 Drittel der Strecke ist auch Landstraße mit mehr als 80km/h erlaubt. Deshalb hatte es mich etwas gewundert als die Leuchte an ging...aber in dieser Zeit hing ich auch leider im Dauerstau der Stadt, weil ich für ca.2 Wochen ständig in der Stadt zu tun hatte. Ich fahre ca. 20.000km pro Jahr.

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 197

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Dezember 2019, 17:27

Hm, das ist ja dann wahrlich kein Kurzstreckenverkehr. Ist schon bitter, das dann die Warnung kommt....

10

Dienstag, 31. Dezember 2019, 18:32

Kann man leicht überprüfen. Der Diagnosetester zeigt an, wann und wie oft eine Regeneration gestartet und nicht beendet wurde. Ist sehr abhängig vom Fahrprofil.

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. Januar 2020, 20:02

OPF-Leuchte

Ich fahre werktäglich 2x ca. 35km, davon knapp die Hälfte Autobahn, praktisch nie deutlich über 120, zwischendurch auch mal Kurzstrecken (<10km) und hatte bisher (1 Jahr, 14500km) noch nie die OPF-Leuchte an.

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 197

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. Januar 2020, 21:31

Jupp, der Fragesteller oben fährt halt seltener und kürzer.

Fastback01

Schüler

Beiträge: 144

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. Januar 2020, 22:02

@cowi-c5
Wie kann ich das durchführen lassen?

14

Donnerstag, 2. Januar 2020, 09:51

Zum Händler und mit dem GDS-M auslesen lassen. Dort werden die Anzahl der gestarteten und auch nicht vollendeten Regenerationen genau angezeigt. Habe es mit den bekannten Apps aber auch noch nicht ausprobiert ob diese es anzeigen können.

Fastback01

Schüler

Beiträge: 144

Auto: I30 Fastback, 1.4 Benzin, Schalt, Premium

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. Januar 2020, 13:35

Ahh..okay...dann kann ich das erst bei der kommenden Inspektion mal nachfragen. Ich habe zwei Strecken zur Auwahl wenn ich zur Arbeit fahre. Einmal via Autobahn und einmal teilweise durch die Stadt aber ohne Stau. Diese Strecke ist 5km kürzer und merkwürdigerweise lt BC verbraucht der so weniger, obwohl ich mehr Ampeln habe.
Ich deke ich werde dann ab und an dann die Autobahn nehmen müssen um den Filter frei brennen zu können. Lt. Handbuch sollte ab 1400U/min das frei brennen beginnen, aber eben ab 80km/h und die Strecke auf der Landstr. ist wohl dann zu kurz.

Ähnliche Themen