Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD N - Getriebe

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danni30N

Anfänger

  • »Danni30N« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Unna

Auto: I30N

Vorname: Danni

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. August 2019, 15:28

N - Getriebe

Guten Tag,

ich will mich kurz vorstellen: mein Name ist Danni, bin 44 und wohne in der Nähe von Dortmund und hab seit 3 Wochen einen blauen i30 N :winke:

Und schon ist er in der Werkstatt :unentschlossen: Der 6. Gang geht sporadisch nicht, oder nur schwer rein. Der Fehler sei bekannt, jetzt ist das Getriebe auseinandergebaut, es sollen wohl die Synchronringe getauscht werden. Das fängt ja gut an.

Kennt sonst noch jemand dieses Problem?

Schöne Grüße,
Danni


christophmc

Fortgeschrittener

Beiträge: 220

Auto: i30N

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. August 2019, 15:35

Hi ist einer der bekannten Fehler. Hatte ich am Anfang sporadisch auch, ist jetzt weg. Es hat relativ lange gedauert bis es die entsprechende Reparaturmaßmahme von Hyundai gab, deswegen hat sich das bei mir erledigt... Bei meinen anfänglichen Problemen habe ich entweder sehr langsam den Gang gewechselt oder die Gasse nicht ganz exakt bedient, unter Last mit "Schmackes" hatte ich nie Probleme.

Beiträge: 2 331

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. August 2019, 15:56

ach Jacky, auch ich habe schon ab und an mal von Problemen mit dem Getriebe des N gelesen, also gibt es da ein Problem!

Ich selbst habe in meinen 32 Autofahrerjahren noch nie ein Getriebeproblem und es gibt viele Baureihen, die das auch nicht haben, der N scheint nicht dazu zu gehören, wie hoch der Anteil ist, spielt da doch erstmal keine Rolle, ist ja fast wie die Masche von VW, wo ja auch immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt wird, dass ja 100% der verbauten Steuerketten fehlerhaft sind.

Ich habe noch nie von einem Getriebeproblem beim normalen i30 gehört, DCT mal ausgenommen, obwohl der normale i30 ja viel öfter verkauft wird als der N, von dem solche Probleme, bei kleinerer Stückzahl, leider bekannt sind.

mo333

Schüler

Beiträge: 142

Wohnort: Pfalz

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. August 2019, 23:26

Ich hatte das bei meinem auch, ging auch nach 15 tkm nicht besser. Das Getriebe wurde dann auseinandergenommen und die Synchronringe getauscht. Seit dem ist das Getriebe so wie es sein soll und läßt sich klasse schalten. :thumbsup:

5

Samstag, 10. August 2019, 23:36

Komisch dass das noch immer auftritt und noch nicht flächendeckend gelöst wurde...

6

Sonntag, 11. August 2019, 18:40

das Problem mit dem 6.Gang bei meinem -N- (EZ 06/19) habe ich auch mitllerweile beim Händler angezeigt.
Nach Einbage der FIN, wäre meiner nicht mehr betroffen bzw. die neuesten Teile verbaut. Ich werde das noch bis in den Herbst beobachten, ob sich Besserung einstellt, wenn immer noch störrisch, wird repariert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zwei0« (11. August 2019, 18:45)


Danni30N

Anfänger

  • »Danni30N« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Unna

Auto: I30N

Vorname: Danni

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. August 2019, 00:28

Die FIN haben die bei mir nicht abgefragt, das Auto ist neu, dann sollten doch auch schon die neusten Teile verbaut sein. Dann trotzdem noch das Problem.. ?(

Kathrin87

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Wohnort: Herne

Auto: i30N Performance

Vorname: Kathrin

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. August 2019, 08:35

Grüß dich Danni und allzeit gute Fahrt.

Zum 6. Gang, es ist ein bekanntes "Problem", bei mir ging es von alleine weg, es war nie unmöglich den 6. Gang einzulegen, somit brauchte der 6. Gang einfach etwas länger, um auf Touren zu kommen ;)

Viel Spaß mit dem N und mach dir nicht so viele Gedanken, es ist ein solides und schönes Auto :thumbsup:

Klaus B

Profi

Beiträge: 673

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. August 2019, 08:54

Einfach beim Einlegen des 5. Ganges mal Zwischengas geben und dann mal ziehen wie ein Mann. Das klappt dann auch. Keine Angst, das Gestänge wirst du schon nicht abreißen.

10

Montag, 12. August 2019, 20:22

Tja, die netten Hinweise sind schön und gut, aber wir befinden uns im 21. Jahrhundert und da sollte man erwarten können, daß sich das Getriebe zügig und nicht zickig durch die Gänge schalten lässt. Jeder Gangwechsel sollte ein Vergnügen sein, was hier beim -N- nicht wirklich gegeben ist.

"Knackig" hin oder her, aber Spaß macht es nicht wirklich. Sportlichkeit muß man definitiv nicht so deklarieren, das geht besser!

Beiträge: 1 612

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. August 2019, 23:32

Zügiges schnelles schalten vom 5. in den 6. klappt bei mir immer ohne gewalt.......nur bei langsamen schalten kanns schon mal hängen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 269

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. August 2019, 23:34

....und dabei immer richtig fest auf die Kupplung latschen!

fluchtzwerg

Anfänger

Beiträge: 54

Wohnort: Bremen-Vegesack

Beruf: Krankenschwester

Auto: i30N

Vorname: Eric

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. August 2019, 16:54

Den hakeligen 6. Gang haben wir mit unserem N auch. Gebaut im April 19.

Nach dem Urlaub werde ich das auch mal vorstellen, falls das bis dahin nicht weg ist.

Und ich kann ja nicht immer am Knüppel reißen. Vor allem, wenn man auf der Stadtautobahn eh nur 80 fahren darf.....

14

Dienstag, 13. August 2019, 20:01

Dann ist er genauso alt wie meiner. "Hakelig" ist es zwar nicht, aber das Einlegen der Gänge mit ständigen Nachdruck und gerade beim 6. Gang, der mal will und mal weniger willig ist, wird mich vermutlich auf Dauer nerven. Wie gesagt, es werden in den nächsten ca. 8 Wochen rd. 3-3500km gefahren. In Summe sind das ca. 5500 km bis dato. Danach wird man sehen, ob sich das Schaltverhalten verbessert hat, wenn nicht, kommt er in die Werkstatt. So habe ich das meinem Händler auch angezeigt, der dann auch das Getriebe öffnet.

Danni30N

Anfänger

  • »Danni30N« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Unna

Auto: I30N

Vorname: Danni

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. August 2019, 23:27

Bei meinem war es seit ich ihn habe. Manchmal ging es ohne Probleme, und teilweise garnicht. Hab das dem Verkäufer erzählt, er hatte dann sofort einen Werkstatttermin veranlasst. Jetzt hat der N gerade mal 1000km gefahren. Der Turbo hatte bis jetzt fast nur Freizeit :D

Kathrin87

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Wohnort: Herne

Auto: i30N Performance

Vorname: Kathrin

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. August 2019, 09:45

Man kann die Gänge auch einfach mal im Stand, zum Beispiel an der Ampel, alle durchgehen, das kann auch helfen. Nach einer gewissen Zeit lassen sich alle Gänge ohne Probleme einlegen, ohne dass die Werkstatt das Getriebe ausbauen muss.

@zwei0
Nur weil der 6. Gang am Anfang etwas zicken macht, geht der Spaß doch nicht flöten, kaum einer fährt hier auf Zeit oder Rennen, da kann man getrost wieder in den 5. Gang schalten und anschließend direkt wieder in den 6. Gang.

Beiträge: 1 837

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. August 2019, 11:47

kaum einer fährt hier auf Zeit oder Rennen, da kann man getrost wieder in den 5. Gang schalten und anschließend direkt wieder in den 6. Gang.
Wenn Du aber samstags morgens von der Nachtschicht kommst, die Bahn leer ist und mal richtig Pfeffer gibst, dann kann das schon unangenehm werden. Vor allem wenn die Schaltvorgänge schnell gehen, Du die Kupplung kommen lässt und der 6. ist nicht drin, rein geht.

18

Mittwoch, 14. August 2019, 13:32

Um Gottes Willen, solche Eskapaden mache ich nicht wirklich ;) und Pausen o.ä. nach Schaltvorgängen bevor ich den nächsten Gang einlegen will, erst Recht nicht. Bei dem Getriebe komme ich mir manchmal vor wie 1981 bei der Bundeswehr, als ich meinen LKW Führerschein auf einem 5to. MAN gemacht habe. :D Ich bin da tatsächlich was anderes durch meine Vorgängerfzg. Megane RS, Golf GTI, Leon Cupra gewöhnt. Hier konnte man locker mit 2 Fingern und schnell durch die Gänge wechseln, aber hier bekommt der Schaltknüppel eine andere Bedeutung :dudu: :D

19

Mittwoch, 14. August 2019, 14:15

dabei wurde und wird die Schaltung des Ns immer so hoch gelobt.
Ich finde auch, dass sie einen etwas rustikalischen Charme hat auch mit der Geräuschkulisse beim schalten ..

Grundsätzlich finde ich wirkt der N beim fahren selbst etwas "urig" und wie ein oldschool Sportler, was ich grundsätzlich nicht negativ sehe weil das auch seinen Charakter ausmacht, aber dass die Schaltung hakt oder Gänge tw nicht oder nur schwer reingehen geht gar nicht.

Geht früher oder später aufs Getriebe.
Habe zwar die Freigabe die Synchronringe tauschen zu lassen, habe aber eher Angst dass es durchs Öffnen des Getriebes nicht besser wird - hört man ja auch teilweise...

christophmc

Fortgeschrittener

Beiträge: 220

Auto: i30N

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. August 2019, 14:42

Also ich kann das nicht unterschreiben, das Getriebe funktioniert bei mir super. Ja der Übergang 5. zu 6. könnte leichter schaltbar sein, zumindest zum "Start" des Getriebelebens. Davon abgesehen lässt sich das Getriebe bei mir sehr exakt und vor allem schnell schalten. Eine Anmerkung noch zur 6. Gang Problematik: da die Schaltkulisse nicht exakt parallel zum Sitz montiert ist, muss der 6. Gang leicht Richtung Beifahrerseite "gezogen" werden, dann geht's auf jeden Fall viel besser. Vom Vergleich her nehme ich viel lieber das N Getriebe als das Pendant vom VAG Konzern...

Ähnliche Themen