Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. August 2019, 16:13

Schaltung irgendwie komisch

Hallo zusammen, nachdem mein "Reifenproblem" nun gelöst ist, ist mein Kopf frei für ein neues Problem.

Habe nun fast 1000km auf dem Tacho uns muss sagen, ich bekomme das Auto nicht ordentlich geschaltet. Ich bin vorher einen Megane 3 und davor einen Astra G gefahren. Beide konnte ich sauber und butterweich schalten. Beim i30 bekomme ich das nicht hin. Immer wenn ich vom 1. in den 2. und dann in den 3. schalte, geht ein derber Ruck durchs Auto. Egal wie ich es mache. Ob ich die Kupplung schnell oder in Zeitlupe kommen lassen, Zwischengas gebe oder beim Einkuppeln nur rollen lassen.. Ich bekomme es nicht hin.

Hier mal meine Schaltvorgänge:

1. Gang > Gas geben & Kupplung kommen lassen (butterweich) > bei ca 2000 U/min Kupplung treten, 2. Gang einlegen, Kupplung kommen lassen und gleichzeitig etwas Gas geben (RUCK) > bei etwa 2000 U/min Kupplung treten, 3. Gang einlegen, Kupplung kommen lassen und etwas dabei Gas geben. (RUCK) > bei 2000 U/min Kupplung treten, 4. Gang einlegen, etwas Gas geben und Kupplung kommen lassen (butterweich).

Ich verzweifel da jetzt gerade ein bisschen. Ich gehe mal davon aus, dass das auf Dauer sehr ungesund ist für die Kupplung.

Gibts für den i30 da ne Empfehlung? Mach ich was falsch? Mit dem Megane & Astra gings doch auch Ö.ö.

Samstag hab ich übrigens ne kleine Probefahrt-Tour mit meiner Holden und einem Fastback gemacht. Da wars auch so, scheint also nicht an meinem Hatchback zu liegen (ärgere mich übrigens ein bisschen, nicht den Fastback genommen zu haben :-P)

Bitte nicht lachen, mir vergeht aktuell der Spaß am Fahren.

Danke für Antworten.

Viele Grüße
Chris


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 291

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. August 2019, 18:44

Nicht auf den Schaltvorgang konzentrieren, einfach schalten! Wenns dann immer noch nicht erträglicher wird, beim Händler melden.

3

Dienstag, 6. August 2019, 18:59

Beim Händler melden? Was soll der denn machen wenn ich zu doof bin den i30 richtig zu schalten?

Wie gesagt, hab am WE nen Fastback Probe gefahren und da war es genau das gleiche. Ich gehe also nicht von aus, dass es an meinem Auto liegt sondern an mir.

Vielleicht muss ich bei dem Auto grundsätzlich umdenken, daher hoffe ich auf Tipps.

Viele Grüße :)

Beiträge: 1 377

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. August 2019, 19:03

Ach Quatsch, an Deine Hypothese (dass Du daran Schuld haben könntest) glaube ich nicht...
Was passiert denn, wenn Deine Holde mit dem Auto fährt?

5

Dienstag, 6. August 2019, 19:28

Das einzige was passieren würde ist, dass wir sterben. Sie hat nämlich keinen Führerschein. :D

Da das gleiche Problem mit einem anderen i30 genau so auftritt, kanns ja nur an mir liegen. Andere bekommen das ja auch geschissen ^^

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 8 112

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. August 2019, 20:09

Ich lese da ständig 2000 U/min... Schon mal bei höheren Drehzahlen durchgetestet?!?

BlackDoc

GT-X GEN2

Beiträge: 837

Auto: Tucson 1.7 CRDI Style -------- 280 Nm 6G man. ---------kein Supersportwagen, aber mit Turbolader ab Werk

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. August 2019, 20:09

Was hat denn der Verkäufer zu deinen Schaltfragen nach der Probefahrt gesagt, oder war nur die Automatik-Version für die Probefahrt verfügbar?

VG BlackDoc

DBuck

Anfänger

Beiträge: 58

Auto: i30 [PD] 1.4 T-GDI DCT

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. August 2019, 20:28

@Ceed
War auch mein erster Gedanke. Ist das evtl. ein Diesel?

9

Dienstag, 6. August 2019, 20:32

Ja, ich schalte immer bei so 2000 U/min, bei steigender Drehzahl wird das Rucken beim Kuppeln immer schlimmer. Der Fehler kann nur bei mir liegen. Hab schon überlegt nen Fahrlehrer dafür zu bezahlen, mich beim Schalten auf Fehler hinzuweisen :teach:

Bei meiner aller ersten Probefahrt damals gings mir auch so, ich habs aber nicht weiter beachtet weil ich mir dachte "Neues Auto, erst mal kennenlernen"

Nach 1000km sollte es nun doch langsam klappen ^^

Edit: Post verändert. Hat sich jetzt etwas unfreundlich gelesen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JazzLikeX« (6. August 2019, 20:40)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 291

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. August 2019, 21:49

Beim Händler melden? Was soll der denn machen wenn ich zu doof bin den i30 richtig zu schalten?
Dann wird der Händler das feststellen, und dir dezent mitteilen. Zumindest kann dann ein technischer Fehler ausgeschlossen werden.

Der_Oli

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Auto: i30 PD Trend 1.0 T-GDI

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. August 2019, 13:10

... aus meiner Erfahrung heraus würde ich später schalten. So wie ich deinen Drehzahlbereich "lese" befindet sich dein Motor häufig im Turboloch (vergiss die 1500 U/Min. die Hyundai mit dem zur Verfügung stehenden Drehmoment angibt). Mein 1.0 T-GDI fühlt sich erst AB 2000 U/Min. gut an - richtig vernünftig erst ab ca. 2500 U/Min.). Welchen Motor hast du?

Wenn die Vorgänger keine Turbos waren, wirst du dich noch umgewöhnen müssen. So sanft wie ich meinen Astra F durch alle Gänge schalten konnte, kann ich den Hyundai auch nicht schalten. Aber es ist weit entfernt von "ruckig".

christophmc

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Auto: i30N

Vorname: Christoph

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. August 2019, 13:45

Mein Vorschlag ist, zum Händler gehen, es "vorführen", dann den Meister fahren lassen, wenn es dann nicht vorkommt musst Deinen Kupplungsfuss bissel trainieren, ansonsten "proof in the Pudding"...

das_n

Schüler

Beiträge: 131

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. August 2019, 17:33

welcher Motor ist es denn?

14

Mittwoch, 7. August 2019, 17:43

Huhu, war gerade beim Händler. Für Ihn war nichts auffällig und er meinte auch: "Is halt nen Turbomotor und kein Sauger"

Ich soll mich erst mal an den Motor gewöhnen.

Ist der 1.4 T-GDI mit 140PS

Ähnliche Themen