Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 1. August 2019, 12:38

M-Can Bus simulieren

Hallo zusammen,

hoffe es ist OK die Frage hier zu stellen, da es um den baugleichen Ceed geht. Falls nicht gewünscht bitte löschen.
Bin auf ein älteres Thema CAN-Bus hier gestoßen und es gibt wohl hier einige Spezialisten an die ich meine Frage richten möchte.
Habe das Navi der LAN6000 Reihe aus dem CEED Facelift (Modelljahr 2017) in mein 2013er Fahrzeug verbaut. Da im 2013er kein M-Can vorhanden ist, erhalte ich ständig die nervige Warnung "Batterieentladung". Soweit habe ich heraus gefunden, dass das Signal des Motors bzw. Generators über M-Can an das Navi gesendet wird.
Im Engineering Menü des Navi kann ich die Meldung zwar abschalten, die Einstellung wird bei Neustart aber nicht gespeichert.

Daher meine Frage ob jemand im I30 die M-Can Daten mal abgefragt hat und ob es möglich ist, dieses spezifische Signal heraus zu filtern und zu simulieren. Idee wäre bei Zündung dieses Signal an das Navi zu leiten.
Vielleicht hat sich auch jemand mit dem Android basierten Navi auseinander gesetzt und kann sagen ob eine permanente Speicherung der Einstellungen irgendwie möglich ist. ?(

Danke Euch :winke:


2

Donnerstag, 1. August 2019, 12:51

Hi,

klar ist es möglich das Signal selber zu generieren. Ich habe mir für solche Zwecke ein "Zusatzsteuergerät" gebaut. Das ist ein kleiner Rechner mit CAN-Controller. Diesen kann ich dann auf die Aufgaben im Kfz programmieren. In meinem früheren Fahrzeug habe ich damit z.B. alle Fenster und das Schiebedach geschlossen wenn ich den Wagen verriegelt habe. Ebenso habe ich eine Aussenspiegelabsenkung rechts beim Einlegen der Rückwärtsfahrstufe realisiert.

Die eigentliche Hürde stellt nur das Aufspüren des Signals dar. Das kann u.U. einigermaßen knifflig werden, wobei das v.a. für den Antriebs-CAN gilt. Den Innenraum-CAN oder das ganze Entertainment-Kram kann man ja mit einem CAN-Monitor recht schnell decodieren. Die paar fraglichen Signale die dabei übrig bleiben injiziert man um deren Wirkung zu testen.

Man sollte einigermaßen Kenntnisse über den CAN haben, vor allem sollte man mit der Fehlerdetekion und -behandlung in Steuergeräten vertraut sein (ich habe das z.B. entliche Jahre beruflich gemacht). Sonst droht irgendwann der Herzinfarkt wenn beim Schlüsseldreh buchstäblich kein System mehr reagiert (auch schon erlebt).

Gruß,
asap2

3

Donnerstag, 1. August 2019, 13:40

Hi,

da fängt es bei mir ja schon leider an. Da ich kein M-Can im Fahrzeug habe, ist das Auslesen gar nicht möglich.
Wenn vorhanden, wahrscheinlich relativ einfach, da laut Fahrzeugplänen das M-Can am OBD gesondert ausgegeben wird.
Nach den Plänen wird das M-Can am Tacho generiert. Im Tacho gehen B- und C-Can ein, zudem ein analoges Eingangssignal der Lichtmaschine. Von dort wird das M-Can an Navi, BCM und OBD geleitet.

Man könnte also das Navi mit Zündung laufen lassen, anschließend Motor starten und am M-Can tracken, welche Signale ausgegeben werden.
Das injizieren und testen dürfte dann unproblematisch sein, wenn man das isoliert an das Navi sendet.

Hattest oder hast Du nicht ein i30, habe ich aus dem Thema CAN-Bus so herausgelesen. Hast Du evtl. Log Daten?

Grüße
mheiner1108

4

Donnerstag, 1. August 2019, 20:08

Hi,

ich hatte bereits nach kurzer Zeit die Schnauze gestrichen voll vom i30. Daher habe ich mir - im Gegensatz zu all meinen anderen Fahrzeugen - jegliche Beschäftigung mit dem CAN gespart. Ich habe mir letztlich nur ein Tool zum Handling von "OBD-2" programmiert. Das reicht bis die Karre endlich vom Hof ist und damit hat der Karren wenigstens einen Sinn und Zweck gehabt.


Gruß,
asap2

5

Freitag, 2. August 2019, 15:11

Okay verstehe,

schade, dass Du nicht zufrieden bist. Vielleicht findet sich jemand der Daten geloggt hat oder evtl. mal sowieso geplant hat.

Viele Grüße
mheiner1108