Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ GD Steuerkette

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Juli 2019, 16:19

Steuerkette

Hallo zusammen,

bei der Suche nach Problemen mit der Steuerkette beim Typ GD findet man leider nichts. Alles nur FD
Ich habe den 1,6 - 128 PS CRDI von 2012 - Automatik
Mir ist aufgefallen das der Motor etwas lauter geworden ist und es beim Gaswegnehmen von vorn etwas rasselt.
Auch springt er manchmal nicht so gut an wie vor 6 Monaten noch. Der Wagen ist nun 6,5 Jahre alt und hat 96 000 KM gelaufen.

Kann mir einer sagen ob es schon mal Probleme mit der Steuerkette gab?
Die Steuerkette ist nur meine Vermutung kann auch was anderes sein, da bin ich mir nicht zu 100% sicher. Hört sich aber so an.
Hat der 1 oder 2 Steuerketten? Ich vermute mal 2 - eine oben eine unten, oder kann auch nur der Kettenspanner hängen?
Inspektionen bis jetzt alle bei Hyundai - aber Garantie ist ja rum.


das_n

Schüler

Beiträge: 131

Auto: i40cw, 2014, FIFA silver 100kw Diesel, Handschaltung Navi

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Juli 2019, 16:49

Anspringverhalten wird schlechter nach über 6 Jahren - klingt eigentlich erstmal nach Batterielebensdauer erreicht Ende

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Juli 2019, 18:39

Die seltsam nagelden Geräusche sind eine Sache.
Das rasseln eine Andere

Aber die Batterie? Der Anlasser dreht munter ohne zu schwächeln den Motor

hier mal ein kleines Video
https://www.youtube.com/watch?v=W4PzBfuJ1OY&feature=youtu.be

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 278

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Juli 2019, 18:59

Wie fit eine Batterie noch ist, weiß man erst wenn man durchgemessen hat! Alles andere kann täuschen!

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Juli 2019, 15:08

Hallo zusammen,

ich komme gerade aus der Werkstatt. Nicht Hyundai da habe ich mich gestern 4 mal gemeldet, per Mail und per Telefon und es kommt keine Rückmeldung - die ignorieren mich einfach (Autohaus Boden in Essen!)
Aber da wo ich war sind auch Spezies die seit 40 Jahren an allen Autos rumschrauben und seit 12 Jahren meinen Porsche machen. Also keine Hinterhofstümper.
Festgestellt wurde das es nicht die Steuerketten sind, sondern von den Injektoren kommt. Im normalen Fahrbetrieb merkt man kaum etwas. Deutlich wird es wenn man stehend mit Gasstößen spielt. Beim Abfall der Leerlaufdrehzahl rasselt es von den Injektoren her. Läßt man die Drehzahl langsam sinken dann ist nichts zu hören.
Sie rieten mir nun 2 mal das Aral Ultimate Diesel zu tanken und zu schauen was passiert. Das soll die Injektoren reinigen. Ferner könnte ich danach noch einen Injektorreiniger ins Diesel schütten. Aber das erst im 2. Step.
Aral Ultimate sind nun 47 Liter vorhin reingeflossen und ich werde das mal weiter beobachten.

Das sporadische Startproblem könnte die Batterie sein. Die werde ich nun mal verstärkt im Auge behalten. Vielleicht kann aber einer meine Messungen mal nachvollziehen.
Zündung an= 11,7 Volt - ohne Starten
Motor an = 14,8 Volt - nach 10 Minuten 14,2 Volt
Spannung nach 20 Minuten Stillstand 12,4 Volt
Batterie von 08/12 - 96 000 KM

Vielleicht kann hier noch jemand was erkennen
https://youtu.be/KIX7CfuVkY4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stinni« (16. Juli 2019, 15:21)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 278

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Juli 2019, 15:31

12,4V ist schon etwas zu wenig. Unter 12,6V sollte man an einen Wechsel denken!

dest

Rollsplitausdemreifenpuler

Beiträge: 209

Auto: i30 GD 110PS CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Juli 2019, 15:57

Wenn Ultimate nicht hilft (ich will die Wirkung keineswegs anzweifeln, sie ist definitiv vorhanden!) kannst du auch etwas schärferes probieren, z.B. das LM 5144

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Juli 2019, 16:12

Ich vermute du meinst das hier: Link?

Hast Du das schon mal ausprobiert?

@J2-Coupe
Ich messe das noch einmal, wenn er über Nacht gestanden hat.

Beiträge: 2 331

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Juli 2019, 16:38

Kann, bzw. sollte man bei einer Autobatterie nicht auch die Startspannung messen lassen um zu sehen ob das Teil da evtl. sehr in die Knie geht?

Beiträge: 1 367

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:07

Moin!
Ansonsten kannst Du nach dem Ultimate-Test zwecks Reinigung der Injektoren auch mal Monzol 5c ausprobieren...; gerade für Deinen Diesel könnte das helfen...

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:10

@turbo i30er
Optimal wäre eine Belastungsmessung. Da wird die Batterie mit über 50A belastet. Die Spannung darf dann einen bestimmten Wert nicht unterschreiten. Ich meine es waren 9,6 V. So ein Testgerät haben aber nur wenige Firmen. Ich jedenfalls nicht. Ich kenne aber eine Firma, komme aber erst zum Wochenende dazu da mal hin zu fahren.

Die Startspannung zu messen wenn er in 0,5 Sekunden anspringt ist nicht so einfach, besonders nicht bei digitalen Voltmetern

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 278

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:12

Wenn eine Batterie schwächelt, die älter als 5 oder 6 Jahre ist, braucht man eigentlich nicht mehr viel testen.

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:22

Monzol 5c
Was ist das? Ich finde kaum was drüber. Ist das ein 2 Takt Öl?

Beiträge: 2 331

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:28

@J-2 Coupe
Stimmt auch wieder, will man das Auto sowieso noch ein paar Jahre fahren, dann ist man nach einem Batterietausch erst mal wieder auf der sicheren Seite, endgültig versagen tut sie sonst sowieso im absolut schlechtesten Moment :(

Ich habe mir übrigens so ein Teil mal gegönnt, allerdings schon die neuere Version II, funktioniert einwandfrei, leicht zu montieren und man ist stets über seine Batteriewerte im Bilde, kann das Teil leicht wieder ausbauen usw Link.

Beiträge: 1 367

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:36

@Stinni:
Korrekt, ist ein sehr spezielles 2-Takt-Öl, besonders geeignet für Diesel...
Von allen 2-Takt-Öl-Additiven soll es das mit Abstand beste sein; ich kann es nicht wirklich beurteilen.
Man bekommt es aber auch nur von diesem einen Typen, der das Zeug entwickelt hat.

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Juli 2019, 18:06

@ darkydark
Oh oh 2 Takt Öl in den Tank.....ein heisses Thema. Die meisten erklären einen für bekloppt, deshalb schreibe ich da nix mehr zu.

In meinem Porsche fahre ich seit 5 Jahren das hier, Mische auf 10 Liter / 30ml hinzu.
Folge, er springt leichter an und das ganze System ist besser korrosionsgeschützt. Aber wie schon gesagt von 100 verteufeln das 99.
Ich nicht!
Nur in den Diesel habe ich mich noch nicht getraut.
Das Öl ist auch ein spezielles Mischöl. Sysntetisch und Kattauglich und Aschearm
https://www.ebay.de/itm/5x1-Liter-Addino…-1/273029211257

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Juli 2019, 18:08

Wenn eine Batterie schwächelt, die älter als 5 oder 6 Jahre ist, braucht man eigentlich nicht mehr viel testen.
Na ja die Batterie in meinem Moped hat 16 Jahre gehalten

dest

Rollsplitausdemreifenpuler

Beiträge: 209

Auto: i30 GD 110PS CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 16. Juli 2019, 18:46

@stinni
Richtig, genau das meine ich. Und ja, ich nutze es regelmäßig alle ca. 15000 km für 2 Tankfüllungen - allerdings eher vorbeugend. Ultimate hat eine ganz ähnliche wirkung, allerdings eher abgeschwächt (dafür um einiges teurer!). Natürlich darf man keine Wunder erwarten, aber ein Versuch ist es wert.

Das Monzol 5c was inzwischen auch schon erwähnt wurde habe ich dagegen fast immer drin. Streng genommen ist es auch kein 2 Takt Öl mehr sondern zählt schon zu den Diesel Additiven. D.h. es ist untauglich für 2 Takt Motoren! Da steckt auch keine große Firma dahinter sondern eine Privatperson die das Additiv entwickelt hat (was auch bereits erwähnt wurde). Lediglich der Vertrieb wird online von einem anderen Betreiber übernommen da es für eine einzelne Person zu viel Arbeit wurde. Und es ist auch nur über diese eine Adresse des Betreibers online zu beziehen.

Da das Ganze wie du sagtest ein heißes Thema ist, werde ich zur Sache 2 Takt Öl auch nicht viel mehr schreiben, es sei denn es ist ausdrücklich erwünscht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 278

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 16. Juli 2019, 20:16

@stinni: Ich hatte auch schon mehrmals Batterien die 10 Jahre klaglos gearbeitet haben. Fängt eine aber an zu mucken, wird sie erneuert. Allerdings muss ich dazusagen, daß ich meine Batterien zu Großhandels-Einkaufpreisen bekomme. :flöt:

stinni

Fortgeschrittener

  • »stinni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

20

Freitag, 19. Juli 2019, 10:54

@stinni: Ich hatte auch schon mehrmals Batterien die 10 Jahre klaglos gearbeitet haben. Fängt eine aber an zu mucken, wird sie erneuert.


Tja die Batterie scheint OK zu sein. Heute Morgen nach 15 Stunden Stillstand 12,6 V direkt auf den Polen gemessen.
Dann beim Batteriegroßhandel der Belastungstest. 200A für 15 Sek. = 10,2 Volt. Ab 9,8 V sollte man sich Gedanken machen unter 9,5 V austauschen. Man sagte mir die 10,2 V wären fast Neuzustand.

Ähnliche Themen