Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. Juni 2019, 15:48

Funktion Totwinkel- / Spurwechselassistent

Hallo!
EIne Frage an alle mit Totwinkel- /Spurwechselassistent:
Wenn ihr auf der Autobahn auf der rechten Spur fahrende Autos links überholt, leuchtet dann bei jedem überholten Auto die Warnlampe im Spiegel auf der Beifahrerseite auf?


Benomega

Schüler

Beiträge: 71

Wohnort: Wuppertal

Auto: i30 Kombi 1.4 T-GDI Premium mit DCT

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Juni 2019, 19:39

Nein nicht bei jedem Auto, wenn du überholst geht das System wohl nicht davon aus das du direkt rüber fahren willst bzw zeigt nichts an.
Bei geringerer Geschwindigkeit bzw wenn der rechts fahrende wieder näher kommt geht die Lampe je nach Abstand und Situation an.
Hatte erst gedacht das es nen Fehler ist, da wenn man in der Mitte fährt und links die Autos schneller fahren bzw einen selbst überholen geht bei jedem Wagen die Lampe im Spiegel an der vorbei fährt.

3

Montag, 3. Juni 2019, 23:15

Danke für die Rückmeldung
Meiner hat von Anfang an nämlich bei jedem überholten Auto aufgeleuchtet, dann ging rechts gar nix mehr. Nach dem Tausch der Radarsensoren ist es nun anders und ich war mir nicht sicher, ob das dann so richtig ist, weil's halt vorher anders war.... :rolleyes:

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Juni 2019, 21:56

Spurwechselassistent

Bei meinem*auch so: links wird immer angezeigt, rechts nur unter bestimmten Bedingungen.

*Mein System ist hardwaremäßig Erstauslieferung, musste softwareseitig aber schon 2x zurückgesetzt werden.

5

Donnerstag, 13. Juni 2019, 12:59

Unser Premium zeigt rechts auch nicht immer direkt im Spiegel was an beim links überholen, nur wenn man dann den Blinker zu früh setzt, oder man rechts überholt wird.

mal etwas anderes zur Thematik Überholvorgang - gehört vllt nicht direkt zum genannten Problem, aber vllt hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?
wir sind vor Kurzem aus unserem Italien Urlaub zurückgekommen. Was mir bei der Nutzung des Tempomat in Kombination mit der Abstandsautomatik zum Vordermann auffiel- wenn man beispielsweise auf der Mittleren Spur in der Ferne ein langsamer fahrendes Auto sieht und dann in dessen Nähe kommt bremst er ja automatisch hinter dem Vordermann runter auf dessen Geschwindigkeit und hält dann den gewählten Abstand (meist hatten wir hier den kürzest Möglichen eingestellt) - nun kam es öfter zu der Situation, dass nach forne noch reichlich Platz gewesen ist zum Vordermann und man ab dem Zeitpunkt wo wir für uns selbst entschieden, jetzt links rausziehen und dann überholen - verzögert der Wagen dann just in diesem Moment die Geschwindigkeit um sich an das langsamere KFZ anzugleichen (teils während des Spurwechsels nach links) und beschleunigt dann von neuem auf die zuvor definierte Geschwindigkeit.
Ist ein bisschen schwierig das zu schildern aber das Problem lies sich auf der AB letzlich nur umgehen indem man schon gefühlte 200 Meter vor dem vorrausfahrenden Fahrzeug zum überholen angesetzt hat, oder wie nach 5 solchen nicht sehr prikelnden Erfahrungen der Tempomat entnervt deaktiviert wurde ^^

Gruß Ray

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KillaGT« (13. Juni 2019, 13:04)


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 8 102

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Juni 2019, 13:05

früher ausscheren zum Überholvorgang...!

7

Donnerstag, 13. Juni 2019, 13:34

Nein, bitte nicht - es gibt nichts nervigeres, als wenn man auf der Autobahn als schnelleres Fahrzeug ankommt und jemand so früh zum Überholen rauszieht, dass der Überholvorgang unnötig verlängert wird und man ewig dahinter hängt, obwohl man locker hätte vorbei gelangen können, ohne dass jemand von beiden hätte bremsen müssen.
(gibt ja auch solche Spezialisten die direkt auf die linke Spur ziehen, weil in 2 km Entfernung am Horizont ein LKW zum Überholen ansetzt)

Ich finde man sollte ausreichend Sicherheitsabstand einhalten, aber auch nicht zu früh zum Überholen ansetzen, da man damit sonst den Verkehrsfluss, insbesondere schnelle Fahrzeuge, unnötig lange behindert.

8

Donnerstag, 13. Juni 2019, 14:01

@Pacman8
genau mein Gedanke dabei. In Italien und Österreich sind ja 130KM/h max. Wenn dann da einer meint 110 oder 120 zu fahren kann er das ja gerne tun, nur möchte ich für meinen Überholvorgang keine 1 - 1,5km einplanen müssen :/ Früher rausziehen halte ich mit unter auch für sehr gefährlich, kann ja jeder selbst entscheiden sich nicht an die Tempovorgaben zu halten, aber ich möchte auch niemandem im Kofferraum drinhängen haben nur weil ich mich ans Tempo halten will, mein Überholassistent aber erstmal vom Gas geht wenn ich für Diesen zu nah dran bin (was ich für mein Befinden eben nicht bin) - werd das mal beim nächsten Service ansprechen und las den Krempel vorerst ausgeschalten ^^

Beiträge: 1 363

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Juni 2019, 15:06

@KillaGT:
Du hast Dein Problem schon ganz gut dargestellt, sodass jeder wissen sollte, was exakt gemeint ist...;-)
Für meinen Teil bin ich da ganz bei Dir! Der Tempomat in Verbindung mit der Abstandsautomatik (so wie er zumindest bei Dir aktuell ist) wäre für mich nicht praktikabel! Oder ich würde Letzteres dann nicht nutzen (nur den Tempomaten!).
Und ferner bin ich zudem bei dieser Thematik auch bei Pacman! Zuuu frühes Ausscheren (zumindest auf freien dt. Autobahnen ohne Limit) ist nicht nur ärgerlich hinsichtlich des (unnötigen) längeren Wartens für die Nachfolgenden, sondern kann auch in seltenen Fällen zu gefährlichen Kettenreaktionen (wenn mehrere schnelle bis sehr schnelle PKW relativ dicht hintereinander herfahren) führen...
Da ich ausschließlich BAB fahre (stets Tempomat 125-130km/h), erlebe/sehe ich das häufiger.
Problem: Die meisten "Verursacher" von solchen höchst kritischen Situationen schnallen es einfach gar nicht, was gerade passiert (bzw. hätte Schlimmeres passieren können!); zumindest ist dies mein Eindruck...!!
Ich fahre ja nicht schnell (s.o.), aber da ich wirklich spätestens alle 3-4 Sekunden in einen der 3 Spiegel schaue (für 1-2 Sekunden), behindere ich (zeitlich betrachtet) in 98 von 100 Überholvorgängen meine Hinterleute nicht!!
Die oben angesprochenen Schnarchnasen, so mein Eindruck, schauen ausschließlich dann erst in den Rückspiegel, wenn ein persönlicher Überholvorgang ansteht..., ansonsten scheint die Devise vorzuherrschen: Was hinter mir passiert, ist mir schnuppe...! Aber dann nicht in der Lage zu sein, die Geschwindigkeiten von Hintermännern korrekt einzuschätzen ist einfach grausam-nervig und eben (viel schlimmer!) zum Teil extrem gefährlich!!

Romiman

Fortgeschrittener

Beiträge: 282

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: (vorhanden)

Auto: i30 PD Hatch; 1.4 TGDI, DCT, Premium, MY19

Vorname: R

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. Januar 2020, 22:18

Spurwechselassistent

Mein Spurwechselassistent ist wieder ausgestiegen. (Warnmeldung "Spurwechselassistent prüfen!").
Im April wurde er (bereits zum 2. Mal) per Software deaktiviert und neu aktiviert.

In anderthalb Wochen hab ich einen Termin dafür...

ThePapabear71

Anfänger

Beiträge: 46

Beruf: IT Support

Auto: Hyundai i30 Fastback PD 1.6 CRDI

Vorname: Herbert

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Januar 2020, 20:12

wenn mehrere schnelle bis sehr schnelle PKW relativ dicht hintereinander herfahren


Dann sollten diejenigen welchen mal wieder lernen, wie man einen Mindest Abstand berechnet... :rolleyes:
Je nachdem, wie man in eingestellt hat (gibt ja mehrere Stufen, wie viel Abstand er halten soll) bremst die Abstandsautomatik schon relativ früh. Da ich das in der Zwischenzeit abschätzen kann und auch nebenbei den Verkehr beobachte, bremse ich im Normalfall niemanden sonderlich aus. Wenn ich die Spur (in AT haben wir eh ein gültiges Limit, das mein Gewissen stark beruhigt) gewechselt habe, ist es mir auch recht egal, wenn doch mal einer bremsen muss. Der sieht mich schon von Weitem und hätte nur das Gas lupfen müssen (wenn ich nur nen LKW überhole) um nicht wirklich bremsen zu müssen, bis ich wieder weg bin.

Zum Thema dass der Wagen bremst, wenn man ganz rechts ist und an einem langsameren Wagen hinten vorbei über 2 Spuren nach links will: ähm, ganz normal erklärliches Verhalten! Woher soll das Auto wissen, wo man wirklich hin will? Der Assistent misst den Abstand, der ist zu klein = Bremsen

Flüssiges Gleiten ist gar nicht so einfach wie man sich das vorstellt, vor allem wenn der Verkehr dichter wird und die Geschwindigkeitsunterschiede zu groß, weil zu viele einfach am Gas bleiben. Das kann der Automat dann einfach nicht (mehr), ist ja noch keine künstliche Intelligenz, die den Verkehr hinter einem mit einbeziehen kann.

Ähnliche Themen