Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 12. September 2019, 07:49

Na das sieht doch schon mal gut aus.

Magst mal noch ein Bild machen wo du noch gedämmt hast? Du meintest ja, dass du nah der Sitze noch was gemacht hast. Die genaue Position wäre noch toll :D

Viele Grüße


82

Donnerstag, 12. September 2019, 08:19

Direkt über der Einbuchtung für das Reserverad meinte ich damit.

83

Freitag, 13. September 2019, 07:21

So, die ersten 175km sind abgespult seit den letzten Fotos.

Vorgestern bin ich bei leichtem Regen unter Anderem zum Test die A44 von Werl Richtung Dortmund gefahren, wer die kennt, weiß wie hoprig und laut die Betonplatten sind.

Auch hier wurde das Geräusch gedämmnt, dieses vorher laute "klackklackklack" wenn man mit 100 über die einzelnen Betonplatten fährt ist deutlich dumpfer und leiser, auch dieses sehr hohe Abrollgeräusch ist gedämpft, auch bei Regen.

Gestern war dann die A2 dran mit Pendeln in die Heimat, nebst den nicht so erfreulichen Leistungsverlusten, war das Abrollgeräusch der Sägezähne dominant, aber auch leiser als bekannt. Auch gestern im Trockenen waren die Abrollgeräusche dumpfer.

pfdark

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Wilhelmshaven

Auto: i30 Fastback 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 15. September 2019, 12:05

Ich bin jetzt auch durch mit der Dämmung und ich finde, es ist schon ein guter Unterschied zu vorher. Es ist nochmal besser als mit der Wolldeckendämmung geworden. Bei Herr Moehre kam ja noch der Sägezahn hinzu, was ich nicht habe. Und wenn ich mich recht erinnere, ist seiner auch noch tiefer gelegt, somit sicher auch noch etwas härteres Fahrwerk. Und vermutlich noch 18'' Felgen. Ich fahre mit 17''.
Bin jetzt erst einmal zufrieden mit dem Erreichten. Irgendwann werde ich dann noch die Radkästen machen, aber dafür brauche ich Zugang zu einer Bühne, auf der Straße mit Wagenheber tu ich mir das nicht mehr an.
»pfdark« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMAG1258.jpg
  • IMAG1259.jpg
  • IMAG1260.jpg

85

Sonntag, 15. September 2019, 12:39

Das sieht gut aus, ließ sich wohl gut biegen das Zeug? War bei mir nicht soo der Fall. Hast du die Löcher und Membrane echt zugeklebt.. irgendwelche Probleme, z.B. beim Türen schließen oder so? Denke die dienen zum Druckausgleich, damit man die Türen besser geschlossen bekommt.

Ne, ich hab 225/45 R17er, die Serienbereifung, das mit Tieferlegung und Sägezähne stimmt. Bin gespannt mit meinen WR, die waren schon letztes Jahr leiser als die SR.

Gute Fahrt und viel Spaß damit.

pfdark

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Wilhelmshaven

Auto: i30 Fastback 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 15. September 2019, 13:07

Ja, wie auf den Fotos zu sehen. Hab dadurch nichts negatives feststellen können, Türen und Kofferraum schließen wie gewohnt. Ich hab mir ehrlich gesagt auch keine Gedanken darum gemacht, was genau die Funktion der Beiden Membranen? rechts und links der Mitte bewirken sollen. Wenn uns jemand genau darüber aufklären könnte, kann ich da dann wieder Aussparungen schneiden, wenn es sein muss.
Biegen konnte man das einigermaßen gut, hab mir extra dünne Handschuhe mit Schnittschutz besorgt, konnte also gut mit beiden Händen andrücken ohne Angst vor Verletzungen.

ThePapabear71

Anfänger

Beiträge: 46

Beruf: IT Support

Auto: Hyundai i30 Fastback PD 1.6 CRDI

Vorname: Herbert

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 15. September 2019, 14:46

Das liest sich doch mal interessant. Ich glaube, ich habe noch Alubutyl herum liegen von meiner Car-Hifi Zeit. Allerdings sind das vorwiegend 4mm Compo Platten, wenn ich mich recht erinnere.....

Was beim Andrücken die Sache deutlich erleichtert und man eigentlich auch tun sollte (auch wenn es in der Waagerechten nicht soo schlimm ist, wenn man´s nicht tut), ist mit so einem Nahtroller drüber gehen:



Erstens bekommt man tatsächlich mehr Stabilität ins Material und zweitens nur so richtig fest ans Blech (das hoffentlich vorher etwas entfettet wurde).
Wenn ich das bei mir machen sollte, werde ich mir aber auf jeden Fall ansehen, ob ich nicht doch von innen ans Radhaus komme. Das sind schon immer die Stellen, wo am meisten zu erreichen ist, in Sachen Innenraum leiser bekommen.

redfastback

Anfänger

Beiträge: 52

Wohnort: Pfalz

Auto: i30 Fastback

Vorname: Andreas

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 26. September 2019, 15:31

So hab meinen Fastback jetzt auch mal wie weiter oben gezeigt ausgeklebt.

Hat eine kleine Veränderung in der Akustik gegeben, aber der Durchbruch ist das nicht.

Hier müsste es doch einige geben die schon den zweiten Satz Reifen drauf haben!?

Kann jemand was empfehlen an leisen Reifen in 17 oder 18 Zoll?
Was man so liest sollen zB. Goodyear sehr weich und damit leise sein. Evtl. auch Dunlop die zumindest auf dem Papier immerhin 4 dB leiser sein sollen als meine Michelin PS?

89

Samstag, 30. November 2019, 11:11

Ich hol das Thema nochmal gedanklich hervor gerade, wetter ist gerade super zum Basteln, deshalb überlege ich.
Also vom Innenraum aus daran zu gehen, ist eher schlecht, weil in meinen Augen bis zur C, evtl. bis zu B-Säule die Verkleidung ab muss.

Aber wie sieht es mit den Radrausschalen von außen aus? Die sind ja eh echt dünn gefühlt.
Edit: Da ist aber schon Filz hinter..

Aufbocken, Rad ab, Radhausschale ab, die nicht sichtbare Seite reinigen und falls möglich dort mit Alubutyl dämmen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herr Moehre« (30. November 2019, 11:23)


Beiträge: 1 601

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

90

Samstag, 30. November 2019, 11:34

Im Radhaus wird sich aber dann Feuchtigkeit sammeln oder, ob das dann so gut ist?

91

Samstag, 30. November 2019, 11:42

Naja, was soll großartig an Alubutyl gammeln?
Radhausschalen sind eh immer eine Sache für sich, ich habe damals bei meinem Golf alleine vorne aus beiden Radhausschalen Summa Summarum etwa 2 KG Kompost geholt :)

Kriegt man noch ohne viel Aufwand die hintere Rücksitzbank raus? Darunter könnte man auch noch etwas dämmen, krieg sie vorne angehoben aber die ist hinten wohl arretiert, die muss man auch nicht mehr hochziehen und umklappen, um eine halbwegs ebene Ladefläche zu haben..

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 3. Dezember 2019, 01:21

Ich würde die Radkästen nehmen, wenn Du wirklich einen Effekt haben möchtest. In erster Linie dürfte das vorne etwas bringen, und wenn man von aussen dran geht, ist der Zugang doch relativ gut. Allerdings würde ich keine Matten nehmen, weil man das nicht flächendeckend dran bekommt. Der Abstand zu den Reifen sollte doch noch passen.

KB_MFA

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: berlin

Beruf: Kaufmann

Auto: Hyundai i30 PD 1.4 GDI 7DCT Premium Voll LED;Lederpaket;Panoramadach;White Sand Metallic

Vorname: Selcuk

  • Nachricht senden

93

Samstag, 9. Mai 2020, 10:48

Ich hatte auch eine erheblich nervende Lautstärke beim Fahren dieser schei... Reifen. Habe sie vorgestern gegen Dunlop Sportmaxx Rt 225/45R17 getauscht. Es ist ein riesiger Unterschied bemerkbar. Habe sie direkt weggeschmissen, obwohl die noch genug Profil hatten. Sogar meine Winterreifen (205/55R16) 71dB von Nexen sind leiser im Abrollen als dieser Michelin Dreck.

94

Samstag, 9. Mai 2020, 11:40

Jap, ist schon übel. Ich habe meine Primacy 3 (mit ersten Protest meiner Werkstattchefin) diagnonal tauschen lassen.. danach waren die natürlich erstmal extrem laut, wurden aber leiser.
Grip musste sich auch erst neu aufbauen, vor allem bei Nässe.

Laufgeräusch ist dennoch recht laut, aber nicht mehr ganz so polternd, wie ich es letztes Jahr in Erinnerung hatte.
Dennoch sind die WInterreifen leiser gewesen und die habe ich 15000km ohne Wechsel von vorne nach hinten gefahren (wegen Corona wurde es ungeplant länger).
Die sind bei weitem nicht so eckig, wie meine Michelin.

Fahre die Michelin dennoch diese Saison noch.. danach muss ich mal schauen, durch das diagonale Tauschen radiert sich das profil schneller.
Der Satz hat aber erst 25000km runter

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

95

Montag, 11. Mai 2020, 12:43

Bezüglich der Geräusche sind die Primacy3 wirklich nicht leise, auch wenn es sehr auf den Untergrund an kommt.

Ehrlich gesagt war ich trotzdem froh, als ich sah, daß mein Wagen damit ausgerüstet war, denn bei der Haltbarkeit kenne ich nichts Besseres als Michelin, und das ist bei mir abgesehen von den Haftwerten das Wichtigste.

Beiträge: 1 372

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

96

Montag, 11. Mai 2020, 16:51

Jepp, totale Zustimmung Reiner!

97

Dienstag, 12. Mai 2020, 21:49

Ja, wobei die Haftwerte vor allem bei Nässe in Kurven eher medium ist.. und die Aquaplaningeigenschaften auch nicht so pralle.
Aber nichtsdestotrotz.. dieses Jahr fahre ich die noch.. haben jetzt knapp 26000 runter... bis Ende der Saison etwa 35-37000... und dann mal gucken

Marceli40cw

Anfänger

Beiträge: 53

Wohnort: Erfurt

Beruf: Vertrieb

Auto: I30 yes + 1.4 t,i10 yes silver

  • Nachricht senden

98

Montag, 14. September 2020, 11:56

neue Reifen nach Reklamation bei Michelin erhalten !!!

Wollte Euch mal meine Reklamation bei Michelin mitteilen. Ich habe vor 1 Monat Kontakt mit Michelin aufgenommen. Daraufhin musste ich mir einen Reifenhändler suchen. Dieser half mir bei der Reklamation. Bin mit den Reifen 7000 km gefahren und sie machten so einen Lärm. Jetzt habe ich 4 neue Reifen bekommen (leider wieder die Primacy 3), aber ich denke das ist nicht verkehrt. Der Reifenhändler sagte mir, dass dieses Problem wieder kommen wird. Liegt wohl am Kombi. Ist wohl zu leicht auf der Hinterachse. Die Montagekosten musste ich allerdings selbst bezahlen (knapp 60 € (aber neu DOT 0420 :freu: ).

99

Montag, 14. September 2020, 16:07

Wow, nicht schlecht! Ich hatte auch damals überlegt, Michelin zu schreiben, da hatten die aber schon gute 20tkm gelaufen.

Kurz und knapp: Die wurden nun diese Saison 2x über Kreiuz getauscht, was kurzzeitig das Problem gemindert hat, wummern wie Sau wieder und haben durch das Kreuztauschen viel profil verloren (ca. 3mm vorne bei 34tkm), nächstes Jahr kommen neue Reifen drauf, denke Pilot Sport 4 oder was anderes, leises.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 901

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

100

Montag, 14. September 2020, 18:14

Ja, allzu leise sind die Michelin nicht. Aber der Kombi ist hinten natürlich nicht leichter, sondern schwerer, weil er ja einen längeren Überbau hinten hat.

Die Geräusche sind stark vom Untergrund abhängig und machen sich in erster Linie auf der Autobahn bemerkbar. Das hält sich aber noch im Rahmen. Vielleicht bin ich da auch nicht so empfindlich. Mich stört es mehr, wenn die Dinger nicht haften oder so schnell verschleißen.