Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 8. September 2019, 20:05

Probefahrt:

Jau, ist etwas leiser, gefühlt sind die Abrollgeräusche etwas dumpfer, aber bei mir noch immer nicht zufriedenstellend, gefühlt kommt auch viel von vorne.

Habe aber auch fühlbare Sägezähne und die Tieferlegung.

Würde mal versuchen das mit Alubutyl zu dämmen.. hat da einer Empfehlungen?
Selbstklebend ist klar, aber wie dick?


Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 8. September 2019, 20:47

Beim I10 Test in der AB ist die mangelde Dämmung ja auch aufgefallen. Wie möchtest du dämmen? da wirst du die Radhausverkleidung demontieren müssen.

63

Montag, 9. September 2019, 07:21

Unter der Kofferraumwanne dachte ich?
Also da, wo jetzt die Decke auf dem Foto ist.

pfdark

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Wilhelmshaven

Auto: i30 Fastback 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

64

Montag, 9. September 2019, 08:17

Unter der Kofferraumwanne werde ich auch zunächst mal mit Alubutyl o.ä. dämmen, denn da sieht man ja das nackte Bodenblech. Die untere Styroporwanne und die darüberliegende Kunststoffwanne haben auch große Hohlräume, da werde ich auch was machen. Später kann man sich dann noch die Radhausverkleidung vornehmen, evtl. dann auch vorne, wenn es noch nicht reicht.

65

Montag, 9. September 2019, 10:07

Ich bin gespannt :D

Habe mir gerade Alubutyl bestellt, kommt wohl Mittwoch an, dann mal vertraut machen mit dem Zeugs und ggfls. direkt los legen..

66

Montag, 9. September 2019, 13:42

Mach Bilder usw. Wir sind sehr gespannt, ob und was es bringt.

67

Montag, 9. September 2019, 14:11

Klar, Bilder kommen, sobald ich das gemacht habe, ich bin auch gespannt, habe 2mm Alubutyl bestellt. Wenn die (dicke) Wolldecke passt.. muss das auch passen.

Gibt es irgendwas zu beachten beim Abkleben? Ich sehe keine Ablauflöcher oder ähnliches, würde die Schraublöcher für das (nicht vorhandene) Reserverad frei lassen, sowie natürlich das Loch für die Kabelführung und ansonsten mal gucken, wie das so geht..

Ist mein erstes Mal. :cheesy:

68

Dienstag, 10. September 2019, 21:22

Soo, der weltbekannte Fluss ist schneller geflossen, als angekündigt, sodass mein Alubutyl bereits den Weg in meinen i30 gefunden hat.

Verarbeitung: Einfach und nicht soo klebstark, man kriegt es also derzeit noch gut ab, konnte man schneiden und reissen
Tipp: Handschuhe tragen :)

Habe 2mm dickes Alubutyl genommen und zum Teil sogar leicht überlappend geklebt, die Kofferraumwanne, sowie der Boden passen noch gut.

Ja, ich gebe zu, es ist ziemlich stümperhaft zusammengefrickelt, denke das geht auch besser, ich habe die beiden Schwarzen Membrane, sowie die Löcher um die Halterung für das Reserverad frei gelassen.
Dafür habe ich die Rückseite unter dem Kofferraumschlossträger mit gedämmt, fühlte sich beim Klopfen sehr poltrig an (2. Foto)

Gefahren bin ich dann heute mal so gute 65 Kilometer, Stadt, Landstraße, Autobahn auf allen Festbelägen am Rand des Sauerlandes, bei Folgendem handelt es sich um eine rein subjektive Meinung eines leicht angefressenen Sägezahnbewegers:

- Abrollgeräusch allgemein -> Deutlich dumpfer, man merkt nicht mehr so stark unterschiedliche Fahrbahnbeläge, daher auch gefühlt leiser
- Wummern bei Sägezähnen (die ich mal wieder habe) -> Nicht wirklich besser, dumpfe Geräusche werden eher wenig gefiltert
- Unebenheiten -> Poltern subjektiv nur minimal leiser
- Überfahren von Fahrbahnmarkierungen -> Gefühlt deutlich leiser
- Fahren auf aufgefrästen Landstraßen (gibt es hier, damit es für die Motorradfahrer nicht so glatt ist durch die Bäume) -> Deutlich besser, man hört das Summen noch, aber nicht mehr ansatzweise so stark wie vorher, Tempobereich von 50 - 100 gefahren.
- Kurvenfahrten, sportlich -> Man hört kaum mehr die Reifen singen, vorher hat man halt dieses leicht kreischende Geräusch der Profilblöcke gehört.. also das was vor dem Quietschen kommt ;-)
- Auspuffsound -> Generell leiser, der 1.4 T-GDI ploppt etwas im Leerlauf, wenn man ihn lässt, das ist dumpfer und aus dem Innenraum noch schlechter hörbar

Nun die Fotos, bei Fragen einfach fragen.
»Herr Moehre« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (10. September 2019, 22:54)


Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 10. September 2019, 21:26

Schön ist anders, leider

Beiträge: 1 367

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 10. September 2019, 21:52

Sieht man doch nicht, oder?
Wie viel Quadratmeter hast Du benötigt und was hast Du dafür löhnen müssen?
Danke für Deine Mühen& Bilder!

71

Dienstag, 10. September 2019, 22:03

Nö, davon sieht man gar nichts, es sei denn man nimmt den Kofferraumboden raus.
Deshalb war mir das auch egal, hab da nicht mal 'ne Stunde für gebraucht inkl. Ein- und Ausräumen, hatte jetzt auch nicht so die Zeit.

Verbraucht habe ich knapp unter einen Quadratmeter, bezahlt hab ich für die 2qm mit 2mm Dicke als 400x50cm Rolle nur 30€.

72

Mittwoch, 11. September 2019, 06:49

Cool danke. Jetzt noch eine Ladung drüber kleben und die Löcher dicht machen, dann wirds noch leiser. Zusätzlich kannst du noch die Radkästen von Innen bekleben.

Auf gehts, wird sind gespannt auf deine Rückmeldung :D

:thumbsup: :flöt:

Klaus B

Profi

Beiträge: 673

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 11. September 2019, 06:53

Sorry, aber ich finde, es sind zu viele Löcher drin, es ist nicht vollflächig verklebt. Von daher würde ich sagen; bringt nicht sonderlich viel. Einmal ab und dann neu, aber vollflächig.
Sorry, nur meine Meinung.

74

Mittwoch, 11. September 2019, 07:24

Eine zweite Lage Alubutyl drüber, bedeutet insgesamt 7kg zusätzliches Gewicht am Heck und ich glaube dann wird es etwas knapp mit der Kofferraumwanne.

Das mit den Radkästen musst du mir noch erläutern, dafür muss doch die Innenverkleidung ab oder nicht? DIe packe ich bewusst nicht an, knarzt sonst nur noch wenn man Pech hat.

@ Klaus B
Wo sind wir, wenn man sich für eine Meinung entschuldigen muss?

Das kann gut sein, dass es nicht so sonderlich viel bringt, das werde ich mit den Winterreifen nochmal neu bewerten, die sind nämlich im Vergleich zu den SR rund und leise :D Das Problem für mich ist halt gewesen, die Schale für das Rad zu kleben, hatte großflächig angefangen, musste dann aber einschneiden, um "um die Kurve zu kommen".

75

Mittwoch, 11. September 2019, 08:02

Beim i30 kommt der Lärm von hinten. Die Radkästen bestehen nur aus Plastik und Blech. Da ist nix mit Dämmung. Wenn du wirklich Ruhe willst, musst du da ran. :p Und wie ich bereits schrieb, da muss noch ne zweite Lage drüber

Los mach, biiiiiiitte :D Und Fotos nicht vergessen :-P

76

Mittwoch, 11. September 2019, 08:36

Meine Eltern haben auch den Primacy 3 auf dem Ioniq. Die Reifen werden mit der Zeit laut und machen widerliche Geräusche.

pfdark

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Wilhelmshaven

Auto: i30 Fastback 1.4 T-GDI

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 11. September 2019, 11:59

So, hab es mir jetzt auch bestellt, allerdings 2,5mm, soll das stärkste sein, was es gibt. Mal schauen, ob ich es am Wochenende eingeklebt bekomme. Werde dann berichten.

Klaus B

Profi

Beiträge: 673

Wohnort: 55595 Braunweiler

Beruf: Beamter

Auto: i30 N Performance, microngrey, full house

Vorname: Klaus

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 11. September 2019, 12:32

Ich persönlich hätte, sofern es funzt, erst den Boden komplett an einem Stück beklebt. Danach die Wangen und zum Schluss die Oberseite.

#Herr Moehre
Hab schon als Kind den älteren Damen die Einkaufstaschen ins Haus getragen. Von daher hatte ich schon früher Etikette beigebracht bekommen.
Deshalb habe ich mich entschuldigt, weil ich niemanden persönlich angreifen möchte, aber trotzdem meine rein persönliche Meinung abgeben wollte.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 900

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 11. September 2019, 13:09

Wenn man die Geräusche von den Reifen minimieren will, kommt man um Dämmung möglichst nahe der Reifen nicht herum. Das bedeutet, daß man die Radkästen dämmen muß. Alles Andere bringt nicht viel, es sei denn, da wird etwas in seiner Resonanzfrequenz angeregt. Da die Radkästen zu rund sind, wäre doch vielleicht dicker Unterbodenschutz eine gute Lösung.

Meine Erfahrung mit den Michelin Primacy3 ist, daß es extrem vom Straßenbelag abhängt. Das geht von leise bis störend laut. Allerdings wird das bei mir erst bei Geschwindigkeiten lästig, bei denen man auf der Autobahn fährt, also deutlich über 100 km/h.

Vielleicht bin ich aber auch nicht so empfindlich. Mir ist die Haltbarkeit der Reifen wichtiger als das niedrige Geräusch. Klappern oder Quietschen wäre viel schlimmer.

80

Mittwoch, 11. September 2019, 19:33

Soo, also zum ersten.. sorry, von innen dämme ich nicht noch an den Radkästen:

5 Schrauben rechts gelöst, erste Verkleidung (am 12V Anschluss) ab und festgestellt, dass in meinen Augen alle Verkleidungen bis B-Säule Fußraum und auch die Verkleidung des Kofferraumschlossträgers runter müssen.

Außerdem ist an den Seiten Vlies hinterlegt hinter der recht günstig erscheinenen Abdeckung.

Ich habe also mal die Tipps befolgt und noch teilweise eine weitere Lage Alubutyl mit etwas weniger Stücken zu verlegen.
Ich habe im Anschluss sukzessiv einmal über das Alubutyl geklopft, am Lautesten war es oben rechts und links vom Radkasten (nahe der Sitze), sowie an dem Stück wo der Schlossträger ist. Dort habe ich noch etwas nachgeholfen.

Hier regnet es gerade, Probefahrt erfolgt also heute im Regen.

@ Klaus B
Eine gute Erziehung ;) Definitiv können sich dafür einige eine Scheibe von abschneiden.
»Herr Moehre« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6991.jpg
  • IMG_6992.JPG

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

steed